+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 63

  1. Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    434

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Na ja, das ist schon richtig. TE hatte schon einge Stränge, aber ihre Beteiligung war fast Null.
    Bist du hier die Obrigkeit, die definiert, wann man sich für Antworten qualifiziert hat und mit welcher Intensität man sich einbringen muss? Wenn du nicht magst, wie intensiv ich mich einbringe, dann lies über meine wenigen Postings weg. Ich bin übrigens für Geben und Nehmen. Wenn ich etwas poste, antworte ich gerne auf einen gänzlich anderen Thread, wenn ich etwas beitragen kann. Ansonsten sind mir persönlich Meinungsbilder wichtig. Auch das habe ich eingangs ganz klar erbeten. Ich lese das und mache mir meine Gedanken. Aber ein Abstrafen a la "nicht genug gemeldet, sitzen bleiben, sechs" ist mir zu doof. Im Übrigen arbeite ich Vollzeit, habe Kinder und Hund und pendele jeden Tag zwei Stunden. Entweder schreibe und antworte ich qualifiziert oder gar nicht. Kurzmitteilungen, nur um mich zu melden, sind nicht mein Ding. Heute früh hat mein erster Klient abgesagt, so dass ich mal Zeit habe. Und gleich zur Warnung für Dich. Ab 10 bin ich heute bis spät nachmittags, wie jeden Tag in Terminen, Morgen startet die Schule, dann gilt es am Abend Hefte und neue Sportschuhe kaufen etc. also entschuldige ich mich jetzt schon einmal dafür, dass ich dann nicht reagiere.

  2. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.305

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Na ja, das ist schon richtig. TE hatte schon einge Stränge, aber ihre Beteiligung war fast Null.
    Ich möchte das für eine Moderationsansage aufgreifen:

    In den AGB als auch in der Netiquette wird um respektvollen und höflichen Umgang miteinander geworben. Dazu gehört die Art und Weise, wie man antwortet. Niemand kann verpflichtet werden zu antworten. Allerdings ist nachvollziehbar, wenn eine Nichtbeteiligung des Strangeröffners als unhöflich betrachtet wird, denn schließlich nehmen sich andere User Zeit für die Anfrage der Strangeröffner. Regelmäßige Rückmeldungen können da für gefühlte Höflichkeit und Respekt sorgen.

    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"

  3. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Ich hatte es dir glaube ich, schon mal früher geschrieben. Ich sehe da nicht nur deinen Mann als Schuldigen, du bist genau so beteiligt.
    Er kann machen was er will, du findest immer ein Haar in der Suppe. Und das merkt dein Sohn.
    Wenn er das mit seinem Vater machen will, lass ihn einfach. Er wird ja nicht ein Pate der Mafia sein.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  4. Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    434

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Danke Xanidae. Mein Sohn hatte extra seinen Vater gefragt, welches Krav Maga sie dort machen. Und er sprach ausdrücklich von militärischem Krav Maga und Tritten ins Innenknie und Brechen von Gelenken etc. Aber wenn ich hingehe, wird der Vater ausrasten. Der Laden ist übrigens ein Treffpunkt der Szene, der Lehrer ist ein verurteilter Gewalttäter. Aber ich sehe auch, dass mein Sohn glücklich ist. Und das möchte ich ihm nicht nehmen.

  5. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    64.003

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Zitat Zitat von Halleluja Beitrag anzeigen
    Der Laden ist übrigens ein Treffpunkt der Szene, der Lehrer ist ein verurteilter Gewalttäter. Aber ich sehe auch, dass mein Sohn glücklich ist. Und das möchte ich ihm nicht nehmen.
    Es kommt häufiger vor, dass verurteilte Gewalttäter sich dann engagieren und eben vorleben, dass man sich auch bessern kann. Ich kann mich Xanidae nur anschließen, was fehlt ist auch das Vertrauen in deinen Sohn. Und, ich weiß, dass es schwierig ist, dennoch würde ich mit dem Kindsvater reden. Und hingehen kannst du ja an deinen Wochenenden. Dass du dir selbst ein Bild von dem Sport machen möchtest, dürfte für ihn doch nachvollziehbar sein?
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  6. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.279

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Wie kann der Vater ihn überhaupt irgendwo anmelden (Kurs/Verein), wenn er kein Erziehungsberechtigter ist?

  7. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    64.003

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Wie kann der Vater ihn überhaupt irgendwo anmelden (Kurs/Verein), wenn er kein Erziehungsberechtigter ist?
    Wenn ich mich so zurückerinnere - bei der Anmeldung im Sportverein war es keine Frage, ob ich (allein) erziehungsberechtigt bin. Sonst müssten ja immer beide unterschreiben.

    Dass sie die Teilnahme untersagen kann, ist klar. Nur würde ich vorher mit meinem Sohn mir das ganze ansehen. Und wenn das Herz eines Kindes an etwas hängt, wenn er also Feuer gefangen hat, ist ein Verbieten in meinen Augen nicht mehr möglich. Dann ginge nur ein anderer Verein, der in Hallelujas Augen vertrauenswürdiger ist.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  8. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.305

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Zitat Zitat von Halleluja Beitrag anzeigen
    Danke Xanidae. Mein Sohn hatte extra seinen Vater gefragt, welches Krav Maga sie dort machen. Und er sprach ausdrücklich von militärischem Krav Maga und Tritten ins Innenknie und Brechen von Gelenken etc. Aber wenn ich hingehe, wird der Vater ausrasten. Der Laden ist übrigens ein Treffpunkt der Szene, der Lehrer ist ein verurteilter Gewalttäter. Aber ich sehe auch, dass mein Sohn glücklich ist. Und das möchte ich ihm nicht nehmen.
    Was der Vater erzählt und was sie tatsächlich unterrichten ist vielleicht ein Unterschied? Der Vater scheint ein Macker zu sein, der gerne prahlt.

    Es gibt viele verurteilte Gewalttäter, die ganz normal irgendwo arbeiten - nur du weißt es nicht. Er hat seine Strafe abgesessen und bleibt jetzt vielleicht sauber.

    Dein Sohn ist auch das Kind seines Vaters und dieser Vater gehört anscheinend zu irgendeiner Szene. Dann ist das so. Wenn du gerichtlich nichts erwirken kannst, musst du das akzeptieren.

    Wenn der Vater ausrastet wenn du hingehst, dann würde ich mit Freunden hingehen. Als Zeugen. Es würde mich auch interessieren, ob andere dort ihn ausrasten lassen oder ob es nicht seinem Image dort schadet, wenn er ausrastet.

    Es ist dein Kind, interessiere dich. Egal was der Vater tut. Bringe ihn an deinen Wochenenden hin, sprich mit dem Trainer, gib ihm deine Nummer "falls was passiert". Denn du bist sorgeberechtigt und wenn dein Kind sich dort verletzt, dann musst du informiert werden.

    Hier wird kein militärisches Krav Maga in einem regulären Kampfsportzentrum/Fitnessstudio/etc. unterrichtet. Immer nur zur Selbstverteidigung.

    Vielleicht solltest du auch Krav Maga machen, um zu sehen, wie das ist.
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"

  9. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.614

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Und wenn das Herz eines Kindes an etwas hängt, wenn er also Feuer gefangen hat, ist ein Verbieten in meinen Augen nicht mehr möglich.
    Hm, allerdings kann man bei einem erst 11-Jährigen nicht davon
    ausgehen, dass es ihm gelingt, halbwegs objektiv zu sein.

    Denn in diesem Fall geht es dem Jungen wohl inhaltlich weniger um
    diese Sportart als solche, sondern um die Orientierung am Vater.

  10. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    64.003

    AW: Vater macht unabgesprochen brutalen Kampfsport mit Sohn

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Hm, allerdings kann man bei einem erst 11-Jährigen nicht davon ausgehen, dass es ihm gelingt, halbwegs objektiv zu sein.
    Das habe ich weder gesagt, noch finde ich, dass das nötig ist. Seinen Vater sieht man niemals objektiv.

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Denn in diesem Fall geht es wohl inhaltlich weniger um diese Sportart als solche, sondern um die Orientierung am Vater.
    Auch das lässt sich nicht vermeiden, denn er ist ja zu 50 % beteiligt. Und das ist eben die Frage, ob man die (unerwünschte) Orientierung am Vater nicht dadurch "abmildern" könnte, dass man sich a) wirklich informiert und b) dann einen (anderen) Sportverein wählt, der in Hallelujas Augen vertrauenswürdiger ist.

    Ich kenne Kampfsport nur so, dass die Trainer sagen, dass sie keine Rauf- und Pöbeltruppe sind, sondern die Teilnehmer - egal wie alt - werden angeleitet, verantwortungsvoll zu handeln. Dazu gehört auch, dass man sagt, dass sie bestimmte Dinge nicht tun, weil das eben zu erheblichen Verletzungen führen kann. Daraus den Umkehrschluss zu ziehen, es würde angeleitet ernsthaft zu verletzen, ist in meinen Augen einfach nicht statthaft.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •