+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Vitaminpillen ja oder nein

    Das mit dem Vitamin D ist mir auch hinreichend bekannt. Meine Enkelin hat immer einen Mangel und muß hochdosiert zuführen.
    Als Veggi habe ich B12 genommen, mußte aber wieder damit aufhören, ich vertrage es gar nicht. Weder flüssig noch als Tablette.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.279

    AW: Vitaminpillen ja oder nein

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    isst du genug Fett? Fettlösliche Vitamine brauchen Fett, um vom Körper aufgenommen zu werden. Sonst gehen sie oben rein und unten wieder raus.

    gruss, barbara

    Bae, ich würde in Mitteleuropa davon ausgehen, dass genug Fett zu sich genommen wird
    Es ist auch nicht so, dass z. B. Vit A total durch rutscht, wenn man wirklich mal einen fettfreien Tag haben sollte. Die Verstoffwechslung dauert dann länger. Mit Fett geht leichter.

    Irgendein! Fett ist aber eh immer irgendwo im Magen/Darmtrakt. Es würde genügen, eine Möhre zu essen und 2h später einen Milchkaffee zu trinken. In der Milch wäre das Fett ausreichend für die Verarbeitung des Vit A

    Das passiert auch nicht in 20 min, das ist schon ein längeres Projekt.

    Ich sag das so ausführlich, weil ich Fälle kenne, wo Menschen vor lauter Angst, dass die lipophilen Vitamine nicht verstoffwechselt werden, dann eine Menge Öl nachgeschüttet haben. Brauchts nicht.
    Das, was an Fett in üblichem Essen ist, reicht aus.


  3. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.279

    AW: Vitaminpillen ja oder nein

    Kleinfeld, da gibts eine Zahncreme, die ist ganz gut. Geht durch die Mundschleimhaut. Wenn du es noch mal probieren willst.
    Sonst geben manche Ärzte gerne Spritzen (die berühmte "Aufbaukur" vom Opa )

  4. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Vitaminpillen ja oder nein

    Bei Fett und Vitamin A fällt mir immer meine Oma ein. Kind, wenn du dir Apfel-Möhrensalat machst, mach einen Tropfen Öl dran.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  5. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Vitaminpillen ja oder nein

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Kleinfeld, da gibts eine Zahncreme, die ist ganz gut. Geht durch die Mundschleimhaut. Wenn du es noch mal probieren willst.
    Sonst geben manche Ärzte gerne Spritzen (die berühmte "Aufbaukur" vom Opa )
    Zahncreme mit B12? Bekomme ich die in der Apotheke und wie heißt sie? Fragen über Fragen
    Klar würde ich das probieren.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  6. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.958

    AW: Vitaminpillen ja oder nein

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    ABER: es kann sein, dass zuwenig von V12 sogar bei Werten im Normbereich, "Zusammenhänge" auftreten. Ich sag jetzt bewusst nicht "Beschwerden"!
    Die NB sind übrigens auch von Labor zu Labor oft verschieden interpretiert.
    Es gibt ja da auch noch andere Laborwerte, an denen man einen B12-Mangel besser erkennen kann. Ich denke da zunächst an Holo-Transcobalamin und Methylmalonsäure.
    Mein Hausarzt hat jetzt die bioaktiven B-Vitamine untersucht.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •