Antworten
Seite 34 von 38 ErsteErste ... 243233343536 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 372
  1. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Ach ihr Lieben, nehmt es mir nicht krumm,
    ich finde es ja schon selber richtig dumm,
    dass ich zur Zeit so selten schreibe
    und dass es möglichst nicht so bleibe,
    habe ich mich dann doch besonnen
    und mal wieder einen Reim ersonnen.

    Zuerst mal dieses.... mir geht es gut
    und ich bring`alles unter "meinen Hut",
    doch manchmal das auch nicht gelingt,
    weil meistens die Zeit so schnell verrinnt
    und wenn ich meinen Kopf zum Schlafen bette,
    fällt garantiert mir ein....ich hätte
    doch noch für euch schreiben müssen
    und schon war ich "vertieft" im Kissen.

    Ein neuer Tag, der beginnt wie immer,
    ich "wandere" vom Schlaf- ins Badezimmer,
    dann denke ich nach...worüber nur
    und schon bin ich auf Einkaufstour,
    heut mal den kurzen Weg genommen
    und schnell beim Supermarkt angekommen,
    den Wagen gefüllt, den Rucksack gepackt
    und hab ich mich wieder auf den Rückweg gemacht.

    Ein anderer Tag, das Wetter ist schön,
    mußte ich gleich in mein Gärtchen gehn,
    schaun, ob die Krokusse auch sprießen
    und noch ein bisschen die Sprösslinge gießen,
    dann waren die Urenkel zur "Schule"angesagt,
    also wurde das Schreiben(für euch) abgesagt,
    solche Tage gab`s schon so manches Mal
    aber es macht "lebendig" und ist keine Qual.

    So ist meine Zeit ja nicht immer terminiert,
    manchmal bin ich nur durchs "Gelände" spaziert,
    konnte an einen See oder die Havel gehen
    und mir das Treiben der Wasservögel ansehen,
    Abwechslung hab ich ja genug im "Revier",
    auch weil meine Lieben, sind nah bei mir,
    zum Sonntagskaffee bin manchmal dort(en)
    oder ich beköstige sie mit Kaffee und Torten.

    Dann gibt`s auch Tage, da steckt Arbeit drin,
    Betten ab- und gleich wieder neu bezieh`n,
    mit dem Staubsauger durch die Räume "getrabt",
    geht ja leicht, weil ich keine Teppiche hab,
    manchmal wird dann noch nachgewischt
    und von den Schränken der Staub "gefischt".

    Arzttermine oder nur Rezepte holen
    und das meist (bei mir) auf "schnellen Sohlen"
    zwischendurch wieder im Garten was tun,
    beim Nachmittagskaffee ein bisschen ausruhn,
    dann am PC, eure schönen Berichte lesen,
    was wieder hier und da so los gewesen
    und es schlägt durch, das "schlechte Gewissen",
    wahrlich für mich kein gutes "Ruhekissen"
    so oder ähnlich vergehen die Wochen und Tage
    und mit ihnen die Zeit......keine Frage.

    So ihr Lieben, das war es erst einmal aber es gibt noch einige kleine Ereignisse, die euch noch berichten werde.
    Verzeiht mir bitte, dass ich mich nicht zum Osterfest gemeldet habe aber das war den familiären Vorbereitungen geschuldet.
    Hatte übrigens gerade wieder "Arbeit" mit 2 Geburtstagsvorbereitungen....!!!!

    Macht es euch am Wochenende schön....... Grüße von der Havel
    Viele Male schaut der Wille durch das Fenster, ehe die Tat durch das Tor schreitet.
    Erasmus von Rotterdam

  2. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Grad eben wollt ich zu Bette gehn,
    da hab ich hier noch Licht scheinen gesehn
    gereimte Zeilen, kein prosa Geschwafel
    Das konnt' nur von ihr sein, der Oma von der Havel
    èin Stein ist mir vom Herzen gefallen
    sicherlich gehört von euch allen
    erleichtert mach ich das Licht hier jetzt aus
    denn morgen muss ich um halb sieben schon raus

    eine Gute Nacht wünsch ich euch allen



    das mit dem Geschwafel war nicht ernst gemeint
    Es hat sich halt grad gut auf Havel gereimt
    Geändert von populonia (16.04.2021 um 00:15 Uhr)
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  3. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Ein sehr lustiger Reim, finde ich. Ich versteh´s, weil es mir manchmal ähnlich geht, dann habe ich einfach keine Lust zu schreiben und lese nur. Aber schön zu lesen, dass du keine Langeweile hast.

    populonia: Geschwafel ! Aber du hast recht, es reimt sich.

    Na, und heute habe ich eigentlich nicht viel zu erzählen, nur dass gestern Freddy bei uns war. Wir holen uns ab und zu eine Pizza bei unserem Keller-Toni. Die hat gestern wieder so gut geschmeckt, da ja alles selbst gemacht ist. Aktuell gibt es nur 2 Varianten: mit und ohne Salami/Schinken. Und morgens habe ich dann Freddy gefragt, ob sie auf eine Pizza vorbei kommen möchte. Wir saßen lange zusammen und haben uns unterhalten und später (war schon nach 22 Uhr) haben wir unsere selbstgemachten Doku-Urlaubsfilme angeschaut. 1x New York und 1x Irland. Wir selbst werden das Anschauen nicht leid und oft werden wir auch gefragt, ob man einen von den Filmen anschauen könnte. Wir haben sie so gestaltet, dass sie tatsächlich ähnlich einer Doku sind. Viel über die Orte und Plätze und nicht so oft wir. Dazu alles ansprechend aneinandergereiht mit Übergängen, Beschreibungen und passender Musik. Als sie gegangen ist, wollte sie mich unbedingt umarmen, wir haben das seit Monaten nicht mehr gemacht und immer auf einen gewissen Abstand geachtet, aber es war ihr eben danach. Ich hatte keine Probleme damit. Sie selbst geht jeden Tag zum Testen, da sie Nachhilfe gibt und ab nächste Woche brauchen auch ihre Schüler einen tagesaktuellen Test. Und ich selbst habe ja kaum Kontakte zur Außenwelt. S. arbeitet zwar, aber er sitzt auch nur in seinem LKW. Es gibt an der Baustelle zwar einen Bauwagen, den die Arbeiter zur Pause nutzen können, was er aber nicht macht. Er hat seinen Kindle dabei und bleibt im Auto. Die Truppe mit Männern, mit denen er zusammen auf der Baustelle ist, hatten vor Weihnachten alle Corona, aber nur einer war krank. S. hatte schon gut eine Woche vorher nicht mehr mit ihnen zusammen gearbeitet. Glück gehabt. Wobei, ohne Kontakt wäre wohl auch so nichts passiert. Und jetzt geht mir das Erzählmaterial aus.
    Mein Gold glitzert und funkelt nicht ... es glänzt in der Sonne und wiehert in der Nacht!

    Das Leben ist schön und bunt!

  4. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Dann erzähle ich mal weiter…
    Mir geht/ging es ähnlich wie HavelOmi.
    In den letzten Wochen und Tagen war immer irgendetwas, so dass auch ich mich mal wieder frage, wo nur die Zeit geblieben ist.

    An einem der Ostertage haben wir Besuch bei einem befreundeten Ehepaar gemacht. Es tat richtig gut, sich nach längerer Abstinenz persönlich zu begegnen.
    Der angekündigte Regen blieb aus, und wir konnten einen gemeinsamen Spaziergang unternehmen.
    Beim Erzählen sind die Stunden verflogen. Kein Wunder, das es dann eine nächtliche Heimfahrt wurde.

    Zwei Tage vor diesem Treffen hatten sowohl Herr s. und ich als auch unsere Freunde - jeweils aus unterschiedlichen Gründen - einen Schnelltest mit dem erwarteten Ergebnis erhalten.
    Den Test hatte ich mir unangenehmer vorgestellt.

    Sportliche Betätigung war bei gutem Wetter wiederum auf dem Außengelände des Sportvereins möglich.
    Momentan hat sich dahingehend allerdings eine Änderung ergeben.
    Furchtbar dieses ewige Hin und Her.
    Nun denn, wir bemühen uns dennoch, täglich unsere Runden zu drehen.
    Das gilt auch für Regentage mit der Einschränkung, dass ich bei ganz fiesem Wetter das Drinnenbleiben vorziehe.
    Zuletzt gab es ja nicht nur bei euch sondern auch hier heftige Wetterkapriolen.

    Mit dem Impfen müssen wir uns noch gedulden.
    Wir sind zwar beim Hausarzt in der Liste eingetragen, doch ist noch nicht das Procedere vollständig geklärt.
    Die Registrierung für einen Termin im Impfzentrum ist zwar von uns ebenfalls erfolgt, doch sind vor uns erst andere Jahrgänge „dran“. Telefonisch war ebenfalls nichts zu erreichen.
    Insofern bleiben wir in gewisser Weise weiterhin stoisch und geduldig.
    Wir haben es bisher überstanden; dann schaffen wir den Rest auch noch.

    Unser Keller sieht jetzt noch aufgeräumter aus, haben wir uns erneut von ein paar überflüssigen Teilen getrennt und dem Wertstoffcenter übergeben.

    Das Auto fährt mittlerweile wieder auf vier Rädern- Der Schreck ist überwunden.

    Meine Schwester feiert Ende des Monats einen runden Geburtstag.
    Das geht nur in ganz kleinem Rahmen. Wir werden in Anbetracht der Lage nur gratulieren und unser Geschenk nur mal eben so überreichen können.
    So geht es ja vielen, die etwas Besonders zu feiern haben.
    Egal - wichtig ist, dass wir alle gesund bleiben. Ein Anlass für eine größere Feier wird sich irgendwann ergeben.

    Linda, so ein Malheur wie du ihn mit dem defekten Griff des Kühlschranks geschildert hast, ist uns vor einiger Zeit mit unserem Gerät im Keller passiert.
    Herr s. hatte die Idee, einen Griff aus den ausrangierten Küchenteilen zu montieren.
    Vielleicht klappt das auch bei euch? Ggf. gibt es Griffe, z. B. auch aus Edelstahl, im Baumarkt oder gar bei Ikea.
    Die Beschreibung deiner Nachbarin klingt irgendwie nach „Messie“.
    Für Kinder nicht gerade prickelnd, in so einer Umgebung aufwachsen zu müssen.
    Otegami, prima, dass du auf dem Weg der Besserung bist.
    Quark kann tatsächlich hilfreich sein, doch zum Verzehr ist er wahrlich die bessere Alternative.
    Ich hatte übrigens zum heutigen Nachmittagskaffee einen Quarkauflauf mit Früchten zubereitet.
    Nicolatte als Vermittlerin von Japanerinnen!
    Eine gute Idee hattest du da!! Die beiden Frauen freuen sich garantiert über deine Idee. So können sie in ihrer Heimatsprache Austausch betreiben.
    Da-sempre, dass dir dein E-Bike lieb ist, kann ich gut verstehen. Bei den Gegebenheiten in N ´rauf und ´runter von unschätzbarem Wert. Und überhaupt für Touren nach anderswo ein wichtiges Gefährt.
    Populonia, ihr habt euch ein zusätzliches Fortbewegungsmittel zugelegt. wie du schreibst.
    Damit könnt ihr euren Aktionsradius ziemlich erweitern.
    Bis zum nächsten Ausflug sind die beanspruchten Körperteile sicherlich wieder schmerz- bzw. muskelkaterfrei…
    Alleyn, ich kämpfe ja auch hin und wieder mit dem inneren Schweinehund, wenn’s nach draußen gehen soll.
    Ist der Sieg gelungen, bin ich dann doch froh, frische Luft zu tanken.
    Leute bei ihrem Tun zu beobachten und zu überlegen, was sie vorhaben, ist auch bei uns eine beliebte „Beschäftigung“.
    Dicke Winterpullover ziehe ich jetzt auch nicht mehr an. Beim Gang außer Haus ist derzeit eine wärmere Jacke jedoch unverzichtbar.
    In den letzten Nächten gab es Frost und über Tag lagen die Temperaturen lediglich im einstelligen Bereich.
    Daran soll sich zwar etwas ändern. Mit wesentlich angenehmeren Temperaturen ist lt. der Wetterfrau um Radio jedoch vorerst nicht zu rechnen.
    Immerhin - die Natur ist mittlerweile ein sehr erfreulicher Anblick.
    Es grünt und blüht. Der Frost hat unserenBlumen glücklicherweise keinen Schaden zugefügt.
    HavelOmi, du hast dich mal wieder selbst übertroffen.
    Mit dem Reim wurde von dir alles auf den Punkt gebracht.
    Gut, dass die Gesundheit zufriedenstellend verläuft und du somit deinen Aktivitäten nachgehen kannst.
    Die wunderbare Umgebung lädt ganz bestimmt dazu ein.

    Das Wochenende naht.
    Ich wünsche euch ein schönes und entspanntes.





    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  5. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Also, der Herr s. kann ja wirklich alles reparieren und es fällt ihm immer was ein!
    Bewundernswert. Mein Sohn bringt sich ja alles via youtube bei, was er in seinem tiny Wochenendhaus dann perfekt ausgebaut hat. Er sagt, es gibt für alles das Passende auf youtube.

    Die Enkelinnen haben seit heute Pony-Frisuren. Ich habe nur Fotos gesehen. Schaut toll aus, aber ganz anders. Sie sind damit richtig ein Stück gewachsen... Ihr Papa muss sich an die neuen Kinder erst noch gewöhnen! Aber spätestens, wenn sie so laut und keck sind wie immer, weiß er Bescheid!

    Linda, ja Besuch haben ist schön. Viel zu selten gibt es das noch. Auch wir haben uns getestet so wie susanne, bevor der letzte Besuch vor Wochen kam und das gibt doch ein bisschen ein besseres Gefühl.

    Alleyn, wie ist die Lage derzeit in M.? Sind Museen offen? Bei Euch war es ja die letzten Wochen immer besser als hier, wo die Werte sehr hoch sind.

    HavelOmi hat das Reimen nicht verlernt, das ist prima .
    Welche Torten bäckst Du denn zu den Geburtstagen?
    Und was lernen die Urenkel derzeit bei Dir?
    Wir müssen uns auch langsam auf ein Schulkind einstellen und womöglich auf Homeschooling, was ich ganz unschön fände...

    Nicolatte, haben sich die Japanerinnen nun schon getroffen? Irgendwie habe ich das nicht mehr in Erinnerung. Jedenfalls finde ich es auch eine tolle Geste, dass Du sie zusammengebracht hast.

    So ein Anhänger ist echt praktisch bei einem großen Grundstück, populonia. Wir haben erst kürzlich mal wieder einen Riesenhaufen mit Laub und Ästen abholen lassen, da keiner das in seinem Auto transportieren möchte.

    Otegami, im ÖsterreicherJournal für Auslandsösterreicher (ja, das gibt's ) haben wir gelesen, dass das Burgenland nun seit 100 Jahren zu Österreich gehört. Es war ja ein Vielvölkerstaat und hat eine sehr interessante Geschichte. Wird das irgendwie im Burgenland gefeiert? Hast Du darüber etwas gehört?

    So, nun machen wir Rote-Beete-Aufstrich mit Ziegenkäse und dann gibts noch leckere Salate vom Brot-Schwarz (Nürnberg-Kennerinnen hier wissen Bescheid!! )


    Schönes Wochenend noch Euch allen!
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  6. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Sodele, nachdem ich jetzt schon 45 Seiten von den 46 des Fotobuchs für Joe zum baldigen Geburtstag habe (die letzte wird noch diese Woche gefüllt! ), kann ich mich heute beruhigt wieder anderen Aufgaben widmen. (Gestern war ich z.B. den ganzen Vormittag drüber gesessen – die Zeit verflieg da nur so! Und da meinte GöGa noch, ob da durch Corona wohl ein Fotobuch voll würde.)

    Als erstes habe ich mich riesig gefreut, hier im Plausch wieder von @Havelomi zu lesen! Und dann auch noch in Reimen! Herrlich!

    Zitat Zitat von da-sempre
    ……..dass das Burgenland nun seit 100 Jahren zu Österreich gehört. Es war ja ein Vielvölkerstaat und hat eine sehr interessante Geschichte. Wird das irgendwie im Burgenland gefeiert? Hast Du darüber etwas gehört?
    Geplant war viel, wurde aber wegen Corona entweder gecancelt oder verschoben! Wir haben ja auch durch die ganzen Jahre mit unseren Enkel Ausflüge zu diversen Museumsdörfern gemacht. Wahnsinn, da hatten wir echt das Gefühl, die Zeit wäre stehengeblieben! (In früheren Jahren galten witzemäßig die Burgenländer für die Österreicher das, was für uns Deutsche die Ostfriesen bedeuteten! Hat sich aber inzwischen gelegt!)

    Zitat Zitat von susanne
    Herr s. hatte die Idee, einen Griff aus den ausrangierten Küchenteilen zu montieren.
    Super Idee! *Giggel* hätte auch mein Mann sein können! (Und das hat sich bei uns auch vererbt! )
    Während der Osterferien baute Sohn mit Unterstützung von Joe und Hilfe von GöGa im unteren Garten ein Baumhaus. Wunderschön! Und es war ein Gemeinschafts-Event, das allen Drein einen Riesen-Spaß machte. Die erwachsenen Kinder unserer Nachbarschaft beschwerten sich bei ihren Eltern, warum nicht sie sowas bekommen hätten.

    Zitat Zitat von Nicolatte
    Diese Woche waren wir wieder im - ich nenne es - Feinschmeckerparadies.
    *Sabber* Da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen!

    Zitat Zitat von da-sempre
    Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das ist, Linda, wenn man so wenig Orientierungssinn besitzt.
    Eine gute Bekannte von meiner Mutter hatte 0 Orientierungssinn. Das war bei ihr dermaßen schlimm, dass, wenn sie in einem Lokal die Toilette aufsuchen musste, sie nicht mehr zurück- fand! Ohne Blödsinn!

    @all, eine nette Story will ich Euch noch erzählen:
    Über Weihnachten steht auf meiner Küchenfensterbank immer eine Amaryllis! Das kräftige Rot harmoniert dann so schön mit meiner Fensterverkleidung. Letztes Weihnachten hatten wir ein besonders kräftiges Prachtstück: Nur ein Stengel, aber Wahnsinn!

    Danach stellt mein Mann immer die abgeblühten Topfpflanzen (auch Narzissen) erstmal in den Keller zum Abtrocknen. Hmmm, vorletzte Woche kam ich aus dem hinteren Teil des Kellers, gehe dran vorbei und *wusch* dachte ich, ich sehe nicht recht: oben auf dem Stengel ein rotes Köpfchen. (Mich hat es richtig gerissen!)

    Also Amaryllis mit hochgenommen, einen passenden Übertopf gesucht und gegossen! Und jetzt blüht sie wieder : zuerst eine Blüte und jetzt gehen auch noch die restlichen 3 (die ein paar Tage später sprießten) auf. Irrsinn: ein wahrer Augenschmaus! Ich freue mich dermaßen!

    Eine schöne restliche Woche wünsche ich Euch!

  7. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Zitat Zitat von Otegami Beitrag anzeigen
    Also Amaryllis mit hochgenommen, einen passenden Übertopf gesucht und gegossen! Und jetzt blüht sie wieder
    Das Tolle ist, man erwartet es gar nicht!!! Wie schön, wenn Pflanzen ein Eigenleben entwickeln und sich plötzlich zum Blühen entschließen!
    Ich hatte Euch ja von meinem Weihnachtsstern erzählt - und der blüht und blüht und blüht, immer noch!!!
    Nachdem er im letzten Jahr schon alle roten Blätter verloren hatte und er nur noch traurig dastand, und so gar keine Ähnlichkeit mehr mit einem Weihnachtsstern hatte, und plötzlich neue kleine grüne Blätter bekam, die dann nach und nach rot wurden ...
    Alles dank H.A., der die sonnige Fensterbank für ihn ausgesucht hatte und der ihn jetzt auf eine Treppe gestellt hat, wo es etwas dunkler ist und wo er für etwa einen Monat bleiben soll.
    Er darf sich auch mal ausruhen!!

    Deine Amaryllis wollte vielleicht auch zwischendurch etwas Ruhe und Dunkelheit wie schön, dass sie jetzt umso prachtvoller blüht!!!

    Ich freue mich gerade auch über eine winzige Rosenpflanze - es gibt ja so ganz kleine Blumentöpfe - vor längerer Zeit ein Werbegeschenk an der Kasse bei Edeka, die fast alle Blätter verloren hatte und jetzt neue kleine Blätter entwickelt. Ich habe die Pflege auch H.A. übertragen, wer weiß, wie sie sich noch entwickeln wird!!

    Oh, Telefon!

  8. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Zitat Zitat von da-sempre Beitrag anzeigen
    ... wie ist die Lage derzeit in M.? Sind Museen offen?
    Da habe ich mich gleich auf den Weg gemacht! Das wollte ich selbst SEHEN!! Bin also auf meiner Lieblingsroute zum Lenbachhaus geradelt - wo an der Tür stand: online Ticket und Terminbuchung notwenig.
    Auf der Website steht aber, dass das Museum "vorübergehend geschlossen ist" - also auch in M.!!
    Das Museum von außen: dunkel und leer!
    Das schöne Café nebenan: dunkel und leer!
    Also war Deine Frage ein schöner Anlass für eine schöne Radtour für mich, da-sempre, aber leider kann ich nichts Neues berichten ...

    Aber: Ich bin geimpft!! Vor einer Woche am Abend kam die sms vom Impfzentrum, dass ich gleich für den nächsten Tag einen Impftermin buchen könnte. das war fast ein Schock, soo plötzlich!
    Denn erst zwei Tage zuvor hatte H.A. seine erste Impfung erhalten und ich hatte mit mindestens einem Monat Warten für mich gerechnet. Und dann das gleich danach!!
    Ich war so aufgeregt!! Incl. Aufwachen in der Nacht Man wartet wochenlang - und dann ist das Ereignis da!! So wie Weihnachten als Kind, wenn man weiß, dass bald etwas Wunderbares passieren wird. Auf dem Weg zum Impfzentrum hätte ich am liebsten jedem zugerufen: Ich werde gleich geimpft! ich werde gleich geimpft! (Habe ich NICHT gemacht )

    Nebenbei: In U- und S-Bahn vorbildliches Verhalten von allen, die ich gesehen habe, Abstand auf den Sitzplätzen, keiner ohne Maske

    Und im Impfzentrum: wunderbar organisiert - und ALLE soo freundlich!!
    Eine Bekannte erzählte mir, dass sie an ihrem Impftermin Geburtstag hatte und dass der Arzt, der sie impfte, Happy Birthday für sie gesungen hat

    Ich habe den Überblick verloren, wer von Euch schon die Impfung erhalten hat, aber falls noch nicht, bin ich sicher, es wird SEHR bald passieren!!!

    Faktisch hat sich an meinem Verhalten in Bezug auf C. natürlich nichts geändert, es ist eher eine gefühlsmäßige Sache. Die Regelungen sind ja noch gleich - sicher wird man sich wohl erst nach der zweiten Impfung fühlen.
    Also stoisch und geduldig nach wie vor, susanne

    Habt Ihr eine Lösung für den Kühlschrankgriff gefunden, Linda?

    HavelOmi sehr vielseitig aktiv, in einer sehr schönen Umgebung mit ihren Lieben um sich, jetzt bitte noch frühlingshafteres Wetter!! Alles sehr schön zu lesen!

    Zum Eisregen, Nicolatte: Hoffentlich haben die Weinreben es überstanden!! In Frankreich soll es schlimm sein, habe ich gehört.
    Unser Apfelbaum hat noch nicht geblüht, glücklicherweise.

    Gerade noch kalt und Regen - und morgen soll es 20 Grad geben

  9. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt…

    Das gilt für mich und Herrn s.
    Seit heute frühmorgens haben wir wider Erwarten ebenfalls Impftermine erhalten.
    Die erste Impfung findet am 29. 04. statt, die zweite am 10. 06. Und die auch noch mit unserem „Wunsch-Impfstoff“. Darüber sind wir mehr als froh und fühlen uns irgendwie befreit.
    In unserer Tageszeitung war letzte Woche zu lesen. dass wohl demnächst „unsere“ Jahrgänge aufgerufen würden.
    Nun wurde am gestrigen Abend im Lokal-Fernsehen gemeldet, dass von 7000 Terminen 4000 nicht in Anspruch genommen worden seien.
    Daraufhin hat Herr s. direkt bei der bekannten Hotline wegen eines früheren Termins nachgefragt.
    Die wussten nichts von der Fernseh-Meldung. Wir müssten uns gedulden.
    Daraufhin habe ich heute morgen bei der Hotline des Gesundheitsamtes angerufen.
    Die Dame erklärte, die Mitteilung über die nicht in Anspruch genommenen Termine hätten sie erst gerade erhalten. Sie selber würden seitens des Amtes keine Termine vergeben. Man solle sich an die bundesweit bekannte Ruf-Nr. wenden.
    Gesagt, getan!
    Jetzt gab es von denen die Auskunft, es wären Termine in der Nacht freigeschaltet worden. Und davon haben wir die o. g. ergattert!
    Bei uns ist es ja möglich, dass beide Partner gleichzeitig geimpft werden können. egal welches Alter der Partner oder die Partnerin hat.
    Ich frage mich trotzdem, was ist das insgesamt für eine Kommunikation zwischen den verschiedenen Stellen.

    Wir sind jetzt total erleichtert. Vor allem ist Urlaubsplanung möglich.
    Natürlich bleibt abzuwarten, wie sich die Dinge dahingehend allgemein entwickeln.

    Bei uns sind die Museen weiterhin geschlossen. Also nicht nur in M!
    Immerhin hat dir der Weg dorthin eine schöne Radtour beschert @alleyn.
    Die Entwicklung in Bezug auf C bleibt weiterhin einigermaßen ungewiss.

    Von wieder erweckten Blumen oder Pflanzen aus der Weihnachtszeit kann ich nicht berichten.
    Otegami, nicht dass du jetzt vor lauter Begeisterung die Weihnachtsdeko wieder hervor holst…

    Vor ein paar Tagen haben wir endlich eine lästige Pflicht erfüllt: Die Steuererkl. sind auf den Weg gebracht.
    Sowas schiebt man ja gerne mal vor sich her.

    Gleich müssen wir erneut zu einem Schnelltest.
    Wir benötigen jetzt auch für die Fußpflege einen solchen.
    Zum Glück ist der Weg dorthin nicht allzu weit.
    Aus diesem Grunde endet jetzt mein Beitrag.




    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  10. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Oh, dass ist wunderbar, susanne!!
    Herzlichen Glückwunsch zu den Impfterminen, ich freue mich mit Euch!
    Gut, dass Ihr Euch so engagiert bemüht habt und dran geblieben seid!!

    Ja, es ist ein Gefühl der Erleichterung, ein Teil des Impfschutzes tritt ja auch schon vor der 2. Impfung ein.

    H.A. und ich haben gerade einen Regenspaziergang gemacht.
    Zwischendurch ein kleiner Plausch mit Bekannten über den Gartenzaun.
    Und morgen kaufe ich Spargel.
    Das sind so die News

Antworten
Seite 34 von 38 ErsteErste ... 243233343536 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •