+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

  1. Registriert seit
    16.12.2018
    Beiträge
    2

    Bald alleinerziehend

    Aber ich bin so verzweifelt und kann mit niemand
    Geändert von Bubu1517 (16.12.2018 um 10:32 Uhr)

  2. Avatar von Tatra
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    1.367

    AW: Bald alleinerziehend

    Da hilft alles nichts, du musst aktiv werden. Geh am Montag sofort zu einem guten Anwalt für Familienrecht und von ihm beraten zum Jugendamt, kümmere dich intensiv um deine Therapie und lasse dir das auch bescheinigen. Allerdings solltest du auch deine Haltung gegen deinen Schwiegervater überdenken, denn die ist beeinflusst durch deine Erkrankung, deine Ängste sind ziemlich irrational und beeinflussen dein Kind. Sie kann sich bei normalem Kontakt nicht mit Hepatitis C anstecken, allerdings gibt es auch keine Impfung, bist du sicher, dass es C ist?


  3. Registriert seit
    16.12.2018
    Beiträge
    2

    AW: Bald alleinerziehend

    Es ist sicher c. Ich sag ja sie lügen sich selbst an. Sie haben es bisher immer verheimlicht und auch im Krankenhaus. Und deswegen sogar vom Gesundheitsamt einen auf den Deckel bekommen.

  4. Avatar von taggecko
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    2.078

    AW: Bald alleinerziehend

    Arbeite mit einem Therapeuten wegen Deiner Ängste- Hepatitis C wird nur durch Blutprodukte und Geschlechtsverkehr übertragen, absolut nicht durch normalen Kontakt.
    Und wenn Dein Schwiegervater dagegen erfolgreich behandelt wurde und die Viruslast bei Null liegt, ist er gar nicht mehr infektiös.
    Das wird Dir sicher von kompetenter Seite schon gesagt worden sein, wenn Du das auf Grund Deiner Ängste nicht glauben kannst und irrational handelst bezüglich Deiner Tochter kann ich schon verstehen dass Dein Mann sich in der jetzigen Situation mit der Pflege der Eltern einfach überfordert fühlt.

  5. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.187

    AW: Bald alleinerziehend

    Liebe Bubu,
    Angststörungen lassen sich durch Exponierungstherapie meist schnell und gut erheblich reduzieren. Ich hoffe, dass du eine entsprechende Therapie angeboten bekommst.

    Das wäre auch sehr wichtig für euer Kind, da es sonst in eurer Beziehung schwierig werden kann. Besonders, wenn es selbständiger wird und du deine Ängste nicht unter Kontrolle bekommst.

    Hast du deine Sorgen bezüglich der Tochter in deiner Therapie angesprochen? Da wäre eine realistische Einschätzung ja sehr wichtig.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •