Antworten
Seite 42 von 46 ErsteErste ... 324041424344 ... LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 459
  1. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Zitat Zitat von populonia Beitrag anzeigen
    Heute hatten wir Hochzeitstag, den 33. .
    Dann nachträglich heute meinen herzlichsten Glückwunsch zur Zinnhochzeit !
    (*Flüster* in einem 1/3 Jahr könnt Ihr dann Eure Knoblauchhochzeit feiern - *giggel* wahrscheinlich machen dann alle einen großen Bogen um diesen Feierort )

    Die Bilder schaue ich mir später an!

  2. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Blauer Himmel, Sonnenschein,
    so toll kann Urlaubswetter sein,
    fast überall ist es schon schön,
    drum lasst uns auf die Reise gehn.

    Die Ersten sind schon auf dem Weg,
    mein Winken hinterher noch geht
    mit Wünschen für den Erholungseffekt,
    und dass man neues Terrain entdeckt.

    Wer noch daheim, kann auch genießen,
    vielleicht nur ruhn oder Blümchen gießen,
    oder verbringt einen wichtigen Ehrentag,
    egal was auch immer, jede/r tut nur,was er/sie mag.

    Bringt euch in Stimmung mit kleinen Strecken,
    da läßt sich ja auch manches entdecken,
    ob auf dem Rad, im Auto oder mit dem Zug,
    auch wetterfest ausgerüstet wäre sehr klug.

    Ich war schon mal auf "Schnuppertour",
    auch wenn es ging in die Börde nur,
    hab mit Tochter alte Gemäuer erkundet
    und danach hat uns ein Würstchen gemundet.

    Ansonsten erfreut mich mein "Blumenmeer"
    und an jedem Tag werden die Blüten mehr,
    natürlich werde ich auch in den Urlaub fahren,
    dahin, wo einstmals heiße Vulkane waren.

    Was bisher bei euch daheim so geschehen,
    ich hab es in euren Berichten gesehen,
    hab mich gefreut, dass ihr gesund seid und munter
    und so wird für mich sogar euer Alltag bunter.

    Ach ja, ich muss ja noch schreiben, dass meine
    Enkelfamilie seit dem 27.4. nur noch 2Min von mir
    entfernt wohnt und von dort nur noch 30 Sek bis zur Havel !!!!!!!


    Ich wünsche euch allen einen wunderschönen
    "freien" Sommergenuss, wo immer ihr auch seid/sein werdet
    und dass ihr ihn gesund genießen könnt.

    Mal "sehen" wann ich wieder hier bin?
    Viele Male schaut der Wille durch das Fenster, ehe die Tat durch das Tor schreitet.
    Erasmus von Rotterdam

  3. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Zitat Zitat von HavelOmi Beitrag anzeigen

    Ach ja, ich muss ja noch schreiben, dass meine
    Enkelfamilie seit dem 27.4. nur noch 2Min von mir
    entfernt wohnt und von dort nur noch 30 Sek bis zur Havel !!!!!!!
    Ach, wie schön, liebe HavelOmi! Das freut mich außerordentlich!

    Überhaupt klingt Dein Gedicht äußerst positiv - sehr schön, so soll es sein!

    @all, wir waren gestern in Gotha! Nein, kein Urlaubsausflug, sondern bedingt durch die Berufstätigkeit meines Mannes! (Es gab einen Termin vor dem Finanzgericht - seit 15 Jahren zog sich dieser Rechtsstreit schon hin, war auch schon beim BFH )

    Ich hatte GöGa angeboten, mitzufahren, denn a) vermutete ich stark, dass mein Liebster danach gewaltigen Redebedarf haben würde und b) es wahrscheinlich die letzte Gelegenheit für mich sein wird, so etwas mal life zu erleben.

    Gut 1 1/2 Std. Fahrt, gut eine Stunde dann Verhandlung, volle Konzentration! (War aber hochinteressant!) Danach haben wir uns ein wenig Gotha angeschaut. Sehr 'schnuggelige' Fassaden ! Und wenn der Hauptmarkt, an dem gerade gearbeitet wird, auch noch fertiggestellt ist, ist das Ambiente dann umwerfend! Um 16.00 Uhr waren wir wieder daheim! Zu gebrauchen waren wir danach für nichts mehr! Diese Hitze !

    Was mir im FG aufgefallen ist: Ernst-Wilhelm Arnoldi, ein Sohn der Stadt Gotha, war sehr agil und hat auch sehr viel Gutes getan (Die 'Gothaer Versicherung' ist auch auf ihn zurückzuführen.) Jedenfalls ist eine ganze Vitrine mit Lebenslauf im FG ihm gewidmet. Und jetzt kommt's: in seinem Lebenslauf kann man also unter anderem lesen: ' um sein Grundstück lies er einen Zaun errichten'! Ich geb's zu: ich musste ein paar Mal diese Stelle lesen und konnte es nicht fassen! Hallo? Liest das niemand bevor sowas ausgestellt wird?

    *Giggel* ja, das fällt mir auf, sticht mir richtig ins Auge! ! Die ganzen Einsprüche und Klagen gingen ja auch während der ganzen Jahre im Büro immer erst durch mein 'Lektorat'. Deshalb wusste ich auch, um was es bei der Verhandlung ging! (Auch unser Sohn und SchwieTo nutzen diesen 'Dienst' , und die Enkelkinder inzwischen auch!)

    Heute wird unser Holunderblütensirup fertiggestellt - am Samstag haben wir ihn angesetzt! Gestern abends habe ich jede Menge von Gläschen in die Geschirrspülmaschine gestellt und sie heute nach dem Frühstück gleich eingeschaltet. Die Kinder mögen den auch wahnsinnig gern und wir haben massenweise Holunder im Garten! (Auch in den Nachbarsgärten blüht er und es liegt z.Zt. immer der feine Duft in der Luft!)

    Dann wünsche ich Euch noch eine schöne sommerliche Woche!

  4. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Einen Österreicher treffe ich täglich, liebe Alleyn!
    Aber natürlich nicht auf'm Berg.
    dafür aber mehrmals



    Wir haben am Samstag ausgemistet und 2 Anhängerladungen zum Wertstoffhof gefahren.
    Danach so gegen 15 Uhr sind wir von Bad Kohlgrub/Talstation mit den Rädern zum Hörnle hinaufgehestrampelt. Zwischendrin immer wieder Schiebestrecken, die sich mehrten je weiter oben wir waren. Aber die Mühen hatten sich gelohnt. Der Hinweis auf der Alm nach frischem Käsekuchen musstem wir nachgehen. Sowas von leicht und luftig, ein wahres Gedicht! Dann ging es erst über Wiesen, später über Schotter mehr oden weniger Steil bergab. Unterwegs ging ein "Ratsch" mit einem Solo-biker zusammen; man merkt, die Menschen sind nach dem Lockdown redseliger.... Wie schon letztes mal bekamen wir am Schluss eine kostenlose Dusche...


    Otegami und HavelOmi danke für eure Kommentare zu den Bildern ganz richtig, es ist das Geburtsschloss von Kaiserin Elisabeth

    Als schmuckes Städtchen habe ich Gotha nicht in Erinnerung, sondern eher grau in grau.... ist aber auch Erinnerung aus der Kindheit, Besuche bei den Großeltern, die ganz in der Nähe wohnten ...(15 Jahre Rechtsstreit... wie hält man das durch?)

    Seit Montag sind die Maler rund ums Haus unterwegs die Hölzer streichen, bzw erst abschleifen, dann grundieren und 2x streichen... Ich werde die Gerüste nutzen um die staubigen Fenster von aussen zu putzen - so bequem wird es nichtmehr sein....
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  5. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Dass die Menschen nach dem Lockdown redseliger geworden sind, trifft auch auf mich zu, populonia
    Also ich fange nicht in der S-Bahn oder in der Innenstadt mit jedem ein Gespräch an, der mir entgegenkommt - dann müsste ich an einer Stelle stehenbleiben und käme nicht weiter

    Aber in dem Dorf, wo wir gern sind und wo man sowieso jeden grüßt, lasse ich kaum eine Gelegenheit für einen kleinen Schnack aus. Kein Hundebesitzer kommt an mir (und inzwischen auch an H.A. ) vorbei, ohne den Hund kommentiert zu kriegen - Wie süß/ lieb/ schön ...! Ein Er oder eine Sie? Wie heißt er/ sie? Wie alt? usw.
    Und dann natürlich: Darf ich ihn/ sie streicheln? (Ich frage natürlich IMMER!)

    Wir haben keinen Hund und ich würde auch selbst keinen wollen, zweimal am Tag hinaus müssen, bei jedem Wetter, nein, das möchte ich nicht. Und überhaupt so angebunden sein
    Aber seit zwei Freundinnen einen Hund haben und ich schon mit bei der Hundespielstunde und auch auf der Hundewiese war, interessiere ich mich immer mehr für das Hundeverhalten.
    Auf die Hundewiese gehe ich auch deshalb gern (also ab und zu), weil es eine tolle Kombi von Spazierengehen und immer wieder Stehenbleiben und ein bisschen Reden mit den anderen Hundebesitzern ist - und ich rede ja gern!!

    Und wir kennen die Lebensgeschichte von Bartel (ein Waisenhund, Mutter gestorben als er noch ein Hundebaby war), Ben (aus dem Labor gerettet) und Victor (vom Züchter abgegeben, weil er zu groß zum Züchten wurde) -
    ein Stichwort, und das Gespräch ist ein Selbstläufer

    Ob ich aber heute überhaupt hinausgehen möchte, weiß ich noch nicht: soo heiß!!!
    Was ja eigentlich schön ist, SOMMER!! Aber es ging dieses Jahr so plötzlich, vor zwei Wochen ungefähr noch Regen und Kälte.
    Für da-sempre natürlich traumhaftes Wetter im Norden!!

    Du planst einen Urlaub, HavelOmi, aber das Urlaubsziel ist mir rätselhaft - "einstmals Vulkane"?

    Holunderblütenschorle habe ich gestern noch getrunken, total erfrischend und nicht so süß!
    Daher bestimmt sehr beliebt bei allen, Otegami!!

    Nochmal zu den "Vergleichen": Habe ich schon geschrieben, dass ich vor kurzem mit einer Freundin so drei Stunden lang in einem Café saß, bei Cappuccino, Rhabarberkuchen und dann einem Glas Prosecco?
    Da kamen wir auch auf das Thema und haben das auch beide gleich gesehen:
    Dass wir soo dankbar dafür sind, dass wir so leben dürfen, wie wir leben und dass es auf die "kleinen" Dinge ankommt. Ich weiß, das ist banal, aber es ist uns in dem Moment so richtig bewusst geworden:

    draußen sitzen in einem Café (nach so langer Zeit)! der leckere Kuchen! die Menschen anschauen, die vorbeigehen!
    Und bei bestimmten Menschen so sein können, wie man ist

    So, gleich gibt's Mittagessen, ich glaube wirklich, ich bewege mich heute nicht groß von zu Hause weg, auch zum Büsche begrüßen (Linda ) ist es hier zu heiß

  6. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Hallo Ihr Lieben

    habt Ihr es schon gemerkt? Es ist Hochsommer!

    Wir haben uns diese Woche bis einschließlich Sonntag im Schwimmbad eingeloggt. Durfte man anfangs nur mit Test rein, gehts mittlerweile auch so.
    Allerdings sind wir seit 7.6. Beide zum 2. mal geimpft. Die Daten sind schon digital auf dem Handy - ja unser Apotheker, der kann es. Noch 3 Tage dann sind wir - wie soll ich sagen - clean?

    die Zweitimpfung bekam ich in der großen Stadt. Ich war sicher schon 1 1/3 Jahre nicht mehr dort und hatte Nachholbedarf mich dort zu tummeln.
    Es lief noch alles schleppend und zögerlich und ich hatte nicht wirklich Spaß. Dann bin ich um 16.00 im Impfzentrum angekommen.Mein Termin war um 18.15 h. Mein erster Ansprechpartner, ein junger Mann meinte, sie sind aber früh. Ich sagte ihm lieber zu früh, als zu spät. Im Impfzentrum hatte ich den Eindruck, es war Tote Hose. Somit war ich ruckzuck fertig und entsprechend früher zuhause.

    Mit Nebenwirkungen hatte ich nicht zu kämpfen, nur war mir am Folgetag kalt. H. N. hat dann schon tagsüber den Kamin für mich angemacht und ich kam dann auch auf Betriebstemperatur.

    Alleyn was Du über die zwischenmenschlichen Dinge berichtest - das empfinde ich auch so. Wir waren kürzlich auf dem Wochenmarkt. Auf dem Rückweg zum Auto kamen wir an einem Frisörsalon vorbei, mit einem wunderschönen Gärtchen vor der Tür. Da saß der Frisör auf einer Bank und sein Hund unterm Tisch. Ich sagte zu dem Hund .... Na du Süßer ........ Der Frisör bedauerte sehr, dass die Worte an seinen Hund gerichtet waren und nicht an ihn. Solche Begegnungen machen vieles leichter.

    In 14 Tagen sind wir für 3 Tage unterwegs im schönen Breisgau. Meine Schulfreundin feiert ihren runden Geburtstag. Wir hatten nicht lange überlegt zu fahren, da es auf jeden Fall Nachholbedarf gibt. Das Fest findet auf einem Bauernhof statt. Ich bin gespannt. Auch wurde mir mitgeteilt, dass alle Gäste geimpft sind.
    Auch wurde ein Zeitrahmen, also der Beginn und das Ende der Veranstaltung genannt. In Japan ist das üblich und ich finde, jeder kann sich dann darauf einrichten.
    H. N. hat nun schon bei 2 Lieblingswinzern Termine vereinbart, dann lohnt sich die Fahrt auf jeden Fall.

    Havelomi -- wie schön ist das denn, in unmittelbarer Nähe der Liebsten zu wohnen und 30 sec. weg von der Havel. Das könnte mir auch gefallen, zumindest Letzteres "lach".

    Populonia - das machst Du richtig, indem Du das Gerüst am Haus für div. Arbeiten benutzt. Hattet Ihr einen schönen Tag an Eurem 33. Hochzeitstag? Ist ja immer was Besonderes. Wir haben nächstes Jahr diesbezüglich eine runde Zahl zu begehen. Ich kann es kaum glauben, wo die Zeit geblieben ist. Auf der anderen Seite, wenn ich zurückblicke, was wir schon alles erlebt haben - für mich eine Schöne Sache.

    Otegami - Prozesse dauern oft ihre Zeit - ich war noch nie in einen involviert. Verstehen kann ich jedoch oft wirklich die Dauer der Prozessfindung nicht. Muss ich wahrscheinlich auch nicht.
    Holundersirup mache ich nicht selbst. Einer unserer Badischer Winzer bietet ihn allerdings zum Kauf an. Als Kind gab es so Hollerküchlein in Teig gebacken. Ich erinnere mich noch, dass da ziemlich viel Leben in den Blüten war. Für mich als Kind nicht so toll, das dann auch noch essen zu müssen. Würde ich heute anders sehen.

    da sempre die Glückliche weilt nun in Glücksburg und hat es sicher wunderschön.

    Kommt gut durch die Woche und bleibt gesund.
    Das Beste am Leben ist das Leben selbst

  7. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Nach längerer Zeit komme ich endlich dazu, einige Zeilen zu schreiben.


    Zunächst habe ich mich erstmal durch das Lesen eurer Beiträge auf den neuesten Stand gebracht.
    Da-sempre ist mittlerweile von der Reise in den hohen Norden zurück und hat den Aufenthalt bestimmt sehr genossen.
    Es ist einfach sehr schön dort. Der Besuch in Hamburg ist nach einer langen Zeit der Abwesenheit sicherlich auch eine feine Sache gewesen.


    HavelOmi, du wohnst in einer sehr schön Gegend, quasi direkt am Wasser. Beneidenswert!! Und nun auch noch so nah dran an deiner Verwandtschaft. Da ist sicher Freude pur auf beiden Seiten.
    Könnte dein anstehender Urlaub evtl. die Eifel sein? Dort schlummern „alte“ Vulkane.
    Da bin nicht nur ich gespannt auf die Auflösung des Rätsels.


    Populonia, wie (fast) immer, auf großer oder kleiner Tour mit dem Rad unterwegs. Ich habe mir die Bilder angesehen, mangels Zeit jedoch nicht kommentiert.
    Das war ja ein besonderer Hochzeitstag diesmal. Meinen Glückwunsch nachträglich.
    Einerseits eine lange Zeit, andererseits irgendwie das Empfinden, sie ist wie im Fluge vergangen, nicht wahr?


    Nicolatte, als eifrige Schwimmerin hattest du in der letzten Zeit gute Gelegenheit, das kühle Nass ausgiebig zu nutzen.
    Dass KF sich sehr gefreut hat, wieder mal Gast sein zu dürfen, ist gut nachzuvollziehen.
    Demnächst steht also ein Ausflug ins Breisgau an. Sicherlich eine Hochzeit der besonderen Art, nehme ich an.
    Allein die Gegend ist sowieso eine Reise wert.


    Otegami, einen Prozess vor dem FG zu verfolgen, ist schon eine ganz andere Sache als übrige Rechtsstreitigkeiten.
    Tja, solche Sachen können sich unendlich hinziehen. Sozusagen über Generationen.
    Und dabei kann man auch feststellen, dass es mit der Rechhtschreibung nicht mehr so gut klappt wie in den Jahren zuvor. Selbst Akademiker haben dabei manchmal gewisse Probleme.
    Ich hoffe, du hast den fehlerhaften Text in der Ausstellung moniert??


    Linda, was für Leckereien sind auf den Bildern zu bewundern! Der Kuchen sieht wahrhaftig „gewaltig“ aus. Aber nach viel Genuss.
    Mittlerweile bist du vermutlich mit dem Wettergott versöhnt. So viel Sonne war und ist mir einfach zuviel des Guten.
    Bei der extremen Hitze sind wir durchweg im Hause geblieben.


    Alleyn, so süss und nett viele Hunde anzuschauen sind, ist es wahrlich eine große Verantwortung, einen Hund zu halten.
    In diesen besonderen Zeiten ist uns aufgefallen, dass derzeit vielmehr Hunde zu sehen sind als vorher.
    Wie ja zu lesen und zu hören ist, haben sich viele Leute Hunde angeschafft, die vermutlich bald im Tierheim landen werden.
    Denn für ein Tier braucht man Zeit und Geduld, u. a. auch was die Erziehung angeht. Das ist bei einigen Leuten vermutlich nicht der Fall.
    Einfach traurig und hat mit Tierliebe nichts zu tun.


    Am 10.06. haben Herr s. und ich die zweite Impfung erhalten.
    Diesmal traten bei mir all die Reaktionen ein, von denen der Impfarzt sprach. Nach gut zwei Tagen war bis auf eine Schwellung am Arm alles wieder im Lot.
    Wir sind froh, dass jetzt das Testen für uns ein Ende hat.
    Bei den Ende der Woche anstehenden Terminen für Fußpflege und Frisör ist das also nicht mehr nötig.
    Bis Ende des Monats sollen die Codes verschickt sein an die, die im Impfzemtrum geimpft wurden. Evtl lassen wir dies auch in unserer Apotheke vor Ort erledigen und übertragen es dann in die Corpna-Warn-App.
    So allmählich fühlt sich das Leben wieder normaler an und doch irgendwie etwas ungewohnt.
    Unseren ersten Restaurantbesuch haben wir - noch mit Test - bei einem Tagesausflug genießen können.
    Nachmittags saßen wir dann in einem Eiscafé, das eine Außenterrasse an einem kleinen See hat.
    Ach, war das schön!


    Während ich hier schreibe, verwöhnt mich Herr s. gerade mit Käse und Birnenspalten!! Lecker!


    Zu Beginn der nächsten Woche machen wir die erste kleine Reise in diesem Jahr.
    Es geht nach N. Die Stadt gefällt uns sehr. Ebenso zwei nette Leute, die hier ihren Wohnsitz haben! Dann haben auch wir das Vergnügen. erstmals in diesem Jahr einen Österreicher zu treffen.
    Für den Juli stehen ein paar Tage M auf dem Programm.Zuletzt waren wir vor über 15 Jahren dort.

    Also, es wird allmählich wieder erfreulicher, die Tage zu begehen.

    Geändert von susanne (21.06.2021 um 20:31 Uhr)
    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  8. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Hallo Ihr Lieben,
    wir sind wieder zurück und gut erholt.
    Es war eine traumhafte Woche von Wetter und Landschaft her und wir sind nur mit den Rädern unterwegs gewesen. Bis auf einmal, wo mein Rad einen unangenehm überraschenden Platten hatte. War echt eine brenzlige Situation auf einer abschüssigen Straße. Mit dem Auto brachten wir es zur Werktstatt. Ein Dorn !! hatte sich in den unplattbaren Reifen gebohrt. Echt eine unberechenbar wilde Natur dort!
    Sonst durfte unser Auto Urlaub machen in der kühlen Tiefgarage.
    Die Aussicht auf die Förde vom 6. Stock war fantastisch und wir haben sie sogar vom Esstisch aus genießen können. Vom Balkon sowieso. Anfangs hatten wir eine steife Brise und ich war froh dicke Sachen dabei zu haben, aber dann stellte es sich auf Warmluft um und ich hatte viel zu wenig dünnes dabei! Wer denkt denn sowas???
    Mit dem Schiff sind wir nach Flensburg gefahren, eine tolle Möglichkeit shoppen zu gehen! Dort gibts alles und mit dem Schiff wurde es zurücktransportiert. Wir waren natürlich oft beim Essen außen gesessen, haben viel dänisches gekauft und dauernd auf Dänemark geguckt. Aber hingefahren sind wir nicht. Wollten sie uns vorher nicht haben, dann wollten wir hinterher nicht mehr .
    In Flensburg ist übrigens 0 Inzidenz. Ein Testzentrum war im Haus bei uns und ich war eh dann ab Urlaubsmitte corona-ausgecheckt... Zumindest vorläufig.
    Das war ein Kurzbericht. Im Blog werde ich in einigen Tagen noch ein bisschen mehr schreiben und mit Fotos.

    Es freut mich, dass Ihr hier alle wohlauf seid und Hochzeitstage und Vulkan-Urlaube und Schwimmbadbesuche und Restaurant- und Kaffeehausbesuche und Gotha-Trip und, und, und gemacht habt oder machen wollt. Hier also alles gut und Corona wird im Moment mehr in den Hintergrund gedrängt. Achtsam sind wir ja trotzdem alle und das ist auch gut so.

    Ja, nächste Woche kommt lieber Besuch aus K. und einen Österreicher trefft ihr sicher . Ich hoffe nur, er ist von der 2. Impfung her nicht zu sehr strapaziert... Lang ersehnt, findet sie am Montag statt.

    Selbst in unserem Betriebsurlaub haben nette KundInnen bestellt. Die wollen nun auch ihre Lieferungen haben, daher gehts nun ab auf die Post.

    Das Allerwichtigste kommt aber jetzt erst noch:
    unser 5. Enkelkind Moritz, ist gesund auf die Welt gekommen vor 10 Tagen. Am nächsten Sonntag besuchen wir ihn...
    Geändert von da-sempre (22.06.2021 um 20:07 Uhr) Grund: Das Beste zum Schluss!
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  9. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Na, dann gratulier ich und wünsche dem jungen Mann alles Gute!!

    Sehr gemütlich ist es inzwischen bei uns, seit 1 1/2 Wochen toben sich die Maler hier aus. - nur im Aussenbereich .. aber bei unseren vielen Fenstern, Erkern und Wintergarten aus Holz. pünktlich um 1/2 8 Uhr stehen sie auf der Matte;

    Hier noch ein Nachtrag zur Radltour aufs Hörnle.
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  10. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Hallo mal wieder mit neuesten Nachrichten von der Havel.......

    Der Frühling hat sich ja als "Heißer Feger" verabschiedet, was nicht immer angenehm war. Mit dem Sommeranfang hat sich dann auch noch der Mond als besondere "Leuchte" gezeigt und mir damit mal wieder eine schlaflose Nacht bereitet. Nach dreimaligem Wohnungsrundgang bin gegen 2:30 Uhr sogar noch auf der Terrasse
    "spazieren gegangen", dann endlich konnte ich einschlafen!!!!!

    Nun ist unsere erste Urlauberin schon wieder daheim und hat natürlich von ihrer tollen Reise geschwärmt. Ja da-sempre, ob nun die schleswig holsteinische Küste oder die dänische, die Ostsee ist immer ein Genuss.
    Gratulation zum neuen Enkelkind....in N. Oder M. geboren? Habe da vielleicht was überlesen.......

    Alle daheim gebliebenen, soweit es die Hitze zuließ, haben sich auch die Zeit so angenehm wie möglich gemacht.
    Dabei wurden die "kleinen Freiheiten" schon gut genutzt für leckeren Genuss vor Cafe oder Gatsstätte und natürlich Ausflüge, egal ob per pedes oder mit dem Rad.
    Da habe ich bei populonia was vom Hörnle gelesen......ich kenne nur das Wertacher Hörnle......ist es das???? Sicher gibt es noch mehr Hörnle?

    Viel Spass susanne in N. und nettes Plaudern mit einem echten Österreicher. Dann ist ja sogar noch eine 2. Stadttour geplant.

    So, nun die "Rätselauflösung"..... für Alleyn, nicht nur.
    Mein Urlaub geht in die Vulkaneifel, eine Region der Eifel mit vielen schönen Kraterseen (Maare, Überbleibsel aus der Zeit der dort aktiven Vulkane).Klar werde ich mit Tochter auch die Hohe Acht, mit746m höchster Berg, erwandern oder doch erklettern????

    Natürlich habe ich auch meine 2 Impfungen überstanden und dann am Abend nach der 2.Im. mit einem Gläschen Wein "nachgespült"
    Und baden in der Havel habe ich nun richtig genossen, kurz über die Straße (nicht im Bademantel Otegami!!!!), bei Enkel umgezogen und dann nur noch ums Eck. Aber erst habe ich mir, durch eigenes Ungeschick eine kleine Rippenprellung am SUP-Brett eingehandelt. Störte aber dann beim Schwimmen nicht, dann später ein bisschen beim Schlafen......inzwischen alles Ok.!

    Seit heute bin ich bis zum 16.7. allein, bin aber als "Aufsicht" für das "Enkelhaus" zuständig. Als "Voraus-Danke" und Ferienbeginn der Kinder waren wir gestern noch zu einem schönen Abendessen beim Italiener und dass direkt Unter den Linden.............nein,nein, nicht in B, denn auch Werder hat eine Straße gleichen Namens.

    Ich werde jetzt mein Abendbrot genießen und euch wünsche ich
    einen sehr schönen Start in den Sommer,
    tolle Erlebnisse,schöne Aussichten/Ansichten und natürlich entspannte Erholung.
    Viele Male schaut der Wille durch das Fenster, ehe die Tat durch das Tor schreitet.
    Erasmus von Rotterdam

Antworten
Seite 42 von 46 ErsteErste ... 324041424344 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •