+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

  1. Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    163

    Zweitwohnsitz Kind bei Trennung

    Hallo!

    Vielleicht kann mir jemand helfen...

    In wenigen Tagen werde ich mit meinen Kindern nach erfolgter Trennung/Scheidung in unsere eigene Wohnung ziehen.

    Der Vater eines der Kinder, bleibt in dem Haus wohnen, in dem wir bisher alle zusammen gewohnt haben und alle mit Hauptwohnsitz gemeldet waren.

    Im Moment ist die Situation so, dass das gemeinsame Kind mit mir zusammen leben wird und seinen Vater nur besuchen wird.
    Wie häufig diese Besuche sein werden und in welche Richtung sich dies mal entwickeln wird, weiß im Moment noch niemand.

    Der Vater ist von der aktuellen Situation nicht begeistert, da er davon ausgeht, sein Kind nicht mehr sehen zu dürfen und nur noch für dieses zahlen zu müssen.

    Dass das Kind bei mir leben wird und den Vater nur besucht, ist Wunsch des Kindes.
    Das Kind hat mehrfach geäußert, dass es mit zu mir ziehen möchte.
    Ich habe dem Kind nicht verboten, bei seinem Vater zu leben, ich habe ihm nicht eingeredet, dass es den Vater nur besuchen soll, noch stelle ich mich dagegen quer oder ähnliches.
    Die aktuelle Gefühlslage des Kindes ist so.
    Möglich, dass sich das alles ändern wird, wenn es seinen Vater vermissen wird...

    Aber nun zu meiner eigentlichen Frage:

    Unter anwaltlicher Beratung will der Vater, dass das Kind mit Nebenwohnung bei ihm gemeldet wurd/bleibt.

    Meine Frage dazu ist, ob sich durch die Nebenwohnung Nachteile/Schwierigkeiten für mich ergeben werden?
    Muss ich bei der Steuererklärung, beim Kindergeld und diesen ganzen Sachen mit Nachteilen rechnen?

    Der Vater zahlt Unterhalt für sein Kind.

    Ich komme für alle Kosten für das Kind alleine in voller Höhe auf (Kindergarten, Kleidung, Essen, Medikamente etc.).
    Auch die Gesundheitssorg (Arztbesuche, Pflege im Krankheitsfall etc.) und solche Dinge liegen alleine bei mir.

    Bevor jemand sagt, dass ich dem Kind den Vater oder dem Vater das Kind entziehe, möchte ich nochmals betonen, dass ich nicht daran interessiert bin, dass der Vater keinen Kontakt zu seinem Kind hat oder nicht Teil seines Lebens sein darf!


  2. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.768

    AW: Zweitwohnsitz Kind bei Trennung

    Ich hab davon noch nie gehört und wüsste auch nicht, welchen Sinn das haben sollte.

    Ruf doch mal beim Jugendamt an und frag nach- die geben gerne Auskunft.

    Übrigens: wenn du Unterhalt für das Kind bekommst, kommst du nicht alleine für alle Kosten auf.

  3. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.659

    AW: Zweitwohnsitz Kind bei Trennung

    -nach anwaltlicher beratung----------------

    geh zum anwalt und lasse dich dort adequat beraten! alles andere, auch hier, ist pfusch am bau!!
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  4. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.768

    AW: Zweitwohnsitz Kind bei Trennung

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    -nach anwaltlicher beratung----------------

    geh zum anwalt und lasse dich dort adequat beraten! alles andere, auch hier, ist pfusch am bau!!
    @brighid - du denkst, das JA gibt keine richtige Antwort?
    Frage deshalb, weil jeder Anwaltsbesuch gutes Geld kostet und man womöglich dasselbe kostenfrei vom JA bekommt


  5. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    3.516

    AW: Zweitwohnsitz Kind bei Trennung

    Hier wird dir nur ein Anwalt helfen können.

    Abseits dieses Themas hätte ich noch zwei Fragen:

    Wie alt ist das Kind denn? Und warum gestaltet sich das Verhältnis zum Vater so schwierig?

  6. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    1.636

    AW: Zweitwohnsitz Kind bei Trennung

    Hat das überhaupt eine Relevanz? Wichtig ist doch, wer das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat, oder nicht?

    Ich glaube, es gab mal einen Strang dazu, da ging es aber ums Wechselmodell.

  7. gesperrt
    Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.486

    AW: Zweitwohnsitz Kind bei Trennung

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    @brighid - du denkst, das JA gibt keine richtige Antwort?
    Frage deshalb, weil jeder Anwaltsbesuch gutes Geld kostet und man womöglich dasselbe kostenfrei vom JA bekommt
    Das Jugendamt hat nicht notwendigerweise Kenntnisse im Steuerrecht, die hier von Belang sein könnten -
    Ein Scheidungsanwalt sollte das schon, sicher weiß es ein Steuerberater.

  8. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.659

    AW: Zweitwohnsitz Kind bei Trennung

    ich habe gute erfahrungen damit gemacht, mit adequate rechtssicherheit zu holen. um mich nicht einschüchtern zu lassen.

    der kindsvater spielt in einer andern liga. sein anwalt, der ihn beraten hat, kann ihn dann auch jederzeit vertreten. der schritt zwischen beratung und mandandschaft ist gering.

    und die anwaltskosten kamen bei mir in die schublade mit den sachen, die bei der steuer angeben wurden.

    das war mir meine seeleruhe wert!

    wie auch immer- jeder fall ist anders. und hilft es durchaus um alle seine/ihre recht und pflichten zu wissen.

    meine meinung: da zu sparen- spart am falschen ende.


    denn so manches was mein ex ausbrüten wollte- wurde durch einen brief vom anwalt- garnicht erst weiter verfolgt.

    ich halte nichts davon, wenn männer zum anwalt gehen und frauen sich ducken, sparen (meiner meinung am falschen ende) und da sich die butter vom brot klauen lassen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  9. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.476

    AW: Zweitwohnsitz Kind bei Trennung

    Wie begründet der KV es denn, dass das Kind seinen Zweitwohnsitz bei ihm haben soll? Das Wechselmodell ist doch nicht geplant?


  10. Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    163

    AW: Zweitwohnsitz Kind bei Trennung

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Wie alt ist das Kind denn? Und warum gestaltet sich das Verhältnis zum Vater so schwierig?
    Das Kind ist fünf Jahre alt.
    Wirklich schwierig ist das Verhältnis nicht wirklich. Er liebt seinen Papa und möchte auch Zeit mit ihm verbringen. Aber immer wenn beide was zusammen machen, dann hat der Vater nach fünf Minuten sein Handy in der Hand und ist davon komplett abgelenkt. Auch wenn das Kind nach gemeinsamer Zeit mit seinem Vater fragt, bekommt er sehr oft die Antwort "Jetzt nicht, ich hab zu tun" und liegt dann auf der Couch und spielt mit dem Handy.

    Zumindest beklagt sich das Kind beim Vater immer wieder darüber.

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •