Thema geschlossen
Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 128
  1. Inaktiver User

    AW: Schwanger was nun .....

    Paula, das ist im Moment ja eine ganze Menge, die du da mit dir herumtragen mußt. Ich kann mir vorstellen, daß die ganze Situation dich belastet.

    Viel helfen kann ich dir nicht und ich glaube, daß deine Gedanken und Gefühle im Moment wirklich heftig Karussell mit dir fahren, nicht? Die Kränkung durch diesen Mann, die Schwangerschaft, die ja nun auch ganz unerwartet da ist, deine Hormone werden zusätzlich ein wenig Schlitten fahren mit dir... das ist sehr viel.

    Hast du Menschen in deinem Umfeld, in deren Gegenwart du weinen, fluchen oder um Rat suchen kannst?


  2. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    12.738

    AW: Schwanger was nun .....

    Willst du das kind, unabhängig vom vater? Hast du ein soziales netz, um als berufstätige ein kind grosszuziehen?

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  3. Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    5.346

    AW: Schwanger was nun .....

    Der Vater meines Sohnes war auch ein Spinner. Na was solls... ich habe mein Kind alleine großgezogen, war alles in allem eine schöne Zeit. Ich hatte auch auf Unterhalt verzichtet, dafür hat der Vater sich nicht in unser Leben eingemischt. War für uns eine gute Lösung.
    Wenn jemand auf den Kindsunterhalt locker verzichten kann, würde ich den Erzeuger gar nicht zwingend angeben... aus heutiger Sicht. Ich konnte gar kein Konto oder Sparbuch für mein Kind eröffnen, da brauchte es die Zustimmung des Vaters (er war halt bekannt, dummerweise Vaterschaftsanerkennung etc.). Konnte diese dann durch das JA ersetzen lassen.... muss aber alles nicht sein. "Vater unbekannt" Basta. Ist natürlich nur für Situationen wie die der TE (Vater interessiert sich null, verhält sich unmöglich, kann oder will Unterhalt wahrscheinlich eh nicht leisten) oder die meinige damals eine Option.
    Bevor man anfängt zu reden, könnte man sich überlegen:
    Ist es wichtig?
    Ist es wahr?
    Und ist es besser, als die Stille?


  4. gesperrt
    Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    37

    AW: Schwanger was nun .....

    Es ist so ein Gedankenkarusell in meinem Kopf...genau das akzeptieren der Situation macht es so schwer...und ich weiß nicht ob ich das Kind so behalten kann...ich weiß es nicht, ich fühle noch nicht so viel für ihn, obwohl ich im innersten weiß dass ich es behalten möchte...was soll ich dem Kind nur später sagen? Dein Vater will dich nicht kennenlernen, wollte dass ich dich abtreibe ;-(

    Wie können Menschen nur so sein...es will doch keiner mit ihm eine Beziehung, aber wie gesagt eine gewisse Akzeptanz und vielleicht für das Kind ein wenig da sein, aber keine Unterstellungen und aussagen ich Lüge und gehöre in spezielle Therapie. Auf die Befunde bekam ich keine Antwort mehr..nichts..was soll ich davon halten..

    Ich weiß auch gar nicht, ob ich ihm Bescheid geben sollte falls ich das Kind behalte...sollte er das wissen?

    Ich bin in allem so verunsichert, weil alles so neu für mich ist ;-(

  5. Inaktiver User

    AW: Schwanger was nun .....

    Wie immer du dich entscheidest, Paula: es wird gut sein. Wenn du das Kind bekommen möchtest, wirst du ihm sagen: ICH habe dich gewollt, auch wenn dein Vater nicht da sein wollte.

    Du wirst nicht wissen, was die Zukunft bringen könnte, ganz egal wie du entscheidest. Deshalb: hör auf dich, überlege dir, ob du dieses Kind lieben könntest, möchtest, unabhängig davon, was der Vater darüber denkt. Er wird in wenigen Wochen, Monaten, Jahren überhaupt keine Rolle mehr spielen, dich nicht mehr berühren, einfach weil es in der Natur liegt, daß auch böse Erfahrungen irgendwann an Schmerz und Brisanz verlieren. Was bleibt ist einzig, was du entscheiden wirst.

    Jetzt ist alles frisch und fürchterlich, natürlich. Dafür fühl dich einfach mal gedrückt. Und vielleicht findest du einen ruhigen Ort in dir selbst, in dem du dir ausmalst, wie du gerne in den nächsten Jahren leben möchtest? Wie würdest du dir dein weiteres Leben vorstellen?


  6. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.381

    AW: Schwanger was nun .....

    Es ist so wie es ist.

    Und rechne nicht mit ihm: Er hat ja geschrieben, dass er keinen Kontakt wünscht. Selbst wenn du keine Beziehung mehr zu ihm willst, nicht einmal dann wünscht er in irgendeiner Form Kontakt.

    Es ist für dich sicher leichter, wenn du ihn völlig streichst und auch die Hoffnung auf einen Kontakt aufgibst.

    Konzentriere dich auf dich und das Kind. Du wirst sehen, wenn du erst einmal das Kind hast, relativiert sich alles und nur du und das Kind zählen. (Wenn ich richtig verstanden habe, willst du das Kind?)

  7. gesperrt
    Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    37

    AW: Schwanger was nun .....

    Wie ich mir mein weiteres Leben vorstelle? Ich habe derzeit keine Antwort darauf, wie erschreckend oder? Ich bin planlos, ich kenne mich so nicht.. ich war im Job immer taff, auch habe ich mit jeden Mann der mich schlecht behandelte schnell abgeschlossen...diesesmal ist es anders..ich muss andauernd an seine Lügen denken...ich wäre mit Abstand die tollste Frau die er je kennengelernt hat, und weil ich während der Trennung so beschimpft habe, ja ich stehe dazu habe ich, will man in keinster Weise mehr etwas mit mir zu tun haben...weil ich ja geisteskrank bin und eine Lügnerin...

    Ich drehe mich in Kreis, und möchte ihn verstehen, auch wenn ihr mir sagt man kann es nicht verstehen, man muss es akzeptieren😪 es tut im Moment nur so weh, und ich weine die meiste Zeit..und versinke in Selbstmitleid...ich tendiere dazu dass Kind zu behalten, ich weiß aber nicht ob ich ihm dass sagen sollte. Auch wenn er nichts mit mir in keinster Weise zu tun haben möchte..er hat finanzielle Pflichten..ich war beim sex nicht alleine er war auch dabei...

  8. gesperrt
    Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    37

    AW: Schwanger was nun .....

    Genauso wie das er unbedingt einen Befund sehen will als Beweis, aber keine Antwort von ihm darauf bekomme....

  9. Inaktiver User

    AW: Schwanger was nun .....

    Paula, hast du jemanden, mit dem du reden kannst?


  10. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.381

    AW: Schwanger was nun .....

    Ich würde ihn auf keinen Fall mehr kontaktieren. Du bekommst doch nur einen reingehauen und das macht dich doch nur trauriger.

    Glaubst du je öfter du ihm vom Kind, das er nicht will schreibst, desto mehr will er eine Beziehung zu dir und dem Kind?

    Will er doch gar nicht. Und je mehr du ihn kontaktierst, umso nerviger empfindet er dich und steigert seine negative Haltung dir gegenüber.

    Tu dir das doch nicht an. Das schadet dir doch nur.

Thema geschlossen
Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •