Thema geschlossen
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 128
  1. gesperrt
    Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    37

    AW: Schwanger was nun .....

    Ja ich spreche mit Freunden, aber ich drehe mich im Kreis...sie haben dieselben Ansichten wie ihr..nur es geht nicht in meinen Kopf...weiß nicht warum!

    Ich will ja keine Beziehung zu ihm, aber ich wünschte er würde eine zu dem Kind wollen...zuerst Befunde sehen wollen, ich gehorche,schicke sie ihm, und keine Antwort..

    Ich dachte mir, ich sollte ihm Bescheid geben, falls ich das Kind behalten möchte, er wird ja zahlen müssen.

  2. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    24.551

    AW: Schwanger was nun .....

    Paula, er wird nicht so reagieren wie du willst. Du drängst dich ihm auf. Er wird den Eindruck gewinnen, du möchtest ihm mit dem Kind erpressen.

    Die Entscheidung, die du zu treffen hast, ist eine, die wirklich nur DU treffen musst. Du kannst ihn dann - sachlich - von dem Ergebnis informieren. Mehr ist nicht. Später dann werdet ihr in Kontakt gehen müssen, um die Unterhaltsangelegenheit zu regeln.

    Vielleicht - irgendwann - in ein paar Jahren könnte möglicherweise Kontakt zwischen Vater und Kind entstehen. Aber davon darfst du im Moment nicht ausgehen. Dieser Mann scheint dich wirklich nicht mehr zu wollen. Das ist hart und tut sehr, sehr weh.

    Ob DU das Kind lieben kannst, das ist die Frage und ob DU die Kraft hast, das Kind alleine zu erziehen.
    ************************************************** **
    What if I fall?
    Oh, but my darling, what if you fly?





  3. Avatar von Salamandra
    Registriert seit
    23.07.2018
    Beiträge
    35

    AW: Schwanger was nun .....

    Hallo liebe Paula,
    ich habe nicht ganz kapiert, ob es eine Aussprache von Angesicht-zu-Angesicht gab. Emails sind dafür überhaupt gar kein Ersatz. Sie sind richtig Scheiße! Und machen einen nur verrückt. Das dein Freund überreagiert, kann mit vielen Dingen zu tun haben. Erstmal ist es Angst! Er beißt um sich, weil er Panik hat. Vielleicht ist er verheiratet, oder aber ein Kindheitstrauma ist angetriggert worden, er will nicht zahlen ... da kann man sich vieles zusammen reimen. Die Antwort könnt ihr nur zusammen rausfinden, er weiß sie vielleicht sogar selber nicht.
    Ein Baby ganz alleine aufzuziehen ist unsagbar hart und anstrengend! Du wirst ganz alleine dastehen, Tag und Nacht, egal ob duch doch gesund oder krank fühlst und dich zeitweise sehr, sehr einsam fühlen. Du wirst komplett abgekämpft sein von der Doppelrolle Mutter und Berufstätigkeit, oder gar als Sozialfall zeitweise leben müssen.
    ABER: Wenn du es dennoch wagst, das Baby zu bekommen, wirst du geleichzeitig auch unsagbares Glück, Liebe, Zuneigung und Kraft erfahren, wie durch nichts anderes in der Welt. Eigentlich ist dieses Baby auch irgendwie wie ein Geschenk des Himmels, nach dem, was du von deiner Vergangeheit geschrieben hast.
    Den Freund würde ich nicht so einfach aufgeben. Er hat verdammt harte Fehler gemacht, fast unverzeilich - aber wenn das Baby kommt, dann sollte er irgendwie auch zum Kosmos des kleinen Erdenbürgers gehören - wie auch immer das aussehen würde. Fühl dich gedrückt! Nur Mut!!!
    Alles Liebe ,
    Salamandra
    ... more then two


  4. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.374

    AW: Schwanger was nun .....

    Zitat Zitat von Paula380 Beitrag anzeigen

    Ich will ja keine Beziehung zu ihm, aber ich wünschte er würde eine zu dem Kind wollen...zuerst Befunde sehen wollen, ich gehorche,schicke sie ihm, und keine Antwort..

    Ich dachte mir, ich sollte ihm Bescheid geben, falls ich das Kind behalten möchte, er wird ja zahlen müssen.
    Das wird er schon noch merken, ob er zahlen muss oder nicht.

    Er wollte doch die Befunde nicht, weil er das Kind irgendwie wollen würde. Er wollte die Befunde, weil er gedacht hat, du erfindest das, um mit ihm zusammen zu bleiben oder den Kontakt aufrecht zu erhalten.

    Er.will.dich.und.das.Kind.nicht.

    UNd denkst du, du musst ihn noch darauf aufmerksam machen, dass er zahlen muss, wenn du das Kind bekommst. Das brauchst du ihm gewiss nicht sagen.

    Wende deine Kraft dir zu. Jede Kontaktaufnahme ist einfach nur noch peinlich und du wirst dich irgendwann fragen, wie du dir das nur antun konntest.

  5. gesperrt
    Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    37

    AW: Schwanger was nun .....

    @cara123
    Du meinst weil er es jetzt schwarz auf weiß hat, kommt nichts mehr von ihm?schliesslich hatte er ja darauf bestanden sie zu sehen, wollte micv wie ein Kleinkind zu einem Gynäkologen seiner Wahl bringen im die Schwangerschaft feststellen zu lassen..so demütigend...

    Über die Schwangerschaft haben wir nur 2 mal per E-Mail geschrieben, ich habe ihm, nachdem er zuerst per E-Mail Schluss machte, noch einmal zu einem schlussgespräch gesehen, und das war es.

    Ich will ihn auch nicht, aber für das Kind wünschte ich mir er würde zu ihm Kontakt pflegen..dass heißt auch nicht Bescheid geben, falls ich das Kind behalten möchte.

    Als alleinerziehende Mutter ist es sehr schwer, zudem war ich vor 3 Jahren schwer krank, es kann wieder passieren. Was macht mein Kind dann? Was ist wenn mir etwas passiert? Meine Eltern sind älter und krank,darauf kann ich nicht bauen...diese Gedanken machen mir auch Angst😪


  6. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.374

    AW: Schwanger was nun .....

    Ja. Ich meine, dass er einfach noch die Hoffnung hatte, dass du lügst, um ihn zu halten. Jetzt sieht er, dass dem nicht so ist.
    Vielleicht hofft er noch, dass es nicht seins ist oder dass du es wegmachst.

    Dass du die Hoffnung hast, er möge sich auch noch irgendwie freuen aufs Kind oder eine Beziehung wollen...ich denke, du irrst dich. DIe Wahrscheinlichkeit ist sehr gering.

    Und, meine Liebe: Du wirst sehen, wenn du dich für das Kind entscheidest, wird sich alles finden. Du darfst nicht verzweifeln. Wir leben in Europa...wenn man irgendwo ein Kind auch ohne Partner und ohne Stigmatisierung allein aufziehen kann, dann sicher hier.

    Wir haben hier Krippen, wir haben Ärzte,, wir haben Medikamente etc. Fürchte dich nicht. Alles wird gut.

  7. gesperrt
    Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    37

    AW: Schwanger was nun .....

    Ich dachte es kommt keine Antwort auf die Befunde, weil er glaubt, dass sie gefälscht sind. Und ich weiß nicht ob icv ihm Bescheid geben sollte, falls icv es behalte...wie gesagt eine Beziehung nach all den Lügen ist auch für micv nicht vorstellbar...

    Es ist Angst da, Angst dass ich wieder schwer krank werde, was ist wenn es bei mir schlecht ausgeht.was passiert mit dem Kind? An so etwas muss ich leider denken ;-(

  8. Avatar von Lakotia
    Registriert seit
    08.04.2015
    Beiträge
    1.892

    AW: Schwanger was nun .....

    Das ist jetzt alles auf der einen Seite ein Berg und daneben die Schlucht. Und du bist durch den Wind.
    Es gibt Erfahrungen, die macht man besser im Teenie Alter. Manche trifft es aber später.

    magst du etwas erzählen, ob du in einer Gegend mit Kinder mäßiger Infrastruktur wohnst oder eher in einem Landesteil, wo das noch "Neuland" ist.

    Könntest du deinen Beruf weiter ausüben und ist deine Firma stabil?
    lg Lakotia

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Never be afraid to act ridiculous

  9. gesperrt
    Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.486

    AW: Schwanger was nun .....

    Paula, mach Dir keine Sorgen um Dein Gefühls- und Emotionswurrwarr.
    Du bist gerade „Anfangsschwanger“.
    Deine totale Emotionale Aufgelöstheit hat sehr viel damit zu tun! Ehrlich!
    Das wird sich wieder beruhigen, und Du wirst Dein rationales Selbst wiederbekommen.

    Woher ich das weiß? Selbst schwanger gewesen!
    Ich habe zum Beispiel beim Absturz des Space Shuttles Columbia etwa 14 Tage lang um die Atronauten geweint...
    Und ich bin weder persönlich mit Ihnen oder der NASA verbunden, noch im nicht-schwangeren Zustand ausgeprägt emotional.


  10. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.431

    AW: Schwanger was nun .....

    Ja, das kenne ich auch. Von allen drei Kindern, gewünscht und in einer glücklichen Ehe entstanden. Es war trotzdem immer so ein "Was habe ich da nur wieder angestellt?" Gefühl.... Inklusive einer "Verdrehtheit", die an die Pubertät erinnerte....

    Nimm die Gedanken von ihm weg und zu dir hin. Nimm Beratungsgespräche wahr, vielleicht können dir einige deiner Ängste genommen werden. Sprich mit deinem Arzt, wie hoch dein persönliches Risiko ist, dass die Erkrankung von damals wieder auftritt. Vielleicht bist du dann ruhiger.
    Und: Ich würde dem Mann nicht sagen, wie meine Entscheidung ausfällt. Wenn du das Kind bekommst nimm Kontakt zum Jugendamt auf, die werden ihm dann schon mitteilen, dass und wieviel er zu zahlen hat.

Thema geschlossen
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •