+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 63
  1. gesperrt
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    334

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    Ich würde mir zeigen lassen, was er gelernt hat. Da kann man doch bestimmt selbst was lernen, das Interesse muss gar nicht geheuchelt sein. Interesse am Hobby des Kindes zeigen, ist doch nie verkehrt.
    Und wenn Du merkst, dass geht in eine vollkommen andere Richtung, dann kannst Du immer noch intervenieren.
    Das halte ich auch für die Beste Strategie!
    Fragen... „was habt ihr denn heute gemacht“, zeigen lassen..

    Denn da wird klar rauskommen, was da Sache ist.

    Ganz generell an die „die ganze Sache positiv“-Seher:

    Wenn der Vater „in der Szene“ ist, ist die Wahrscheinlichkeit, daß es „Schläger-Training“ ist, nicht gerade klein.
    Der Sohn ist 11, also gerade in dem Alter, in dem man ihn entsprechend „vorbereiten muß“, denn mit 14, 15 hat man es schon mit „Tätern“ zu tun. Die haben nicht erst 3 Monate vorher angefangen!
    Und in einer Region weiß man gewöhnlich genau, welche Schule von wem frequentiert wird.
    Wenn Schläger-Uwe, Zutret-Kevin, und Kniebrech-Fahid da trainieren, wird es wohl kaum um echte „sportliche“ Aspekte gehen...

    Gerade Krav Maga, Win Tsun und Thai-/Kick-boxen gibt es stark auf kriminellen Seite - denn im Gegensatz zu Karate ist da der „ich setze den Gegner massiv außer Gefecht“ schon bei der selbstverteidigenden Variante dabei! Weniger Blocken, mehr Zurückschlagen/-treten.

  2. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.206

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Gerade bei Selbstverteidigung geht es, in der Reihenfolge, um
    a) Ärger vermeiden
    b) sich in Sicherheit bringen
    c) so schnell und hart kontern, daß man die Gelegenheit bekommt, sich in Sicherheit zu bringen.

    Das ist kein Sport.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  3. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.699

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Vielleicht sollten Mütter sich einfach mal heraushalten, was Väter mit ihren Jungs unternehmen wollen. Die machen eben gerne aufregende Sachen miteinander.

    Wenn der Junge das toll findet, dann soll er das machen. Du sorgst doch schon für Ausgleich.

    Wir Mütter sind ab einem bestimmten Alter nun mal nicht mehr so wichtig und dann wird die Männerwelt interessanter, interessanter zumindest als Häkeln oder Stricken.

  4. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.914

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Ich habe auch Krav Maga gemacht. Zusätzlich auch mit speziellen Kursen für Frauen. Daran ist überhaupt nichts "brutal". Es ist, wie bereits gesagt wurde, reine Selbstverteidigung.

    Der "Sport" dahinter besteht darin, dass man sich mit Übungen, klassische wie Liegestützen, Jumping Jack etc. auf den entsprechenden Adrenalin-Spiegel bringt. Und das ist nicht Pille-Palle. Das ist mega anstrengend. Das heißt auch, dass man z.B. von oben mehrmals in die Liegestütze springt, danach aber z.B. sofort den Box-Sack bedient etc. Für mich ist es das Anstrengenste, was ich konditionell bisher gemacht habe.
    Geändert von Vienna__ (07.08.2019 um 22:01 Uhr) Grund: ergänzt

  5. gesperrt
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    334

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Ich habe auch Krav Maga gemacht. Zusätzlich auch mit speziellen Kursen für Frauen. Daran ist überhaupt nichts "brutal". Es ist, wie bereits gesagt wurde, reine Selbstverteidigung.
    Ich kann mit einem Messer Butter verstreichen oder jemand den Hals durchschneiden.
    Du verstehst den Unterschied und die Analogie?

    Weshalb weigerst Du Dich, anzuerkennen, daß Krav Maga durchaus Tätertraining sein kann?

  6. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.914

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Zitat Zitat von Nemesis71 Beitrag anzeigen
    Ich kann mit einem Messer Butter verstreichen oder jemand den Hals durchschneiden.
    Du verstehst den Unterschied und die Analogie?

    Weshalb weigerst Du Dich, anzuerkennen, daß Krav Maga durchaus Tätertraining sein kann?
    Ich verstehe nur eines: Dass Du keine Ahnung hast. Das Zauberwort heißt "Selbstverteidigung".

    Und - auch wenn es müsig ist - das jetzt hier zu schreiben: Dann ist z.B. auch eine Polizeiausbildung "Tätertraining" so wie Du es nennst.

  7. gesperrt
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    334

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollten Mütter sich einfach mal heraushalten, was Väter mit ihren Jungs unternehmen wollen. Die machen eben gerne aufregende Sachen miteinander.
    Klar, Du würdest Dich sicher prima fühlen, wenn DEIN Ex DEINEN 11jährigen in einen von üblen Gestalten frequentierten, von einem verurteilten Straftäter geleiteten Kampfsportclub schleppt.

    Wenn der Junge das toll findet, dann soll er das machen. Du sorgst doch schon für Ausgleich.
    Bissi schwierig, wenn er versehentlich einem andern Kind die Kniescheibe zermettelt, weil er das quasi reflexartig gemacht hat, weil gut antrainiert.

    Wir Mütter sind ab einem bestimmten Alter nun mal nicht mehr so wichtig und dann wird die Männerwelt interessanter, interessanter zumindest als Häkeln oder Stricken.
    Tja, komisch. Ich gehe mit meinen Auch männlichen Kindern im späten Teenageralter Skifahren, zum Taekwondo (in meinen Dojo, das ist ein Sportverein, keine Schlägerschule), zum Surfen und Klettern.
    Bis jetzt finden sie das Programm voll cool...

  8. gesperrt
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    334

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nur eines: Dass Du keine Ahnung hast. Das Zauberwort heißt "Selbstverteidigung".
    Ich weiß nicht, wielange DU Kampfsport machst. Ich, seit ich 10 bin. Ich glaube, ich weiß, wovon ich rede.

    Und - auch wenn es müsig ist - das jetzt hier zu schreiben: Dann ist z.B. auch eine Polizeiausbildung "Tätertraining" so wie Du es nennst.
    Schlagender Beweis, daß Du das Problem immer noch nicht verstehst:

    Der Punkt ist, was der Fokus ist!

    Bei der Polizei:
    Verteidigen, eventuell ausschalten.

    In der miesen Kampfschule:
    Wie zerlege ich mein Gegenüber.

  9. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.914

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    @Nemesis71: Mit Menschen wie Dir, diskutiere ich nicht weiter. Ich weiß nicht, was gerade in Deinem inneren Auge vorgeht, a la "miese Kampfschule" etc. Und ich vearbschiede mich

  10. gesperrt
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    334

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    @Nemesis71: Mit Menschen wie Dir, diskutiere ich nicht weiter. Ich weiß nicht, was gerade in Deinem inneren Auge vorgeht, a la "miese Kampfschule" etc. Und ich vearbschiede mich
    ????

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •