+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. Avatar von Fireflower
    Registriert seit
    13.04.2015
    Beiträge
    27

    Betreuung in den Ferien

    Ihr Lieben,

    Wie habt ihr mit dem Ex die Kinderbetreuung in den Ferien geregelt?
    Mein Noch-Ehemann (Scheidung läuft) und ich leben seit 2 Jahren getrennt. Wir haben uns darauf geeinigt dass er unseren Sohn jedes zweite Wochenende von Freitagnachnittag bis Sonntagabend bei sich hat, das funktioniert auch gut.
    Jetzt wird der Kleine dieses Jahr eingeschult und damit ergeben sich automatisch mehr und längere Ferienzeiten. Im Kindergarten war die Ferienbetreuung sehr gut und es gibt insgesamt nur 3 Wochen im Sommer und 2 Wochen über Weihnachten und Silvester an den die Einrichtung komplett geschlossen ist. Ich konnte also ohne große Einschränkung arbeiten.
    Da mir klar war, dass sich das dieses Jahr ändern wird habe ich meinen Ex schon vor Monaten gebeten, seinen Urlaub zumindest teilweise mit mir abzusprechen.
    Jetzt hat er mich darüber informiert, dass er seinen kompletten Jahresurlaub für Anfang Dez bis Mitte Jan beantragt und bewilligt bekommen hat. In diesen 6 Wochen ist er allerdings nicht in Deutschland, fällt also betreuungstechnisch auch aus.
    Ich muss also alleine schauen wie ich Ferien, Betreuung und Arbeit irgendwie unter einen Hut kriege...
    Wie macht ihr das?
    Und mal ganz doof gefragt: Darf der das??

    Grüßte,
    Fireflower

  2. Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    497

    AW: Betreuung in den Ferien

    Hast du keinen Hortplatz?

  3. Avatar von rebellin
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    2.692

    AW: Betreuung in den Ferien

    Frag ihn doch, wie ER gedenkt, SEINEN Anteil der Ferien betreuungsmäßig abzudecken.
    Versuche das bitte erst einmal nicht als Deine Aufgabe zu betrachten.
    Vielleicht hatte er das Thema noch gar nicht auf dem Schirm und es muss ihm erst einmal verdeutlicht werden.
    Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
    Christian Fürchtegott Gellert (1715-69)

  4. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.297

    AW: Betreuung in den Ferien

    Was ist mit Omas, Opas, Patenonkel-tanten, wechselst du dich ab mit einer anderen Mutter, die dasselbe Problem hat? Ich war als Kind oft bei meiner Tante, meine Cousine war dann bei uns mehrere Wochen. Wir waren oft auch lange bei meiner Oma.

    Was ist mit seiner Seite (Oma /Opa, Schwager / Schwägerin, Freund [Patenonkel-tante]?
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  5. Inaktiver User

    AW: Betreuung in den Ferien

    Notfalls muss eine bezahlte Betreuung her, die er dann anteilig mitbezahlen darf.

  6. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.297

    AW: Betreuung in den Ferien

    Jepp.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  7. Inaktiver User

    AW: Betreuung in den Ferien

    Zitat Zitat von Fireflower Beitrag anzeigen
    Jetzt hat er mich darüber informiert, dass er seinen kompletten Jahresurlaub für Anfang Dez bis Mitte Jan beantragt und bewilligt bekommen hat.
    Verständnisfrage: den kompletten Jahresurlaub für 2017? Dann kann er ja dieses Jahr schon mal die Herbstferien übernehmen.

    Nachtrag: Nee, Quatsch, für dieses Jahr hat er dann ja sonst keinen Urlaub. Aber dafür dann nächstes Jahr!
    Geändert von Inaktiver User (24.03.2017 um 18:25 Uhr)

  8. gesperrt Avatar von Lonamisa
    Registriert seit
    16.03.2006
    Beiträge
    5.867

    AW: Betreuung in den Ferien

    würde ich nicht so interpretieren.. vermutlich kann er außer an Weihnachten 2017 gar keine Ferienzeiten abdecken, weil kein Urlaubsanspruch mehr besteht, da der Jahresurlaub schon beantragt und genehmigt wurde.

    Für 2108 kann die TE dann mit dem Kindsvater was Neues ausmachen... und bis dahin sieht es wohl mau aus.


    ich pers würde also auch denken, da hilft eher die Ferienbetreuung der Schule und das Kinderfereienprogramm der Gemeinde oder des Landkreises und eben Verwandtschaft aus der Misere...

    Papa hatte seinen Sohn für die Ferien nicht eingeplant und bleibt Wochenendpapa.

    Unbezahlter zusätzlicher Urlaub wird eher keine Alternative sein.


    wäre es mein EXPartner, würde ich ihn evtl. anschreien, er möge jetzt aber sofort damit beginnen Überstunden reinzuarbeiten, damit er wenigstens ein paar Tage für seinen Sohn im Sommer frei machen kann... so diese Möglichkeit eben besteht... kann aber eben nicht jeder so handhaben.



    Und .. kleiner Rat aus der Praxis... das Kindergartenjahr endet früh!
    Meistens kann das Kind nicht bis zum Tag vor der Einschlung in der Kita bleiben sondern hat vorher lange Sommerferien!
    Geändert von Lonamisa (24.03.2017 um 18:38 Uhr)

  9. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.841

    AW: Betreuung in den Ferien

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Notfalls muss eine bezahlte Betreuung her, die er dann anteilig mitbezahlen darf.
    Ja.
    Evangelisch schlecht gelaunt, zieh ich meine Runden
    „Fünf Jahre nicht gesungen“ Thees Uhlmann

  10. Inaktiver User

    AW: Betreuung in den Ferien

    Zitat Zitat von Lonamisa Beitrag anzeigen
    vermutlich kann er außer an Weihnachten 2017 gar keine Ferienzeiten abdecken, weil kein Urlaubsanspruch mehr besteht, da der Jahresurlaub schon beantragt und genehmigt wurde.
    Weihnachten auch nicht, weil er ja im Ausland ist.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •