+ Antworten
Seite 1444 von 1444 ErsteErste ... 444944134413941434144214431444
Ergebnis 14.431 bis 14.435 von 14435
  1. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.795

    AW: Plausch, Teil 6

    Vom, heute etwas trübem, Neißestrand
    schicke ich mal wieder einen Reim ins Land,
    es geht mir gut, bin auch gesund,
    zur Besorgnis gibt es keinen Grund,
    die Schreibfaulheit hatte sich "breit" gemacht
    und diesmal länger als ich mir gedacht,
    habe aber brav all eure Posts gelesen
    und weiß dadurch, was alles gewesen,
    Fotos hab ich auch wieder schöne gesehn,
    klar, mußte mir dabei mein "Bergherz" aufgehn.

    Wenn auch verspätet die Gratulation
    zum Lauferfolg für Enkelin und Sohn,
    der Enkelin sogar einen Pokal "einbrachte"
    und es Freude auch den Großeltern machte,
    nun mußte ich noch lesen, ach oh weh,
    es gab ein ernstes Malheur mit dem PC,
    hoffentlich sind noch alle Daten da,
    ok, ein Neuer muß her, ist doch klar.

    Und der nächste "Pechvogel" hat geschrieben,
    das Auto ist einfach mal stehengeblieben
    und nach der Reperatur flog dann ein Stein
    auf der Rückfahrt in die Frontscheibe rein,
    ich denke, die beschriebene Probefahrt
    war eigentlich für ein neues Auto der Start
    und zur Abwechslung gabs einen netten Abend,
    der bestimmt gemütlich war und auch labend.

    In Franken klappern wieder die Stricknadeln
    und am Ergebnis!!! gibt es wirklich nix zu tadeln,
    auch ich hab schon mit `nem "Spiel" gestrickt
    aber so ein Muster würd mich machen verrückt,
    dann wurde auch noch ein Gästezimmer geputzt,
    was schon lange nicht mehr wurde benutzt
    und so ist nun alles gründlich vorbereitet,
    auch wie man dann die Tage "bestreitet".

    Auch möcht`ich mich noch bedanken
    für den schönen Bericht aus Franken
    und wie kann es auch anders sein,
    gleich noch in N. ein nettes "Stelldichein"
    und Richtung Niederrhein war sie dann "auf Achse",
    wo immer, wie ich las, frisches Gemüse wachse,
    doch leider muß sie grad auf einiges verzichten,
    denn man wird sie vorsorglich "belichten",
    zur abendlichen Entspannung ging es dieses Mal
    in die Stadt, und zwar in einen Kinosaal,
    um einen schönen Film "Downton Abbey" zu sehen,
    oh ja, auch mich interessierte, zeitlich, das Geschehen
    haben es im TV und über Video uns angeschaut
    und waren davon auch sehr erbaut.

    Im fernen Südwesten, durch die Saar bekannt,
    wird uns auch berichtet, so allerhand,
    ein Fuß macht Fortschritte durch den REHA-Sport,
    so kann man Events genießen, nicht nur "Vor Ort",
    z.B. einen großen "Musiker-Brunch" besuchen
    und am Hause schon fleißig Kastanien suchen,
    natürlich auch einen Besuch bei Faro machen
    und großen Einkauf von frischen Sachen,
    so läuft schon mal ein Wochenende ab
    und da wird die Zeit auch manchmal knapp.

    Ach ja, Alleyn ist ja auch unterwegs gewesen
    und das noch in "Kreisen", sehr erlesen,
    daheim dann zur Wiesn, ach wie schön,
    das würde ich auch ganz gern mal sehn,
    obwohl, die Wiesn selbst sah ich schon,
    da hatte sie aber keinen lauten "Ton",
    es war ja im Sommer, bei unserer M.-Tour,
    da gab es halt ein leeres Gelände nur,
    das ich mir aber von oben ansah,
    bin ja "geklettert" in die Bavaria!

    Nun ist der Samstag fast zu Ende
    und ich muß nun schonen meine Hände,
    denn die brauche ich fürs knifflige Puzzle,
    wo ich täglich ein bissel "rumwussel".

    Einen schönen Sonntag und nutzt ihn, je nach Wetter draußen
    oder in der warmen Stube.
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  2. Avatar von susanne
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    5.799

    AW: Plausch, Teil 6

    Frankeguben,gerade habe ich gelesen,
    dass es die Schreibfaulheit gewesen,
    die dich vom „Plauschen“ ferngehalten hat.
    Diese „Krankheit“ , wer kenn sie nicht,
    hindert einen manchmal an einem Gedicht,einem Brief oder Beitrag im Plausch.
    Doch wenn sie überwunden ist,
    wird man wieder von der Muse geküsst.
    Sie hat dich mächtig inspiriert
    und uns einen schönen Reim beschert.
    Wieder hast du prima zusammengefasst,
    was du von uns gelesen hast.
    Vielen Dank - und weiter so,
    denn das macht uns alle froh.

    Ich habe noch ein wenig Zeit,
    bis das Mittagessen steht bereit.
    Am Nachmittag kommt eine Freundin hier her.
    Auf ihren Besuch freue ich mich wirklich sehr.
    Doch zur Freude kommt ein wenig Traurigkeit,
    denn es bleibt nur noch wenig Zeit,
    dann zieht sie fort,
    weit weg, in einen anderen Ort.
    Zum Glück gibt es heutzutage die Möglichkeit,
    dass man über viele Wege verbunden bleibt.
    Ich wünsche euch allen einen schönen Tag,
    auch wenn der verregnet sein mag.

    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  3. Avatar von da-sempre
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    10.463

    AW: Plausch, Teil 6

    Oh, der Dichterinnen-Geist ist wieder mal in den Plausch geschwebt und das gleich zweifach.
    frankeguben, Deine reimende Zusammenfassung ist wieder mal sehr gelungen und nun weiß ich auch, was mir gefehlt hat.... Bitte sich keine so langen Schreibfaulheiten mehr zu gestatten! Mehr Disziplin bitte!
    Zum Glück habt Ihr ja mal Regen. Das tut den Fluren gut und dem Teint auch!
    Wie wurde der Globus aufgenommen von der UrEnkelin? Als Kind hatte ich einen ziemlich kleinen, den habe ich sehr geliebt und mich mit ihm überall hin geträumt. Der war magisch!!
    Im Kopf der Bavaria waren wir auch vor vielen Jahren. Ist was ganz Besonderes!

    susanne, Du bist sogleich inspiriert worden von frankegubens Dichtkunst, so dass Du nicht nachstehen konntest. Auch Du hast trefflich gereimt!
    Ich hoffe, der Abschied von der Freundin war nicht allzu schwer. Ja, man kann in Kontakt bleiben und Ihr seid ja reiselustig, da wird es dann auch ein Wiedersehen geben!

    Wir waren gestern in München und gleich im Tumult um ein Fussballspiel der 1860er, weil wir immer beim Grünwalder Stadion aus der und in die UBahn steigen. Wir waren schwerst bewacht kann ich Euch sagen. Für ein Spiel in der dritten Liga!! Ich war echt baff. Teilweise war der UBahn-Zugang gesperrt und wir mussten warten, bis wir überhaupt in die UBahn konnten - und natürlich mussten wir zum Zug!!
    Solcherart Polizeieinsätze kannte ich nur von früher als FJ Strauß bei uns vor der Lorenzkirche sprach. Da waren auch immer Hundertschaften Bereitschaftspolizei dort.
    Wer zahlt eigentlich für solche Einsätze? Die Fans? Wir?
    Also, das war schon martialisch, ebenso auch am Hauptbahnhof. Alle mit Helm und schwerem Gerät am Gürtel.
    Ja, wenn die Provinzler in die große Stadt fahren, können sie was erleben. Mit Marie hingegen wars gemütlich.

    Heute haben wir schon etliche Radkilometer in der Sonne gefahren. War traumhaft schön, aber kühler als vorher gesagt. Schönste Herbstfarben!
    Natürlich nicht soviele Kilometer wie populonia, die ja uns alle in die Tasche steckt, na, zumindest in die Radtasche!!

    Einen feinen Sonntagabend wünsche ich Euch allen noch!
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  4. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.795

    AW: Plausch, Teil 6

    Ihr werdet es nicht glauben aber es ist wahr,
    einen Herbst gibt es auch in diesem Jahr,
    trotz Trockenheit grad hier im Osten,
    konnten wir heute den Tag auskosten,
    der uns einen tollen Sonnentag gebracht,
    so haben wir uns frühauf den Weg gemacht
    und sind in den Branitzer Park gefahren,
    klar unser Lieblingsort seit Jahren
    und wie schön der Herbst dort wirklich war,
    zeig ich euch mit ein paar Fotos....ist doch klar!!!

    Ersten Dank für susanne, gleich auch mit einem Reim
    und JA da-sempre ich werde deine "Mahnung" sehr ernst nehmen!!!!
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  5. Avatar von Linda1
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    4.941

    AW: Plausch, Teil 6

    Auch wenn ich früher auch viel gedichtet habe (zu Feiern), so habe ich heute keine Lust mehr dazu. Und frankeguben wirft mal locker ellenlange Reime hin. Und so wie es scheint, ist auch susanne ein Reimtalent.

    Der Brunch gestern war richtig toll. Natürlich haben einige der Musiker sich S.s Gitarren genommen und improvisiert. Mal haben die gesungen und gespielt und dann mal die anderen. Die 3 kleinen Mädchen (8 Monate, 3 und 5 Jahre) waren sehr angenehm. Die ganz kleine ist auf dem Teppich rumgekrabbelt. Ich sagte, dass wir da nie mit Straßenschuhen drauf gehen und daraufhin meinte der Papa, dass es gesund ist, wenn Kinder mit Schmutz in Berührung kommen. Die beiden größeren haben sich selbst beschäftigt. Um 18 Uhr sind die letzten gegangen und S. ins Bett (hatte etwas viel getrunken), ich habe alles aufgeräumt und gefühlte 100 Gläser eingesammelt, die Essensreste weggepackt und die Spülmaschine befüllt. Was mir ganz selten passiert, ich bin vorm Fernseher eingeschlafen, so geschafft war ich. Wir waren beide ja schon ab 8 Uhr morgens am Wirken. Heute Morgen nach dem Reha-Sport habe ich die Arme hochgekrempelt und mit Pausen (geht halt nicht mehr so) alles wieder auf Vordermann gebracht. Gerade habe ich noch den Flur gewischt und bin nun k.o. Wenn S. nach Hause kommt, muss er nur noch Stühle, Hocker und Stehtisch in den Keller bringen. Das steht alles schon draußen im Flur. Und jetzt gönne ich mir eine Runde spielen am PC. Ich habe mich mit einer Mitspielerin verabredet. Zusammen wollen wir online WOW spielen.

    Fotos habe ich alle angeschaut: Bunter Herbst und Pullover. Und gelesen natürlich auch alles. Vom Fußballspiel über Radtouren, Freundinnenbesuch usw.
    Mein Gold glitzert und funkelt nicht ... es glänzt in der Sonne und wiehert in der Nacht!

    Das Leben ist schön und bunt!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •