Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25
  1. User Info Menu

    AW: Sport mir Ü60

    Hä - wie verboten??

    Natürlich mache ich Sport.
    Mir gehts wie Suzie, ich vermisse meine Gruppen. Und sehr vermisse ich das Schwimmbad!
    Aber kommt schon wieder.

    Aktuell mache ich Bodenübungen, Eigengewichtübungen wie Liegestütze oder Planks, wir haben eine Sprossenwand, an der haben wir solche "Schlaufen" befestigt, mit denen kann man den ganzen Körper fit halten. Eine Bank für Bauchübungen nutzen wir auch.

    Zwei- bis dreimal die Woche mache ich mein Programm, heute vor der Arbeit z.B., dann allerdings eine Kurzversion.

    Joggen habe ich wieder angefangen, weil ich Walken einfach nicht so fordernd (und auch etwas langweilig) finde.
    Aber da muss ich noch viel trainieren, bis ich wieder in Form komme. Macht aber viel Spaß!

    Alles das kann ich nutzen trotz Corona, und auch wenn wir nicht so ein Equipment hätten: Eigengewichtübungen, Walken oder Joggen geht IMMER und verbietet mir niemand.

    Ruby, Fitness (wenn es denn wieder auf hat) kannst Du ruhig besuchen. Da tummeln sich nicht nur Jüngere.
    Gestaltet doch euer Leben, hofft weniger, macht was ihr wollt.
    Aber macht!


    ausgeborgt von Uli_F-2009

  2. User Info Menu

    AW: Sport mir Ü60

    1/2 Stunde Morgen-Gymnastik , so fängt mein Tag an, 1-2x Tennis in der Woche und eine größere Tour mit dem MTB (ohne e-) einen Berg hinauf - solange es geht !
    werde auch mit 70 noch Sport machen, dazu brauche ich kein Fitness-Studio....
    Geändert von populonia (01.06.2020 um 10:19 Uhr)
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  3. User Info Menu

    AW: Sport mir Ü60

    [QUOTE=Tabea57;3465781Alles das kann ich nutzen trotz Corona, und auch wenn wir nicht so ein Equipment hätten: Eigengewichtübungen, Walken oder Joggen geht IMMER und verbietet mir niemand.

    Ruby, Fitness (wenn es denn wieder auf hat) kannst Du ruhig besuchen. Da tummeln sich nicht nur Jüngere.[/QUOTE]

    Genau so. Und meine Mama unterrichtet Sport und Yoga, da sind manche 80+ fitter als viele 50+, nur mal so. Für Sport ist man nie zu alt.

    Besonders gut finde ich, wenn manche 70+ dann die Übungen besser können und mehr Ausdauer haben als ich. Und ich bin noch keine 40. Training macht es.

  4. User Info Menu

    AW: Sport mir Ü60

    Zitat Zitat von Colour Beitrag anzeigen
    (...)
    Besonders gut finde ich, wenn manche 70+ dann die Übungen besser können und mehr Ausdauer haben als ich. Und ich bin noch keine 40. Training macht es.
    Absolut. In meinem Fitness sind auch etliche 60+ und sogar 70+. Von zweien weiß ich, dass sie sehr regelmäßig gehen. Ich würde schätzen, fast täglich.
    Geändert von Suzie Wong (31.05.2020 um 13:14 Uhr)
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  5. User Info Menu

    AW: Sport mir Ü60

    Ich (72) gehe seit über 15 Jahre ins Kieser Training, das mir momentan sehr fehlt. Da ist von jung bis "uralt" wirklich alles vertreten.
    "Die Geschichte der Freiheit ist eine Geschichte der Begrenzung der Regierungsgewalt."
    Woodrow Wilson, ehemaliger US-Präsident (1856-1924)

    in der BriCom als Hillie unterwegs seit 2003

  6. Inaktiver User

    AW: Sport mir Ü60

    Zitat Zitat von Madga3010 Beitrag anzeigen
    Hallooo in die Runde,
    ich mache gern Sport, nicht jeden tag, aber 2 mal in der Woche schon. Habe sehr viel Spaß daran, neben dem ganzen Haushalt tut es gut rauszukommen. Habe in letzter Zeit oftmals Knochenschmerzen. Besonders die Kniee. Ich habe schon überlegt, ob ich meine Ernährung anpassen sollte. [edit]
    Habt ihr auch diese Knochenschmerzen oder macht ihr dafür andere Übungen, die Gelenkschonender sind?

    Ich freue mich über eine Rückmeldung.
    Eure Magda

    Knieprobleme: Meniskus und leichte Abnutzung aufgrund langer Sportlaufbahn - mir hilft Wobenzym. Muß man halt dauernd nehmen und ist nicht billig, aber ohne war es nicht wirklich angenehm. Ist kein Wundermittel aber ich merke einen Unterschied. Ist auch leicht entwässernd und enzündungshemmend, nicht bloß im Knie sondern überall. Einfach mal ausprobieren.

  7. User Info Menu

    AW: Sport mir Ü60

    Liebe Ruby,

    fange einfach wieder an mit Sport! Du wirst bald merken dass es dir sehr gut tut.

    Ich mache seit vielen Jahren Sport, vor allem MTB und Rennrad, Bergwandern und Joggen.
    Im Winter gehe ich Skitouren und Alpin Skifahren.
    In unserer Gegend gibt es viele die auch mit Ü80 !! noch fleißig in den Bergen und auf dem MTB unterwegs sind. Sie haben das immer schon gemacht und fühlen sich gut, warum sollten sie damit aufhören?
    Jeder sollte das machen was im Spaß bereitet und die Knie- und sonstigen Schmerzen werden mit der Zeit weniger, je mehr der Körper sich wieder an die Bewegung gewöhnt. Dann sind die verklebten Faszien wieder besser gedehnt und alles geht leichter.
    Bei mir schaut der 60er auch schon "ums Eck" und ich hoffe trotzdem, noch ein paar Jährchen ohne E-Bike in den Bergen unterwegs zu sein. Aber wenn es zu anstrengend wird, steige ich um.
    Und Yoga kann man immer machen!! Man muss es nur wollen....
    Alles Gute!

  8. Inaktiver User

    AW: Sport mir Ü60

    Liebe Ruby,
    mein Geschmack sind die Fitness-Studios nicht.

    Ich brauche frische Luft und Natur - und Beständigkeit - was die Besucher betrifft.
    Natürlich weiß ich dass auch in Fitness-Studios so eine gewisse Regelmässigkeit sein kann, aber mir sind eben meine Kurse lieber mit den mir genehmen Trainern.

    Für mich sind eben gerade Ausdauer-Sportarten wie Schwimmen und Fahrrad fahren das Beste.
    Joggen ist nicht meins.

    Aber, laufen schon. Muss ja nicht gerade mit heraus hängender Zunge durch die Gegend ziehen.
    Oder schwitzend mit rotem Kopp.....

    Aus Altersgründen meide ich das Fitness-Studio jedenfalls nicht. Im Gegenteil, das wäre eher ein Grund pro.

  9. User Info Menu

    AW: Sport mir Ü60

    Ich (74) gehe seit ewigen Zeiten ins Fitnessstudio, momentan allerdings wegen Corona nicht.
    Zwar sind die Studios in Bayern seit dieser Woche geöffnet, aber sie sind halt potentielle Hotspots und von daher meide ich mein Studio weiterhin.

    Stattdessen mache ich täglich daheim Joga und fahre dreimal wöchentlich 10 km auf unserem Ergometer.
    Außerdem bin ich täglich mindestens 1 1/2 Stunden mit meiner Hündin an der frischen Luft unterwegs, und das heißt in der Regel bergauf/bergab mit Tempo. Jetzt im Sommer erledige ich auch die Wege, bei denen ich nicht viel transpotieren muss, mit dem Radel.

    Was dich betrifft, liebe TE, so würde ich nicht ausgerechnet in Coronazeiten mit dem Fitnessstudio beginnen.
    Wenn das wieder geht würde ich nur in ein Studio gehen, in dem du eine ordentliche Einführung durch einen guten Trainer sowie ein auf deine Probleme (Schulter) abgestimmtes Trainingsprogramm bekommst.
    Dem Virus sind unsere Grundrechte egal.
    (Oliver Welke)

  10. User Info Menu

    AW: Sport mir Ü60

    Und Fitnessstudio ist nicht gleich Fitnessstudio. Ich bin in einem kleinen, familiär geführten, das nur von Frauen besucht wird. Und ungefähr die Hälfte der Mitglieder sind ältere Frauen und auch übergewichtige Frauen. Ich denke, sie fühlen sich da wohl und gut aufgehoben. Die Trainer und die Besitzerin sind sehr aufmerksam und sorgen dafür, dass man sich wohl fühlt. Ich habe keine Erfahrung, aber bei Mc Fit, Durchschnittsalter 25 und mit einer sehr durchtrainierten, hippen Klientel - da würde ich mich definitiv nicht wohlfühlen.
    Natürlich kommt es immer darauf an, was man macht. Auch die bieten eine Vielzahl an Kursen an.

    suzie
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •