+ Antworten
Seite 1466 von 1471 ErsteErste ... 46696613661416145614641465146614671468 ... LetzteLetzte
Ergebnis 14.651 bis 14.660 von 14708

  1. Registriert seit
    20.02.2020
    Beiträge
    12

    AW: Plausch, Teil 6

    Hallo ihr lieben Plauscherinnen,
    bevor mein erster Bericht zum Lesen "Freigegeben" ist, möchte ich mich nochmal für eure lieben,guten Worte des Mitgefühls und nun für das herzliche Wieder(will-)kommen bedanken.
    Nachdem ich gestern Abend eure Zeilen gelesen habe, konnte ich nicht gleich schreiben, wurden doch die Buchstaben etwas verschwommen.

    Ok, nun wohne ich schon über einen Monat in meiner neuen Stadt, habe alles eingeräumt und finde auch alles ziemlich schnell "wieder".
    Ich hatte ja hier tolle Hilfe aber es ist halt nicht immer einfach, meine Wünsche zeitmäßig mit den Enkelkindern in Übereinstimmung zu bringen. Und weil jetzt viel näher, waren auch meine MDler schon als fleißige Helfer hier.
    Die Wohnung ist für mich ein TRAUM, hat dazu,ebenerdig,eine große Terrasse an die sich eine schöne Wiese anschließt und seitlich einen kleinen gartenähnlichen Streifen. Dort sind bereits kleine Bäume(weiß noch nicht welcher Art) und mehrere Sträucher(alles schöne Beeren) angepflanzt, da brauche ich nur noch für die Blümchen zu sorgen. Ein Teil meines alten Steingartens habe ich mitgenommen und schon ein Eckchen eingerichtet.
    Wohnzimmer mit offener Küche, die echt mit den neuesten Geräten ausgestattet ist. In einem geräumigen Flur kann ich jetzt meine Gäste empfangen, muß nicht mehr erst alle ins Zimmer "durchwinken", ehe man sich richtig begrüßen kann. Ein, für mich allein, gräumiges Schlafzimmer kann ich auch wieder zum "Büro aufrüsten". Und in meinem Bad könnte ich zum Walzer bitten......hihihi. Auch eine kleine(für mich geräumige) Abstellkammer ist mit eingebaut, wo ich endlich all die Dinge für Reinigung und "Instandhaltung" der Wohnung abstellen/-legen kann, ohne mich nach oben ausrenken zu müssen.
    Zur gesamten Wohnanlage gehören dann Fahrradboxen und noch ein weiterer Abstellraum für nicht täglich gebrauchte Dinge.
    Natürlich war ich schon mehrmals auf "Wanderschaft", um den Ort kennenzulernen. Die ursprüngliche Stadt(Altstadt) liegt ja auf einer Insel und von dort wurde sie dann zum bzw. auf dem "Festland" erweitert. Aber auch das ist durch Seen und Havelarme in der Ausdehnung eingeschränkt. So kommt man, egal in welche Richtung, immer mal wieder ans Wasser. Klar, dass dieser und einige andere Orte ein Eldorado für den Wassersport ist. Vom Paddelboot bis zu hochseetauglichen Yachten ist hier alles zu sehen. Ich freue mich schon auf den Sommer,der außer zum Paddeln auch zum Schwimmen einlädt. Das allerbeste ist natürlich, dass ich zum Badestrand - ca 3Min.- sogar im Bademantel gehen könnte. Muß dabei aber eine recht verkehrsreiche Straße und noch eine 2. überqueren.
    Meine Wohnung ist in einem kleinen "Wohnpark" integriert, der auf einem ehemaligen Fabrikgelände entstanden ist. Sehr verschieden gestaltete Gebäude sind entstanden und da "mein" Hausteil hinter den an der Straße liegenden steht, kommt kein Autolärm bei mir an.

    Wenn ihr Fragen habt, gebe ich gern Auskunft, wenn ich denn dazu was weiß. Bin ja noch immer in der Erkundungsphase.

    Grüße in die ganze Plauschrunde...............bis bald.

  2. Avatar von da-sempre
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    10.512

    AW: Plausch, Teil 6

    HavelOmi, einfach wunderschön, was Du erzählst von Deiner tollen Wohnung. Und sogar Dein berühmter Blümchengarten wird Dir im Frühling wieder Freude machen. Baden in 3 Minuten Entfernung im Sommer? Wow!
    Und das Wichtigste scheint mir, dass es dort auch sicher eine gute ärztliche Versorgung gibt und auch kulturell einiges geboten ist. Nachdem ich die Gegend gut kenne, weiß ich, dass es wunderschön dort ist. Erst letztes Jahr bin ich durchgeradelt und wenn man von Petzow kommend nach dem Kreisverkehr über die große Brücke fährt und mitten drin anhält und runter rechts und links aufs breite Wasser schaut mit all den tollen Schiffen, dann glaubt man nicht, dass man "nur" an der Havel ist.
    Wandern kann man dort auch überall und mit dem Schifffahren.
    Es ist eine Gegend zum Ferienmachen. Und für dich nun zum Leben dort. Du wirst Dich schnell eingewöhnen.
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  3. Avatar von susanne
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    5.852

    AW: Plausch, Teil 6

    Das klingt wunderbar, wie du dein neues Zuhause und deine jetzige Umgebung beschreibst, Havelomi.
    Es dauert erstmal eine Weile, bis man sich angekommen fühlt.
    Jedenfalls bist nun auch näher an der Familie dran, und andere Gegebenheiten, wie Infrastruktur, Ärzte, Kulturangebote usw., machen das Leben sicherlich auch einfacher.
    Mit dem Wetter wird es hoffentlich auch allmählich besser werden.

    Bei uns sieht es dahingehend momentan etwas mau aus.
    Es wäre schade, wenn die morgigen Umzüge von Schulen und Akteuren aus den Stadtteilen von Regen und Sturm begleitet würden.

    Mal schauen, was uns der Wettergott im Norden bescheren wird.
    Je nachdem werden wir Pläne verändern bzw. tauschen.
    Unsere Köfferchen sind mittlerweile gepackt.
    Es kann morgen am frühen Vormittag also losgehen, so dass wir um die Mittagszeit ankommen werden.

    Ich verabschiede mich daher für ein paar Tage und wünsche allen eine gute Zeit.

    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  4. Avatar von Otegami
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.151

    AW: Plausch, Teil 6

    @Havelomi, sehr gut hört sich der Schnitt von Deiner Wohnung an! Das ganze klingt ganz nach Wohlfühlen und freut mich sehr! (Ich krieg jetzt bloß aus meinem Kopfkino nicht mehr raus, wie Du im Bademantel an einer vielbefahrenen Straße stehen könntest! )

    Zitat Zitat von Nicolatte
    Viele Jahre später die Zugfahrt mit dem Shinkansen in Japan - natürlich kein Vergleich.
    *in Erinnerungen schwelge*

    Zitat Zitat von susanne
    Kein elektrisches Gerät sondern ein manuell zu betätigendes. Es hat bei den Recherchen vorm Kauf bei uns den besten Eindruck hinterlassen.
    Ist es Einbildung oder tatsächlich so, dass das Gemüse noch besser schmeckt?
    Schmeckt freilich besser!!!! Schließlich isst das Auge ja mit!

    Mal schauen, ob Du schon unterwegs bist!

    Zitat Zitat von da-sempre
    Ich habe heute gesellschaftlich am Leben teilgenommen und zum ersten Mal seit 2 Wochen wieder in einem Lebensmittel-Laden eingekauft. Wow!
    Auweia, das muss Dir doch sehr schwer gefallen sein, wie ich Dich kenne! Wie geht's Dir inzwischen?

    Zitat Zitat von Linda1
    S. Kommt eben vom MRT: Bandscheibenvorfall! So viel zur Kompetenz seines Arztes, der meinte, es ist kein Bandscheibenvorfall und er solle spazieren gehen .
    Oh ja, mit solchen 'Koryphäen' hatte Sohn auch zu tun! Bei ihm kam dann noch dazu: "in dem Alter hat man noch keinen Bandscheibenvorfall!" Die 2. Operation hat er sich doch erspart, läuft sehr viel spazieren und geht jede Woche schwimmen. Es geht inzwischen!
    Dafür spinnt jetzt seine Haut! Verzichtet jetzt ganz rigoros auf Eier, Süßes, und was sonst noch so alles bei ihm getestet wurde. Es juckt wenigstens nicht mehr - heilen dauert halt noch! (Weiß ich ja selbst aus eigener Erfahrung!)
    Meine Backerfahrungen wurden jetzt also auch durch eier-freies Backen erweitert!

    @populonia, was macht Dein Nerv?
    Geändert von Otegami (23.02.2020 um 08:41 Uhr) Grund: ] vergessen

  5. Avatar von Otegami
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.151

    AW: Plausch, Teil 6

    Zitat Zitat von da-sempre Beitrag anzeigen
    Otegami, ja wirklich ein Glück, dass Ihr gleich Handwerker bekommen habt. Da merkt man die Kleinstadt. Bei uns wäre das echt schwer geworden im Moment.
    Ne, ne, @da-sempre, nix mit Kleinstadt! (Das merken wir immer in der Nachbarschaft, wenn es um Reparaturen geht !) Das ist vielmehr der Dankbarkeit geschuldet, dafür, dass w i r über 30 Jahre bei i h n e n großes Engagement gezeigt haben!
    (Am gravierendsten fiel das bei unserem Umbau vor fast 7 1/2 Jahren auf - das war das ein nahtloses Ineinandergreifen der verschiedenen Handwerker. (Wenn ich da im Vergleich den Balkonanbau bei unseren Nachbarn sah! )

    Aber nicht nur mein Mann, dass er sich immer Zeit für sie genommen hat, sondern meine Aufgabe war auch oft, dass ich die mitarbeitenden Ehefrauen fit in EDV machte. (Davor hatten sie auf amerikanischen Journal oder mit Durchschreibe-Buchführung gebucht.) Unsere Beobachtungen waren, dass in Betrieben, wo die Frauen den kaufmännischen Part übernahmen, die gesündesten waren. (Wir kennen das natürlich auch andersrum! )

    Unvergessen bleibt für mich eine Einweisung im tiefsten Sachsen, knapp 3 Std. Fahrt einfach! Ich erklärte und übte mit der Ehefrau den ganzen Tag und dann gings wieder heim. Tja, bloß otegamis Blase spielt da nicht mit - knapp 3 Std. durchzuhalten . Also auf einem Autobahn-Parkplatz raus (Raststätten gabs keine!) : dunkel wars, ein paar vereinzelte LKWs standen rum. Augen zu und durch! (*flüster* Ihr glaubt nicht, wiiieeee schnell ich da wieder in meinem Auto saß!!!! )

    @all, heute Mittag holen wir das Essengehen beim Italiener anlässlich meines Geburtstages nach! Im Dezember fiel es doch aus, weil Sohn krank war. Gestern klagte Joe über Bauchschmerzen - mal sehen, ob wir dann komplett sind!

    Einen schönen Sonntag wünsche ich allerseits!

  6. Avatar von Alleyn
    Registriert seit
    17.02.2012
    Beiträge
    491

    AW: Plausch, Teil 6

    Wie schön, dass Du wieder hier bist, HavelOmi! - und dass der Ort, der Dein neues Zuhause ist, so viel Schönes bietet! Ich habe gegoogelt - super die Lage am Wasser und, wenn Du gerne schwimmst, noch viel besser - es kommt ja auch bald das Baumblütenfest! Und ich weiß noch vom „stillen Mitlesen“, dass Du Blumen liebst, und einen kleinen Garten hast Du auch!
    Und liebe Menschen um Dich ...
    Alles Gute!!

    Sehr geschickt, susanne, wie Herr s. den Auftrag zum Kunstwerk gegeben hat, so dass es eine Überraschung war! Aber dann kannst Du Dich noch etwas länger darauf freuen! „London Calling“ interessiert mich, habe ich notiert.
    Matthias Brandt sehe ich auch sehr gerne, ich finde, er spielt so zurückgenommen, und trotzdem, oder deshalb, sagt sein Gesichtsausdruck und die Art, wie er spricht, soviel aus.
    Ich hoffe, dass das Wetter in Oldenburg besser ist als am Rhein - und dass es keine Karnevals-Hochburg ist!

    Ich kenne keinen, der einen privaten Whirlpool hat, Linda, und habe mir vorgestellt, wie das ist: jederzeit, immer, wenn man möchte - im Warmen!! besonders, wenn es draußen kalt ist - sich von den Düsen massieren zu lassen - Klasse!! Das wäre für meinen Rücken sehr wohltuend!! (Und schöner als irgendwelche Kurse im Fitnessstudio, die ich immer vor mir herschiebe ...) Und die Whirlpoolparty hört sich total schön an.

    Du spielst wieder mit, da-sempre, Du gehörst wieder dazu (wenn Du Dich im Lebensmittelladen bewegst, so was richtig schön Normales)!! Weiter gute Besserung!

    Häkeldeckchen hatten wir jetzt nicht, Nicolatte, aber bequeme Ledersitze. Und Häkeldeckchen und eine Blumenvase beim Zugfahren in China (vor ca 15 Jahren). Ob das jetzt wohl noch so ist?!

    Ein schönes - nachgeholtes - Geburtstagsessen wünsche ich Dir, Otegami!!

    Jetzt die News von hier - na ja, viel Neues gibt es nicht - es ist HEISS!!! So 34 Grad ... Morgens: German Bakery, und nett ist, dass wir teilweise auch immer wieder dieselben Leute wiedersehen, die blonde Ältere mit den etwas zerzausten Haaren, das indische Paar von gestern (freundliches gegenseitiges Grüßen), der ältere deutsch sprechende Herr, vermutlich auch ein Alt-Hippie , der anscheinend täglich andere Mitglieder der deutschen Community hier trifft ... gestern: Gespräch mit einer - auch älteren - Frau, die seit 20 Jahren dem Winter in D. durch Reisen in Asien entflieht.
    „Natürlich ist das hier ein Rentnerparadies! Backpacker ziehen hier schnell weiter ...“
    Stört MICH nicht
    In der German Bakery: altersmäßig gemischt, auch immer junge Männer mit Man Bun und gestern drei junge Frauen in Shorts, die sich lebhaft in einer Mischung aus Englisch und einer anderen Sprache unterhielten - Spanierinnen?? Nein, aus Delhi!! Also gar nicht dem konventionellen Bild einer Inderin entsprechend, das ich so habe! Und das niedliche junge indische Paar, das uns gegenüber saß - sie sah ihn so süß an. Als ein Retro Motorrad am Straßenrand abgestellt wurde und ich es bewunderte, googelte sie sofort die entsprechende Seite der Firma um mir ein Bild vieler Retro Motorräder zu zeigen, sprach die Besitzerin des Motorrades an und fragte sie, ob ich mich daraufsetzen dürfte - nur als Beispiel, wie schnell man in der Bakery ins Gespräch kommt!
    Jetzt habe ich ein tolles Foto von mir auf einem extrem schicken Motorrad - und ein Selfie mit der jungen Frau - das musste auch noch unbedingt gemacht werden - so viele nette Begegnungen!!
    Geändert von Alleyn (23.02.2020 um 13:41 Uhr)

  7. Avatar von Alleyn
    Registriert seit
    17.02.2012
    Beiträge
    491

    AW: Plausch, Teil 6

    Ich stelle wieder fest, dass mir das sehr gut gefällt: mehrere Tage an einem Ort. Und dass ich einfach gern das Alltagsleben beobachte. Und es toll finde, am Spätnachmittag am Strand die Augen zuzumachen und dem Getöse der Wellen zu lauschen ... viel Action brauche ich gar nicht.

    Obwohl: wir haben ja im Goa Chitra Museum historische Alltagsgegenstände, medizinische Geräte, Fuhrwerke und eine komplette Büroeinrichtung aus der portugiesischen Kolonialzeit gesehen - also etwas unternehmen wir auch!

    Und Freitag die Fahrt - grüne Natur, Bäume und Reisfelder- rechts und links von der Straße - im Taxi zum Palacio do Deao, einem „Historical House“ - dem ehemaligen Wohnsitz eines portugiesischen Priesters, vor Jahren noch kaum mehr als eine Ruine - inzwischen vom jetzigen Besitzer möglichst originalgetreu restauriert und mit alten Möbeln versehen. Wir wurden durch das Haus geführt - sehr eindrucksvoll die weiten Räume mit wehenden weißen Vorhängen vor dunklen Wänden und Möbeln, etwas creepy, wenn ein Geist erschienen wäre, hätte mich dass nicht gewundert ...

    Nur die Musik im Stil von Frank Sinatra und auch Elvis Presley, die in einem der Räume zu hören war, ein etwas ungewöhnlicher Kontrast

    Dann warteten weiß gedeckte Tische - weiße Stoffservietten!! - auf die Besucher, und das war der Höhepunkt: ein indisches Menü, Vorspeisen (u.a. panierte Teigtaschen mit Gemüse, hmmm!!) eine Auswahl an Schüsseln zum Beispiel mit Gemüse, Pumpkin Pie, Fisch, rotem Reis aus dem Anbau des Hauses, alles für mich ungewöhnlich und wirklich sehr lecker! Und ein Dessert in Form eines Kuchens, etwas zu bitter für meinen Geschmack, aber auf jeden Fall interessant!!
    Auch interessant der Mocktail nach Art des Hauses: ziemlich salzig ... aber, laut P. (er hatte ja alles wunderbar organisiert) ist Salz in der Hitze sehr wichtig!

    P. und J. (unsere englischen Bekannten) werden wir wohl übermorgen in Hampi wiedersehen, einem Ort mit den Ruinen historischer Tempelanlagen, zu dem wir morgen Abend fahren werden.

    Im Nachtbus! Weil wir keine Zugtickets mehr bekommen haben ... OK, es gibt eine Warteliste und wohl immer noch Möglichkeiten an Tickets zu kommen - kurzfristig, weil anscheinend viele
    Bus und Bahn buchen (so billig!) und sich dann erst unmittelbar davor entscheiden, so dass Zugtickets frei werden ...
    Aber wir wollten auf Nummer sicher gehen, und so haben wir gültige Bustickets für die Hinfahrt - und für die Rückfahrt zwei Tage später - wieder nachts (von dem ganz besonders netten und hilfsbereiten Besitzer unserer Anlage für uns über das Internet besorgt).

    Das wissen wir jetzt: Bahntickets für Indien am besten schon in D. Monate vorher kaufen! (P. und J. nehmen den Zug und haben ihre Tickets schon seit November!)

    Und was wir auch wissen: was eine „indische Dusche“ ist: ein Plastikeimer, an dem eine Art Schöpflöffel hängt, den nimmt man, um sich mit Wasser aus dem großen Eimer zu übergießen!
    Sowohl im Bad unseres Hotelzimmers in Mumbai als auch im Bad hier steht so ein Eimer - zusätzlich zur „normalen“ Dusche.
    Ja, wie Du geschrieben hast, susanne, Reisen bildet :)

    Ich bin sehr gespannt auf die nächtliche Fahrt und werde berichten ;)

    (Vielleicht könnte ich ein bisschen Daumen drücken brauchen ;))

    Euch noch einen schönen Sonntag!!
    Geändert von Alleyn (24.02.2020 um 02:57 Uhr)

  8. Avatar von da-sempre
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    10.512

    AW: Plausch, Teil 6

    Daumen sind gedrückt, Alleyn für Eure nächtliche Abenteuer-Reise. Viel Vergnügen in Hampi mit den netten Engländern. Und überhaupt.
    London Calling habe ich letztes Jahr verschlungen und finde Annette Dittert noch sympathischer seither. Leider konnte sie den Brexit auch nicht verhindern, obwohl es ihr im Herzen schmerzte immer darüber berichten zu müssen. Auf jeden Fall: lesen!

    Wer noch Lust auf Kino hat. Auf jeden Fall auch in Little Women gehen. Hat uns vor meiner Krankheit schon total gefallen. Ob er nun noch wo läuft, das weiß ich nicht. Ist aber wirklich sehenswert und ein echtes Gegenprogramm gegen schlechtes Wetter und Sturm.

    Wir waren heute nachmittag beim Faschingszug in der City und haben uns amüsiert. Kein Vergleich zu den Zügen in Köln usw. Aber der älteste der Welt, weil er aus dem Schembartlauf entstanden ist von 1449. Kamelle gabs soviele, dass wir nicht alles mitnehmen konnten. Die Kinder ringsum waren begeistert, aber meine Enkel sollen ja kaum Bonbons essen, daher waren wir sehr zurückhaltend im Fangen. Morgen gehen wir mit Frida und Alma zum Rosenmontags-Remmidemmi auf den Lorenzer Platz. Wird sicher auch lustig mit Tanz und Musik. Sie sind immer so niedlich kostümiert und Mama schminkt sie immer perfekt. Ich kann das leider gar nicht.

    Also, Ihr seht schon, bei mir kehren die Lebensgeister wieder. Nicht, dass ich wirklich schon gesund bin, aber kein Vergleich zu letzter Woche.

    Otegami, das kenn ich auch, dass man dankbare Kundschaft hat als Steuerberater. Meinem Vater ging es genauso. Wir mussten auch immer bei den Mandanten einkaufen. Egal, welcher Laden das war. Es musste ein großer Einkauf sein, mindestens einmal jährlich. So auch in einer Bäckerei im Ries, wo meine Mutter tausende Nudelpakete kaufte, denn Brot oder Kuchen war ja nur begrenzt haltbar... da erinnere ich mich noch gut dran. Ich durfte mit und mir die Lieblingsnudeln aussuchen!

    Habt noch einen schönen Sonntag in nah und fern!
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  9. Avatar von susanne
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    5.852

    AW: Plausch, Teil 6

    Zitat Zitat von Otegami Beitrag anzeigen




    Mal schauen, ob Du schon unterwegs bist!


    Na, hast du mich schon gesichtet?
    Da würden alle Anstrengungen nicht helfen.
    Wir haben es nämlich vorgezogen, den Hotelaufenthalt zu stornieren. (wir buchen in der Regel so, dass sowas - auch kurzfristig - kostenfrei möglich ist)
    In Anbetracht der Wetterlage, hier wie dort, erschien uns ein Aufenthalt am gewünschten Ort wenig erfolgversprechend.
    Wir verschieben die Reise auf einen anderen Zeitpunkt.


    Alleyn. eure Reise steht unter einem deutlich anderen Stern.
    Sonne und höhere Temperaturen sind wesentlich angenehmere Begleiterscheinungen während einer Urlaubsreise.
    Die nächtliche Busfahrt verspricht Spannendes.
    Im Laufe von Reisen lernt man seine Lektionen, wie z. B. früheres Buchen einer Bahnfahrt.
    Vermutlich wird die Alternative den Urlaubsgenuss nicht schmälern.
    Linda, das „Planschen“ im Whirlpool hat euch ganz offensichtlich viel Vergnügen und Wohlbefinden beschert. Da kann einem mieses Wetter nicht viel anhaben.
    Ich hoffe, deine Schwester ist zwischenzeitlich auf dem Wege der Besserung?
    Otegami, die Familie konnte endlich komplett zum Mittagstisch beim Italiener erscheinen.
    Nicht immer einfach, alle Gäste, ob groß oder klein, auf einen Nenner zu bringen.


    Nicht nur wir haben unser Vorhaben wegen des Sturms und Regens abgesagt. Auch die gestrigen Schull- und Veedelszöch fielen deswegen aus. Es war zu gefährlich.
    Mir taten vor allem die Kinder leid, aber auch die vielen Jecken aus den Stadtvierteln (Veedel),
    deren monatelangen Vorbereitungen nun keine Früchte ernten konnten.
    Durch eine Auslosung kann/konnte eine der Schulen im Rosenmontagszug mitgehen.
    Außerdem ist für die Pechvögel wohl noch ein besonderes Fest vorgesehen.


    Heute, am Rosenmontag, ist das Wetter leider weiterhin ungemütlich. Zwar kein Sturm oder Wind, dafür recht kühl mit gelegentlichen Regenschauern. Immerhin, der Rosenmontagszug ist pünktlich gestartet, und die Jecken sind mit Begeisterung dabei.
    Da-sempre, bei euch konnte die Narretei offenbar, wie erhofft, stattfinden.
    Manche Kostüme, Verkleidungen und toll geschminkte Narren sind wirklich bewundernswert.
    Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.


    Da noch ein Würfel Hefe im Kühlschrank lag, wurde dieser für Kirschkuchen verwendet.
    Davon gibt es ein Stück zum Kaffee. Die anderen Stücke liegen bereits im Tiefkühler.
    Und mein ursprünglich als Reiselektüre gedachtes Büchlein, liest sich auf dem Sessel in der warmen Stube nochmal so gut.



    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  10. Avatar von ei_verbibbsch
    Registriert seit
    02.04.2018
    Beiträge
    26

    AW: Plausch, Teil 6

    Guten Morgen, ich möchte mich nur kurz melden. Ich kann hier leider nicht aktiv sein, das schaffe ich gar nicht zum mitlesen und leider komme ich über mein Handy nicht ins Forum. Ganz komisch. Ich bin aber nicht jeden Tag am Laptop. Ich sage erst einmal Tschüß und melde mich wieder, wenn ich mehr Zeit habe.
    Euch allen eine wunderschöne Zeit.
    Lg. Sabine
    Mit einer geballten Faust kann man keine Hände schütteln.
    Indira Ghandi

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •