Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 99 von 99
  1. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Susanne - richtest Du Deinen jährlichen Advenskaffee aus? Also wir haben beschlossen, ihn ausfallen zu lassen. Nun habe ich mir überlegt, ob ich den 4 Damen einen Piccolo vor die Haustüre stelle und einen Termin benenne, wann wir den gemeinsam trinken könnten. WhatsApp-Telefonie in der Gruppe würde das möglich machen.

    Wie geht es Dir mit Deiner Prellung? Ist schon eine Besserung eingetreten?

    Morgen früh um 8 möchten wir schon beim Einkaufen sein und dann gleich frisches Gebäck fürs Frühstück mitbringen. Es gibt Champagner im Angebot, den wir zu einem bestimmten Anlass verschenken möchten. Nun werden wir für uns auch gleich ne Flasche mitnehmen für Silvester, denn unsere paar Tage Wellness am Bodensee wurden von Hotelseite abgesagt. Das ist nun schon die 4. Urlaubsabsage in diesem Jahr für uns und das tut schon ein bisschen weh.

    Populonia - Dir wünsche ich, dass Du wieder kraftvoll zubeißen kannst - wie man so schön sagt. Hoffentlich wird alles gut.

    Alleyn - ich kann mir richtig vorstellen, welche Atmosphäre in Deinem Teeladen ist. Sehr schade, dass die Teetüten nicht mehr zurück genommen werden.

    Da sempre - die ofenfrischen Schäufele klingen köstlich. In dem Biohof wo wir hauptsächlich unser Fleisch aus Eigenschlachtung kaufen, wurde mir letzte Woche ein Bruderhahn empfohlen, den ich dann auch mitgenommen habe. Also dieser Betrieb schreddert die männlichen Küken nicht.

    Dass Ihr heute schon Besuch von Theo hattet , mit einer tollen Geschenkidee - einfach nett. Gerne hätte ich Euch gesehen mit Euren Nikolausmützen auf dem Fahrrad. Passt in die Zeit. Die Mädels haben sich sicher darüber gefreut. Übrigens könnte ich die Idee am nächsten Sonntag abkupfern. 1. da Nikolaustag und im Freien wärmt so ein Mützchen auch.

    Einen ganz lieben Gruß schicke ich an die Havel und ins Saarland.

    Bleibt gesund und guter Dinge. Liebe Grüße von mir
    Das Beste am Leben ist das Leben selbst

  2. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Zu späterer Stunde ein herzlicher Gruß zum Advent auch on mir.Die erste Kerze wurde zum Nachmittagskaffee angezündet. Dazu schmeckten uns die ersten selbstgebackenen Kekse.
    Die habe ich mit tatkräftiger Unterstützung von Herrn s. gestern gebacken.


    Bei uns war es heute ebenfalls sehr frisch mit Sonnenschein.
    So stand einem größeren Spaziergang nach dem Mittagessen nichts im Wege.
    Diesmal hatten wir die wärmeren Jacken aus dem Schrank geholt und Handschuhe angezogen. Das erwies sich als sehr vernünftig.


    In der kommenden Woche wollen wir uns ins Bergisch Land begeben und „unseren“ Bio-Weihnachtsbaum besorgen bzw. selber schlagen.
    Für Dienstag haben wir eine Einladung zum Adventskaffee bei guten Bekannten angenommen.
    Nach Absprache mit den Freundinnen verzichten wir in diesem Jahr auf das Treffen in der Adventszeit bei mir.
    Wir hoffen sehr, dass es im nächsten Jahr um diese Zeit wieder hoffnungsfroher aussehen wird.
    Ja, es fehlt einem schon dieses oder jenes, was die Vorweihnachtszeit ausmacht.
    Ich habe einiges online bestellt, da ich nicht in die Stadt gehen mag.
    Für mich ist es ohnehin schwieriger gewordenDinge gut zu erkennen.
    Wir würden gerne zwischendurch „wohin“ fahren, doch nicht überall ist eine Toilette in Reichweite…
    Meine Prellung macht mir weiterhin zu schaffen. Die Beschwerden haben jedoch nachgelassen.
    Sowas dauert seine Zeit. Leider!


    Da-sempre, eine nette Überraschung zum 1. Advent. Ein kleiner Wicht mit kleinem Geschenk zum Angucken und Naschen.
    Da haben sich die Leute sicherlich gewundert, zwei Nikoläuse auf dem Rad unterwegs!!
    Anders geht es allerdings ja derzeit nicht, es fehlt der Schnee für den großen Schlitten.
    Nicolatte, KF wartet offensichtlich sehnsüchtig auf euren Besuch am Nikolaustag. Sich um den Grill zu versammeln, kann man „wärmstens“ empfehlen.
    Alleyn, ich mag Teeläden mit all den vielen Sorten und sonstigem Schnick-Schnack ebenfalls gerne besuchen. Leider gibt es diese immer weniger in der Nähe.
    Das Thema „Nachhaltigkeit“ bleibt in dieser Zeit ziemlich auf der Strecke. Wir warten alle auf positive (Ver)Änderungen.
    Otegami, was für eine Aufregung.
    So hat man sich die Fortsetzung des ersten Teils der Geschichte nicht vorgestellt.
    Ich kenne ähnlichen Ärger mit der Post bzw. der Zustellung.
    Es hat bislang jedoch jedesmal ein gutes Ende genommen - wenn’s auch gedauert hat.
    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es in deinem Fall ebenso sein wird.


    Am Mittag telefonierte ich mit meiner jüngsten Nichte.
    Sie berichtete mir u.a., dass die Tochter sowie die Mitschüler*innen in den Klassen ziemlich frieren würden.
    Normalerweise darf unterhalb 19°C kein Unterricht mehr stattfinden.
    Normalerweise…
    Des Weiteren sollen sie sich ab 14 Uhr nur noch mit einem Freund oder Freundin treffen.
    Während des Unterrichts sind sie allerdings zu ca. 30 Per. im Klassenraum…


    Da haben wir es in der warmen Stube um einiges besser.
    Ich hoffe, es geht euch allen gut.
    Bleibt gesund und macht das Beste aus diesen Zeiten.
    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  3. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Nicolatte, Gruß ist angekommen. Ich war etwas lese- und schreibfaul, was den Plausch angeht.

    Heute haben wir nun den 1. Advent, gleich werde ich die 1. Kerze anzünden. Die Weihnachtsdeko steht noch nicht. Die Kiste mit all dem Zeug stand im Keller im obersten Regal, an das ich ohne Leiter nicht rankam - die Leiter steht aber immer noch im Gartenhaus vom Pavillonabbau. Eben hat S. mir endlich die Kiste hoch geholt, nachdem ich ihn 3x erinnert habe. Ich käme zwar auch so an die Kiste ran, sie würde mir aber sicher runterfallen, weil sie so mit gestreckten Armen überm Kopf schon recht schwer ist. Nun werde ich also morgen alles schön weihnachtlich schmücken.

    Das Rezept für den Kürbiskuchen mit Frischkäse-frosting habe ich mir abgespeichert, hört sich richtig gut an. Und wenn ihr sagt, er ist "saulegga", dann wird das auch so sein.

    Gestern hatten wir unsere liebe Freddy zu Zwiebelsuppe und Käseplatte eingeladen. Freddy heißt nicht wirklich Freddy, aber ihr richtiger Name ist so lang. Ich habe festegestellt, dass sie auch von anderen nicht mit ihrem richtigen Namen gerufen wird. Ich hab sie mit "in die Ehe" gebracht und auch S. mag sie sehr gerne. Wir hatten einen unterhaltsamen Abend.

    susanne, was du schreibst von deiner jüngsten Nichte... so vieles ist einfach nicht nachvollziehbar. Restaurants haben zu und gerade die haben sich an alle Vorgaben gehalten, Abstand zwischen den Tischen, teilweise sogar Abtrenner und nur eine gewisse Anzahl Gäste. Gestern waren wir in einem großen Supermarkt, der über 2 Etagen geht. Hölle, sage ich euch, Hölle. Kein Mensch hat kontrolliert, wie viele Menschen drin waren. Uns kam es vor, als wären es Tausende - was wohl auch gestimmt hat. Zwar haben alle diszipliniert auf Abstand geachtet, aber wenn man bedenkt, dass dort keine Fenster geöffnet werden können... In Zukunft werden wir wieder in unserem kleinen vor Ort einkaufen. Dort ist das nicht so extrem.

    S. kam eben und sagte mir, dass es morgen sehr kalt werden soll, unter 0 Grad und das den ganzen Tag über. Was bin ich froh, dass ich nicht vor die Tür muss . Erst am Dienstag habe ich wieder Physio.

    Da-sempre, deinen Blog habe ich eben auch besucht und den Bericht über die kulinarische Führung gelesen.

    Und jetzt, wie schon erwähnt, wird die Adventskerze angesteckt
    Mein Gold glitzert und funkelt nicht ... es glänzt in der Sonne und wiehert in der Nacht!

    Das Leben ist schön und bunt!

  4. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Zitat Zitat von Otegami
    Und wie hast genau Du das Kürbiskernöl verwendet ?
    ich habe einen Teil der im Rezept angegeben Ölmenge ersetzt. Nur circa 20 ml, da sonst der Teig arg dunkel geworden wäre.... die übriggebliebenen Stücke habe ich übrigens eingefroren. Für mich schmeckt er nach dem Auftauen genauso gut wie vorher.

    Inzwischen habe ich die Plätzchenback-Orgie überstanden. Die meisten Rezepte habe ich halbiert sonst hätten wir sicher bis Ostern dran zu knabbern...

    Zitat Zitat von Alleyn
    Denn die (gebrauchten) Teetüten dürfen seit C. nicht mehr angenommen werden...
    j Hier habe ich auch die noch ansehbaren Tüten zum wiederbefüllen mit zum Bäcker genommen, bzw. ein Stoffsackerl - es geht nämlich auch ganz ohne Papiertüten, allerdings nicht in Corona-Zeiten wie jetzt.

    Warten auf die Impfung..?. Ich werde bestimmt nicht bei den ersten sein die sich impfen lassen. Mit ist der neue auf RNA basierende Impfstoff zu wenig getestet, besonders ist nichts über Langzeitwirkungen bekannt, wie auch ? Wer weiss wie bzw was für Spätschäden auftreten können...
    Auch wenn keine Impfpflicht angestrebt wird, so könnte es doch eine indirekte geben. ( Nur geimpfte dürfen - dies und das !!! )

    Bei manchen Bäckern gibt es auch hier Brezn ohne Salz, und wenn es diese nicht gibt, so verlange ich welche mit wenig(er) Salz ...
    Ich finde, die besten Brezn gibts bei uns.... ;-))

    Nicolatte, ich kann wieder fest zubeißen, der Doktor hat ganze Arbeit geleistet.

    Linda, ich kann den Kürbiskuchen nur empfehlen.... - ich hab noch 4 Stücke auf Abruf im Eis

    Wollmässig habe ich den Black Friday genutzt und mich im Internet mit Wolle eingedeckt. Als erstes habe ich mich an einen Rock gewagt, mit Nadelstärke 4 in glatt rechts gestrickt dauert es zwar etwas und ist stinklangweilig. Ich stricke immer gerne Muster, da ist Abwechslung angesagt und man muss aufpassen. Pullover stricken ich eigentlich immer frei Schnauze für den Rock ( bis kurz übers Knie) habe ich mir aber eine Anleitung zugelegt

    Otegami, ist das Packerl inzwischen am richtigen Zielort angekommen?; Wir hatten neulich einen Einschreibebrief mit Rückschein, der war 14 Tage unterwegs von uns nach München (ca. 45 Kilometer) Es war natürlich eine dringende Terminsache.... - ärgerlich....

    Susanne, ich hatte mir beim letzten Touchdown mit dem Rad auch die Rippen arg geprellt, jetzt nach 5 Wochen wird's langsam - aber erst als ich mich ans Tapen erinnert habe. seit die bunten Pflasterstreifen drauf sind gehts besser....(ich mach das selber, Anleitung gibt's im Netz )

    So, jetzt hab ich alle bedacht, alle ausser HavelOmi !!! Bist hoffentlich gesund und mit den Advents bzw Weihnachtsvorbereitungen vollauf beschäftigt

    es schneit - und bleibt liegen. Gestern hab ich noch rasch das Vogelhäuschen aufgestellt und befüllt....

    passt auf euch auf!
    Geändert von populonia (01.12.2020 um 09:11 Uhr)
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  5. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Habt Ihr den Plumps gehört als mein Stein vom Herzen fiel? Jaaaa, gestern Nachmittag kam das Paket an!

    Die österreichische Post gestaltete es aber noch spannend: am Montag erschien die Nachricht, dass das Paket in der Verteilung wäre, allerdings wieder mit der PLZ von Graz. Gestern erschien die gleiche Nachricht mit der PLZ von Fürstenfeld. Das ließ uns lästern, ob das Paket jetzt vielleicht zu Fuß gebracht wird. Und mein Mann kam auf die Idee, ob sie es vielleicht im Gymnasium abgeben und drauf warten, dass Annika und Justus wieder zur Schule kommen.

    Uffffff! Höchstwahrscheinlich hätte mich die Geschichte nicht so aufgeregt, wenn nicht der Pullunder drin gewesen wäre. Alles andere hätte ich ja ersetzen können. Sogar in früheren Jahren die selbstgestrickten Socken! Aber so? Die Wolle gibt es ja nicht mehr und das Teil möchte ich auch nicht mehr stricken! (Geht trotzdem sehr auf die Handgelenke!) Habt Ihr die Bilder davon entdeckt? Jetzt ist die Geschichte Gottseidank erledigt und die Enkelkinder haben sich riesig gefreut! Vielen Dank auch für Euer Mut-Zusprechen!

    Lass mich raten, @populonia: der Einschreibebrief ist zu Fuß befördert worden?!
    Ja, mehr als 20 ml hätte ich auch nicht genommen – hat ja einen starken Eigengeschmack, nicht dass das Kürbiskernöl zu sehr dominiert!

    So, so, bist Du jetzt mit Wolle versorgt, @populonia! (Wahnsinn, die Angebote – nicht nur bezüglich Wolle – überschlugen sich ja!) Ich habe noch so viel auf Vorrat,…… ich darf nicht mal reingucken in diese Mails!)

    Zum Einfrieren war von dem Kuchen nix mehr da – bei fünf Leuten, die zuschlagen! (Sohn bringt sich immer ein Reisgericht mit zum Kaffeetrinken!) Wir haben immer Glück, wenn wir für uns am Sonntag noch einen Rest haben!

    Gestern hatten brauchten wir zum Mittagessen nur unser Kürbispizza auftauen, denn ich war mit Plätzchenbacken beschäftigt – ‚Spitzbuben‘ waren gestern angesagt! (Ob ich für 2 Mann oder für 4 Mann das Pizza mache -> die Arbeit ist die gleiche, und so habe ich wenigstens noch einmal was, wenn’s schnell gehen muss!)

    @Alleyn und @susanne, ich mag wohl keinen Tee, aber in Teeläden finde ich es herrlich: dieser Duft und dann noch das ganze ‚Schnickel-Schnackel‘, soooo viel zum Angucken!

    @Alleyn, Du bist in die ‚Großproduktion‘ von Rouladen gegangen?

    @Nicolatte, wie war’s im ‚Pop-up‘? Was gefunden? Und eine Toskana-Ansichtskarte im November von den Sommerferien bekommt auch nicht jeder! Manchmal möchte man schon wissen, wo die inzwischen geschlummert haben!

    @da-sempre, die Idee mit den Nikolaus-Mützen ist ja bezaubernd! Wie kam sie an?

    Gerade einen Anruf von der Urologie-Praxis in Bbg. bekommen: der morgige Termin wurde abgesagt. Der Arzt ist krank, nein, kein Corona!
    Hmmm, auf der einen Seite bin ich froh, dass ich nicht fahren muss! (Bei diesen Straßenverhältnissen + Corona……) Auf der anderen Seite hatte ich mir natürlich auch einiges vorgenommen, unter anderem als Abschluss einen Besuch beim ‚Italienischen Market‘. Nachdem der Grieche mittags ja ausgefallen wäre, hätten wir dann daheim italienisch geschlemmt! Außerdem hatte ich einen Buchladen im Blick: in meinem der letzten Bücher, ‚Die Wahrheit über Metting‘ von Tom Liehr‘ schwärmte der Autor von einem Buchladen, in dem der Buchhändler nur Bücher verkauft, die er selbst gelesen hat und von denen er auch überzeugt ist. Im Nachtrag erzählte er, dass es diesen Buchladen auch wirklich gibt……..in Bamberg! Ich sollte auch Grüße vom Autor ausrichten ! Na gut, aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben!

    Ich wünsche Euch allen einen schönen Advent!

  6. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Na, siehste, Otegami, die gute Post!
    Aber echt, manchmal geht sie schon wundersame Wege. Aber das wundersamste ist, dass sie fast immer ankommt. Da bin ich echt froh mit meinem Shop. Nach Wien letztes Wochenende trotz Black Friday in drei Tagen. Da kann man nicht meckern...

    Heute geh ich mit einer Freundin spazieren, obwohl wir verschärfte Ausgangsbeschränkungen in N. haben. Aber spazierengehen mit einer Person eines anderen Hausstandes und mit 1,5 m Distanz ist erlaubt... wenn auch nicht unbedingt erwünscht. Aber wir haben das schon so lange ausgemacht und sie lebt allein, da ist das schon wichtig.
    Gestern war ich etwas irritiert über unsere neuen örtlichen Regeln und auch geschockt, dass wir das brauchen. Nun habe ich alles nachgelesen und bin etwas beruhigter.

    Leider hatte nur ich eine Nikolausmütze auf dem Kopf, als wir uns mit den Kindern kürzlich trafen . Mein Mann wollte nicht.... Dafür waren die Mädels begeistert von ihren Mützen und unser kleines Picknick zog begehrliche Blicke der anderen Kinder und Mütter auf sich.

    Gestern hat es bei uns geschneit. Was waren die Kinder begeistert. Schön pappiger Schnee zum Schneemann bauen. Sie wurden mit dem Schlitten von Mama zur Kita gezogen. Das war natürlich ganz toll.
    Die letzten Jahre hatten wir das ja fast gar nicht mehr. Toll wie sich alles verändert mit Schnee. Schaut so schön aus.
    Lange wird er ja nicht halten, aber noch liegt viel. Daher fahre ich auch heute nicht mit dem Rad zum Treffpunkt mit der Freundin, sondern ausnahmsweise mit dem Auto. Allerdings kaufe ich dann auch gleich noch groß im Bioladen ein, damit sich die Sache lohnt und ich auch einen sog. triftigen Grund zum Rausgehen habe. Außerdem haben die einen überdachten Parkplatz. Sehr praktisch....

    Alleyn, wir sind ja auch heftige Teetrinker, aber nur Darjeeling. Den beziehen wir immer über die Teekampagne und so komme ich leider nur sehr selten in einen Teeladen. Den Duft und die Atmosphäre in solchen mag ich auch sehr gern. Wie sind die Rouladen angekommen?

    Wann gehts zum Christbaum-Schlagen, susanne? Das ist eine besonders schöne Sache finde ich. Bei meinen Eltern holten wir ihn immer aus dem eigenen Wald.
    Bei uns direkt vorm Haus ist schon ein kleiner Tannenwald entstanden, denn dort ist immer Christbaumverkauf von Bäumen aus dem Fichtelgebirge. Unser kleines Bäumchen wird auch von dorther kommen.
    Das ist sehr praktisch. Wir tragen ihn nur ins Haus...

    Linda, Frau Ritter hat schon neue Termine für 2021 auf ihrer Website.
    So sie denn stattfinden können....

    Euch allen eine gute Woche und wo ist eigentlich HavelOmi???
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  7. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Am frühen Nachmittag habe ich einen Termin zur Fußpflege.
    Den letzten in diesem Jahr.
    Morgen mittag geht es dann auf die andere Rheinseite ins Bergische, wo wir unseren Tannenbaum holen wollen.
    Ab dem Wochenende ist zwar bereits ab 9 Uhr das Abholen möglich. Doch wir nutzen lieber die Zeit während der Woche, da weniger Betrieb ist.
    Gestern hat es uns nach Leverkusen verschlagen. Mit guten Bekannten hatten wir zu Viert nette adventliche Stunden.


    Otegami, dass dir ein Stein vom Herzen gefallen ist, kann ich gut nachempfinden.
    Prima, dass doch noch alles gut bei den Empfängern angekommen ist.
    Tja, auch ein Herr Doktor wird mal krank!
    Hoffentlich musst du auf den nächsten Termin nicht allzu lange warten. Ansonsten bleibt es dann sicherlich nicht aus, dass eine außerplanmäßige Fahrt nach Bgb stattfinden wird.
    Vielleicht sind bis dahin die Straßenverhältnisse wieder besser.
    Gestern erklärte ein Meteorologe, dass es etwa alle zehn Jahre im Dez. und auch zu Weihnachten, eine weiße Pracht geben würde.
    Die Aussichten seien diesmal erneut entsprechend.


    Dass die Kinder begeistert sind, mit dem Schlitten zur Kita gefahren zu werden, wer hätte dafür kein Verständnis!
    Bei uns hat es lediglich geregnet. Gestern sogar ziemlich heftig. Dazu noch ziemlich diesig.


    Da-sempre, über die verschärften Regelungen in eurer Stadt war gestern zu hören und zu lesen.
    Hoffentlich kein langanhaltender Zustand.
    Gegen einen Spaziergang unter Einhaltung der Maßnahmen kann wohl nichts gesagt werden.
    Gerade für diejenigen, die alleinstehend sind, ist sozialer Kontakt wichtig. Eben auch von Angesicht zu Angesicht.


    In der nächsten Woche wollen wir mit den Einkäufen zu den Festtagen loslegen. Denn je näher die Festtage heranrücken, umso voller wird es vermutlich in den Läden werden.
    Alleyn. du hast ja schon mit Rouladen für Appetit (vor)gesorgt.
    Die esse ich auch sehr gerne und bereite diese in mehreren Portionen zu. Dann schmecken sie m. E. besonders gut.
    Rezepte zu halbieren, populonia, ist in bestimmten Fällen auf jeden Fall eine vernünftige Lösung.
    Gerade bei Plätzchen lässt sich dies gut verwirklichen.
    Von unseren sind schon einige vertilgt.
    Ich will auch noch eine weitere Backstunde einlegen.


    Ich wünsche euch alles Gute für den Rest der Woche.
    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  8. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Als erstes muss ich mal nach HavelOmi rufen ..... Hallooooo wo steckst Du - in Weihnachtsvorbereitungen?

    da sempre - nun habe ich mich auch informiert über die Sterneköche in Deiner Stadt und die Führungen von Frau Ritter. Hört sich alles sehr gut an - hoffentlich müssen wir auf solche und ähnliche Dinge nicht all zu lange verzichten.
    Tja und die neuen Regelungen in N. klingen auch nicht gerade verheißungsvoll. Wir wollten die Tage bei Fraunholzer Lebkuchen bestellen. Allerdings stand auf deren HP, dass Bestellungen im Moment nicht möglich sind, wegen Überlastung der Backstube. Ja es wissen wohl noch mehr Leute, wo es die besten Lebkuchen gibt.
    Schön, dass Euer Event mit den Enkeln im Park gelungen war. Kann ja gar nicht anders sein. Also wir sind nun auch im Besitz von 2 Nikolausmützen und werden die am Sonntag zur Nikolaus-Einladung bei KF aufsetzen - im Freien wird man sie gut gebrauchen können.

    Heute habe ich auf FB gelesen, dass unser Getränkehändler 60 Päckchen Gutsle vom örtlichen Bäcker an die ersten 60 Kunden verschenkt. Nun wir waren dabei und haben uns ein Päckchen mit Zimtsternen genommen, da ich die nicht selber fabriziere.

    Susanne, hattet Ihr vielleicht das Glück und konntet Euren Weihnachtsbaum in winterlicher Landschaft schlagen? Also dann verzichtest Du auch auf das lieb gewordene Treffen mit Freundinnen zum Adventskaffee - so schade.
    Fast täglich fallen mir Dinge ein, die man bis vor kurzem einfach so machte. Zum Beispiel unsere alljährliche Fahrt mit dem französischen Partnerschaftsverein nach Straßburg, um ein Beispiel zu nennen. Wobei wir allerdings die Weihnachtsmärkte eher links liegen ließen, da sie nicht so ganz unseren Geschmack trafen. Jedoch das Bummeln in der weihnachtlich geschmückten Stadt, zu stöbern in ausgefallenen kleinen Läden und dann noch mit leckeren Käsespezialitäten verwöhnt zu werden .......

    Dass die Kids in der Schule frieren, habe ich auch schon gehört. Die Mama von KF sagte, nun ziehen sie eben ihre Skiunterwäsche in die Schule an, wenn Skifahren auch nicht geht.

    Populonia - wenn man so im Backfieber ist, muss man schon darauf achten, die richtige Menge zu machen.
    Dass Du zugeschlagen hast bei Wolle - kann ich verstehen. Ist schon ein schöner Zeitvertreib, wenn man gerne strickt.

    Uns schmecken die Plätzchen jetzt schon prima und wir bedienen uns auch täglich. Ein paar Tütchen habe ich verschenkt. Als wir heute zum Einkaufen gefahren sind, sind wir bei den Eltern von Patentochter vorbeigefahren und haben etwas aus einer Sammelbestellung abgegeben, natürlich eine Tüte Plätzchen und einen Mistelzweig. Sie baten uns herein, wir blieben jedoch vor der Haustüre und haben ein wenig geratscht. Wie soll man sich verhalten?
    Diese Woche hat es geklingelt und eine Freundin wollte uns was vorbeibringen. Auch sie wollte nicht hereinkommen - jeder hat so seine Befürchtungen - dann haben wir sie doch überredet und es war eine sehr gemütliche Stunde. Wir saßen auch mit viel Abstand am Tisch. Der Kaminofen war an und es war einfach schön, mal wieder persönlich ein paar Worte zu wechseln.

    Otegami siehste - die Post kann doch ..... Im Pop up Laden wurde ich natürlich fündig -wie in jedem Jahr. Sehr schade, dass der "Laden" nur unter der Bezeichnung ist eine Öffnung möglich, in einer Fabrikbrache untergebracht ist - weitab von der Innenstadt. Gut ich war froh, dass sich sehr wenig Gäste dort aufgehalten haben.

    Unser Stollen aus Dresden wurde heute avisiert. Auch ein schon über 30jähriger Brauch. Ja so lange ist es her, dass ich für ein paar Wochen in DD zur Aufbauhilfe Ost war. Überhaupt die Zeit - die rast. Ich fasse es nicht, dass heute schon wieder Freitag ist.

    Alleyn - bei der Schilderung Deines Teeladens schwelgte ich in Erinnerungen an Sri Lanka. Im Hochland besuchten wir eine Tee-Manufaktur. Den Geruch habe ich heute noch in der Nase - ich kam mir vor, als wäre ich in einer großen Teekanne.

    Dann wünsche ich Euch an der Stelle schon mal einen schönen 2. Advent bzw. Nikolaustag.
    Das Beste am Leben ist das Leben selbst

  9. User Info Menu

    AW: Plausch, Teil 7

    Ja, es wird Zeit.........

    Dass ich mich lange nicht gemeldet habe lag am Monat November.
    Um es, wie Heine im "Wintermärchen", zu schreiben:
    "Im traurigen Monat November wars,
    die Tage wurden schon trüber........"
    Viele Gedanken gingen wieder und wieder durch meinen Kopf und die Ablenkung fand ich dann im Tun, ob nun wichtig oder nicht.
    So verging der Monat, gefühlt recht schnell.
    Nun sind wir schon im Dezember und ich habe gar nicht an den
    1. Advent gedacht, wenn ich nicht von den Kindern Adventsgrüße bekommen hätte.
    Nun ist schon der 2. dran, der ja diesmal noch gleichzeitig Nikolaustag ist. Also mußte ich mich sputen, die unbedingt nötigen Plätzchen zu backen. Es ist rechtzeitig alles fertig geworden und auch ein paar andere Kleinigkeiten sind besorgt.
    Inzwischen steht auf meiner Terrasse ein Tannenbäumchen, welches nur mit Lichtern, sogar in verschiedenen Weißtönen, geschmückt ist.

    Außer vorweihnachtlichen Aktivitäten hatte ich noch einige Termine bei meiner Hausärztin,auch Grippeschutzimpfung, und bei der Akustikerin. Die jetzt 3. Hörgeräte sind recht gut und wenn es keine weiteren, noch besseren, Modelle gibt, werde ich mich dafür entscheiden.
    Was mir zur Zeit gar nicht gefällt ist mein rechtes Bein, in dem sich nur beim Laufen immer wieder Schmerzen einstellen. Um die Ursache zu "erforschen" habe ich am 11. d.M. einen Termin bei einem Gefäßspezialisten in P. Werde mit dem Bus hinfahren, da eine Station ganz in der Nähe der Praxis ist. Dann kann anschließend noch einen kleinen Bummel machen und evtll. noch nach "Restgeschenken" schauen.

    Am Dienstag,8.d.M. habe ich nun die 4 Mitbwohner zum Adventskaffee eingeladen. Im Gegensatz zu ihnen bin ich keine Eigentümerin aber wir haben alle einen guten "Draht" zueinander.

    Aber auch sonst bin ich des Öfteren bei oder mit meiner Enkelfamilie zusammen.
    Zu den Festtagen kommt meine Tochter aus MD und da werden wir es uns gemütlich machen. Die zwei Sportler fahren nämlich zu ihrem Papa nach Bayern.

    So, nun möchte ich euch Danke "sagen" für die vielen interessanten Beiträge, auch wenn sie nicht direkt für mich geschrieben wurden. Ich habe alles gelesen und auch das war immer ein Ablenken von meinen Gedanken......nur selbst schreiben brauchte halt noch Zeit.

    Für alle, die sich mit Krankheit oder Blessuren plagen mußten,wünsche ich weiterhin gute Besserung und Gesundheit,
    die dann hoffentlich bleibt.

    Habt eine schöne Adventszeit und Freude an den Vorbereitungen, besonders, wenn die Enkelkinder beschenkt werden.

    Ob ich mich vor dem Fest nochmal melde, kann ich nicht sagen und deshalb schon mal:

    Frohe Festtage und gutes "Reinkommen" in ein neues Jahr.

    Habt eine sehr schöne Zeit und vor allem bleibt gesund.

    Herzlichst eure HavelOmi
    Viele Male schaut der Wille durch das Fenster, ehe die Tat durch das Tor schreitet.
    Erasmus von Rotterdam

Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •