+ Antworten
Seite 1444 von 1447 ErsteErste ... 44494413441394143414421443144414451446 ... LetzteLetzte
Ergebnis 14.431 bis 14.440 von 14469
  1. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.871

    AW: Plausch, Teil 6

    Vom, heute etwas trübem, Neißestrand
    schicke ich mal wieder einen Reim ins Land,
    es geht mir gut, bin auch gesund,
    zur Besorgnis gibt es keinen Grund,
    die Schreibfaulheit hatte sich "breit" gemacht
    und diesmal länger als ich mir gedacht,
    habe aber brav all eure Posts gelesen
    und weiß dadurch, was alles gewesen,
    Fotos hab ich auch wieder schöne gesehn,
    klar, mußte mir dabei mein "Bergherz" aufgehn.

    Wenn auch verspätet die Gratulation
    zum Lauferfolg für Enkelin und Sohn,
    der Enkelin sogar einen Pokal "einbrachte"
    und es Freude auch den Großeltern machte,
    nun mußte ich noch lesen, ach oh weh,
    es gab ein ernstes Malheur mit dem PC,
    hoffentlich sind noch alle Daten da,
    ok, ein Neuer muß her, ist doch klar.

    Und der nächste "Pechvogel" hat geschrieben,
    das Auto ist einfach mal stehengeblieben
    und nach der Reperatur flog dann ein Stein
    auf der Rückfahrt in die Frontscheibe rein,
    ich denke, die beschriebene Probefahrt
    war eigentlich für ein neues Auto der Start
    und zur Abwechslung gabs einen netten Abend,
    der bestimmt gemütlich war und auch labend.

    In Franken klappern wieder die Stricknadeln
    und am Ergebnis!!! gibt es wirklich nix zu tadeln,
    auch ich hab schon mit `nem "Spiel" gestrickt
    aber so ein Muster würd mich machen verrückt,
    dann wurde auch noch ein Gästezimmer geputzt,
    was schon lange nicht mehr wurde benutzt
    und so ist nun alles gründlich vorbereitet,
    auch wie man dann die Tage "bestreitet".

    Auch möcht`ich mich noch bedanken
    für den schönen Bericht aus Franken
    und wie kann es auch anders sein,
    gleich noch in N. ein nettes "Stelldichein"
    und Richtung Niederrhein war sie dann "auf Achse",
    wo immer, wie ich las, frisches Gemüse wachse,
    doch leider muß sie grad auf einiges verzichten,
    denn man wird sie vorsorglich "belichten",
    zur abendlichen Entspannung ging es dieses Mal
    in die Stadt, und zwar in einen Kinosaal,
    um einen schönen Film "Downton Abbey" zu sehen,
    oh ja, auch mich interessierte, zeitlich, das Geschehen
    haben es im TV und über Video uns angeschaut
    und waren davon auch sehr erbaut.

    Im fernen Südwesten, durch die Saar bekannt,
    wird uns auch berichtet, so allerhand,
    ein Fuß macht Fortschritte durch den REHA-Sport,
    so kann man Events genießen, nicht nur "Vor Ort",
    z.B. einen großen "Musiker-Brunch" besuchen
    und am Hause schon fleißig Kastanien suchen,
    natürlich auch einen Besuch bei Faro machen
    und großen Einkauf von frischen Sachen,
    so läuft schon mal ein Wochenende ab
    und da wird die Zeit auch manchmal knapp.

    Ach ja, Alleyn ist ja auch unterwegs gewesen
    und das noch in "Kreisen", sehr erlesen,
    daheim dann zur Wiesn, ach wie schön,
    das würde ich auch ganz gern mal sehn,
    obwohl, die Wiesn selbst sah ich schon,
    da hatte sie aber keinen lauten "Ton",
    es war ja im Sommer, bei unserer M.-Tour,
    da gab es halt ein leeres Gelände nur,
    das ich mir aber von oben ansah,
    bin ja "geklettert" in die Bavaria!

    Nun ist der Samstag fast zu Ende
    und ich muß nun schonen meine Hände,
    denn die brauche ich fürs knifflige Puzzle,
    wo ich täglich ein bissel "rumwussel".

    Einen schönen Sonntag und nutzt ihn, je nach Wetter draußen
    oder in der warmen Stube.
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  2. Avatar von susanne
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    5.812

    AW: Plausch, Teil 6

    Frankeguben,gerade habe ich gelesen,
    dass es die Schreibfaulheit gewesen,
    die dich vom „Plauschen“ ferngehalten hat.
    Diese „Krankheit“ , wer kenn sie nicht,
    hindert einen manchmal an einem Gedicht,einem Brief oder Beitrag im Plausch.
    Doch wenn sie überwunden ist,
    wird man wieder von der Muse geküsst.
    Sie hat dich mächtig inspiriert
    und uns einen schönen Reim beschert.
    Wieder hast du prima zusammengefasst,
    was du von uns gelesen hast.
    Vielen Dank - und weiter so,
    denn das macht uns alle froh.

    Ich habe noch ein wenig Zeit,
    bis das Mittagessen steht bereit.
    Am Nachmittag kommt eine Freundin hier her.
    Auf ihren Besuch freue ich mich wirklich sehr.
    Doch zur Freude kommt ein wenig Traurigkeit,
    denn es bleibt nur noch wenig Zeit,
    dann zieht sie fort,
    weit weg, in einen anderen Ort.
    Zum Glück gibt es heutzutage die Möglichkeit,
    dass man über viele Wege verbunden bleibt.
    Ich wünsche euch allen einen schönen Tag,
    auch wenn der verregnet sein mag.

    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  3. Avatar von da-sempre
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    10.470

    AW: Plausch, Teil 6

    Oh, der Dichterinnen-Geist ist wieder mal in den Plausch geschwebt und das gleich zweifach.
    frankeguben, Deine reimende Zusammenfassung ist wieder mal sehr gelungen und nun weiß ich auch, was mir gefehlt hat.... Bitte sich keine so langen Schreibfaulheiten mehr zu gestatten! Mehr Disziplin bitte!
    Zum Glück habt Ihr ja mal Regen. Das tut den Fluren gut und dem Teint auch!
    Wie wurde der Globus aufgenommen von der UrEnkelin? Als Kind hatte ich einen ziemlich kleinen, den habe ich sehr geliebt und mich mit ihm überall hin geträumt. Der war magisch!!
    Im Kopf der Bavaria waren wir auch vor vielen Jahren. Ist was ganz Besonderes!

    susanne, Du bist sogleich inspiriert worden von frankegubens Dichtkunst, so dass Du nicht nachstehen konntest. Auch Du hast trefflich gereimt!
    Ich hoffe, der Abschied von der Freundin war nicht allzu schwer. Ja, man kann in Kontakt bleiben und Ihr seid ja reiselustig, da wird es dann auch ein Wiedersehen geben!

    Wir waren gestern in München und gleich im Tumult um ein Fussballspiel der 1860er, weil wir immer beim Grünwalder Stadion aus der und in die UBahn steigen. Wir waren schwerst bewacht kann ich Euch sagen. Für ein Spiel in der dritten Liga!! Ich war echt baff. Teilweise war der UBahn-Zugang gesperrt und wir mussten warten, bis wir überhaupt in die UBahn konnten - und natürlich mussten wir zum Zug!!
    Solcherart Polizeieinsätze kannte ich nur von früher als FJ Strauß bei uns vor der Lorenzkirche sprach. Da waren auch immer Hundertschaften Bereitschaftspolizei dort.
    Wer zahlt eigentlich für solche Einsätze? Die Fans? Wir?
    Also, das war schon martialisch, ebenso auch am Hauptbahnhof. Alle mit Helm und schwerem Gerät am Gürtel.
    Ja, wenn die Provinzler in die große Stadt fahren, können sie was erleben. Mit Marie hingegen wars gemütlich.

    Heute haben wir schon etliche Radkilometer in der Sonne gefahren. War traumhaft schön, aber kühler als vorher gesagt. Schönste Herbstfarben!
    Natürlich nicht soviele Kilometer wie populonia, die ja uns alle in die Tasche steckt, na, zumindest in die Radtasche!!

    Einen feinen Sonntagabend wünsche ich Euch allen noch!
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  4. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.871

    AW: Plausch, Teil 6

    Ihr werdet es nicht glauben aber es ist wahr,
    einen Herbst gibt es auch in diesem Jahr,
    trotz Trockenheit grad hier im Osten,
    konnten wir heute den Tag auskosten,
    der uns einen tollen Sonnentag gebracht,
    so haben wir uns frühauf den Weg gemacht
    und sind in den Branitzer Park gefahren,
    klar unser Lieblingsort seit Jahren
    und wie schön der Herbst dort wirklich war,
    zeig ich euch mit ein paar Fotos....ist doch klar!!!

    Ersten Dank für susanne, gleich auch mit einem Reim
    und JA da-sempre ich werde deine "Mahnung" sehr ernst nehmen!!!!
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  5. Avatar von Linda1
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    4.946

    AW: Plausch, Teil 6

    Auch wenn ich früher auch viel gedichtet habe (zu Feiern), so habe ich heute keine Lust mehr dazu. Und frankeguben wirft mal locker ellenlange Reime hin. Und so wie es scheint, ist auch susanne ein Reimtalent.

    Der Brunch gestern war richtig toll. Natürlich haben einige der Musiker sich S.s Gitarren genommen und improvisiert. Mal haben die gesungen und gespielt und dann mal die anderen. Die 3 kleinen Mädchen (8 Monate, 3 und 5 Jahre) waren sehr angenehm. Die ganz kleine ist auf dem Teppich rumgekrabbelt. Ich sagte, dass wir da nie mit Straßenschuhen drauf gehen und daraufhin meinte der Papa, dass es gesund ist, wenn Kinder mit Schmutz in Berührung kommen. Die beiden größeren haben sich selbst beschäftigt. Um 18 Uhr sind die letzten gegangen und S. ins Bett (hatte etwas viel getrunken), ich habe alles aufgeräumt und gefühlte 100 Gläser eingesammelt, die Essensreste weggepackt und die Spülmaschine befüllt. Was mir ganz selten passiert, ich bin vorm Fernseher eingeschlafen, so geschafft war ich. Wir waren beide ja schon ab 8 Uhr morgens am Wirken. Heute Morgen nach dem Reha-Sport habe ich die Arme hochgekrempelt und mit Pausen (geht halt nicht mehr so) alles wieder auf Vordermann gebracht. Gerade habe ich noch den Flur gewischt und bin nun k.o. Wenn S. nach Hause kommt, muss er nur noch Stühle, Hocker und Stehtisch in den Keller bringen. Das steht alles schon draußen im Flur. Und jetzt gönne ich mir eine Runde spielen am PC. Ich habe mich mit einer Mitspielerin verabredet. Zusammen wollen wir online WOW spielen.

    Fotos habe ich alle angeschaut: Bunter Herbst und Pullover. Und gelesen natürlich auch alles. Vom Fußballspiel über Radtouren, Freundinnenbesuch usw.
    Mein Gold glitzert und funkelt nicht ... es glänzt in der Sonne und wiehert in der Nacht!

    Das Leben ist schön und bunt!

  6. Avatar von Otegami
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.081

    AW: Plausch, Teil 6

    Die Reimfreude hat im Plausch wieder Einzug gehalten – wie schön! Herzlichen Dank, liebe @frankeguben und liebe @susanne!
    Wunderschön sind Deine Bilder wieder, @frankeguben! (Und hat der geflügelter Löwe (?) geschnurrt, als Du ihn gestreichelt hast? )

    Wir hatten ja am WE Besuch und es war herrlich entspannt! Freitagmittag holten wir Bettina in Bbg. vom Bahnhof ab, fuhren in die Innenstadt und stärkten uns erstmal! (Das Café ist Dir auch wohl bekannt, @susanne! *Augenzwinker*) Rauf ging’s dann anschließend in den Dom und in die alte Hofhaltung! Und dann bremste ein Wolkenbruch vom feinsten unsere weiteren Aktivitäten . Wir konnten uns wohl unterstellen, aber es hörte nicht auf und mit nasser Kleidung (trotz Schirme!) hatten wir nur noch den Wunsch, schnellstens ins Auto zu kommen und heimzufahren.

    Am Samstag stand dann Coburg auf dem Plan: zu unserer großen Freude fuhr noch die Gecko-Bahn (fährt bis Anfang November) zur Veste hoch! Oben führten wir Bettina durch die Außenanlagen und stärkten uns dann in der Burgschänke. Danach riss der Himmel auf und wir konnten trockenen Fußes durch den herrlichen Hofgarten mit den beeindruckenden alten Bäumen runter zur historischen Altstadt laufen.
    Und wir kamen gerade richtig zur nächsten Führung durch die Ehrenburg. (War ich auch noch nie drin gewesen!) Besonders interessant war das jetzt für mich, da ich mich in letzter Zeit literaturmäßig mit einigen Frauen aus dem Hause Coburg beschäftigt hatte – da konnte ich natürlich auch einiges erzählen !
    Nach einem Café-Aufenthalt ging es dann wieder heim! Abends überreichte ich Bettina dann auch das Geschenk für ihren nahenden Geburtstag (die Socken, die ich Euch gezeigt habe! ) Und zu meiner Überraschung hat sie das Päckchen auch gleich ausgepackt! (War ich echt baff!) Ihre Freude war riesig!

    Am Sonntagvormittag kochte mein Mann: Salatteller, Serbisches Reisfleisch im Römertopf und als Abschluss eine Zabaione. Ich machte für Bettina inzwischen eine Stadtführung durch unsere Kleinstadt. Sie war das letzte Mal vor 10 Jahren hier und da hatte sich doch einiges geändert *gg*, auch Dank unseres jungen, sehr rührigen Bürgermeisters.
    Ich hatte mich natürlich intensiv dafür vorbereitet und hatte zu allem etwas zu erzählen, zeigte ihr auch Schleichwege und nicht so bekannte Ecken! Und dann kam der Höhepunkt (auch für mich!): als wir loszogen, war unsere Jakobuskapelle (nur wenige Schritte von unserem Haus entfernt) geschlossen, aber auf unserem Heimweg erklang Orgelmusik beim Vorbeigehen. Wir konnten den Seiteneingang öffnen und zu meiner großen Überraschung spielte ein Nachbar (ehemaliger Studienrat) auf der Orgel. (Wir grüßen uns wohl immer sehr freundlich, aber mehr wusste ich auch nicht über die Familie.) Er erkannte mich auch gleich und fragte, ob Interesse an Informationen über die Kapelle bestünde. Na klar! Es war Spitze! Anschließend tauschten wir uns noch darüber aus, was die Kinder machten.

    Daheim konnte GöGa das Essen auch gleich servieren . (Köstlich!) Am Nachmittag brachten wir unseren Besuch wieder zum Bahnhof nach Bbg. Und verbrachten dann den restlichen Nachmittag bei herrlichem Wetter lesend auf unserem Freisitz.

    Morgen sind wir in Thüringen zwecks Zahnkontrolle meines Liebsten. Am Freitagvormittag ist er mit Tiya in Cbg. bei der Kontrolle ihres Armes – da ist ein Gips dran! Gestern fuhr er mit SchwieTo und Tiya rüber - im KH in unserer Kleinstadt geht das nicht mehr! Letzte Woche musste Joe mit dem Sanka reingefahren werden - ein Kumpel war beim Toben in der Pause auf ihn gefallen und hat ihn mit umgerissen. Joe war auf einen spitzen Stein gefallen auf dem Kopf. Das blutete natürlich enorm.
    Mit 2 Klammern war es dann abgetan!
    Nein, langweilig wird’s uns nicht!

    Wünsche noch eine schöne Woche!
    Geändert von Otegami (23.10.2019 um 11:05 Uhr) Grund: Kommentar zu frankegubens Bilder!

  7. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.942

    AW: Plausch, Teil 6

    Otegami wie ich lese war dein Besuch "total von den Socken"
    als sie das Päckchen aufgemacht hatte !!

    Joe war auf einen spitzen Stein gefallen auf dem Kopf. Das blutete natürlich enorm.
    Mit 2 Klammern war es dann abgetan!
    Klammert man jetzt wieder? Vor Jahren hatte mein Neffe auch eine solche Wunde, die mein Bruder (vet.med.) fachmännisch klammerte; (Knabe weinerlich: nicht tackern....) Als Schwägerin mit Knaben zum Entfernen zum Hausarzt ging meinte dieser kopfschüttelnd, das macht heutzutage höchstens noch ein Tierarzt ... darauf der Knabe: es war einer.....

    Frankeguben, du hast dich mal wieder selbst übertroffen, toll gereimt - Chapeau
    und natürlich auch dein Vers verdient ein Lob Susanne. Da hat es mich auch mal wieder gepackt....(steht aber an anderer Stelle).

    Zum verbessern unsrer Fahrtechnik hatten wir hier in der Umgebung ein Waldstück ausgesucht. Nach einer etwas kniffeligen Anfahrt* u. A. durch Gestrüpp hatten wir eine geeignete Stelle gefunden und auch ordentlich geübt. Nach der wohlverdienten Pause wollten wir zurückfahren - H.P. vorderer Reifen war platt. Es war uns unverständlich wo dies passiert sein könnte - auch der Fakt, dass H,P. schon den 4. Platten Reifen hat und ich bislang davon verschont worden bin ..Gottlob entwich die Luft nur langsam, sodass wir nur 3x pumpen mussten. Ein Dorn war der Übeltäter, winzig die Spitze die den Mantel scheinbar mühelos durchdrungen hat... Gut dass so was noch nie bei einer weiteren Tour passiert ist, Flickzeug bzw Ersatzschlauch haben wir zwar immer dabei, trotzdem möchte ich nur ungern am Berg auch nur den Schlauch wechseln müssen...

    Die letzten Tage habe ich versucht den Garten auf Fordermann zu bringen, den Teich mit Netz überspannt und den Styroporring zu Wasser gelassen. Laubeln könnte ich jeden Tag, die Blätter fallen ununterbrochen.
    Morgen Früh ist Tennis angesagt, im Anschluß gibt's viel zu erledigen in der grossen Stadt; und Freitag nach der Gymnastikstunde geht's nach Weilheim, bin dort gerne zum Einkaufen, lieber als in unserer Kreisstadt oder gar der Landeshauptstadt.

    - und schon wieder ist eine Woche weg wie nix; schon wieder Zeitumstellung ? Wie oft wohl noch.

    wünsch euch ein angenehmes Wochenende
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  8. Avatar von da-sempre
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    10.470

    AW: Plausch, Teil 6

    So ein fieser Übeltäter, populonia. Ein Dorn.
    Gut, dass dies nicht auf der größeren Tour passiert ist, wie Du schon schreibst. Das braucht man nicht.

    Heute ist bei Alma in der Kita auch was passiert. Ihr Daumen wurde in der Tür eingequetscht. Zum Glück nicht gebrochen, aber heftig gequetscht... Rollerfahren ist damit erstmal gestrichen.
    Otegami, was Du schreibst, kenne ich auch noch reichlich von meinen Buben. Heute noch kann man eine Narbe bewundern, die ein Legostein riss, als der Knabe von einem Hochbett auf denselben fiel.
    Es gab Zeiten, da waren wir wirklich oft bei Ärzten und in der Notaufnahme.
    Schön, dass dafür Euer Besuch sehr glücklich war. Hatte ja auch ein Super-Programm geboten bekommen, incl. tollem Geschenk.

    Linda, du hast auch ein super Brunch geboten. Kein Wunder, dass es so schön gewesen ist. Da habt Ihr Euch wirklich ins Zeug gelegt und seid belohnt worden dafür.
    Mir fällt es zusehends schwerer viele Gäste zu bewirten. Ich merke, dass mich das richtig anstrengt und treffe mich lieber im Lokal. Aber im November werden wir mal wieder alle Kinder und Enkel zu Gast haben und zu zwölft am Tisch sitzen. Das ist natürlich auch wunderschön, wenn ich auch hinterher bettreif bin!

    Heute wollen wir auch ins Kino. Downtown Abbey läuft nicht mehr lange... Da gibts schon nur mehr um 14 und 17 Uhr Vorstellungen. Also gehen wir in die Seniorenvorstellung um 17 Uhr. Ungewohnt, aber bestimmt ganz nett. Kann man hinterher noch ne Kleinigkeit essen gehen.

    Habt auch einen guten Tag und eine gute Zeit, Ihr Lieben!
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  9. Avatar von susanne
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    5.812

    AW: Plausch, Teil 6

    Gestern waren wir auch im „Lichtspielhaus“ zur 17 Uhr-Vorstellung.
    Denn nur um diese Zeit gab es nochmals den Film „Der Distelfink“ zu sehen.
    Ein besonderer Film im Programmkino, den wir unbedingt sehen wollten.
    Zunächst dachte ich, dass er etwas zäh sei, entwickelte sich dann jedoch noch spannend.
    Es geht um einen Jungen, der bei einem Museumsbesuch mit seiner Mutter das Gemälde „Distelfink“ an sich nimmt, nachdem es dort ein Bombenattentat gab. Seine Mutter starb dabei.
    Dieses Bild hat einen besonderen Einfluss auf sein weiteres Leben.


    Zuvor hat Herr s. seine neue Brille abgeholt. Und da wir noch Zeit hatten, haben wir noch genüsslich in einem Café Kuchen verspeist.


    Gleich steht mein Frisörbesuch an.
    Wir fahren gemeinsam in die Stadt. Herr s. hat eine Erledigung vor und am Abend lassen wir uns in der COMEDIA unterhalten.


    Otegami, dann war es ja eine schöne Zeit mit dem Besuch. Die Besucherin hat es offenbar genauso empfunden. Dazu noch die freudige Geburtagsüberraschung.


    Tja, mit Kindern erlebt man allerhand.
    Ein Glück, wenn die Blessuren sich nicht als schwerwiegend erweisen.
    Doch manchmal bleiben leider Narben zurück.
    Populonia, das war dann wirklich ein Glücksfall, dass der platte Reifen nicht bei einer großen Tour entstanden ist.
    Bei uns könnten wir momentan ebenfalls dauernd Laub beseitigen. Es ist eben Herbst.
    Linda, so ein Verlauf des Brunches klingt erfreulich. Ein nettes Treffen bleibt in Erinnerung.


    Bei uns scheint gerade wieder die Sonne, und es ist ziemlich warm.
    Warme Kleidung ist da fehl am Platze.


    Einen schönen Herbsttag wünsche ich.
    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  10. Avatar von da-sempre
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    10.470

    AW: Plausch, Teil 6

    susanne, der Film "Downtown Abbey" hat uns auch sehr gut gefallen, geistreich und wunderhübsch bildhaft.
    Der Traum jeden Brexit-Befürworters... ein England in Glanz und Gloria mit Grazie und Charme.
    Leider schon längst perdu, wenn es das so jemals gegeben hat - und wird nie mehr so sein. Nach einem Brexit sowieso nicht mehr.
    Den Distelfink schaffen wir nicht mehr. Der ist bei uns schon durch. Zwar haben wir jede Menge Kinos, aber wenn man nicht fix ist, sind die Filme schon wieder erneuert. "Late Night" mit Emma Thompson habe ich so auch leider verpasst.
    Wie wars in der Comedia?

    Heute machen wir noch einen kleinen Radausflug über die Felder des Knoblauchslandes. Sonnenschein pur lädt dazu ein. Dann ein Einkehrschwung in eine fränkische Traditionswirtschaft, die junge Gastwirte einmal attraktiv quergebürstet haben und feines Essen kochen.
    Morgen ist dann Arbeiten angesagt im Shop und im Lager. Es gibt einiges neu zu sortieren und aufzuräumen. Soll ja kälter werden und nicht mehr so schön, das Wetter. Dann beginnt die Lebkuchenzeit!!
    Schönes Wochenende für Euch!
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •