+ Antworten
Seite 22 von 22 ErsteErste ... 12202122
Ergebnis 211 bis 218 von 218

  1. Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    3.401

    AW: Vater untersagt Urlaub - Darf er das?

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Dafür hättest du seine Zustimmung nicht gebraucht.
    Dadurch das die Kleine wegen des Urlaubs länger als vereinbart beim Vater bleibt, muss er natürlich zustimmen bzw. einverstanden sein. Oder sie hätte sich um eine andere Betreuung für "ihre" Tage kümmern müssen.

  2. Avatar von ilazumgeier
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    49.795

    AW: Vater untersagt Urlaub - Darf er das?

    ich steh aufm Schlauch. würde Papa auch bocken, wenn der Urlaub ohne Next stattfindet? "Irgendwo" da oben, weil die Seeluft gut fürs Kind wäre. Könnte ja ein doc des Vertrauens sicher ohne Bauchschmerzen bestätigen. Dann würde ich allein mit dem Kind da hinfahren und mich freuen, dass mein Neuer+Kind zufällig auch relativ nahe urlauben.

    vielleicht doch nicht, angesichts der anstehenden Verhandlungen

  3. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.114

    AW: Vater untersagt Urlaub - Darf er das?

    Ich denke für dieses Mal ist das gelaufen und es ist gut, dass es "aktenkundig" ist, dass der Vater den Kurzurlaub verhindert hat.

    Wobei mir immer noch die Motivation des Vaters ein bisschen kurz kommt.
    Vielleicht hat er ja doch vernünftige Gründe, weshalb er es nicht für gut hält, dass seine Tochter nicht nach einem halben Jahr auf eine Familienfeier des neuen Freundes mitfährt und auch Urlaub mit Mutter und neuem Freund verbringt.

    Wir werden das hier aber nicht klären können, weil wir eben nur eine Seite lesen.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  4. Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    42

    AW: Vater untersagt Urlaub - Darf er das?

    Zitat Zitat von FrolleinFux Beitrag anzeigen
    Was denkst Du, wie sich Deine Tochter dabei fühlt? Ich glaube, man kann einem Kind schon erklären, dass eine Reise aus irgendwelchen Gründen abgesagt werden muss, zum Beispiel wegen Krankheit. Wenn ein Kind aber zugucken muss, wie die anderen trotzdem fahren - das finde ich wirklich schlimm.
    Meine Tochter weiß, dass ich sie wirklich gerne dabei hätte. Aber es kann nicht sein, dass der KV nicht nur ihr Leben vorschreibt, sondern noch meins?!?! Das lasse ich nicht zu! Meine Anwältin hält es auch absolut nicht verwerflich, dass ich nicht 24 Stunden nonstop wie eine Helikoptermutter um mein Kind herumschwirre (was sowieso bei einem Wechselmodell nicht geht).
    Und die Kleine muss auch für die Zukunft lernen, dass ihr im Leben nicht immer der rote Teppich ausgerollt wird. Wo kommen wir hin, wenn die Eltern immer nur das machen was ihre Kinder wollen?

    Ich habe bereits einen Urlaub mit meinem Freund abgesagt weil ich eine Tochter habe und Verantwortung. Hier ging es auch alles sehr schnell, Urlaub war schon länger geplant und er hätte mich gerne dabei gehabt. Bei der Planung waren wir allerdings noch nicht zusammen. Das hätte ich für absolut egoistisch und überzogen gehalten, dann nach 3 Monaten Beziehung mein Kind für 2 Wochen beim Vater zu lassen.

    Nur wenn ich jedes mal einen Rückzieher mache und mein Freund alleine reisen lasse, nur weil mein Ex unser Kind nicht mitlässt und ich dann aus der Konsequenz heraus auch zu Hause bleibe, dann werde ich wohl längerfristig mein Leben alleine verbringen und mein Kind als Partnerersatz nehmen müssen.... Nein Danke!


  5. Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    42

    AW: Vater untersagt Urlaub - Darf er das?

    Zitat Zitat von ilazumgeier Beitrag anzeigen
    ich steh aufm Schlauch. würde Papa auch bocken, wenn der Urlaub ohne Next stattfindet? "Irgendwo" da oben, weil die Seeluft gut fürs Kind wäre. Könnte ja ein doc des Vertrauens sicher ohne Bauchschmerzen bestätigen. Dann würde ich allein mit dem Kind da hinfahren und mich freuen, dass mein Neuer+Kind zufällig auch relativ nahe urlauben.

    vielleicht doch nicht, angesichts der anstehenden Verhandlungen
    Ja, das hätte ich am Anfang machen können - naja, aber jetzt ist es ja an den Haaren herbei gezogen und ich würde mich an der Stelle meines Ex auch verarscht vorkommen. Das geht echt nicht.
    Dieses mal ist der Zug abgefahren, aber ich werde es jetzt zukünftig regeln lassen. Und dann geht's ihn nichts mehr an wen ich noch mit in Urlaub nehme. Ist zwar schade, dass dann schon festgeschrieben ist wann wer mit dem Kind Urlaub hat, aber bei dem Sturkopf geht es nicht anders. Sonst muss ich immer zurückstecken und mich jedes mal entweder für einen Urlaub OHNE mein Kind oder gar keinen Urlaub entscheiden. Das kann es ja wohl nicht sein.

  6. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    2.669

    AW: Vater untersagt Urlaub - Darf er das?

    Kalou, mir scheint, Du bist aufgewacht und machst Dich endlich mal grade ... gut so.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  7. Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    3.401

    AW: Vater untersagt Urlaub - Darf er das?

    Zitat Zitat von Kalou83 Beitrag anzeigen
    Und die Kleine muss auch für die Zukunft lernen, dass ihr im Leben nicht immer der rote Teppich ausgerollt wird. Wo kommen wir hin, wenn die Eltern immer nur das machen was ihre Kinder wollen?
    Sollen Eltern nicht. Und DU auch nicht. Versprechen halten wäre einfach nett. Du hast der Kleinen einen Urlaub versprochen, sie freut sich drauf und nun fährst Du ohne sie. Das ist doof für sie und erschüttert ihr Vertrauen. Natürlich kannst Du jederzeit ohne sie fahren und hast ein Recht auf ein Leben als Frau und Partnerin. Aber ein Kind, das sich auf den gemeinsamen Urlaub freut, jetzt zu Hause zu lassen und alleine zu fahren finde ich nicht so schön.


  8. Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    42

    AW: Vater untersagt Urlaub - Darf er das?

    Zitat Zitat von willichdas Beitrag anzeigen
    Sollen Eltern nicht. Und DU auch nicht. Versprechen halten wäre einfach nett. Du hast der Kleinen einen Urlaub versprochen, sie freut sich drauf und nun fährst Du ohne sie. Das ist doof für sie und erschüttert ihr Vertrauen. Natürlich kannst Du jederzeit ohne sie fahren und hast ein Recht auf ein Leben als Frau und Partnerin. Aber ein Kind, das sich auf den gemeinsamen Urlaub freut, jetzt zu Hause zu lassen und alleine zu fahren finde ich nicht so schön.
    Ja, das ist jetzt dieses mal so gelaufen. Aber auch nicht auf meinen Mist gewachsen. Meine Tochter weiß, dass wir das gemeinsam noch nachholen und sie beim nächsten mal auf jeden Fall dabei ist. Details bespreche ich mit ihr natürlich noch nicht. Das wäre erstens zu früh und zweitens möchte ich ihr nicht schon weitere Hoffnungen machen, wenn alles noch in der Schwebe hängt.

    Entweder fahre ich mit ihr alleine (wenn das gerichtlich noch nicht ausgefochten sein sollte), oder mit meinem Partner.(wenn mein Ex gerichtlich aufgefordert ist sich nicht mehr in mein Leben einzumischen).

    Familienurlaub muss einfach mindestens ein mal pro Jahr sein. Haben wir ja noch etwas Zeit :-)

+ Antworten
Seite 22 von 22 ErsteErste ... 12202122

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •