Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Rentenfrage

  1. Inaktiver User

    AW: Rentenfrage

    Zitat Zitat von Wildeblume Beitrag anzeigen
    Woher weisst du das? Der Versicherer hat ihr die Auskunft schriftlich gegeben und ich bin mir sicher, dass der Versicherer ihr auch die Auskunft geben kann, dass sie sich bezüglich der Versteuerung ihrer betrieblichen Altersvorsorge von einem Fachmann, Steuerberater oder Lohnsteuerverein, beraten lassen muss.
    Wenn die TE uns hier im Forum nicht glaubt, kann sie sich das natürlich auch gern nochmal vom Versicherer bestätigen lassen.

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Rentenfrage

    Ich halte es durchaus für die Pflicht des Versicherers in einfachen Worten darauf hinzuweisen, dass Rentenbezieher diese in der Einkommensteuererklärung angeben müssen und dass dadurch auch eine Pflicht zur Abgabe der Steuererklärung entstehen kann.

    Idealerweise würde auch ein kurzes Merkblatt erklären, wo und wie die Rente in der Anlage R einzutragen ist. Das wäre für den Versicherer ein kleiner Aufwand (die meisten privaten Krankenversicherungen bekommen das auch hin) und für Rentner eine große Hilfe.


    Leider bekommt auch die Deutsche Rentenversicherung das nicht hin, darauf hin gab es vor einigen Jahren viele Steuerstrafverfahren und Zinsfestsetzungen gegen Rentner, die schon lange Rente bekommen und die aus der Presse nicht mitbekommen hatten, dass sie jetzt auf ihre Rente Einkommensteuer zahlen müssen.
    Das ist zwar ein anders Thema, aber die gleiche Problematik.


    Und ja ich halte es für einen Fehler dass Renten nicht auch einfach der Lohnsteuer unterworfen werden und das zuviel gezahlte kann man sich dann durch die Steuererklärung zurückholen.
    Lassen Sie mich niemals in den gewöhnlichen Fehler verfallen, zu meinen, dass ich verfolgt werde, wann immer mir widersprochen wird. Ralph Waldo Emerson

    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  3. Inaktiver User

    AW: Rentenfrage

    Das stimmt, ich frage mich auch immer, wieviele Rentner das wohl nicht wissen.

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Rentenfrage

    Inzwischen wissen es viele, aber vor ein paar Jahren kannte ich einige (gerne Ü80), die schon lange Rente bezogen und die entsprechenden Pressemitteilungen nicht auf sich bezogen hatten und fast einen Herzinfarkt bekommen haben, weil sie vom Finanzamt plötzlich Post wegen einer Steuerhinterziehung bekommen haben und sich keiner Schuld bewusst waren.

    Und die dann - auch - aufgrund der langsamen Zusammenarbeit von Rentenversicherung und Finanzamt hohe Zinsen zahlen mussten, die in der Regel nicht erlassen wurden, manche Finanzämter waren da kooperativer als andere.


    Ich habe leider keinen nichtkommerziellen Artikel dazu gefunden, aber die Eingabe von "Rente Einkommensteuer" führt einen zu vielen interessanten Links.

  5. User Info Menu

    AW: Rentenfrage

    Ich erlebe in meinem Umfeld, privat und beruflich, wieviele Menschen Geld verschenken und keine Steuererklärung machen, bzw. machen lassen. Das dass dann gerade als Rentner gefährlich werden kann, ist vielen nicht bewusst.

    Gerade habe ich eine Kollegin am Wickel, AE-Muter, mit Ausgaben für ihr Kind, die sie mit links absetzen könnte, aber irgendwie bekommt sie es nicht gebacken, obwohl sie beruflich mit Zahlen zu tun hat. Sie verschenkt seit Jahren Geld an den Staat, obwohl gerade AE-Elternteile steuerlich schlecht behandelt werden.

  6. User Info Menu

    AW: Rentenfrage

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wenn die TE uns hier im Forum nicht glaubt, kann sie sich das natürlich auch gern nochmal vom Versicherer bestätigen lassen.
    Sorry, ich käme nie auf den Gedanken, wegen Steuern in diesem Forum/einem Forum nachzufragen. Es sei denn, es wäre ein spezielles Forum für Steuern.

    Zudem es in jeder grösseren Stadt kostenlose Beratungsstellen für Themen aller Art gibt. Dafür wird Werbung gemacht, in jedem Gemeindebrief, in Bibliotheken, beim Bürgerbüro, beim Amt für Soziales usw.

  7. User Info Menu

    AW: Rentenfrage

    Zitat Zitat von Maliona Beitrag anzeigen
    .....Ich bin durch meine ganze Situation im Moment gerade sowieso etwas überfordert und habe auch keinen, den ich da fragen könnte. Hat von Euch zufällig jemand Ahnung von solchen Dingen?
    gekürzt von missani

    Dies steht im EP - wenn Du - Wildeblume - hier nicht fragen würdest, bist Du sicher ganz fit und nicht in der der Situation, wegen einer Erkrankung EMR zu beziehen.

    Es gibt Rentenrechner online - evtl. kann die TE dort einfach Ihre Rentensummen eingeben und bekommt schon einen Hinweis auf die zu zahlende Steuer. Ich rufe hier in BW auch mal schnell beim Finanzamt an und frage. Die sind immer nett und auskunftswillig.

    So - ich habe es mal gegugelt: Was für Altersrenten gilt, gilt auch für Erwerbsminderungsrenten. Sie sind zu einem bestimmten Anteil steuerfrei. Die Höhe des individuellen Freibetrages hängt bei der Erwerbsminderungsrente vom Bewilligungsjahr ab. Und nicht von dem Jahr in dem die Rente erstmals gezahlt wird.

    Demnach spuckt ein Rentenrechner auch ein Ergebnis aus. Denn da kann man die betriebliche Altersvorsorge ebenfalls eintragen.
    Geändert von missani (23.01.2021 um 13:24 Uhr)
    Heiligenschein hatte ich schon - steht mir nicht.

  8. User Info Menu

    AW: Rentenfrage

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Und ja ich halte es für einen Fehler dass Renten nicht auch einfach der Lohnsteuer unterworfen werden und das zuviel gezahlte kann man sich dann durch die Steuererklärung zurückholen.
    Offen gestanden hatte ich früher immer gedacht, dass es genau so laufen würde. Wenn ich meinen Umzug hinter mir habe werde ich nächsten Monat mal sehen, ob es hier im Rathaus eine Anlaufstelle gibt.

    Danke schon mal für Eure Infos
    Wenn man offline nichts kann, online einfach mal die Fresse halten

  9. User Info Menu

    AW: Rentenfrage

    Zitat Zitat von Maliona Beitrag anzeigen
    Offen gestanden hatte ich früher immer gedacht, dass es genau so laufen würde. Wenn ich meinen Umzug hinter mir habe werde ich nächsten Monat mal sehen, ob es hier im Rathaus eine Anlaufstelle gibt.

    Danke schon mal für Eure Infos
    Ich wünsche dir, dass du kompetente Beratung findest.

    Du hast ja Zugang zum Internet, da wirst du auch alle Träger von Beratungssstellen der Diakonie, Charitas usw. in deiner Stadt finden, die Beratung für jede Lebenslage anbieten und u.a. auch beim Ausfüllen von Formularen usw. helfen, falls das bei dir nötig ist.

  10. User Info Menu

    AW: Rentenfrage

    Zitat Zitat von Wildeblume Beitrag anzeigen
    Darum geh es doch gar nicht. Es geht doch darum, dass die TE nicht versteht, was mit der Aussage auf dem Bescheid des Anbieters gemeint ist.
    Das kann man im www nachlesen.

    Ich würde wegen so einer Frage nirgendwo anrufen.

    BTW: Wenn durch die rentenzahlende Stelle keine Steuern abgeführt werden, bedeutet das, man muss eine Steuererklärung abgeben...das ist doch im Prinzip selbstverständlich?

Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •