+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84

  1. Registriert seit
    23.10.2017
    Beiträge
    26

    Ex zu Umgang mit Kindern zwingen?

    Hallo miteinander,

    ich weiß im Moment nicht weiter und bräuchte bitte euren Rat.

    Seit Herbst 2018 bin ich geschieden, seit 2 1/2 Jahren getrennt. Es war ein anderer Mann im Spiel, aber er war nicht der Trennungsgrund. Vielleicht der auslösende Punkt, aber eigentlich war unsere Ehe schon seit 6 Jahren zu Ende.
    Mein Ex nimmt mir die Trennung immer noch übel, obwohl er auch eine neue Lebensgefährtin hat. Als ich ausgezogen bin, meinte er nur ich soll schauen, wie ich mit den Kindern allein zurecht komme. Selber schuld, ich wolle ja die Trennung. Dies nur kurz zur Vorgeschichte.

    Mein großer Sohn 10 Jahre ist krank. ADHS mit aggressiven Tendenzen. Er ist in Behandlung, therapeutisch und medikamentös. Das läuft auch alles super. Nur beansprucht mich seine Betreuung sehr, ich gehe noch nebenbei Teilzeit arbeiten mit 25 Stunden. Meine kleine Tochter mit 8 Jahren benötigt natürlich auch ihre Aufmerksamkeit.

    Mein eigentliches Problem ist nun folgendes. Mein Ex Mann arbeitet im Winter im Schichtdienst. Er arbeitet 4 Tage je 12 Stunden und hat dann 2 Tage frei. Rollende Woche sozusagen.
    Wir haben seit Wochen Streit wegen der Umgangsregelung. Er will die Kinder erst wieder im April nehmen, wenn sein Winterdienst beendet ist. Geht seit Oktober so. Sprich, er sieht seine Kinder 5-6 Monate nicht. Bis jetzt hat er sie ein WE genommen und das war am 22.-23.12

    Ich bin mit meinen Nerven grad am Ende. Letzte Woche ist eine Diskussion mit meinem Ex so ausgeartet, dass er mit mir nicht mehr reden will. Ich hab ihm vorgeworfen, dass ihm seine Kinder egal sind und er sich einen Sch…. kümmert. Er will nur noch mit meiner Familienhelferin vom JA reden, mit mir nichts mehr zu tun haben. Der Termin mit der Familienhelferin wegen der Umgangsregelung ist auch ergebnislos verlaufen. Er windet sich immer raus, kann die Kinder nicht nehmen wegen Arbeit. An seinen 2 freien Tagen lohnt es sich ja nicht wegen 2 Stunden mit den Kindern was zu unternehmen, ist seine Begründung.

    Das Jugendamt empfiehlt mir jetzt, einen Anwalt zu suchen und vor Gericht zu gehen. Die Umgangsregelung vom Gericht festlegen zu lassen. Ich habe Angst, dass er sich dort auch wieder raus windet.

    Was würdet ihr machen? Ist leider etwas länger geworden. Bitte entschuldigt

    liebe Grüße

    Sonnengelb1

  2. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.430

    AW: Ex zu Umgang mit Kindern zwingen?

    Zitat Zitat von Sonnengelb1 Beitrag anzeigen
    Was würdet ihr machen? Ist leider etwas länger geworden. Bitte entschuldigt
    Der Empfehlung des Jugendamtes folgen, und evtl. einen Mediator suchen.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.506

    AW: Ex zu Umgang mit Kindern zwingen?

    Wie empfinden die Kinder den Umgang und die Zeit mit dem Vater?
    Willst du in erster Linie Zeit für dich (was ich völlig normal finde) oder willst du in erster Linie das Verhältnis der Kinder zum Vater verbessern?
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  4. Registriert seit
    23.10.2017
    Beiträge
    26

    AW: Ex zu Umgang mit Kindern zwingen?

    Den Kindern fehlt ihr Papa. Sie würden gerne mehr Zeit mit ihm verbringen. Ich will nicht, dass meine Kinder gar keinen Bezug mehr zu ihrem Vater haben, wenn sie ihn nur alle paar Monate mal sehen.

    Klar will ich auch mal Zeit für mich, geb ich offen zu.

  5. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.943

    AW: Ex zu Umgang mit Kindern zwingen?

    wenn dir schon das jugendamt rät das gerichtlich klären zu lassen- was glaubst du dann das du als einzelne ausrichten kannst?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  6. Registriert seit
    23.10.2017
    Beiträge
    26

    AW: Ex zu Umgang mit Kindern zwingen?

    Brighid, meine Angst ist, dass ich mit Anwalt beim Gericht bin und dann nix dabei raus kommt.

    Ich bin eben am überlegen, ob ich es gleich lasse und meinen Ex nicht mehr dränge, seine Kinder zu nehmen. Bis jetzt habe ich die Kinder aus unseren Differenzen heraus halten können. Auf gar keinen Fall will ich, dass die Kinder vor Gericht müssen usw.
    Sonst hat halt einfach der Papa keine Zeit. So wie es die letzten Monate auch war

  7. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.895

    AW: Ex zu Umgang mit Kindern zwingen?

    Den Vater zum Kontakt zwingen?

    Ein klares Nein von meiner Seite. Entweder er übernimmt Verantwortung oder leider halt nicht.

    Wenn er nicht mal mehr mit Dir reden möchte - ist das noch schwerer. Klar vermissen die Kinder Ihren Vater - er hingegen seine Kinder nicht.

    Glaubst du wenn ihn dazu zwingst, wird das deinen Kindern helfen? Wenn er ungewollt seine Kinder "aufgedrückt" bekommt....werden das schöne innige Stunden für deine Kinder?

    Er will Dich über die Kinder für die Trennung bestrafen.... Nicht fair aber fakt.

    Der große Verlierer ist er. Da er die Bindung zu seinen Kindern verliert. Deine Kinder leiden natürlich auch - aber ein zwingen vom Vater würde daran auch nix ändern, wenn sie seinen Missmut über das Treffen erspüren. Ist meiner Meinung nach noch schlimmer.

    Ich würde ihm allerdings ganz klar verständlich machen (Ausrichten lassen), das wenn er seiner Betreuungspflicht/Fürsorge nicht nachkommt, die Betreuung was eigentlich in seine Zuständigkeit fällt, zusätzlich zum Unterhalt bezahlt werden muss.

  8. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.943

    AW: Ex zu Umgang mit Kindern zwingen?

    ich poliere mal meine kristallkugel:

    du tust nichts. es findet kein weiterer kontakt statt.
    in 15 jahren sagen deine kinder zu dir: warum hast du es dir so einfach gemacht, mit prozesskostenbeihilfe und ........................................ warum hast du es nicht wenigstens probiert? für uns.

    du lässt dich beim anwalt beraten.
    er bekommt von deinem anwalt ein nettes schreiben. und oh wunder, die glühbirnen im hirn gehen an- und ihr findet, mit mediation, eine lösung.

    du lässt dich beim anwalt beraten. er bekommt von deinem anwalt ein nettes schreiben. er verweigert sich auch weiterhin. bei der sorgerechtsverhandlung bekommst du, da er kein interesse an seinen kindern hat- mehr freiraum eingeräumt. in bezug auf was du ohne ihn entscheiden kannst und darfst.

    und da müssen die kinder nicht vor gericht. aussagen, antreten oder ähnliches. möchtest du wirklich deine kinder anlügen? das papa halt keine zeit hat- wenn er letztendlich sie nicht will? irgenwann bekommen sie die wahrheit doch mit. und dann stehst du als lügnerin da.
    gefährliches terrain.



    ich finde du kannst nur gewinnen.

    meine meinung.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  9. Registriert seit
    23.10.2017
    Beiträge
    26

    AW: Ex zu Umgang mit Kindern zwingen?

    Brighid, du hast alle meine Bedenken und Ängste in deinem Beitrag benannt. Vielen Dank dafür. Ich konnte es nicht so in Worte fassen.

    Ich will meine Kinder nicht belügen, mir aber nicht in späteren Jahren vorwerfen lassen müssen, nichts getan zu haben.

    Ausserdem ist es so, dass ihm das JA eine Vollmacht unterschreiben lassen wollte, wo er mir die alleinige Vollmacht für alle gesundheitlichen und schulischen Belange überträgt, er nicht mehr unterschreiben muss z.B. bei Schulanmeldung.
    Diese wollte er nicht unterschreiben, aber zu Schul- oder Arztterminen kommt er auch nicht. Kriegt er nicht geregelt mit seinen Terminen sagt er....

  10. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.943

    AW: Ex zu Umgang mit Kindern zwingen?

    du hast nichts zu verlieren.

    übler als jetzt- kanns doch nicht mehr werden!
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •