+ Antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 125

  1. Registriert seit
    10.05.2015
    Beiträge
    298

    AW: Berechnung Unterhalt

    Hallo Ihr,
    ich möchte hier mal ein Update geben und Euch auch um weiteren Rat fragen.

    Seit Januar gilt wieder eine neue Düsseldorfer Tabelle. In dieser ist jetzt auch das seit Januar aktuelle Kindergeld berücksichtigt. In der Düss. Tabelle von Aug. 2015 war die Kindergelderhöhung 2015 nicht berücksichtigt.

    Wegen der neuen Tabelle ab Januar haben meine Anwältin und ich auch gewartet und erst jetzt erneut beratschlagt, wie wir weiter vorgehen, um den Mindestunterhalt vom Vater zu bekommen.

    In den letzten Monaten hatte meine Anwältin 2 Briefe an ihn geschrieben, auf die er nicht reagiert hat. Er wurde aufgefordert seine Arbeitslosenbescheinung und seine Zinseinnahmen vorzulegen, um den Unterhalt berechnen zu können.
    Und er wurde aufgefordert beim Jugendamt einen Unterhaltstitel auf den Mindestunterhalt einzurichten.

    Bisher haben wir keinen Titel. War irgendwie nie Thema, weil er ja den normalen Satz bezahlt hatte, wenn auch zunächst sehr unpünktlich. Erst seit der Arbeitslosigkeit hat er den Unterhalt gekürzt und zahlt seit einem 3/4 etwas weniger als den Mindestunterhalt. Das 1 Jahr Arbeitslosigkeit ist nun bald rum und evtl. stehen weitere Kürzungen an.

    Eigentlich wollte ich nun klagen. Auf den Titel und auf den Mindestunterhalt.

    Einen Unterhaltstitel kann man über das Jugendamt nicht einfordern, der Titel kann nur "freiwillig" vom Zahlungspflichtigen eingerichtet werden. So die Erklärung meiner Anwältin.

    Nun der Knackpunkt, die Kosten einer Klage.

    Gericht und Anwältin würden ca. 2T€ kosten. Da der Vater arbeitslos und nicht ganz gesund ist, wäre fraglich, ob er wirklich den Mindestunterhalt zahlen müsste, eine lange Bearbeitungszeit mit evtl. Gutachten wären zu erwarten. Aktuell steht der Vater mit nur 15% der Klagekosten bei mir im Minus. Also "lohnt" sich der Aufwand derzeit eigentlich nicht.

    Der Unterhaltstitel wäre mir aber schon sehr wichtig. Gibt es weiteren Weg an ihn zu kommen, neben "freiwillig" über's Jugendamt und per Klage über's Gericht?

    Ich lese hier mehrmals von Beistandsschaft vom Jugendamt ... Was ist das bzw. was ist das anderes als ein Verfahrensbeistand vom Gericht? Den haben wir nämlich, aber nur für die Umgangssache.

    Für Tipps, wie ich an den Unterhaltstitel kommen kann, ohne 2T€ Gerichts- und Anwaltskosten zu bezahlen, wäre ich sehr dankbar!

    Viele Grüße, Renka


  2. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.398

    AW: Berechnung Unterhalt

    Außer "Russland Inkasso"?

    Beantrage den Unterhaltsvorschuss für die Kinder. Dann holt sich das JA den Unterhalt vom Vater wieder.

    Beim älteren Kind wird es schwierig. Also würde ich an deiner Stelle in den sauren Apfel beißen und klagen, wenn du den Unterhalt brauchst. Anders als übers Gericht bekommst du kein Geld vom Vater.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  3. Registriert seit
    10.05.2015
    Beiträge
    298

    smirk AW: Berechnung Unterhalt

    Wie kann ich "Russland Inkasso" am besten kontaktieren? ;-)

    Ich brauche die jetzt doch bald mal.

    Der Vater hat seine Unterhaltszahlungen weiter reduziert, mit Verweis auf sein Anrecht auf Selbstbehalt.

    Erklärungen von meiner Anwältin und mir,

    dass es rechtlich nicht zulässig ist, den Unterhalt unterhalb des Mindestunterhaltes zu kürzen - OHNE Nachweise zu erbringen, warum keine
    angemessene Erwerbstätigkeit oder zumutbare Nebentätigkeit ausgeübt werden kann zur Erhöhung des Einkommens, und warum er sein Vermögen nicht einsetzen kann,

    ignoriert er oder versteht sie nicht.

    Unterhaltsvorschuß werde ich nicht bekommen. Bekommt man ja nur für jüngere Kinder - und ich bekomme ja einen Teil des Unterhaltes. Wenn wirklich wasserdicht festgestellt würde, dass er wirklich nicht mehr zahlen muss oder kann - würde ich es ja auch akzeptieren.

    Aber dass er bzgl. des Umgangsstreites ständig behauptet, dass er kerngesund ist und es keine Einschränkung beim Umgang geben muss -- Gleichzeitig aber jetzt auf seine aussichtslose Arbeitslosigkeit pocht, bei der nichts dazu verdienen kann und auch leider keinen neuen Job findet wg. Alter, Gesundheit etc. -- ist einfach nur frustrierend.

    Er verreist, er spielt Lotto, er beschenkt die Kinder reichlich (und unnütz) ... Geld ist also (noch) da. Er will als Nachtwächter im Museum arbeiten ... und sein Geld würde noch für 1 Jahr reichen ... DAS erzählt er seinen Kindern allen Ernstes ... und kürzt an deren Unterhalt. Weil er denkt, dass er damit mich ärgern kann (klappt ja auch).

    Das Jahr Arbeitslosigkeit ist nun bald rum. Was kommt dann? Hartz IV? Aber doch erst, wenn sein Geld alle ist, oder?

    JETZT auf Unterhalt klagen, sieht also nicht so aussichtsreich aus. Ich schätze es realistisch so ein, dass er aus gesundheitlichen Gründen wirklich nicht mehr arbeiten kann. Bis die Klage durch ist, wird sein Geld wirklich alle sein und er ist ein "armer Mann", ohne Geld und ohne Kinder. Mann, warum musste das alles soweit kommen??

    Sorry, ich musste meinen Frust mal los werden.

    Für Austausch mit ähnlich Betroffenen (gesundheitliche Beeinträchtigung beim anderen Elternteil und deshalb viel Trouble und Kummer) bin ich sehr dankbar, gern auch per PN.

    Viele Grüße, Renka




  4. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.398

    AW: Berechnung Unterhalt

    Was sagt denn die Anwältin dazu?


    Bewahre die Nachweise der Nichtzahlung sorgfältig auf, damit deine Kinder später mal keinen Cent für ihren Vater zahlen müssen. Das ist wahrscheinlich das Einzige, was du momentan machen kannst. Wenn du einen vollstreckbaren Titel hast, wäre der Besuch mit Gerichtsvollzieher mal interessant....

    Leider hast du einen Vater für deine Kinder erwischt, der ganz offensichtlich sich nicht ans Recht halten möchte. Dem kannst du momentan nicht beikommen.


    Mich würde es nicht wundern, wenn der Umgang zwischen Vater und Kindern nicht so regelmäßig stattfindet....
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)

  5. Inaktiver User

    AW: Berechnung Unterhalt

    .
    Geändert von Inaktiver User (18.02.2016 um 06:45 Uhr)


  6. Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    7.551

    AW: Berechnung Unterhalt

    Zitat Zitat von Renka Beitrag anzeigen
    Einen Unterhaltstitel kann man über das Jugendamt nicht einfordern, der Titel kann nur "freiwillig" vom Zahlungspflichtigen eingerichtet werden. So die Erklärung meiner Anwältin.
    Das ist in meinen Augen völliger Unfug. Sicher kann das Jugendamt dafür sorgen, dass er einen Titel bekommt. Zudem muß nicht der Zahlkungspflichtige die Erstellung eines Titels in die Wege leiten, denn der Titel dient dazu, den Anspruch auf die Zahlungen klar darzustellen und rechtliche Handhabe zu erwirken, wenn der Zahlungspflichtige nicht zahlt. Wer sich seiner Zahlungspflicht bewußt ist und zahlt, braucht keinen Titel ;-)
    Die die nicht zahlen wollen, würden sicher keinen Titel gegen sich selbst erwirken. Somit wäre das Instrument völlig wirkungslos.

    Lies mal hier nach.
    - == Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte == -

  7. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.841

    AW: Berechnung Unterhalt

    Die Beistandschaft kann Unterhalt entweder im so genannten vereinfachten Verfahren festsetzen lassen oder über eine Unterhaltsklage.

  8. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.841

    AW: Berechnung Unterhalt

    Zitat Zitat von Renka Beitrag anzeigen
    Ich lese hier mehrmals von Beistandsschaft vom Jugendamt ... Was ist das bzw. was ist das anderes als ein Verfahrensbeistand vom Gericht?
    Die Beistandschaft kümmert sich um die Festsetzung des Unterhaltes und überwacht ggf. auch die Zahlungseingänge - in dem Fall müsste der KV den Unterhalt auf das Konto des Jugendamtes überweisen, und die würden das Geld an dich weiterleiten. Außerdem schreiben die den KV z.B. bei Tabellenerhöhungen an und prüfen alle zwei Jahre seine Einkommenssituation.

    Da du aber schon mit der Unterhaltssache beim Anwalt bist, würde ich da auch bleiben. Beides zusammen geht nicht, und ein Anwalt arbeitet i.d.R. um einiges schneller als das Jugendamt...


  9. Registriert seit
    10.05.2015
    Beiträge
    298

    AW: Berechnung Unterhalt

    Vielen Dank für die letzten Ratschläge!
    Wir haben demnächst wieder einen Termin mit dem Jugendamt wegen dem begleiteten Umgang und da werde ich das Thema Unterhalt auch ansprechen. Wie komme ich zu einem Titel und wie zum Mindestunterhalt.

    Auch unter dem Gesichtspunkt, dass der Vater bzgl. Umgang ja immer betont, er sei kerngesund (und deshalb eine Einschränkung des Umganges nicht akzeptiert), aber beim Unterhalt nun auf einmal sich keinen neuen Job suchen oder nichts dazu verdienen kann, weil er ja zu alt und zu krank ist.

    Viele Grüße, Renka!

  10. Avatar von ottoline
    Registriert seit
    04.03.2003
    Beiträge
    676

    AW: Berechnung Unterhalt

    Es tut mir echt leid deine Geschichte zu lesen - dennoch meine Erfahrungen für dich:

    Das JA kannst du vergessen - die sagen dir noch, sei froh über das Geld was er zahlt - ganz viele zahlen gar nicht.

    Das Gericht sagte mir in der Verhandlung, lassen Sie es sein, er wird nie ohne Zwang zahlen - ich hatte mindestens 3 Haftbefehle, aber was hätte mir die von mir zu bezahlende Vollstreckung gebracht?

    Eine Zeit kam noch unregelmäßig durch Pfändung was, aber die letzten 10 Jahre zahlte nur ich- inklusive Studium. Aber - ich lebte ruhiger als du, wusste wie viel Geld zurVerfügung stand 😉 Heute sind meine Kinder erwachsen u verweigern jeden Kontakt zu ihrem Erzeuger. Seine Nachfrage zum bestandenen Diplom ließ meine Tochter vom Firmenadmon beantworten, mit dem Hinweis das er nunmehr geblockt sei. Er hat für mich einen hohen Preis gezahlt und ich bin mir sicher, dass er dies weiß.

    Vergiss nicht - wichtig sind deine Kinder👍😊

    Grüße Otti
    Das Leben sollte keine Reise sein, mit dem Ziel, attraktiv und mit einem gut erhaltenen Körper an unserem Grab anzukommen und glatt hineingelegt zu werden. Wir sollten lieber seitlich hineinrutschen, Schokolade in einer Hand, Champagner in der anderen, unser Körper total verbraucht und schreien: "Wow, was für eine Fahrt!"

+ Antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •