Antworten
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 90
  1. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Zitat Zitat von Salamandra Beitrag anzeigen
    Habe ich was überlesen, oder wurde die Coronakrise noch nicht erwähnt? Im Moment ist es verdammt schwierig Jobs zu bekommen, da viele Firmen nicht wissen, wie es weiter gehen soll. Ich könnte mir vorstellen eine Rentnerin als Minijob in unserem Büro einzustellen, aber ganzbestimmt nicht in Teilzeit.
    Sicherlich ist es derzeit schwierig - aber für alle mehr oder weniger. Es macht da wenig Unterschied, ob Rentnerin oder nicht, sondern eher, ob das Unternehmen von der Situation profitiert, davon kaum betroffen ist oder sehr drunter leidet.
    In meiner Branche (IT-Projekte) wird gerade wieder jemand eingestellt - eigentlich zum 1. September, aber weil er so dringend gebraucht wird, versuchen wir ihn schon zum 17. August zu bekommen.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  2. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Zitat Zitat von bifi Beitrag anzeigen
    Mit "Selbstständigkeit" könnte Freiberufliche gemeint sein, d.h. Du bietest dann gegen Honorar eine Dienstleistung an.
    Das ist Selbständigkeit. Ein Freiberufler ist eine Unterform, wenn man wissenschaftlich, künstlerisch, oder unterrichtend tätig ist.

    Das ganze Glück der Erde liegt in der Immunität der Herde.
    .

  3. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Zitat Zitat von Mimax Beitrag anzeigen
    Mit der Selbständigkeit habe ich vor vielen Jahren die Erfahrung gemacht, dass es einer relativ langen Anlaufzeit bedarf, bis die Sache läuft. Aus Altersgründen habe ich diesen langen Atem leider nicht mehr.
    Zitat Zitat von Mimax Beitrag anzeigen
    @Agathe. Ich will nicht ausschließen, dass ich in meiner Schiene festgefahren bin. Eine Kanzlei müsste es deshalb sein, weil ich das jahrzehntelang gemacht habe und meine Erfahrungen sich nur auf diesen Bereich beziehen. Was ich ggf. falsch mache oder auch nicht, das wird sich zeigen. Leider kann ich an dieser Stelle nicht auf alles eingehen und habe auch nicht mit so vielen Postings gerechnet. Doch in erster Linie hätte ich gerne Erfahrungen mit Leuten ausgetauscht, die tatsächlich noch arbeiten bzw. sich nach dem Eintritt des Rentenalters noch um einen Job bemüht haben.
    Ich finde die Branche "Kanzlei" ganz gut. Du hast da Erfahrungen zu bieten, das werden die Inhaber schon zu schätzen wissen. Nur schade, dass du so auf einem normalen Arbeitsvertrag bestehst, damit grenzt du meiner Meinung nach deine Möglichkeiten viel zu sehr ein. Du siehst das Thema halt ganz aus deiner Sicht, anstatt es aus der Sicht desjenigen zu sehen, der Geld für dich ausgeben soll. Aber gut, deine Sache.

    Du darfst unbegrenzt hinzuverdienen, richtig? Ich finde das Thema an sich nämlich schon spannend. Es gibt hier sicher noch einige, die Ü60 erwerbstätig sind. Ob es so viele sind, die Ü65 / während Rentenbezug noch arbeiten, glaube ich nicht.

    Edit: meine Neugier hat mir keine Ruhe gelassen. Von den fast 34 Mio sozialversicherungspflichtig Erwerbstätigen in Deutschland sind nur 1,6% Ü65, von denen sind gerade mal 27% Frauen (0,44% Anteil an den Erwerbstätigen). Quelle: Statistisches Bundesamt

    Das ganze Glück der Erde liegt in der Immunität der Herde.
    .

  4. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Ich finde das Ü60 in der Thread-Überschrift irreführend - denn bis 66 zu arbeiten ist doch ziemlich normal, und die Erwerbstätigenquoten der 60-65-Jährigen sind in den letzten 30 Jahren deutlich gestiegen.
    Das ist aber etwas anderes, als mit 68 eine neue Stelle zu finden.

    Ich habe noch eine andere Idee - auch wenn das wiederum Selbstständigkeit ist.
    Viele Leute haben Bedarf an einer "Privat-Sekretärin", die ihnen stundenweise bei offizieller Korrespondenz hilft, und sind auch bereit, das zu bezahlen.
    Da wäre jemand, der in einer Kanzlei gearbeitet hat, sicher beliebt.

  5. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Wenn Dir ein 450 Euro-Job zu wenig ist, dann mach doch zwei?

    In meiner Behörde, Deine Branche übrigens, wurden letztes Jahr noch Rentner auf Minijob-Basis aus der Rente "zurückgeholt", weil akuter Personalmangel herrschte.

    Oder es wurden auch Rentner, Hausfrauen und andere am Minijob Interessierte eingestellt, die jetzt die Post und andere Dokumente einscannen wg. eAkte für so 8 bis 10 Std./W.
    Geändert von schubidu (06.08.2020 um 15:52 Uhr)

  6. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    Wenn Dir ein 450 Euro-Job zu wenig ist, dann mach doch zwei?

    In meiner Behörde, Deine Branche übrigens, wurden letztes Jahr noch Rentner auf Minijob-Basis aus der Rente "zurückgeholt", weil akuter Personalmangel herrschte.

    Oder es wurden auch Rentner, Hausfrauen und andere am Minijob Interessierte eingestellt, die jetzt die Post und andere Dokumente einscannen wg. eAkte für so 8 bis 10 Std./W.
    oder sie sucht sicht statt einer halbtagsstelle lieber einen midijob, was sehr unbekannt, aber steuerlich recht attraktiv ist

  7. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Warum sollte man mit über 65 nicht arbeiten? Ich kenne nur ein befreundetes Paar, das im Rentenalter finanziell völlig flexibel und ständig auf Reisen ist. Ist die Rente jedoch deutlich weniger als seinerzeit das Gehalt, dann ist die Freizeit nicht nur unattraktiv, sondern man weiß auch recht bald nichts mehr mit sich anzufangen. Speziell dann, wenn man früher 60-Std.-Wochen hatte. Mein Angestelltenjob nach der Selbständigkeit kam mir daher vor wie ein Halbtagsjob.

    Der Midijob ist mir bekannt. Darf man denn zwei 450 EUR-Jobs haben? M.E. ist das doch gar nicht erlaubt, aber damit habe ich mich auch noch nicht sonderlich befasst.

    Ich bestehe nicht auf einem Arbeitsvertrag, jedoch weiß ich aus meiner Zeit der Freiberuflichkeit, dass gerade Anwälte dieses Modell nicht sehr schätzen, Verschwiegenheitspflicht etc.

  8. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    Wenn Dir ein 450 Euro-Job zu wenig ist, dann mach doch zwei?
    Auch bei mehreren Minijobs darf man doch nicht über die 450-Euro-Grenze kommen.

    Den Vorschlag von ereS mit Midijob / Gleitzone finde ich gut.

  9. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Zitat Zitat von Mimax Beitrag anzeigen
    Warum sollte man mit über 65 nicht arbeiten? I.
    Ehrlich gesagt, du erscheinst mit etwas aus der Zeit gefallen

    Die meisten, die hier im Forum schreiben werden bis mind. 67 arbeiten müssen. Realistisch: bis 70 oder 72.

    Weißt du das nicht?

    Daher erscheint deine Frage auch etwas eigenartig.

    Bist du fit im Internet? Ich frage, weil du hier mehrmals betonst, "nicht auf alles antworten zu können" und dass du nicht mit sovielen (so viele sind das jetzt nicht...) Antworten gerechnet hättest.....

    Sollest du da nicht total up to date sein: werden!

    Von tippen und formatieren wird keiner mehr lange leben können: das machen sicher in baldigster Bälde Sprachprogramme.

    Könnest du dir vorstellen als Pflegehelferin zu arbeiten?
    Einen Bürojob (noch dazu zu Zeiten von HO....) mit über 70 halte ich für schwer zu finden.

  10. User Info Menu

    AW: Wer arbeitet noch mit 60 plus?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Die meisten, die hier im Forum schreiben werden bis mind. 67 arbeiten müssen. Realistisch: bis 70 oder 72.
    Aber viele schaffen bzw. bekommen in diesem Alter keine Vollzeitstelle mehr. Viele arbeiten in Minijobs. Zumindest heute - wie es in 20 oder 30 Jahren aussieht, weiß ich nicht.

    (Nicht, dass ich auf diese Situation scharf wäre, aber was ist die Alternative?)

Antworten
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •