Antworten
Seite 54 von 57 ErsteErste ... 4445253545556 ... LetzteLetzte
Ergebnis 531 bis 540 von 565
  1. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Zitat Zitat von Alleyn Beitrag anzeigen
    .......... und in einem kleinen Lokal - drei oder vier Tische in dem engen Gässchen - haben wir "richtig" italienisch gegessen: Tintenfisch mit Polenta (H.A.), mit Pilzen und Käse gefüllte Ravioli mit Nüssen und Kräutern (ich). Sooo lecker!!!
    Die Schilderung verstößt gegen die Genfer Konventionen !!!!! Das fällt unter 'Folterung'!

    Boah, mir läuft das Wasser im Mund zusammen - kann mir das so richtig plastisch vorstellen ! Jaaaaa, so kleine Lokale, abseits der Hauptverkehrsstraßen und Touristenströme........... und stark von Italienern frequentiert, da sind wir auch immer rein (oder haben draußen gegessen)! Meistens gab es dann nicht mal eine Speisekarte, sondern der Ober führte (natürlich auf Italienisch) das aktuelle Angebot auf. Ich versuchte dann oft im Geiste schnell zu übersetzen, mein Mann verließ sich rein aufs Gefühl und den Klang . Und wir aßen immer vorzüglich *schwelg*!

    Wieder herzlich willkommen zurück, @Alleyn ! Dass diese Umstellung mit der Kleidung brutal ist, kann ich mir gut vorstellen! (Da muss man am Anfang immer aufpassen! )

    Morgen sind wir in Bamberg - verbinden einen Routine-Facharzt-Termin mit einem schönen Tag. (Ihr wisst schon: 'a Schäuferla mit am U') und im Historischen Museum (oben in der alten Hofhaltung) interessiert uns 'Jüdisches Leben in Bbg.'!

    Ciao, noch ne schöne Woche!

  2. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Zitat Zitat von Linda1 Beitrag anzeigen
    Zumal man frei und ungebunden wäre
    im Bulli, ja, das stimmt. Und wenn das Wetter schlecht ist, kann man schnell weiter oder nach Hause fahren. Und mehr als einen Regentag möchte man auch nicht gern im kombinierten Küche-Wohn- und Schlafzimmer sitzen, glaube ich. Es ist natürlich ein sehr einfaches, ganz anderes Leben als sonst, was aber ja auch gerade das Reizvolle ist - bei Sonnenschein und einem hübschen Campingplatz. Hatten wir anschließend noch zwei Tage in Slowenien:
    diesmal im Garten eines älteren Hauses, auf einer Wiese unter einem Obstbaum, mit dem Gemüsebeet links und Weinreben hinten an einer Mauer - und Trauben durften wir auch essen!

    Ich fange gerade wieder an zu frieren! Also Winterpullover!!
    Weil ich doch auch gleich noch mit einer Freundin und ihrem Hund auf die Hundewiese gehen will.
    Gestern musste ich mir bei Zumba im Sonnenschein in einem Park noch die Jacke ausziehen.

    Und HavelOmi hatte kürzlich noch eine schöne Familienfeier im Gartenlokal am See und Otegami saß am Main mit wunderbarer Aussicht - gerade noch rechtzeitig!! Denn in den Bergen ist ja wohl schon Schnee gefallen!

    Susanne war in einem sehr schönen Kaufhaus - und das finde ich auch, dass es so einen Unterschied macht, wie die Sachen präsentiert sind!!
    Ein Vorteil des sogenannten stationären Handels - Einkaufen als schönes Erlebnis, so wie sich ja hier auch ein Geschäft "Kaufhaus der Sinne" nennt.

    Auf zur Hundewiese

  3. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Also, nicht, dass Ihr denkt, die Hundewiese ist langweilig - ganz im Gegenteil
    Wir waren zwei Stunden unterwegs (langsam schlendernd wir - rennend, springend, tobend der Hund) und zwischendurch (auch sonst, bei Begegnungen auf der Straße) gibt es oft interessante Unterhaltungen mit anderen Hundebegleitern.

    Über zum Teil dramatische Hundeschicksale, was Herkunft (oft gerettet, aus einem Labor, einem anderen Land) oder Gesundheitszustand betrifft (heute ein armer, sehr matter kranker Kerl, schon aufgegeben, der sich aber wieder berappelt hat).

    Und Menschenschicksale So Herrchen und Frauchen von einem Hund namens Herr Lehmann, die von einer Osteria erzählten, die sie unmittelbar vor Corona übernommen hatten (schwierig), wo man kleine Gerichte und Tapas essen kann ("Da müssen wir hin!") und die jetzt wieder läuft.
    Herr Lehmann!! Nach dem Roman von Sven Regener (nicht gelesen) und dem gleichnamigen Film (gesehen).
    Und Sven Regener mit seiner Band habe ich doch vor Jahren auf einem Konzert erlebt mit seinen leicht melancholischen Texten!!
    Also eine Unterhaltung quasi auf Party-Niveau

    DU beschreibst die leckersten Kuchen mit allen köstlichen Details, Otegami!!! :: Das ist auch nicht sehr nett Ja, wenn er vor mir stehen würde ...
    Einen schönen Tag morgen in Bamberg!
    Die Ausstellung ist sicher sehr interessant!!

    Du hast mich daran erinnert, da-sempre: Heute habe ich auch für H.A. und mich einen Termin für die Grippeimpfung gemacht. Ich hoffe. Du hast sie gut vertragen!

    Eine schöne, goldene Oktoberwoche für Euch!

  4. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Also eine Unterhaltung quasi auf Party-Niveau
    Göttlich, Alleyn!!
    Ja, mit Hundenbesitzerinnen kann frau was erleben. Ich singe täglich ein Lied davon, aber leider hat das mit Party-Schlager nix zu tun, sondern mit Wehklagen, denn ich bin hundegeschädigte Radfahrerin...
    Hatte ich ja schon mal geschrieben, denke ich und muss ich jetzt nicht weiter ausbreiten.
    Dir Grippeimpfung habe ich prima vertragen, mir graust ein wenig vor der 2. Gürtelrose, die hat mir nämlich mächtig zugesetzt vor ein paar Wochen. Ich habe nun schon gar nicht großartiges eingeplant, damit ich krank sein darf...falls nötig!

    Bamberg würde mir auch mal wieder gefallen.... Otegami lass es krachen mit am U!

    Morgen holen wir Frida von der Mittagsbetreuung ab (Alma ist krank) und dann lassen wir uns alles zeigen, was mit Schule und so zu tun hat. Wir laufen auch ihren Schulweg und möchten wissen, wo sie in der Schule ist (Klassenzimmer werden wir ja wohl nicht offen sein). Natürlich lassen wir uns auch die Hausaufgaben zeigen und überhaupt erfahren wir mal was. Bisher war immer wenig Zeit für sowas. Sie haben neuerdings eine große Filteranlage im Klassenzimmer. Bin gespannt, was sie drüber erzählt. Ihre Schule ist zwar sehr groß und multinational, aber die Direktion scheint sich sehr zu kümmern und so ist die Schule immer gut ausgestattet.
    Über die Lolli-Tests will ich auch was erfahren, na Ihr seht schon, da gibts einiges an Informations-Bedarf bei Oma und Opa...

    Macht es euch heute recht schön und trotzt dem Regen!
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  5. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Die Temperaturen sind mittlerweile stetig nach unten gegangen.
    Die Sonne ist zwar in den letzten Tagen wieder zu sehen gewesen, doch leichte Bekleidung muss allmählich im Schrank bleiben.
    Das musste ich erst gestern wieder feststellen, als ich lediglich einen ungefiütterten Mantel übergezogen hatte.
    Der Regen machte es gefühlt noch kälter.
    Es ist in der Tat so,@Alleyn, dass es schwer fällt, die dickeren Sachen zum Anziehen hervor zu holen.

    Vor einigen Tagen sind wir wieder mal nach Kempen am Niederrhein gefahren.
    Hauptgrund war, dass ein Schmuckstück bei einem Juwelier geändert werden musste. Das klappte zum Glück innerhalb von 2 Stunden.
    Währenddessen waren wir auf dem Wochenmarkt zum Einkaufen.
    Es gibt jetzt wieder Steckrüben. Da wird in Kürze ein Eintopf draus.
    Der Rotkohl ist ebenfalls zur Verwertung dran.
    Auf der Rückfahrt machten wir noch Halt bei der „Mehlkiste“ und haben uns mit verschiedenen Brotbackmischungen direkt aus der Mühle eingedeckt.
    Total lecker, diese Brote.
    Zur Mittagszeit kehrten wir, wie immer, bei „unserem“ Italiener ein.
    Hier schmeckt es einfach ausgezeichnet.
    Zum Abschluss noch ein Schlenker in den Laden der Kerzenfabrik, wo bereits ein wenig weihnachtlich dekoriert war.
    Mir reichte jedoch eine Kerze für den Teller mit herbstlichem Allerlei.

    Ursprünglich wollten wir gestern endlich mal die Villa Hügel in Essen besuchen.
    Doch der Regen machte uns einen Strich durch die Rechnung.
    Nun wollen wir es am Donnerstag erneut angehen.
    Diesmal mit wärmerer Jacke.

    Endlich habe ich wieder die Füße „schön“.
    Die Fußpflegerin hatte plötzlich - ohne Ankündigung - ihre Stelle aufgegeben.
    So musste im Salon neu organisiert werden.
    Da musste man dann zwischendurch selber Hand an den Fuß legen.

    Kaum war ich wieder im Hause, konnte ich erfreulicherweise meinen neuen Schreibstischstuhl in Empfang nehmen.
    Nach mind. 15 Jahren war ein neues Exemplar fällig.
    Nun sitze ich viel besser am Schreibtisch, habe guten Halt im Rücken und keine Armlehnen stören beim Heranrücken an den PC.

    Da-sempre ist sicherlich nach dem heutigen Tag auf dem neuesten Stand der Schulpolitik. Enkelion Frida kann ihr garantiert Nachhilfe in bestimmten Fächern geben.
    Ich hoffe, die nächste Impfung wird nicht so arg werden.

    Mittlerweile artet es ja beinahe aus mit der Impferei.
    Unsere Grippeschutz-Impfung steht Ende Okt. an. Gleichzeitig wollen wir uns über die gegen Gürtelrose informieren.
    Zwei Termine in der Zahnklinik auch noch vorgesehen, Frisör sowie verschiedene Treffen sind obendrein auch noch im Kalender eingetragen.
    Irgendwie war es in diesem Jahr bislang ziemlich viel, was es zu „bewältigen“ galt.

    Alleyn, nun auch wieder im Lande.
    Die Zeit macht einfach nicht Halt. Immerhin kannst du von schönen Erinnerungen zehren, wozu auch das leckere Essen in Venedig gehört.
    Es lohnt meistens, sich abseits der Touristenströme zu begeben.
    Sei es, dass man ungeahnte Entdeckungen macht oder Lokalitäten ausmacht, in denen Köstliches zubereitet wird.
    Otegami, ihr habt ganz bestimmt in Bamberg Neues und Interessantes erfahren in der Ausstellung.
    Das Thema ist in diesem Jahr besonders präsent und sehr wichtig, wie ich finde.





    Geändert von susanne (13.10.2021 um 19:15 Uhr)
    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  6. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Zitat Zitat von da-sempre
    Bamberg würde mir auch mal wieder gefallen.... Otegami lass es krachen mit am U!
    Mein Routine-Lungenfacharzt-Termin war schnell erledigt. (Ich hatte mir extra mein Kindle mitgenommen, weil ich meinen aktuellen Wälzer über Georg Wilhelm Schimper (Naturforscher, den 3. Teil) nicht mitnehmen wollte, und……… gerade 1 Seite habe ich geschafft! *Gg* aber wehe, wenn ich keinen Lesestoff dabeigehabt hätte!)

    Den Arzt (den ich sehr schätze!) habe ich allerdings auf seine Vertretung angesprochen. Das hatte mir im Sommer echt gestunken ! Jetzt schon zum 2. Mal unterhielt sich sein Vertretungsarzt lieber mit dem Personal z.B. über das Bild, das im Raum hängt als dass er auf mich eingegangen wäre. Das 1. Mal tat ich es noch als Zufall ab, aber beim 2. Mal wieder? Mein Arzt (er kommt aus Syrien) sagte, dass er das jetzt schon öfters gehört hätte. ‚Er sieht gern schöne Frauen‘! (Meine Meinung: dann soll er als Juror zu Germans next top Model gehen, aber als Arzt finde ich so ein Verhalten fehl am Platz!) Ich sagte noch: „und als Normal-Frau komme ich mir dann total bescheuert vor, nicht beachtet, nicht wertgeschätzt?!“ Er bat dann eine Mitarbeiterin, ihm eine Notiz zu machen, dass er das mit seiner Vertretung anspricht!

    Ich traf dann meinen Liebsten im Café und um 12.00 Uhr gab’s dann für uns ‚a Schäuferla un a U‘ *gg*. Wohl gestärkt wanderten wir hoch zum Domberg und besuchten in der ‚Alten Hofhaltung‘ das Historische Museum. Da interessierte uns ja besonders die Ausstellung ‚Jüdisches Leben in Bamberg‘. War hochinteressant! (Von unserer Studienreise nach Israel 1994 kannten wir wohl schon einiges vom jüdischen Leben, aber es gibt immer wieder Neues und Wissenswertes!)

    Nur mussten wir natürlich auch durch den Großteil der anderen Abteilungen! Nachdem wir mit dem Zug unterwegs waren, waren wir abends total platt! Ist doch eine Menge zu laufen! Auf dem Weg zum Bahnhof schauten wir noch in die Confiserie Storath ‚Der kleine Luxus‘ und nahmen für eine Freundin zum Geburtstag Pralinen und für Herrn O. und SchwieTo jeweils Schokolade mit.

    Und, @da-sempre, bist Du jetzt voll im Bild über den Schulalltag von Frida?

    Zitat Zitat von susanne
    Es gibt jetzt wieder Steckrüben. Da wird in Kürze ein Eintopf draus.
    Ich könnte Dir etliche abgeben! So groß wie ‚Kindsköpf‘!

    Ich berichtete ja schon einige Male von der Großzügigkeit meines Liebsten hinsichtlich des Gemüseanbaus ! Dieses Jahr säte er also auch Steckrüben aus. Und sie wuchsen und wuchsen und wuchsen!

    In früheren Jahren (als ich sie noch kaufte!) stellte ich Steckrübenmus mit Möhren her und das gab es zu gebratenem Fisch. Sehr lecker!

    Bei der diesjährigen Fülle brauche ich jedoch neue Ideen und wurde auch fündig!

    Heute probierte ich ein (bewährtes) Rezept für Kohlrabi aus: Kohlrabi-Hack-Blech! (Die zu Pommes geschnittene Steckrübe wurde in einer Mischung aus Öl, Edelsüß-Paprika, Curry, Salz und Pfeffer mariniert, und auf dem Blech 20 Min. gebacken. Inzwischen das Hack mit Zwiebel angebraten, gewürzt mit Salz, Pfeffer und Thymian und auf die Steckrüben-Pommes gegeben, oben drauf Käse und das ganze für weitere 10 Min. in die Röhre. ‚Saulegga‘!

    Am Donnerstag haben wir nochmal davon! Morgen gibt es Kürbispizza und anstatt der Salami mit Nüssen lege ich diesmal auf die gekochte Kürbismasse Sardellen! (Neue Idee von mir! )

    Wunderschöne Herbsttage wünsche ich Euch!

  7. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Der Oktober schreitet voran und bewegt sich dem Ende zu.
    Damit verbunden ist dann leider auch das Ende der Sommerzeit. Ich könnte sie andauernd „ertragen“.
    Die Temperaturen schwanken derzeit von oben nach unten oder umgekehrt.
    Das löst bei mir wenig Begeisterung aus.

    Heute war es wieder mal Zeit für den Frisörbesuch.
    Danach habe ich für den morgigen Besuch einer Freundin Essen vorbereitet.
    So habe ich am Besuchstag weniger Arbeit.

    Gestern überkam es mich, und ich habe endlich das Backrezeot für „Leipziger Lerchen“ ausprobiert. Zwar relativ einfach, doch etwas aufwändig. Das Ergebnis dafür ergab leckeres Gebäck.

    Nachdem es mit einem Tagesausflug nach Essen erst nicht geklappt hat, haben wir dies an einem anderen Tag nachgeholt.
    Unser Interesse galt hauptsächlich der Villa Hügel mit Blick auf den Baldeneysee.
    Hier sind wir zunächst am Ufer entlang spaziert, zum Mittagessen in die „Südtiroler-Stuben“ (!!) eingekehrt und machten uns anschließend auf die Anhöhe zum besagten Objekt.
    Die Villa Hügel ist sowohl von außen, noch mehr von innen, sehr beeindruckend anzusehen.
    Ringsherum ein riesiges Parkgelände.
    Im „Großen Haus“ ist die Wohnkultur der Unternehmerfamilie zu bestaunen, im „Kleinen Haus zeigt eine Ausstellung die Firmengeschichte der Krupps sowie deren wahrhaftig innovativen Produkte.
    Erstaunlich, was aus Stahl weltweit exportiert wurde.
    Die Firmengeschichte erspare ich mir und euch…

    Nach diesen Einblicken ging’s mit der U-Bahn in die entgegengesetzte Richtung.
    Die „Margareten-Höhe“ war nun das Ziel.
    Eine Siedlung von Wohnhäusern, die Margarete Krupp seinerzeit für Angestellte und Arbeiter der Fa. Krupp errichten ließ.
    Zur damaligen Zeit bereits u. a. mit Badewanne und fließend Wasser. Jedes Häuschen bekam einen Garten. Vor allem für die Selbstversorgung gedacht.
    Heute unterstehen diese Häuser der Krupp-Stiftung.
    Sehr idyllisch anzusehen. Vor allem jetzt, wo einige Häuser mit bunten Blättern des wilden Wein berankt sind.
    Wenn es in den Gärten grünt und blüht, ebenfalls ein wunderschöner Anblick.
    In der Innenstadt waren bereits die Aufbauten für den Weihnachtsmarkt im Gange.

    Berichten will ich noch, dass der Abend mit dem Kabarettisten Matthias Tretter beste Unterhaltung bot.
    Einige Tage vorher haben wir Karten für Max Raabe ergattert.
    Der Auftritt mit seinem Palast-Orchester findet im Mai nächsten Jahres statt.
    Noch nie „mussten“ wir zu so einem frühen Zeitpunkt Eintrittskarten besorgen.
    Eigentlich Wahnsinn!
    Jetzt sind nur noch etwa 10 Karten zu haben!

    Otegami, das liest sich vielversprechend, was du aus Steckrüben zubereitet hast.
    Mittlerweile gibt es das Gemüse endlich auf Märkten oder sogar in den Läden zu kaufen.
    Vor einigen Jahren war es noch recht schwierig, das zu finden.
    Hätte ich gewusst, dass die Steckrüben bei euch zu haben sind…

    In Bezug auf den Vertreter deines Facharztes muss man wohl die Frage stellen, ob Besagter nicht besser in einer Schönheits-Klinik aufgehoben wäre?
    Da hätte er dann zugleich die Möglichkeit, die Damen nach seinem Ideal zu formen!

    Kommt gut durch die restliche Woche!
    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  8. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Hallo Ihr Lieben! Wie so oft habe ich zwischendrin nur gelesen aber jetzt schreibe ich schnell ein paar Worte. Der Oktober ist immer sehr arbeitsintensiv. Zu keiner anderen Zeit habe ich 2 Magazine und 2 Broschüren gleichzeitig in Arbeit. Wenn ich dann täglich ein paar Stunden am PC war, habe ich später keine Lust mehr zu schreiben. Ich müsste auch noch einen Brief beantworten, habe die Empfängerin schon vertröstet.

    Mein Mann ist am Dienstagmorgen mit dem Zug zur Reha. Wir telefonieren 2x täglich und zwischendrin bekomme ich Fotos und Nachrichten per Whatsapp. Heute Morgen meinte er, dass ich komme, wäre eher kontraproduktiv. Er hat bis 17 Uhr Therapien, dann ist es dunkel, vor Ort gibt es nichts - außer 20 Kliniken. Bad Wildungen ist mit dem Bus zwar in 20 Minuten zu erreichen - schönes kleines Städtchen aber absolut tote Hose, kein Mensch auf den Straßen. Gestern war er mal hin gefahren. Dass er mir dafür die lange Fahrt (ein Weg 400km) zumuten soll, ist ihm nicht recht. Warten wir mal ab, es ist auch wetterabhängig. Bei Regen alleine im Hotelzimmer zu hocken, macht ganz sicher keinen Spaß.

    Ansonsten scheint ihr auch alle gut beschäftigt zu sein. Jetzt schreibt er mir gerade, dass er ein Ladegerät für den Kindle braucht. Dann mache ich mich mal auf die Suche und lasse es in die Klinik schicken.
    Mein Gold glitzert und funkelt nicht ... es glänzt in der Sonne und wiehert in der Nacht!

    Das Leben ist schön und bunt!

  9. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Zitat Zitat von susanne Beitrag anzeigen
    Noch nie „mussten“ wir zu so einem frühen Zeitpunkt Eintrittskarten besorgen.
    Eigentlich Wahnsinn!
    Herzlichen Glückwunsch zu den Karten für Max Raabe, susanne!
    Und ich habe auch noch gerade welche für die Vermeer-Ausstellung in Dresden erwischt!! Wir werden in der übernächsten Woche ein paat Tage dort sein, und: Wir können hinein!!!
    Dass H.A. und ich Tickets für zwei verschiedene Tage haben, egal
    Ich saß nämlich so aufgeregt vor dem Laptop und war so glücklich über die EINE Karte - "Wenigstens EINER von uns kann die Ausstellung sehen!!" - dass ich ganz zappelig vor Aufregung die zweite buchte - in der Hoffnung, dass das Datum identisch wäre - war es nicht, es musste ja auch alles so schnell gehen!!!
    Ich kann auf jeden Fall Deine Freude nachempfinden, susanne.
    Und den Kabarett-Abend konntet ihr schon genießen.
    Aber: Das Konzert ist im Mai nächsten Jahres - was ist denn da los?!

    Auch heute wieder: Menschenmassen im Hofgarten der Residenz. Es gibt einfach so unendlich viele Menschen, die die schönen Sachen machen möchten!
    Ich wollte nämlich mit dem Rad zum Haus der Kunst, konnte mit Mühe die Leute umfahren und wäre fast mit einer anderen Radfahrerin kollidiert, oh je

    Na ja, die letzten schönen, sonnigen Herbsttage vielleicht??

    Seid Ihr auch gerade oft draußen unterwegs und findet die Bäume mit ihren gelben/ roten/ braunen Blättern in allen Schattierungen so schön?

    Nicht nur ich! Als ich vor ca. zwei Wochen auf dem Land im Bus fuhr - als einziger Fahrgast habe ich mich gleich vorn neben den sehr netten Busfahrer gesetzt - und er erzählte: Der Herbst ist seine liebste Jahreszeit! Das Licht ist gerade so schön! (Sonnenschein) Der Sommer ist ihm oft zu heiß! Die Bäume sind so prächtig und wunderschön!
    Während der ganzen Busfahrt haben wir beide ehrfürchtig und beglückt die Natur vor uns betrachtet. "Da fahre ich besonders gern!" (Busfahrer)
    Eine sehr poetische Fahrt, bei der wir die ganze Zeit zusammen geschwärmt haben

    Du warst in Bamberg in der Ausstellung über jüdisches Leben, Otegami.
    Hast du die Sendung gesehen "Schalom und Hallo" (ARD Mediathek vom 25.10.21)? Die fand ich zu dem Thema sehr interessant und anschaulich.

    Steckrüben kenne ich gar nicht. Die Kombi mit Curry hört sich so an, als würde mir das sehr gut schmecken! Mit viel Käse drauf!! Die muss ich mal im Bioladen suchen.
    In nächster Zeit möchte ich mal eine Kürbisquiche machen. Ein (Brigitte-) Rezept habe ich schon gefunden.

    Jetzt ist es schon spät, morgen mehr

  10. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Die Zeitumstellung macht´s möglich. War um 7 Uhr schon aufgestanden, also auch mit normaler Zeit eine halbe Stunde früher. Jetzt trinke ich meinen Kaffee und schaue mal so rum. Das wird wohl ein langer Tag. erst mal durch die Zeitumstellung, dann bin ich alleine und es regnet. Naja, es wird schon heller.

    Alleyn, ich mag zwar den Sommer am Allerliebsten, muss aber gestehen, dass der Herbst mit seinen bunten Farben wunderschön ist. Irgendwie habe ich aber eine Erinnerung, die mich an Tod und das Vergehen erinnert - im Herbst. Und das kommt mir auch jedes Jahr mmer wieder in den Kopf, auch nach bestimmt 30 Jahren noch. Ich habe im Garten Wäsche aufgehängt - es war ein sonniger Herbsttag - und überall lag modriges, feuchtes Blätterzeugs rum, es roch auch so. Und das ist haften geblieben. Herbst: Moder und Tod. Natürlich kommt nach dem Tod der Pflanzen im Frühling eine Wiedergeburt aber trotzdem... Komisch , dass das so an mir haften geblieben ist. Vielleicht sind auch andere Empfindungen noch mit "Schuld", so genau kann ich mich nicht mehr erinnern. Aktuell ist der Herbst mit seinen milden Temperaturen ja wirklich toll.
    Eine sehr poetische Fahrt, bei der wir die ganze Zeit zusammen geschwärmt haben
    Sehr schön!

    Als wir letztens Wein kaufen waren, haben wir in einem Biergarten einen Kürbisflammkuchen gegessen, der war auch sehr fein. Alleyn, berichte doch bitte über das Ergebnis deiner Kürbisquiche, ich bin neugierig.
    Mein Gold glitzert und funkelt nicht ... es glänzt in der Sonne und wiehert in der Nacht!

    Das Leben ist schön und bunt!

Antworten
Seite 54 von 57 ErsteErste ... 4445253545556 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •