+ Antworten
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 104
  1. Moderation Avatar von Anemone
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    15.376

    AW: Rente unter Palmen genießen? Wer macht es?

    Genau, die Rentenauskunft gibts eh jedes Jahr, meist überfliegt man sie in jüngeren Jahren nur, scheint ja alles sooo weit weg. Und wenn du jetzt 61 bist musst du doch sicher auch bis (fast?) 67 arbeiten. Ist schon noch eine Weile.

    Im übrigen verstehe ich nicht diesen Hype um "in der Sonne leben". OK, ich akzeptiere und sehe es, dass es offenbar vielen so geht.
    Aber ich denke, auch ich bin nicht allein mit dieser persönlichen Verständnislosigkeit.
    Ich finde, durch die Jahreszeiten wird das Jahr auch abwechslungsreich und es ergeben sich ja auch die verschiedensten Möglichkeiten. Klar, ich bin auch muffig, wenns tagelang grau und regnerisch ist. Aber um nichts möchte ich den ersten Frühlingsgeruch missen, das Sprießen der Pflanzen von Anfang an beobachten, ich möchte auch den ersten Herbstnebel nicht missen, Frost nicht und Schnee nicht. Ich bin hier verwurzelt, menschlich, kulturell und gefühlsmäßig. Ich möchte an der Tagespolitik und am Geschehen nah dran sein, das interessiert mich einfach zu sehr, als es aus der Ferne zu verfolgen.
    Und führe mich nicht in Versuchung -
    ich finde den Weg allein (Mae West)


    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  2. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.250

    AW: Rente unter Palmen genießen? Wer macht es?

    Zitat Zitat von klaucki3 Beitrag anzeigen
    Da meine Tochter und mein Enkelkind in NRW leben, möchte ich schon gerne im EU-Ausland bleiben. Nächstes Jahr im Urlaub gucke ich mir mal Bulgarien und den Goldstrand an.. evtl. käme auch Griechenland in Frage.

    Weiter weg könnte ich mir auch vorstellen, aber da gibt es natürlich mehr Hürden.

    Gestern habe ich mir in der ZDF-Mediathek 360 Grad: "Renter am Goldstrand" angeguckt. Gar nicht schlecht....

    Aber ein Kollege von mir meinte heute, dafür bist du noch viiiiel zu jung
    Die Flugzeit Düsseldorf Varna beträgt 2 h 50 min. Es gibt noch mehr Flughäfen, die in den Sommermonaten fast täglich angeflogen werden. In den Wintermonaten deutlich weniger. Kreta, die längste Flugzeit Griechenland 3 h 20 min. Also leistbar und vor allem bezahlbar.

    Wenn Du etwas von einem langen Aufenthalt im sonnigen Süden haben willst, ist der Zeitpunkt Deiner Berentung der beste. Denn dann sind die körperlichen Beeinträchtigungen noch erträglich. Und Du schaffst es auch den Papierkram zu erledigen und Deine Wohnung aufzulösen.

    Und bist fit genug, Dich dort einzufinden und die Sprache zu erlernen. Viel Glück.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  3. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    5.779

    AW: Rente unter Palmen genießen? Wer macht es?

    Zitat Zitat von Anemone Beitrag anzeigen
    Aber ich denke, auch ich bin nicht allein mit dieser persönlichen Verständnislosigkeit.
    Ich finde, durch die Jahreszeiten wird das Jahr auch abwechslungsreich und es ergeben sich ja auch die verschiedensten Möglichkeiten. Klar, ich bin auch muffig, wenns tagelang grau und regnerisch ist. Aber um nichts möchte ich den ersten Frühlingsgeruch missen, das Sprießen der Pflanzen von Anfang an beobachten, ich möchte auch den ersten Herbstnebel nicht missen, Frost nicht und Schnee nicht. Ich bin hier verwurzelt, menschlich, kulturell und gefühlsmäßig. Ich möchte an der Tagespolitik und am Geschehen nah dran sein, das interessiert mich einfach zu sehr, als es aus der Ferne zu verfolgen.
    Nein, du bist nicht allein. Ich mag die Jahreszeiten auch sehr. Ich kenne jemand, der früher berufsbedingt nach Kalifornien gegangen ist und das auch sagte. Damals war ich noch jung und dachte mir, meine Güte, was hat der nur? Mittlerweile mag ich den Rhythmus sehr, der durch die Jahreszeiten entsteht, wenn ich auch finde, dass der Winter um zwei Monate zu lang ist aber auch da kann man ja was dagegen unternehmen.

    Ich kann mir heute nicht mehr vorstellen, mich kulturell auf ein neues Land so richtig mit allem Drum und Dran einzulassen. Ich bin Deutsche, bin so sozialisiert. Gewisse Dinge sind für mich eine Selbstverständlichkeit und in anderen Ländern sind es andere Dinge. Ich bezweifle, dass man fremde Selsbtverständlichkeiten nach Renteneintritt im Alter von Mitte 60 noch verinnerlichen kann. Wenn man in jüngeren Jahren in ein fremdes Land geht und dort arbeitet, ist das was ganz anderes, da muss man sich ja auch zwangsläufig assimilieren, bei Rentnern fällt das flach.

    Das zeigen mMn auch die Beispiele der Dokus sehr gut, die meisten gehen zwar in ein fremdes Land, integrieren sich dort aber nicht, sondern bleiben unter sich und denken sich, dass sie regelmäßigen Kontakt zu den Einheimischen haben, wenn sie mal mit dem Gemüsehändler reden oder mit der Putzfrau. Aber in ihrem Leben kommen die Einheimischen eigentlich gar nicht vor, was man auch daran sieht, dass sie die Sprache nicht wirklich können.
    Meine Blumenleggings hat dieses Jahr viel größere Blüten. Ich habe echt einen grünen Daumen.

  4. Avatar von klaucki3
    Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    588

    AW: Rente unter Palmen genießen? Wer macht es?

    Danke an alle für die rege Diskussion! Ja, Opelius so habe ich mir das auch gedacht...

    Noch zur Info: Bis vor ein paar Wochen habe ich noch gar nicht groß über die Rente nachgedacht. Mein Gedanke: Ich arbeite noch bis zum Ende meiner regulären Zeit und dann...

    Allerdings stehen jetzt bei meinem Arbeitgeber betriebsbedingte Kündigungen an und "er" sprach mich darauf an: Wie es denn bei mir aussehen würde?

    Alle unsere Mitarbeiter ab 59 Jahren wurden ins Personalbüro zitiert! Nach dem ersten Schock mach ich einfach das Beste draus und denke mal nach...

    Stand jetzt: Wenn ich nicht bis 65 arbeite und gleiche Beiträge wie in den letzten Jahren zahle, bekomme ich exakt 200 Euro weniger Rente! Krass!

  5. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    5.779

    AW: Rente unter Palmen genießen? Wer macht es?

    Naja, das ist klar. Ein Jahr Durchschnittsverdienst bedeutet 32 Euro Rente monatlich, lebenslang. Aber das wird dein AG dir vielleicht ausgleichen, ganz oder teilweise, da gibts Möglichkeiten für Sonderzahlungen, mit denen man das ausgleichen kann. Eine Freundin arbeitete bei der Bank und ist mit 57 auf Wunsch der Bank gegangen, bei fast vollem Ausgleich.
    Man hat ja auch weniger Kosten, wenn man nicht arbeitet.
    Meine Blumenleggings hat dieses Jahr viel größere Blüten. Ich habe echt einen grünen Daumen.

  6. Inaktiver User

    AW: Rente unter Palmen genießen? Wer macht es?

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen

    Aber hier in Deutschland waren Angehörige, Kinder, warum dann allein in Spanien vor sich hindümpeln?
    Meine Kinder sind der Grund, warum ich vom Leben im Süden - und das auch nur im Winter - lediglich manchmal träume.

    Hinzu kommt noch eine gewisse Liebe zur Heimat.

  7. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.557

    AW: Rente unter Palmen genießen? Wer macht es?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Meine Kinder sind der Grund, warum ich vom Leben im Süden - und das auch nur im Winter - lediglich manchmal träume.

    Hinzu kommt noch eine gewisse Liebe zur Heimat.
    na ja man kann ja nie so genau wissen, wohin es die kinder verschlaegt und wie sich der kontakt zu den kindern dauerhaft gestaltet

    fuer mich waeren die kinder nie ein grund, meinen wohnort oder meine ueberwinterungsplaene nach ihnen zu richten

  8. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.895

    AW: Rente unter Palmen genießen? Wer macht es?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Meine Kinder sind der Grund, warum ich vom Leben im Süden - und das auch nur im Winter - lediglich manchmal träume.
    Ja, so geht es mir auch und hoffe, das die Kinder auch halbwegs erreichbar bleiben. Man hat ja schließlich auch Enkelkinder.
    Das wäre ganz furchtbar für mich, könnte ich die nur ein oder zwei mal im Jahr sehen

  9. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.250

    AW: Rente unter Palmen genießen? Wer macht es?

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    na ja man kann ja nie so genau wissen, wohin es die kinder verschlaegt und wie sich der kontakt zu den kindern dauerhaft gestaltet

    fuer mich waeren die kinder nie ein grund, meinen wohnort oder meine ueberwinterungsplaene nach ihnen zu richten
    Auflach! Unser jüngster Sohn ist mit folgenden Betreuungswünschen für unsere Enkel in den letzten 6 Jahren an uns herangetreten:
    1. Rio de Janeiro für drei Monate
    2. Umzug nach Osnabrück ( Die Fahrzeit dorthin war so etwa 1 Stunde)
    3. nach drei Jahren Umzug nach Ludwigshafen.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  10. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.895

    AW: Rente unter Palmen genießen? Wer macht es?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Auflach! Unser jüngster Sohn ist mit folgenden Betreuungswünschen für unsere Enkel in den letzten 6 Jahren an uns herangetreten: 1. Rio de Janeiro für drei Monate
    Ganz schön weit zum Baby sitten

+ Antworten
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •