Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 90
  1. User Info Menu

    Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Im Frühjahr wurde ich 68 Jahre alt und habe bis dahin auch noch in einem Büro als Sekretärin gearbeitet.

    Da ich viele Jahre selbständig war, ist meine Rente nicht gerade üppig. Deshalb, und weil mir zu Hause die Decke auf den Kopf fällt, bin ich daher wieder auf Jobsuche. Meist werde ich deutlich jünger geschätzt, bin unternehmungslustig, flexibel und einsatzfreudig.

    Mir ist klar geworden, dass ich keine Bewerbungen mehr schreiben muss. Entweder bekomme ich keine Antwort oder eine freundliche Absage. Was also tun?

    Offensichtlich kann man im Alter Vorstandsvorsitzender werden, Präsident o.ä., aber mit einem ganz normalen Job für Frauen sieht es traurig aus. Einerseits sollen wir immer länger arbeiten, andererseits ist frau auf dem Arbeitsmarkt ab einem gewissen Alter unerwünscht.

    Es kann doch nicht sein, dass es nur noch Aushilfsjobs gibt wie Warenverräumung oder Küchenhilfe, außerdem würde ich schon gern einen Halbtagsjob ausüben und nicht nur einen Minijob.

    Wem geht es ähnlich, wer weiß Rat? Ich würde mich sehr gerne zum Thema austauschen.

  2. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Zitat Zitat von Mimax Beitrag anzeigen
    Offensichtlich kann man im Alter Vorstandsvorsitzender werden, Präsident o.ä., aber mit einem ganz normalen Job für Frauen sieht es traurig aus. Einerseits sollen wir immer länger arbeiten, andererseits ist frau auf dem Arbeitsmarkt ab einem gewissen Alter unerwünscht.
    willkommen in der bri

    als erstes würde ich die klischeeschublade wieder zu machen.

    du hättest doch auch vorstandsvorsitzende werden können?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Klassische Bewerbungen würde ich hier auch nicht empfehlen. Netzwerk anschmeißen! Ich glaube, dass es viele kleinere Betriebe gibt, die sich über eine erfahrene Kraft freuen würden, die zeitlich flexibel ist und die man nur für ein paar Jahre verplanen muss.

  4. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Zitat Zitat von Mimax Beitrag anzeigen
    Mir ist klar geworden, dass ich keine Bewerbungen mehr schreiben muss. Entweder bekomme ich keine Antwort oder eine freundliche Absage. Was also tun?

    Offensichtlich kann man im Alter Vorstandsvorsitzender werden, Präsident o.ä., aber mit einem ganz normalen Job für Frauen sieht es traurig aus. Einerseits sollen wir immer länger arbeiten, andererseits ist frau auf dem Arbeitsmarkt ab einem gewissen Alter unerwünscht.
    Tatsächlich brauchst du keine Bewerbungen mehr zu schreiben, aber nicht, weil du auf dem Arbeitsmarkt notwendigerweise nicht mehr erwünscht wärest, sondern weil du es mit deiner Berufs- und Lebenserfahrung anders anstellen kannst und solltest, um einen Job zu bekommen.

    Voraussetzung natürlich: Gute Office-Kenntnisse, gerne auch andere Computerskills je nach Job, z.B. SAP, und natürlich Offenheit, Neues zu lernen.

    Geh über deine Kontakte! Melde dich bei Leuten, die du von früher kennst und die deine Arbeitsweise kennen und schätzen. Die dürfte dein Alter kaum interessieren.
    Hast du ein Profil bei Xing und/oder LinkedIn? Wenn nein, leg eines an und schau, wo die Leute sind, die du in deinem langen Berufsleben kennengelernt hast. Sprich sie an, gern auch erstmal mit Smalltalk. Wer sich freut, von dir zu hören, wird von sich aus fragen "Und, was machst du? Wie, du suchst einen Job? Wir brauchen gerade X., kannst du das? Lass uns mal einen Kaffee trinken und wir reden darüber.".
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  5. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Zitat Zitat von Mimax Beitrag anzeigen

    Es kann doch nicht sein, dass es nur noch Aushilfsjobs gibt wie Warenverräumung oder Küchenhilfe, außerdem würde ich schon gern einen Halbtagsjob ausüben und nicht nur einen Minijob.

    Wem geht es ähnlich, wer weiß Rat? Ich würde mich sehr gerne zum Thema austauschen.
    warum soll es kein minijob sein ?
    koennte fuer dich eher zu finden und steuerlich lukrativer sein, als eine halbtagsstelle

  6. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Das glaube ich im Grunde auch, finden muss man sie eben.

  7. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Hi,

    Ich kann Dich und Deine Situation gut verstehen!
    Ich bin noch nicht in der Situation, aber in einigen Jahren wird es mir auch so ergehen.
    Geändert von 1a2b (05.08.2020 um 12:11 Uhr)

  8. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Wenn Du bis vor kurzem noch als Sekretärin gearbeitet hast, hast Du denn aus der Zeit keine Kontakte, die Du nutzen kannst?
    Gäbe es bei Deinem alten Arbeitgeber die Möglichkeit, stundenweise als Unterstützung zu arbeiten?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  9. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Möchtest du denn Vollzeit arbeiten? Oder Teilzeit? Oder gehts dir hauptsächlich darum, mal wieder raus zu kommen und extra Geld zu haben?

    Ein älterer Arbeitnehmer bedeutet halt ein größeres Risiko in Sachen Ausfall und mögliche Kündigung für einen AG. Dem könntest du begegnen, indem du deine Dienste als selbständige Urlaubs- und Krankheitsvertretung oder für Projekte zeitlich befristet anbietest, wäre das was?

    Warum die Erde rund und auf keinen Fall flach ist?
    Wenn sie flach wäre, hatten Katzen schon längst alles runter geschubst.
    .

  10. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Offizieller Renteneintritt war bei mir bereits 2017. Meine damalige Firma - eine Großkanzlei - hat mich noch zwei weitere Jahre "behalten", da der Partnerfür den ich arbeitete, dann auch ausschied. Dort brauche ich nicht mehr vorsprechen, denn mir wurde gesagt, dass es keine Verlängerung mehr geben wird. Danach hatte ich zwei weitere Jobs und kann über diese nichts Positives berichten.

    Warum kein 450 EUR-Job? Ganz einfach, weil mir das finanziell nicht reicht und weil das überwiegend Jobs sind, die man nicht machen möchte. Ich studiere jeden Tag die Anzeigen, bin überall angemeldet und weiß, was einem da geboten wird - die sog. "Rentnerjobs". Mir schweben 5-6 Stunden täglich vor. Gegen Vollzeit hätte ich auch nichts einzuwenden.

Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •