Antworten
Seite 19 von 26 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 256
  1. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Hallo Ihr Lieben - ich habe mich am Wochenende so sehr über den Schnee gefreut. Beim Spaziergang auf geschlossener Schneedecke gab es auch allerhand zu sehen. Viele Kinder waren mit dem Schlitten unterwegs. Die Größeren hatten ihren Schlitten gut im Griff, die Kleineren wurden gezogen. Auch haben wir die verschiedenartigsten Schneemänner bewundert. Einer reichte in der Höhe bis zum Balkon vom 1. OG eines Hauses - grandioser Anblick.
    Auch wurden wir mit Fotomaterial von KF versorgt, dessen Schneemann 2 m hoch war. War es doch auch für die Kinder schön, mal was anderes zu erleben.
    Vor einer Woche hatten wir KF besucht. Es gab einen langen Spaziergang durch den noch teilweise verschneiten Wald und danach habe wir das Wintergrillen nachgeholt, welches am Nikolaustag, wettermäßig ausgefallen war. Es war gemütlich mit Decke an der Feuerschale zu sitzen. Nachdem wir um 20.00 h bezüglich der Ausgangssperre zuhause sein mussten, sind wir dann rechtzeitig aufgebrochen.

    Alleyn Du schreibst von den Höhepunkten des Tages. Ja, außer spazieren gehen und ab und an in ein Geschäft oder einen Hofladen, kann man aushäusig nicht machen. Als wir letzte Woche auf den Feldern unterwegs waren trafen wir allerdings einige Leute, die wir kannten und es tat einfach gut, sich ein wenig auszutauschen.

    Klar gibt es im Haus selbst auch immer zu tun, das langweilt mich im Moment eher.

    Susanne - Du hast auch noch einen Hula Hoop Reifen? Ist ja interessant. H. N. hat mir letzte Woche meinen lilafarbenen Hula Hoop Reifen, der in der Garage hing, reingebracht. Ich muss zugeben, früher hat das flotter funktioniert. Jedoch bin ich gerade täglich dran.
    Ich selbst habe das Gefühl, dass ich schon gelenkiger war. Ja, es ist einfach so, mir fehlt mein Sport im Fitness. Egal wie sehr oder auch nicht ich mich dort verausgabte, besser als keine Bewegung. Von den Besuchen in der Sauna möchte ich gar nicht reden. In normalen Zeiten waren wir im Winter auch ab und an in Thermalbädern auf Besuch. Es ist schon viel weggebrochen - und es gibt Tage, da bin ich schon etwas am Jammern - nützt aber nichts.

    Wir haben uns kürzlich ein schönes Bild für den Wohnbereich gekauft. Von dem Künstler Oskar Koller haben wir bereits 2 Bilder schon einige Jahre. Nun hatten wir Glück, dass unser Fotogeschäft geöffnet hat und man nach Terminvereinbarung dieses auch aufsuchen kann. Der passende Rahmen wurde schnell gefunden und ich freue mich schon, dieses Bild aufzuhängen.
    Die Schwester von KF hat eine künstlerische Ader. Sie hat mir dieses Bild in A4 gezeichnet und ich muss sagen, es gefällt mir sehr gut.

    In der Vergangenheit hatten wir ab und an eine Stadtführung mit einem dafür ausgebildeten Führer. Dieser bietet nun online eine Führung durch ein bekanntes Gebäude in unserer Großstadt an. Gerne haben wir uns dazu angemeldet und ich bin gespannt, welche Eindrücke er einem vermitteln kann. Uns ging es auch darum, diesen Führer in diesen Zeiten zu unterstützen.

    Also Ihr Lieben bleibt gesund und munter und habt eine angenehme Woche.
    Das Beste am Leben ist das Leben selbst

  2. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Ein bisschen jammern, das tu ich heute auch...
    Mir fehlen die Enkel, die FreundInnen, Kultur, das Kaffeehaus...
    Und auch das Wegfahren.
    So, nun hab ichs gesagt und jetzt mach ich weiter und hoffe, dass alles bald hilft!

    Nicolatte, das ist toll, dass Ihr von Koller Bilder habt. Seine Aquarelle sind wirklich etwas Besonderes. Er ist ja Franke, gebürtig in Erlangen, und hat in Fürth gelebt. Du musst mir die Bilder mal als Fotos schicken. Bin gespannt. In der Kunstvilla hier ist er auch immer in der Dauerausstellung.
    Ein Besuch dort lohnt sich sowieso... ja, wenn, wenn sie wieder offen hat!!

    Unser Schnee geht so langsam weg, eigentlich sollte es heute regnen. Mal sehen. Mit Schnee finde ich den Januar viel schöner. Dann ist richtig Winter und wenigstens das stimmt.

    Otegami, dass Du Omas Streußelkuchenrezept gefunden hast, ist ja in diesen Zeiten sehr schön. Etwas fürs Gemüt!

    susanne, bei Euch wills nicht schneien, oder habt Ihr es ein bisschen weiß bekommen inzwischen? Auf der Wetterkarte sehe ich immer Regen bei euch. Sogar bei unseren Freunden in Hamburg gabs einiges Schnee, wenn auch nur kurz.

    Alleyn, dann wirst Du also mit einbezogen in die Stadtentwicklung. Ich finde so etwas immer interessant. Da zählen oft auch Einzelaussagen, wenn sie etwas Besonderes hervorheben. Also auch die Spalten mit den Kommentaren nutzen, falls es sowas gibt...

    Linda, Du bist ja schon immer sehr sportlich gewesen, ich erinnere mich an viel Gymnastik oder Pilates oder wie es geheißen hat.
    Da ist so ein Trainer für Dich sicher genau richtig.

    populonia, bei Dir wäre Schneeschippen der richtige Sport - oder ? Habt Ihr inzwischen mehr davon? Im Allgäu jedenfalls die haben genug und würden sicher gern was abgeben.

    Unsere Mädels waren kürzlich mal wieder hier im Garten und haben einen niedlichen Schneezwerg gebaut. Mehr hat der Schnee nicht hergegeben, weil er auch nicht pappig genug war. Aber sie hatten ihren Spaß dabei und Oma und Opa auch beim Zuschauen!

    HavelOmi?? Was treibst Du so derzeit? Wurden die häuslichen Kontakte erweitert oder vertieft? Da man ja nur eine Person treffen darf, ist das Spektrum ja begrenzt. Zum Glück gibts Telefon uns sonstige Möglichkeiten.

    Heute mal wieder einen Spaziergang mit meiner Freundin zum Beispiel. Hoffentlich regnets bis dahin nicht, dann verschieben wir ihn auf morgen.
    Ich habe morgen einen Zahnarzttermin. Bis jetzt ist er nicht abgesagt, also nehme ich an, dass er stattfinden wird.

    Eine gute und möglichst unterhaltsame Woche wünsch ich Euch allen!
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  3. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Zahnarzttermin hatte icn heute, der Dreiwurzelige wurde nach der Wurzelbehandlung neu verfüllt und erstmal stillgelegt ... sollte, wie jeder tote Backenzahn nun noch mit einer Krone versehen werden ...
    nach Corona meinte der Herr Doktor ...
    Durfte dort mit normaler Maske erscheinen, hatte extra angerufen wegeen des Dresscodes, nicht dass ich wegens der falschen Maske keinen Zutritt zu den Praxisräumen gehabt hätte... :Oooh:

    Otegami, nachdem deine Kuchenrezepte immer äusserst lecker sind, bin ich bereits in den Startlöchern um den Streuselkuchen nachzubacken...

    Nach ca 6 Stunden:
    Puh, hätte ihn beinahe übersehen rechtzeitig aus dem Rohr zu nehmen , braun sollte er aber doch werden.?..konnte nicht umhin ihn noch zu probieren, echt ein Gedicht !!!

    Etwas Schnee hatten wir auch abbekommen, und Schaufelsport war angesagt - nun wollten wir morgen mal die Langlaufski rausholen, leider hat es heute Nachmittag schon wieder etwas geregnet (bei 4 Grad plus, ) mal sehen wie's morgen ausschaut...
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  4. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Nicht nur dir, da-sempre, fehlt alles das, was Lebenszeit positiv beinflußt.
    Ich hätte es ebenfalls gerne anders.
    Nun hangeln wir uns erneut zum nächsten Lockdown mit fragwürdigem Ausgang.
    Es mangelt schlichtweg an Konzepten, die mehr Aussicht auf die Überwindung der Pandemie ermöglichen können.
    Man schaue nur auf Neuseeland und Australien.
    Die Verwandtschaft aus Neuseeland hat uns erklärt, wie es gelungen ist, das Virus einzudämmen.
    Weihnachten konnten sie mit 10 Personen aus Familie und Freundeskreis feiern.


    Nun auch noch das Desaster mit den Impfungen.
    Es fällt schwer, dies alles zu akzeptieren.


    Das Wetter zeigt(e) sich wieder mal grau in grau.
    Am vergangenen Wochenende konnten wir allerdings für einige Stunden winterliches Weiß bewundern.
    Da waren bereits am frühen Vormittag die Leute unterwegs, um das Vergnügen für ein paar Stunden zu genießen. Schlittenfahren war natürlich auch angesagt. Solange, bis die Hügel und Erhebungen blank gefahren waren.
    Das war’s dann mit der Herrlichkeit.
    Verstöße gegen die derzeitigen Auflagen wurden offensichtlich nicht festgestellt.


    Montag hatte ich den Termin in der Zahnklinik.
    Neue „Spangen“ muss ich nicht mehr wechseln. Der KFO ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ich auch!!
    Lediglich nachts soll ich die letzte „Spange“ noch einsetzen. Nächsten Montag werden die Zähne sozusagen noch fixiert, damit sie sich nicht in den alten Zustand zurückbilden.
    Denn. so der KFO, die Natur möchte meist gerne in die „alte“ Zeit zurück.


    Eine weitere erfreuliche Nachricht erreichte mich zusätzlich in diesen Tagen.
    Ein fast 10jährige Rechtsstreit bis zum OLG konnte für mich erfolgreich abgeschlossen werden.
    Das gibt mir zwar mein Sehvermögen nicht zurück, das ziemlich beeinträchtigt ist. Doch die Verursacher wurden zu ihrer Verantwortung herangezogen.


    Otegami,dein Rezept klingt verheißungsvoll und wurde erstmal abgespeichert.
    Dass das Backergebnis lecker ist, wurde bereits durch populonia bestätigt.
    Da ich letztes Wochenende nochmals einen Hefekranz mit Marzipan und Aprikosen-Marmelade gebacken habe, muss der zunächst nach und nach verspeist werden.
    Evtl backe ich den Streuselkuchen erstmal mit halber Menge Zutaten.
    Lässt sich in dem Fall prima machen, finde ich.
    Mit Mehl habe ich keine Probleme, und bei den Zuckermengen nehme ich seit langer Zeit durchweg ein Drittel weniger.


    Nicolatte, wenn es draußen nicht ganz so gemütlich ist, tut die Verschönerung des Heimes einfach gut.
    Nach dem Maler werde ich demnächst googeln.
    Der ist mir bislang nicht bekannt.
    Na, Linda, hast du den Büschen mal wieder eine Aufwartung gemacht…?
    So ist das in diesen Zeiten. Immerhin gibt es fast immer die Möglichkeit, die Wege einmal rechts und ein andermal links herum zu gehen.
    Wir fahren zwischendurch in andere Stadtteile und sehen uns dort um.
    Neu-Entdeckungen sind fast immer drin!
    Alleyn, ihr konntet schon einen Impftermin vereinbaren?
    Offensichtlich wird das in den Bundesländern und/ oder in den Städten und Gemeinden unterschiedlich gehandhabt.
    Für ganz K gibt es lediglich ein (!!) Impfzentrum.
    Jetzt sollen die über 80jährigen angeschrieben werden.
    Mit einem Link darin soll die Anmeldung entweder online oder telefonisch. vereinbart werden.
    Der Termin wird dann wiederum schriftlich bestätigt. Versehen mit einem QR-Code, der bei Wahrnehmung des Termins vorzulegen ist.
    Da die Impfstoffe z. Zt. nicht, wie vereinbart, ausgeliefert werden können, verschiebt sich die Öffnung des Impfzentrums nun auf den 8. Febr.
    Unser Hausarzt geht davon aus, dass in nächster Zeit die Impfungen in den Arztpraxen vonstatten gehen können.


    Es bleibt bis dahin sicherlich noch viel Zeit, diese anderweitig zu vertreiben.
    So bin ich jetzt im letzten Drittel des Romans „Altes Land“ angelangt.
    Liest sich gut und fühlt sich für mich ein wenig heimelig an. Nicht nur, weil die Handlung in Norddeutschland angesiedelt ist, sondern auch weil darin plattdeutsch „gesprochen“ wird.





    Geändert von susanne (20.01.2021 um 18:42 Uhr)
    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  5. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Man schaue nur auf Neuseeland und Australien
    Dabei nicht ganz ausser Acht zu lassen ist die Tatsache, dass dort momentan Sommer ist. - und im Sommer waren die Zahlen hierzulande auch auf Tiefstand.
    Zitat Zitat von Susanne
    Unser Hausarzt geht davon aus, dass in nächster Zeit die Impfungen in den Arztpraxen vonstatten gehen können
    Ist ja wohl auch besser dort, wo einen der Arzt kennt....wenn es schon sein muss ....

    Zum Streuselkuchen möchte ich noch anmerken, dass ich für den Teig nur 200g Zucker verwendet habe - was für die Streusel meiner Meinung nach auch reicht. (mit 250g Zucker sind die Streusel doch etwas süss)

    Hula-hoopreifen habe ich zwar keinen, hatte aber neulich die Gelegenheit ....im Uhrzeigersinn klapp es noch, in der Gegenrichtung fehlt der richtige Hüftschwung
    Ansonsten wartet ein leidlich ausgestatteter Fitnessraum im Keller ... die morgendliche Gymnastik mache ich aber entweder in meinem Schlafzimmer (aus gegenseitiger Rücksichtnahme,...) oder wenn's schnell gehen muss beim "Zähneputzen" im Bad

    Momentan gibt's Livemusik.... Herr P. hat auf der Empore umgeräumt und Keybord und Synthesizer wieder in "Betrieb genommen" . seit der Schulter, bzw Oberarmfraktur etwas in Vergessenheit geraten .... Mann besinnt sich, beginnt dem Alltagstrott entgegenzuwirken - Frau übrigens auch ... denn Tennis ist ja nicht möglich, vielleicht dann Hand- oder Fussball, da darf man auch ohne Maske - zumindest als Profi wie im Tv unlängst gesehen...

    was ich jahrelang nichtmehr getan habe, ist nun Pflicht - maskiert unters Volk - ist ja Fasching - Krapfen gibt's auch....
    Geändert von populonia (20.01.2021 um 21:50 Uhr)
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  6. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Zitat Zitat von populonia
    Zum Streuselkuchen möchte ich noch anmerken, dass ich für den Teig nur 200g Zucker verwendet habe - was für die Streusel meiner Meinung nach auch reicht. (mit 250g Zucker sind die Streusel doch etwas süss)
    Ha, also auch! (Hatte ich ja unter das Rezept geschrieben!) Mir geht es inzwischen so, dass bei gekauftem Gebäck (*gg* so alle Jubeljahre mal in einem Café) mir das immer zu süß ist! Freut mich, dass Dir der Streuselkuchen gemundet hat!

    @susanne, Du nimmst ein Drittel Zucker weniger? Ist auch eine Überlegung wert! Musste neulich bei einem Rezept schmunzeln: ‚da ich die Zuckermenge schon runtergefahren habe, empfehle ich, nicht noch weniger zu nehmen!‘ Fand ich sehr hilfreich!
    Prima, dass es so geklappt hat mit Deiner Zahnspange und auch Deinem Rechtsstreit!

    Zitat Zitat von populonia
    ……..die morgendliche Gymnastik mache ich aber entweder in meinem Schlafzimmer (aus gegenseitiger Rücksichtnahme,...)


    @all, heute stand ein Bericht über die lokale Gastronomie in der Zeitung. Besonders der folgende Satz stach uns ins Auge: „Von der Restaurantküche auf den heimischen Esstisch: Das bringt nicht nur mehr Abwechslung in den Speiseplan, sondern unterstützt auch lokale Gastronomiebetriebe.“

    Das Argument des 2. Satzteiles können wir ja gut nachvollziehen, aber den 1.? Der Verfasser des Beitrages kennt eindeutig nicht meinen Speiseplan ! Von Klassikern wie z.B. ‚Kässpatzn‘ und Kaiserschmarrn, über Raffinierteres (wie Sauerkrauttoast und das heutige ‚total verrücktes Sauerkraut‘), Italienische Küche, Griechische Küche, Marokkanische, Afrikanische, Asiatische Küche…… bietet mein Speiseplan sehr, sehr viel Abwechslung!

    Ich habe Euch doch vom Stricken des Osterhäschens erzählt. Den Bommel habe ich noch einmal gewickelt, jetzt passt er! Das 1. Pfötchen war eindeutig zu lang (die Anleitung war ohne! Nur auf dem einen Bild waren welche drauf!) und ein neuer Versuch war nötig! Jetzt passen die Proportionen! Und dann kam das Gesicht – ist ja immer eine Herausforderung! Danach stellte ich das Teil auf den Tisch und schaute es immer wieder an! Irgendwas störte mich daran! Sah seltsam aus - nicht wie ein Hase! Spät am Abend hatte ich die Erleuchtung : ich hatte die Augen zu eng nebeneinander gestickt! Also wieder die Augen entfernt und neu gestickt! Aber jetzt!!!!! Der Prototyp steht also!

    Übrigens Weihnachten ist auch bei uns Geschichte - meine Weihnachts-Deko ist aufgeräumt (und es sieht so ohne - mit nur normaler - im Vergleich echt ein wenig 'nackisch' aus! ) Aber die Osterzeit ist ja nicht allzu weit entfernt - da kann ich mich wieder 'austoben'!

    Noch eine schöne Woche wünsche ich Euch!

  7. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Zitat Zitat von Otegami Beitrag anzeigen


    Aber die Osterzeit ist ja nicht allzu weit entfernt - da kann ich mich wieder 'austoben'!
    So wird es kommen, otegami!!
    Der erste Hase steht ja bereits in den Startlöchern, wie zu lesen ist.
    Allerdings - hier vor Ort sind wir schon weiter.
    Im Jahresheft des Sportvereins wurde bereits auf den Karneval 2022 !!! mit Sitzung etc. pp hingewiesen.

    Heute hatte es bei uns einen Anflug von Frühling.
    Die Sonne schien, mildere Temperaturen, Vogelgesang.
    Die im Herbst eingesetzten Tulpenzwiebeln zeigen erste Ansätze von Grün.

    Dass unser Speiseplan eintönig ist, kann ich ebenfalls nicht bestätigen.
    Ich probiere gern Neues aus.
    Insofern würde für mich auch eher der zweite Halbsatz des Zeitungsartikels passen.
    Vor Ort haben wir dabei jedoch nicht viel Auswahl und da wiederholt sich manches.

    Morgen "gönnen" wir uns wieder ein Highlight und fahren in den Nachbarort zum Einkaufen.
    Auf dem Weg liegt auch der Hof des Kartoffelbauers, den wir dann erneut beehren werden.
    Die leckeren Kartoffeln neigen sich dem Ende zu.

    Die Woche geht allmählich auch dem Ende zu.
    Macht das Beste draus!
    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  8. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Wow, Ihr seid gedanklich schon bei Ostern! Respekt.

    Bei mir tummelt sich noch manch Weihnachtliches, aber heute habe ich tatsächlich die ersten Tulpen gekauft, denn es war frühlingsmäßig. Wir sind zum Markt geradelt und dort etwas rumgeschlendert. War ja genug Platz...
    Ein junger Mann, der bald dort ein Lokal eröffnet, hat uns einen Blick in sein neues Lokal werfen lassen und war schon ganz begeistert. Wir freuten uns mit ihm und hoffen, dass es bald soweit sein wird. Noch ist er mit dem Umbau nicht ganz fertig. Aber Corona ist ja auch noch nicht fertig. Sein Optimismus jedenfalls war ansteckend.

    Habt Ihr gestern übern großen Teich geguckt? Ich schon und habe ich mich sehr gefreut über das, was ich gesehen und gehört habe. War eine beeindruckende Inauguration auf allen Ebenen. Und dass zwei Personen nicht dabei waren, hat gar nicht gefehlt... Nun hoffe ich auf einen Neuanfang.

    Heute hatte ich via Zoom mit drei Freundinnen ein Meeting. Schön, wenn man mal mit mehreren Menschen gleichzeitig "zusammen" ist. Aber natürlich ein Ersatz. Ich will bald wieder das Original!!

    Zur Zeit mache ich viel Geschirr kaputt. Beim Ausräumen der Spülmaschine oder beim runter tun vom Schrank.... zack, fällt ein Teller auf einige, die drunter liegen oder eine Tasse fällt auf andere... und alles hübsch kaputt!
    Wahrscheinlich habe ich ein bisschen zuviel Coronablues. Teure Angelegenheit.
    Und den Nachschub muss ich online kaufen, ist ja nix offen.

    Aber sonst gehts mir gut. Ich hoffe Euch auch.
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  9. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Die weiße "Pracht" ist dann mal weg, jedenfalls bei uns. Temperaturen über dem Gefrierpunkt bescheren uns dann wohl die nächste Zeit nur Regen.
    susanne,
    Ein fast 10jährige Rechtsstreit bis zum OLG
    10 Jahre lang? Wow, da hieß es Geduld haben. Schön, dass es sich letztendlich dann doch noch gelohnt hat.

    Na, Linda, hast du den Büschen mal wieder eine Aufwartung gemacht…?
    Nein, ich habe es versucht, aber die Gehwege waren teilweise nur 20 cm breit geräumt, manche gar nicht, und das Ausweichen über harte Schneehügel hat mein Fuß nicht mitgemacht bzw. die Angst auszurutschen war recht groß.

    populonia
    Ansonsten wartet ein leidlich ausgestatteter Fitnessraum im Keller
    Das würde ich mir auch wünschen. Trotzdem wir eine große Wohnung haben, ist kein Platz für weitere Sportgeräte. In der Reha hatte mir das Liegefahrrad Spaß gemacht und einen Stepper würde ich mir auch wünschen. Die gibt es zwar auch in Miniausführung, so genannte Swing-Stepper, aber hierfür fühle ich mich nicht sicher genug, ich brauche schon etwas stabileres mit Haltegriffen.
    @da-Sempre: ich habe früher Step-Aerobic gemacht sowie Bauch- Beine-Po. Das ist übrigens sehr anstrengend, auch wenn man das nicht glauben kann. Und dann natürlich noch das Reiten. Eine Reitstunde mit Reitlehrer, ich kann euch sagen...

    Otegamie, bei gekauftem Gebäck schmeckt man oft gar nicht, was man isst, weil es, wie du schon schreibst, viel zu süß ist. Außer, es kommt aus unserer Biobäckerei, die Teilchen mag ich dann schon.

    Heute Morgen war ich bei einer anderen Frauenärztin als sonst. Ich wollte etwas Näheres. Eine Freundin hat mir diese Empfehlung ausgesprochen. So eine symphatische und freundliche Frau. Ich habe mich dort richtig wohl gefühlt. Und das will in solch einer Situation was heißen. Zum Augenarzt müsste ich auch noch. Das linke Auge schwächelt beim Lesen. Man hatte mir vor gut einem Jahr einen Nachstar diagnostiziert, der damals aber noch nicht so weit war, dass man etwas tun müsste. Man hat aktuell viel Zeit und kann sie für solche Dinge nutzen.

    Ich hätte eine Rezeptempfehlung für euch - wer mag. Diese Woche ausprobiert und wir beide waren begeistert.
    In eine flache Auflaufform gibt man etwas Olivenöl und einen Fetakäse hinein und würzt ihn nach Geschmack. Wir hatten Knoblauch, Basilikum, Salz und Pfeffer sowie einen Schuss Weißwein. Rundum gibt man Cocktailtomaten und schiebt das alles bei 180° so lange in den Backofen, bis die Tomaten anfangen zu schrumpeln. Zwischenzeitlich stellt man Zucchininudeln her, die man in einer Pfanne anbrät und knackig gar dünstet. Auch hier Würze nach Geschmack. Die Tomaten und den Käse rührt man durcheinander und gibt alles über die Zucchininudeln. Ein Träumchen, sag ich euch. So einfach und unkompliziert und doch so schmackhaft - wurde ins Repertoire aufgenommen. Das Gute: es ist auch noch Low Carb, sofern man kein Brot dazu isst.
    Mein Gold glitzert und funkelt nicht ... es glänzt in der Sonne und wiehert in der Nacht!

    Das Leben ist schön und bunt!

  10. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Das, was wir hier gerade haben, heißt wohl Schneeregen Meine Schwiegermutter würde sagen, dass das Wetter "usselig und knusselig" ist. In bestimmten Ausdrücken leben liebe Verstorbene weiter ... Da denke ich an Deine Familiengeschichte, Otegami.
    Du bist schon bei den ersten Ostervorbereitungen - dabei wollte ich schon schreiben, es ist völlig OK, die Weihnachtsdeko noch etwas zu lassen. In meiner Sehnsucht nach Bildern!! Museen!! war ich in der letzten Woche mehrmals in der kleinen Barockkirche in dem Dorf, in dem wir oft sind, und habe mir Zeit genommen, die Einzelheiten sehr genau anzuschauen; wie haben die Maler Gefühle in den Gesichtern ausgedrückt, wie haben sie die Menschen gesehen, mit welcher Körperhaltung, welcher Kleidung dargestellt?
    Und da steht die Krippe noch in voller Pracht - wir haben allerdings gestern die Weihnachtskarten abgeräumt, die bei uns immer auf einer Fensterbank stehen. Vielleicht bringe ich auch nachher vom Einkaufen Tulpen mit, etwas Farbe, Neues!

    Ich las gestern: "Menschen brauchen einen dritten Ort, neben der Arbeit und dem Zuhause, sagt der Soziologe. In diesem Winter, in dem beide im Home-Office in eins fallen, wären Museen so ein Raum ..." Na ja, für mich wäre ein zweiter Ort OK, könnte ein Museum mit großen, weiten Räumen sein, mit Sachen, die man ansehen kann, oder ein Café, oder ein Laden, oder ...
    Natur ist ja sehr schön, auch einsame Spaziergänge im Wald, aber etwas Leben wäre auch mal wieder schön
    In einem anderen Artikel beschrieb jemand, wie er im Supermarkt fasziniert vor dem Tschibo-Regal steht, um mal etwas anderes zu sehen als immer nur Lebensmittel - ich dachte schon, hey, das bin doch ich!!

    So, jetzt aber erstmal frühstücken

Antworten
Seite 19 von 26 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •