+ Antworten
Seite 1447 von 1447 ErsteErste ... 447947134713971437144514461447
Ergebnis 14.461 bis 14.468 von 14468
  1. Avatar von Otegami
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.081

    AW: Plausch, Teil 6

    Erst einmal ein herzliches Danke für die lobenden Worte zu meinen Katzen-Socken!!!!!
    @Alleyn, ich habe festgestellt, dass ich Dir 'das Türchen' zu meinen Alben noch gar nicht geöffnet hatte. Sorry, war wirklich keine Absicht ! Jetzt habe ich es weit für Dich geöffnet - Du kannst also gucken!

    Zitat Zitat von Alleyn
    Ich möchte nur noch Sachen haben, die mir wirklich gefallen und auch alles anziehen. …...
    Aaaah, also 'slow fashion'! (Ich war auch ganz erstaunt, dass es für die Einstellung, die ich schon jahrzehntelang praktiziere, einen Namen gibt ) *Flüster* guck' doch mal bei da-sempre auf ihrem vorletzten Blogbeitrag - da hat sie ausführlich darüber geschrieben!

    Von @frankeguben kamen Gesundheitswünsche in Reimform! Super!

    Zitat Zitat von da-sempre
    Wann soll man all das Wunderschöne und Interessante verarbeiten, das einem da begegnet?
    Da gebe ich Dir vollkommen Recht! In den 90er Jahren unternahmen wir sogar einige Studienreisen. War hoch interessant - jetzt möchten wir nicht mehr. Wir Du so schön schreibst...… wir haben unser eigenes Tempo. Und wir haben auch nicht den Ehrgeiz, dass wir alles gesehen haben müssen! Da haben wir einfach andere Prioritäten.

    Zitat Zitat von da-sempre
    Sie ist Schülerin des städtischen Gymnasiums, in das auch meine Kinder gingen. Das ist eine sehr gute Schule mit humanistischem Hintergrund und diese Schule wird voll und unaufgeregt hinter ihr stehen, das finde ich beruhigend.
    Finde ich auch beruhigend ! Und wie es so schön heißt: es wird auch schon wieder eine neue Sau durch's Dorf getrieben! (Sprich: die, die sich darüber aufgeregt haben, fanden schon wieder neue Themen!) Z.Zt. ist das Thema '30 Jahre Mauerfall' angesagt und wiiiieeee schlimm es doch hier ist: DDR 4.0, keine Meinungsfreiheit, sondern -Terror, Zustände wie in Nordkorea. Ich frage mich manchmal, ob die im gleichen Staat leben wie ich!

    Zitat Zitat von Nicolatte
    Otegami ist der Arm Deiner Enkelin noch eingegipst?
    Kommt höchstwahrscheinlich morgen runter! Letzten Montag war GöGa mit ihr beim Nachschauen im Klinikum in Cbg. - da war es dem Arzt noch zu bald. Also fährt Opa morgen nochmal mit ihr! (Gottseidank ist es der linke!) Sie freut sich schon riesig drauf, dass sie das Teil wieder loskriegt!

    Zitat Zitat von Nicolatte
    Gestern waren wir bei einer Veranstaltung in einem Ort, in der es 5 Brennereien und einige Weingüter gibt. Toll finde ich, wie die "Jungen" die Höfe auf Vordermann bringen.
    Finde ich auch toll, auch dass jetzt die Zahl der Winzerinnen zunimmt und dass die Jungen mit neuen Ideen aufwarten!

    @all, am Mittwoch verbanden wir wieder einmal einen Arzt-Routine-Termin mit einem herrlichen Tag in Bamberg! Ein Highlight war das Mittagessen im Spezial: 2 alte Damen (gut 10 Jahre älter als wir) saßen mit am Tisch und wir erfuhren bald, dass sie nur wenige Meter von uns entfernt in unserer Kleinstadt aufgewachsen sind. Als junge Ehefrauen sind sie dann - durch die Berufstätigkeit ihrer Männer - raus in die Welt und im Alter kamen sie nach Bamberg, fanden sich wieder und verbringen jetzt - in Freundschaft verbunden - ihren Lebensabend hier und genießen ihn in vollen Zügen. Herrlich!
    Die eine ist jetzt um 11.00 Uhr in einer Gastwirtschaft, gleich um die Ecke rum, zu einer Feier eingeladen. (Zufälle gibt's! ) Mit der anderen teilte ich die Hobbys: Sockenstricken und Lesen! Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie kurzweilig der Aufenthalt im Spezial war und wie die Zeit nur so im Flug verstrich!

    Dann besuchten wir, was wir schon lange einmal vorhatten: das Besucherzentrum des Weltkulturerbes Bamberg.
    Höchst interessant! Wunderschön gelegen mit direktem Blick auf das Alte Rathaus, ist es uns schon länger aufgefallen - die Außenplätze der Gastronomie ist ja dauernd besetzt! Wir vertieften uns in die Geschichte von Bamberg, erfuhren, welche Pläne in der jetzigen Zeit es gab und welche verworfen wurden, durften ein Haus barockisieren (und das 'Endprodukt' dann per Mail nach Hause schicken)………..
    Haben uns vorgenommen, wenn wieder Besuch kommt, 'schleppen' wir den da rein! Ist wirklich sehr empfehlenswert!

    Heute abends sind wir wieder im Konzert: diesmal spielt ein Streichquartett 'Wiener Klassik' - auch wieder schön für uns zu Fuß erreichbar!

    Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Sonntag!!!

  2. Avatar von susanne
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    5.809

    AW: Plausch, Teil 6

    Gute Wünsche, was die Gesundheit von erkrankten Plauscherinnen angeht, hat frankeguben in Versform nett verpackt.
    Ich schließe mich den Wünschen an und hoffe, dass mittlerweile Besserung eingetreten ist.
    Bei dem wechselhaften Wetter der letzten Zeit ist es kein Wunder, dass sich Erkältungen einstellen können.
    Ich fand es an manchen Tagen einfach zu warm. Mittlerweile sind die Temperaturen einigermaßen der Jahreszeit entsprechend.
    Heute morgen zeigte das Thermometer lediglich 4° minus.
    Oho, damit hatte ich nicht gerechnet. Über Tag änderte sich die Wetterlage, doch ohne wärmere Jacke und Handschuhe (!) wäre der Sonntagsausflug nicht sehr erquicklich gewesen. Dennoch, ein schöner Herbsttag mit Sonnenschein.
    Gestern wollten wir ursprünglich nach Bonn, um im Haus der Geschichte eine Sonderausstellung zu besuchen. Das Vorhaben ist nun auf Mittwoch verschoben worden.
    Als wir nämlich auf dem Bahnsteig auf den Zug dorthin warteten, fuhr zunächst ein verspäteter RE nach Aachen ein. Kurzentschlossen stiegen wir ein und verbrachten in der Printenstadt einen angenehmen Nachmittag.
    Für Herrn s. zugleich ein erfolgreicher Ausflug, konnte er doch in einem großen Buchladen ein bestimmtes Buch ergattern, was er bei uns vergeblich suchte.
    Beim Abstecher in ein bestimmtes Möbelgeschäft hielten wir nochmals Ausschau nach einer Vitrine, die uns vor längerer Zeit schon mal ins Auge gestochen war.
    Zuhause mussten wir jedoch feststellen, dass sie wegen der angebotenen Maße nicht dorthin passte, wo sie stehen sollte.
    Also, wird es nix mit dem Kauf.
    Allerdings hatte diese Sache zur Folge, dass wir am späten Samstagabend plötzlich von der Eingebung „getrieben“ wurden, einige Änderungen im Wohnzi. u. Flur vorzunehmen.
    Bilder wurden weggenommen und an anderer Stelle aufgehängt. Eine Konsole anders platziert, Deko anders angeordnet.
    Kleine Veränderungen können sozusagen Großes für den optischen Eindruck bewirken.


    Otegami, das Konzert wird sicherlich euren Gefallen finden.
    Es ist wirklich viel wert, wenn es interessante und schöne Veranstaltungen direkt vor Ort gibt.
    Ich kann dir und @ da-sempre sowie @ Alleyn ebenfalls zustimmen, was Unternehmungen bzw. Reisen angeht.
    Man muss m. E. nicht mehr „alles“ sehen/mitmachen/sich erklären lassen. Vieles bleibt von den Eindrücken nicht in ewiger Erinnerung. Wozu auch? Die Welt dreht sich trotzdem weiter.
    Wir haben auch unser eigenes Tempo, mögen es ebenfalls nicht besonders, auf Bestimmtes Rücksicht zu nehmen. Wichtig ist doch, dass man hinterher sagen kann, dass es eine Freude war, dieses oder jenes gesehen/gehört/gemacht zu haben.
    Eine Freude war übrigens auch, dass ich am Wochenende nochmals den Film „Schlaflos in Seattle“ gesehen habe. Schöööööööööön!!


    Ich wünsche einen wunderbaren Wochenanfang.



    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  3. Avatar von Linda1
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    4.946

    AW: Plausch, Teil 6

    Es ist immer wieder schön von allen euren Unternehmungen zu lesen. Leider kann ich mich noch nicht aus den "Krankenden" ausreihen. Immerhin ging es mir so gut, dass wir das Wochenende in Freiburg und auf der Plaza Culinaria geniessen konnten. Sohn hat sich riesig über das Geschenk gefreut; er wusste bis ins Hotel nicht, was werden wird. Zunächst war er überrascht, dass wir dort auf das befreundete Paar von uns gestoßen sind und erst dann haben wir das Rätsel gelöst. Ich habe ein Album angelegt mit ein paar Eindrücken und vielen leckeren Speisen, die wir genossen haben.

    Gestern habe ich einen Bericht im Fernsehen angeschaut. Es wurde ein Waldkindergarten vorgestellt. Ich bin total begeistert. Wer es noch nicht kennt, sollte mal googlen.

    Und es ist weiterhin Husten angesagt. Da-sempre, ich leide mit dir.
    Mein Gold glitzert und funkelt nicht ... es glänzt in der Sonne und wiehert in der Nacht!

    Das Leben ist schön und bunt!

  4. Avatar von da-sempre
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    10.470

    AW: Plausch, Teil 6

    Also, wen Du immer im Café kennenlernst, Otegami! Witzige Begegnungen.
    Und ist der Gips nun ab? Sie wird froh sein und auch noch etwas brauchen, bis wieder alles so funktioniert wie vorher.

    Wir waren am Freitag tatsächlich in der Oper. Ist sehr belebend gewesen, aber lange!
    Rossini macht einfach tolle Musik.
    Und weil ich noch krank bin, sind wir nicht mit dem Rad hingefahren, sondern mit dem Auto ins Parkhaus. War die richtige Entscheidung.
    Gestern dann das Familientreffen mit allen EnkelInnen und Kindern... auch wunderschön, aber anstrengend.
    Heute dann noch Studium Generale und dazwischen jede Menge Bestellungen im Shop. Ich bin ehrlich gesagt nun erledigt.
    Morgen haben wir wieder unsere süßen Enkelinnen da und am Abend ist Laternenzug angesagt. Also, am Programm fehlts nicht. Gestern kam auch schon der Pelzmärtel zu unseren Enkeln und eigentlich ist er heute an St. Martin. Natürlich gabs wenig Süßes, aber ein bisschen was schon - kleiner Nikolaus mit Haus! Dann Mandarine, Apfel und Nuss, winzige Gummibärchen und ein kleines Buch für alle Kleinen. Für die Großen hatte er Nürnberger Lebkuchen abgegeben bei mir...
    Frida hat gestaunt, dass er die Namen der Kinder kannte und sie auf die Teller geschrieben hatte. Sie hat mir assistiert beim Verteilen im Namen des Pelzmärtels und war mächtig stolz und glücklich.

    Linda, Ihr hattet ja auch ein schönes Programm - trotz Krankhkeit durchgezogen. Aber Termin ist Termin!
    Dir auch gute Besserung!

    frankeguben mit Deinen Heilgedichten muss frau ja nun bald endlich mal gesund werden. Danke!

    susanne, dass Ihr einfach mal so nach Aachen könnte, finde ich ja klasse. Dieser Dom fehlt mir auch noch in meiner Dom-Sammlung. Aber für Speyer habe ich nun für nächstes Jahr schon einen Termin im Mai. Zusammen mit unseren Hamburger Freunden fahren wir in die Pfalz und da ist er dran!
    Dass Ihr nun in der Wohnung auch Veränderungen macht, lässt auf überschüssige Energie schließen ! Danach wäre mir zur Zeit gar nicht, obwohl manches dringend nötig wäre.

    Alleyn, das hast Du gut gemacht, dass Du oberirdisch unterwegs warst. Das mache ich auch so oft es geht in allen Städten. Man sieht die Welt ganz anders, auch wenn es etwas länger dauert. Auf jeden Fall interessanter als in der ollen UBahn.
    Dass Du Dir einen lebendigen stationären Einzelhandel wünscht, kann ich auch total nachvollziehen. Das wünsche ich mir auch. In München geh ich ja gern zum Radspieler. Das ist so ein schönes Geschäft. Auch in Salzburg gibts noch ein paar schöne Geschäfte, meistens gehören ihnen auch die Immobilien. Hier bei uns eher weniger, das ist aber eher nicht dem Online-Handel geschuldet, sondern den horrenden Mieten, diese Entwicklung gibt es nämlich schon viel länger. Ich beobachte das Geschäftleben in meiner Stadt seit 40 Jahren und sehe die Handels-Ketten und die etwas langweilige Globalisierung und damit auch die Vereinheitlichung schon seit Jahrzehnten. Dazu kommt leider oft genug mäßiges Personal, das eben auch möglichst billig sein soll und schlecht bezahlt ist. Und dazu dann noch wenig Service-Leistung.
    Keine gute Entwicklung.
    Ich wünsche Dir, dass Du im Küchenfachgeschäft fündig wirst. Als wir kürzlich neue, teure Teller kauften in einem solchen, mussten wir 14 Tage darauf warten (im Online-Shop des Herstellers hätte ich es binnen 3 Tagen gehabt). Da wir den stationären Einzelhandel unterstützen wollen, haben wir dies gemacht. Als ich sagte, dass wir zur Abholung aber einen Parkplatz im Parkhaus benötigen, kam erst raus, dass sie die Teller auch liefern könnten mit ihrem eigenen Lieferservice... Tja, das wird einem manchmal nicht grade einfach gemacht mit dem Einzelhandel vor Ort.

    Habt alle einen schönen Feierabend!
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  5. Avatar von susanne
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    5.809

    AW: Plausch, Teil 6

    Überschüssige Energie war wohl eher nicht der Fall beim Umgestalten, da-sempre.
    Es waren Ideen, die plötzlich entstanden…

    Mit dem einheimischen Einzelhandel bei uns ist es auch so eine Sache.
    Aufgrund erheblich gestiegener Mieten in der Innenstadt sind leider so nach und nach schöne Einzelhandelsgeschäfte verschwunden.
    Durchweg finden sich hier auch die allseits bekannten Ketten. Langweilig und oft hauptsächlich auf junge Leute ausgerichtet. Dazu dann noch die nervige Musik auf allen Etagen.
    Wir entdecken meist in kleineren Orten nette Geschäfte mit besonderer Angebotspalette.
    Bei Bekleidung ist es für mich eh schwierig, Passendes zu finden.
    K-Größen sind äußerst selten vorhanden.
    So bestelle ich bei bestimmten Versandhändlern z. B. Hosen. Die Schnitte sind so gehalten, dass Hosentaschen, Schritt etc. an „richtiger“ Stelle sitzen.


    Da-sempre, bei euch war also der Pelzmärtel zu Besuch!
    Erstaunlich, was solche Personen alles wissen. Da kann man als Kind wahrlich nur staunen.


    Eigentlich ist ja heute St. Martin.
    In Kindertagen sind wir genau an diesem Tag mit der Laterne losgezogen. Da gab es sogar noch echte Kerzen in der Laterne.
    Hier zieht sich dieser Anlass über Tage hin und ist bereits vor dem besagten Datum „erledigt“.
    In der letzten Vorlesestunde haben mir die Kinder von ihren selbstgebastelten Laternen erzählt.
    Tja, da gab es welche mit Monstern, Einhörner u. ä. Keine mit Sonne, Mond und Sternen. Schade, finde ich.
    In diesem Jahr kamen keine Kinder zum Singen.
    So bin ich wohl gezwungen, die leckeren Süßigkeiten selbst zu verspeisen…


    Es ist sicherlich allseits bekannt, dass das Datum 11. 11. im Rheinland noch oder überhaupt? eine andere Bedeutung hat.
    Die sog. 5. Jahreszeit ist heute vormittag um 11 Uhr 11 eingeläutet worden.
    Bei niedrigen Temperaturen ist um diese Uhrzeit der Karneval offiziell eröffnet worden.
    In aller Herrgottsfrühe mach(t)en sich viele Leute auf den Weg in die Altstadt, um gute Plätze zu ergattern. Wie auch in manchen Jahren zuvor, musste der betreffende Platz wegen Überfüllung abgesperrt werden.
    Da wir nicht zu den Jecken gehören, bleibt uns sowas erspart.
    Leider ist es zunehmend so, dass solche Veranstaltung(en) mit Trinkgelagen verwechselt werden.


    Da habt ihr Schöneres erlebt, Linda. Gut, dass du soweit wieder hergestellt bist, dass du mitfahren konntest.
    Weiterhin gute Besserung.
    Übrigens: Waldkindergärten gibt es auch in unserer Region.
    Ich finde die auch ganz toll, weil Kinder hier Wald, Natur und manchmal auch Tiere und den Umgang damit kennenlernen können.
    Wenn ich in der Vorlesestunde frage, wer denn schon einmal im Wald war, muss ich leider erfahren, dass manche Kinder gar nicht wissen, was das ist.

    Macht euch einen gemütlichen Abend.
    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  6. Avatar von Otegami
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.081

    AW: Plausch, Teil 6

    Zitat Zitat von da-sempre Beitrag anzeigen
    Also, wen Du immer im Café kennenlernst, Otegami!
    *aufjaul* schreib' fei um Himmelswilln net, dass des 'Spezial' a Café is ! Das 'Spezial' ist eine der vier Brauereigaststätten in Bamberg, bekannt für sein Rauchbier. (Das andere Rauchbier gibt's im 'Schlenkerla') Diese Brauereien haben auch ihre 'Keller' (also im Sommer mit Biergarten) und die liegen in Bamberg oben (!!!!) mit einen herrlichen Blick auf ganz Bamberg! (Man geht also in Bamberg 'naufn Kella'. )

    Gips ist ab!

    Zitat Zitat von da-sempre
    Dieser Dom fehlt mir auch noch in meiner Dom-Sammlung.
    Haben wir gestern festgestellt, dass uns der auch interessiert! Da war nämlich auf Phoenix eine Doku (sehr interessant!) über die Slawen. Und da wurde der Dom in Aachen gezeigt - welche Entwicklung im Vergleich schon die Germanen gemacht hatten.

    Gute Besserung allen Kranken und Kränkelnden!

  7. Avatar von Linda1
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    4.946

    AW: Plausch, Teil 6

    Alleyn, das hast Du gut gemacht, dass Du oberirdisch unterwegs warst.
    Und so fahre ich ungern Autobahn, weil ich das als langweilig empfinde. Wenn man natürlich schnell von A nach B will...

    Es ist sicherlich allseits bekannt, dass das Datum 11. 11. im Rheinland noch oder überhaupt? eine andere Bedeutung hat.
    Aber sicher doch. Im Saarland ist das auch so, wenn auch nicht in dem Maße wie bei euch.

    Da-sempre, wenn der Pelzmärtel da war, kommt dann am 6. Dezember trotzdem auch noch der Nikolaus?

    Hab mir gerade mal ein paar interessante Dinge über Bamberg angeschaut, darunter auch das Schattentheater: [Licht und Schatten - Bamberg] Ich hoffe, der Link ist erlaubt.
    Mein Gold glitzert und funkelt nicht ... es glänzt in der Sonne und wiehert in der Nacht!

    Das Leben ist schön und bunt!
    Geändert von Anemone (12.11.2019 um 13:40 Uhr) Grund: Leider sind da auch Tickets zu erwerben, aber mit dem Namen ist das schnell zu googeln

  8. Avatar von da-sempre
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    10.470

    AW: Plausch, Teil 6

    Nein, der Nikolaus kommt bei uns nicht mehr, Linda. Der Pelzmärtel macht den Job allein!
    Am 11.11. kommt er ja eigentlich und Frida hat einen auf dem Pferd gesehen bei der anderen Oma. Aber, kein Schwert!!! Wie soll der denn den Mantel teilen, fragte das Kind ganz aufgeregt...
    Wo sie recht hat, hat sie recht.

    Naufn Keller, ja das ist hübsch fränkisch. Die Keller sind zwar unterirdisch, aber gesessen wir drüber oberirdisch. Und nein, niemals nicht hätte ich geglaubt, dass das Spezial ein Café ist, Otegami... das war so eine Metapher... Meine Schwägerin wohnt in Bamberg, die würde sicher auch mit mir schimpfen!

    Heute waren wir in der Stadt. Lange geplant und dann auch durchgeführt. Der Husten lässt nach, gibt sich aber noch nicht geschlagen! Wir waren sehr erfolgreich shoppen für den Gatten und so kann der Winter kommen.
    Aber hinterher war ich erledigt...
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •