+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 107 von 107
  1. Avatar von Meatloaf
    Registriert seit
    29.07.2003
    Beiträge
    15.658

    AW: Rente unter Palmen genießen? Wer macht es?

    @wodolo
    Das hört sich richtig spannend an und ich finde es klasse, daß Ihr so auf Achse seid.

    @Phyllis
    Glückwunsch zum Domizil an der Mecklenburger Seenplatte in Kombination mit dem Wohnmobil.
    Da kommt sicherlich keine Langeweile auf.

    Ich habe ja seit vielen Jahren ein Häuschen im sonnigen Süden und beim letzten Sommerurlaub vor Ort wurde mir klar, daß ich eigentlich nur 2 Möglichkeiten habe:

    - Entweder arbeite ich bis zum Renteneintritt mit knapp 67 (was ich bei dem Knochenjob, den ich mache, eigentlich für ausgeschlossen halte. Das schaffe ich körperlich keine 8 Jahre mehr.) Einen anderen Job (mit Festanstellung) werde ich in meinem Alter nicht mehr bekommen. Das ist Fakt.

    - oder ich spare in den nächsten 3 Jahren Einiges zusammen, so daß ich bis (mindestens) 67 in meinem Haus am Meer leben kann.

    Die Lebenshaltungskosten betragen dort nur einen Bruchteil, ich habe vor Ort einheimische und deutsche Freunde und Bekannte, einen Garten und das Meer in fußläufiger Entfernung. kann mich leidlich verständigen (natürlich noch ausbaufähig), habe dort unzählige (zum Teil auch mehrmonatige) Urlaube verbracht und liebe diese Gegend.

    Ich habe schon mit 18 alleine längere Zeit in Übersee gelebt, bin immer viel gereist und auch innerhalb Deutschlands des öfteren umgezogen...richtig heimisch wurde ich hier nie mehr.
    Und ich bin auch kein Fan der vier Jahreszeiten, Herbst und Winter brauche ich nicht zwingend, Schnee und Kälte hasse ich.
    Meine Kinder sind erwachsen und leben zum Teil weit weg, ich hätte aber den Flughafen um die Ecke und käme sicherlich des öfteren zu Besuch oder sie zu mir.

    So weit zu den "Rahmenbedingungen".
    Für mich ist die Sache klar.
    Wie seht Ihr das?
    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert! (Albert Einstein)

  2. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.836

    AW: Rente unter Palmen genießen? Wer macht es?

    Zitat Zitat von Meatloaf Beitrag anzeigen

    Wie seht Ihr das?
    Bekannte, 5 erwachsene Kinder haben mit 60 in D alles aufgegeben und sind auf eine griechische Insel gezogen

    Sie hatten Geld für ein Jahr vor Ort

    Seit Jahrzehnten sind sie dort immer wieder auf Urlaub gewesen, der Sprache zumindest für Alltag fähig

    Die Kinder sind in D weit auseinander und kommen eh nicht soo oft

    Mittlerweile, 5 Jahre später haben sie erst ein, jetzt sehr kleine Häusschen gebaut, auf nem Grundstück was etwas abgelegen, aber traumhaft schön ist

    Dafür ist der Flughafen relativ nah zum nächstgelegenen größeren Ort

    Bedeutet: Besuch ist unkompliziert möglich und kommt nicht weniger häufig als früher und wenn alle zusammen da sind, wird durchaus auch gezeltet

    ich finds so toll, dass sie das gewagt haben und sich in der alten Ehe ein neues Projekt zugelegt haben

    Kosten sind da eh niedriger und . Geld kommt rein, da der Mann einen Beruf hatte, der z.T online möglich ist oder aber 3 Monate im Jahr per Urlaubsvertretung
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  3. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.309

    AW: Rente unter Palmen genießen? Wer macht es?

    Zitat Zitat von Meatloaf Beitrag anzeigen
    Für mich ist die Sache klar.
    Wie seht Ihr das?
    Ich seh das so, dass es für dich passen muss. Alle Argumente für und Wider haben ihre Berechtigung, die Frage ist doch nur, welche der Argumente auf deine persönliche Situation zutreffen.

    Magst du das mit den Lebenshaltungskosten mal erläutern? Was die Lebensmittel betrifft, entspricht das nicht meinen Beobachtungen, jedenfalls nicht in der EU. Was mMn in anderen Ländern mit hoher Arbeitslosigkeit preiswerter ist, sind Dienstleistungen wie Putzfrau etc., deshalb auch Restaurantbesuche. Dafür ist die Qualität von Handwerkerarbeiten oft erstaunlich schlecht, was deutsche Handwerker sehr beliebt macht.


    ...
    Eine ehemalige Kollegin war der Meinung, in Griechenland ein kleines Haus mit Grundstück erworben zu haben. Sie war auch beim Notar und alles, allerdings funktioniert(e) das mit dem Grundbuch in Griechenland noch anders, nicht nach Flurstücken, sondern nach Eigentümern. Was natürlich Unsinn ist und zu vielen Verwicklungen und Betrügereien führt. Die Umstellung auf ein Grundbuch wie es bei uns üblich ist, ist schon lange im Gange, aber eben noch nicht abgeschlossen. Das kann man heute leicht googeln, aber vor 20 Jahren musste man sich auf das verlassen, was einem gesagt wurde.
    Nun ist es leider doch nichts mit dem Lebensabend auf einer griechischen Insel, sehr bedauerlich für sie, dabei spricht sie fließend griechisch.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.


  4. Registriert seit
    30.12.2018
    Beiträge
    6

    AW: Moncler Acessórios Venda

    solange Du fit bist -ist das Ausland ein tolles Thema im Alter. Aber aus meinen Spanien Erfahrungen waren die Leute sehr schnell wieder in D. Plötzlich ist der deutschsprechende Arzt nicht mehr da. Rechnungen und Behördensachen kommen nur in spanisch. Der Dolmetscher ist verschwunden .. usw. Mit 70+ wird es immer komplizierter. Mit einem gutem sozialem
    Netzwerk und Freunden vor Ort kann es vlt. gelingen. Aber es sollte sehr gut durch gedacht dein.

  5. Avatar von Meatloaf
    Registriert seit
    29.07.2003
    Beiträge
    15.658

    AW: Rente unter Palmen genießen? Wer macht es?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Ich seh das so, dass es für dich passen muss. Alle Argumente für und Wider haben ihre Berechtigung, die Frage ist doch nur, welche der Argumente auf deine persönliche Situation zutreffen.
    Das ist sicherlich richtig.

    Magst du das mit den Lebenshaltungskosten mal erläutern? Was die Lebensmittel betrifft, entspricht das nicht meinen Beobachtungen, jedenfalls nicht in der EU.
    Es ist knapp außerhalb der EU und einen Beitritt, so er denn jemals kommen sollte, werde ich sicherlich nicht mehr erleben.
    Das Durchschnittseinkommen liegt bei ca. 400,- bis 500,- €, wovon dann häufig noch Miete gezahlt und eine Familie ernährt werden muß.
    Auch Arbeitskollegen, die im Alter über eine Rückkehr in ihre Heimat nachdenken, setzen bei Immobilienbesitz diese ca. 300,- € monatlich als Lebenshaltungskosten an, insofern scheine ich ziemlich richtig zu liegen.

    Was mMn in anderen Ländern mit hoher Arbeitslosigkeit preiswerter ist, sind Dienstleistungen wie Putzfrau etc., deshalb auch Restaurantbesuche. Dafür ist die Qualität von Handwerkerarbeiten oft erstaunlich schlecht, was deutsche Handwerker sehr beliebt macht.
    Das stimmt.
    Wenn ich mittags landestypisch Essen gehe (kein Fleisch, kein Alkohol) bin ich mit ca. 2,- bis 3,- € dabei, einschließlich Coca Cola und Wasser.
    Abends gegrillte Dorade im Strandrestaurant mit handgeschnitzten Pommes Frites, Salat und einem Bier (0,5 l) kostet ca. 7,- €.

    Was die Handwerkerarbeiten anbelangt, hast Du sicherlich Recht, allerdings hat sich da in den letzten 30 Jahren doch sehr viel zum Positiven verändert.
    Und da ich selbst handwerklich nicht ganz ungeschickt bin, kann ich natürlich auch das ein oder andere am und im Haus selber machen, wenn ich dort lebe.

    ...
    Eine ehemalige Kollegin war der Meinung, in Griechenland ein kleines Haus mit Grundstück erworben zu haben. Sie war auch beim Notar und alles, allerdings funktioniert(e) das mit dem Grundbuch in Griechenland noch anders, nicht nach Flurstücken, sondern nach Eigentümern. Was natürlich Unsinn ist und zu vielen Verwicklungen und Betrügereien führt. Die Umstellung auf ein Grundbuch wie es bei uns üblich ist, ist schon lange im Gange, aber eben noch nicht abgeschlossen. Das kann man heute leicht googeln, aber vor 20 Jahren musste man sich auf das verlassen, was einem gesagt wurde.
    Nun ist es leider doch nichts mit dem Lebensabend auf einer griechischen Insel, sehr bedauerlich für sie, dabei spricht sie fließend griechisch.
    Das ist natürlich richtig bitter, wenn ein Lebenstraum auf diese Art und Weise zerplatzt.
    Daß Griechenland da sehr spezielle Eigentums- und Grundbuchregelungen hat(te), habe ich schon gehört.

    Hat sie es denn später nochmal anderswo in Griechenland probiert oder war sie endgültig kuriert?
    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert! (Albert Einstein)

  6. Avatar von Meatloaf
    Registriert seit
    29.07.2003
    Beiträge
    15.658

    AW: Moncler Acessórios Venda

    Zitat Zitat von Jule2019 Beitrag anzeigen
    (...)
    Mit 70+ wird es immer komplizierter. Mit einem gutem sozialem
    Netzwerk und Freunden vor Ort kann es vlt. gelingen. Aber es sollte sehr gut durch gedacht sein.
    Naja, ich werde nächstes Jahr erst () 60 und es ging mir auch erstmal nur um die Jahre bis zum Renteneintritt.
    Was danach ist, werde ich sehen, wenn es soweit ist.
    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert! (Albert Einstein)

  7. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.397

    AW: Moncler Acessórios Venda

    Heute im Netz entdeckt:
    Rentenbescheid an die Costa del Sol
    Zeit online
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •