+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.726

    Unterhaltsstufen-Frage

    Hallo zusammen,

    ich habe leider nichts Gescheites ergoogeln können und hab nicht so den Drang, einen Anwalt zu konsultieren, aber vielleicht weiß das hier jemand.

    Mein Ex hat vier Kinder. Eines davon wird demnächst 18 und wird ziemlich zeitgleich eine Ausbildung anfangen (wenn alles gut läuft). Das erwachsene Kind wird so viel Geld verdienen, dass es keinen Unterhalt bekommen wird. Zwei Kinder wohnen bei ihm (und sind nicht meine), eins wohnt bei mir und ist unterhaltsberechtigt (15). Er zahlt derzeit nach Stufe 7 minus 2, weil vier Kinder, ergo Stufe 5.

    Derzeit zahlt er mir für Kind 1 und 2 Unterhalt. Kind 3 und 4 sind sein Bier und zählen für ihn auch als Zählkind 3 und 4 für das Kindergeld (das ist für ihn ein Riesenthema, das mit den Zählkindern). Nun droht das Kind 1 erwachsen zu werden und ihm drohte Zählkind 1 abhanden zu kommen. Aber das sollte ich dank Antrag auf Kindergeld wieder heilen.

    Nun meine Fragen:
    a) bekommt Kind 1 weiterhin Kindergeld, obwohl es relativ viel verdient in der Ausbildung? Das Internet sagt "ja"
    b) das Kindergeld "gehört" dann wem? Muss ich ihm die Hälfte überweisen (weil er ja keinen Unterhalt zahlen muss) oder bekommt das einfach das erwachsene Kind? Das Internet sagt "das Kind"
    c) da er für Kind 1 nun keinen Unterhalt mehr zahlen muss künftig, rutscht er dann eine Stufe hoch in der Tabelle? Oder bleibt die Stufe 5 und er hat einfach das Glück, das Kind 1 zu viel Kohle scheffelt? Das Internet schweigt sich irgendwie aus.

    Für den Monat zwischen dem 18. und der Ausbildung hat er mir gestern eine ziemlich merkwürdige Rechnung präsentiert, die aber lustigerweise laut Online-Rechnern auf ein recht korrektes Unterhaltsergebnis kommt, das werde ich wohl durchwinken. Aber ich möchte ihm doch irgendwie schreiben, wie das ab September geregelt wird, ohne
    - wieder einen teuren Anwalt bemühen zu müssen
    - irgendwelche Fehler zu machen

    Danke Euch


  2. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.046

    AW: Unterhaltsstufen-Frage

    Nachfrage:

    Zwei wohnen bei ihm. Die sind nicht von dir.

    Eins wohnt bei dir. Das ist euer gemeinsames Kind.

    Wo lebt das 4. Kind?
    Außerhalb?
    Das 4. Kind ist kein gemeinsames Kind von euch?
    Wohnt das Kind, welches jetzt 18 wird bei ihm?

    Einmal schreibst du, ein Kind wohnt bei dir. An anderer Stelle Kind 1 und 2.
    Was ist da korrekt?
    Geändert von Wolfgang11 (23.07.2019 um 16:28 Uhr) Grund: Korrektur

  3. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.322

    AW: Unterhaltsstufen-Frage

    Es ist ganz einfach: Man muß nach Düsseldorfer Tabelle googeln.

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)


  4. gesperrt
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    334

    AW: Unterhaltsstufen-Frage

    Normalerweise ist doch das Jugendamt genau DIE Adresse zum Unterhalt ermitteln - und Zahlungswiderspenstige einnorden?
    Zumindest funktioniert das hier in der Gegend so- und das kostet auch nichts!

  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.515

    AW: Unterhaltsstufen-Frage

    Solange ein Kind in der Ausbildung ist, besteht der Anspruch auf Kindergeld.
    Da ist der Verdienst egal.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  6. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.676

    AW: Unterhaltsstufen-Frage

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Es ist ganz einfach: Man muß nach Düsseldorfer Tabelle googeln.
    Das reicht nicht.
    Die Düsseldorfer Tabelle zeigt nur den Bedarf und nicht die Zahlungen.

    Genaue Auskunft, Berechnungsgrundlagen und Unterhaltsrechner findet man hier:
    UNTERHALTSRECHNER 2019 *** kostenlos - Unterhalt Onlinerechner

  7. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.726

    AW: Unterhaltsstufen-Frage

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Wo lebt das 4. Kind?
    Das älteste ist auch gemeinsam und wohnt bei mir

  8. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.726

    AW: Unterhaltsstufen-Frage

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Solange ein Kind in der Ausbildung ist, besteht der Anspruch auf Kindergeld.
    Da ist der Verdienst egal.
    Vielen Dank :-)

  9. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.726

    AW: Unterhaltsstufen-Frage

    Das einzige, was mir noch unklar ist: wenn das älteste Kind aktuell keinen Unterhalt bekommt, bei insgesamt 4 Kindern, ändert sich dann die Einstufung in der Tabelle?


  10. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    4.970

    AW: Unterhaltsstufen-Frage

    Sie hat nur von hinten angefangen aufzuzählen:

    1 und 2 sind ihre (wobei 1 demnächst 18 wird) und wohnen auch bei ihr, 3 und 4 sind seine, aber nicht ihre, und wohnen bei ihm.

    So richtig, ja-aber?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •