+ Antworten
Seite 1443 von 1443 ErsteErste ... 443943134313931433144114421443
Ergebnis 14.421 bis 14.422 von 14422
  1. Avatar von Alleyn
    Registriert seit
    17.02.2012
    Beiträge
    446

    AW: Plausch, Teil 6

    Jetzt wollte ich gestern von meinem entspannten Wies'n Besuch vor ca. zwei Wochen erzählen, und das passte so gar nicht zu der entsetzlichen Tat in Halle - ja, so viel Hass! Schön finde ich, dass sich am Freitagabend mehr als tausend Menschen in meiner Stadt zu einem schützenden Ring um die Synagoge gestellt hatten, während dort ein Gottesdienst gefeiert wurde. Symbolisch zwar, aber ein Zeichen, dass man nicht allein ist, wenn man sich gegen den Hass wendet.

    Um ein positives Gemeinschaftsgefühl geht es ja auch immer bei Sportveranstaltungen, wie Du sie beschreibst, da-sempre. Für Frida mit ihren Freundinnen war das Ereignis sicher sehr beeindruckend! Und sie will beim nächsten Lauf wieder mitmachen! Herzlichen Glückwunsch - und auch Deinem Sohn zu dem tollen Ergebnis!! Den Halbmarathon bin ich - vor Jahren!! - auch zweimal mitgelaufen, aber meine Zeit war so bei 2:35 ungefähr, wenn ich mich richtig erinnere ... vor vier Jahren war ich zum letzten Mal beim Avon Lauf, einem Frauenlauf, dabei, 10 km, und mein Ziel war unter 1:10, was ich, glaube ich, knapp geschafft habe. Am schönsten war immer die Stimmung schon vor dem Start, beim Avon Lauf das Warming Up mit lauter Musik, dann das Warten auf den Startschuss, ziemlich aufregend, und der Lauf über eine wunderschöne Strecke durch den Englischen Garten, das hat wirklich sehr Spaß gemacht - dann das Einlaufen ins Ziel und die Freude darüber, es so gut (für meine Verhältnisse ) geschafft zu haben!
    Beim Halbmarathon war die letzte Strecke vor dem Ziel noch viel dramatischer, einmal aufgrund der großen Zuschauerzahl, und dann auch, weil man über die Theatinerstraße lief mit ihren teuren Geschäften, alles abgesperrt sozusagen für mich!!
    Also das Gefühl, an einem "richtigen" Lauf teilzunehmen

    Über das Oktoberfest kann man jedes Jahr viel Abschreckendes lesen, und ich habe es wieder ganz anders erlebt - bei strahlendem Sonnenschein und gar nicht sehr voll! H.A. und ich trafen uns mit drei Bekannten, die sofort entschlossen auf die "Oide Wies'n" zusteuerten, den traditionellen, ruhigeren Teil mit Fahrgeschäften wie dem Calypso, das Ihr sicher noch kennt , und das wilder ist, als man so denkt! Dort wurden von den anderen erstmal "Gickel" (knusprige Hähnchen) geordert, und wenn ich gewusst hätte, dass es auch Kässpatzn gab, hätte ich nicht so viel gefrühstückt!
    Und - endlich - musste ich nicht allein meine Lieblings- Fahrgeschäfte fahren, sondern eine Bekannte war genauso begeistert wie ich vom richtig hohen Kettenkarussel mit der tollen Aussicht über die Stadt und dem Break Dance, einer moderneren Variante des Calypso. Nur das Olympia-Looping, eine Achterbahn, traute sich keiner zu, aber das MUSS jedes Mal sein!!
    (WENN ich denn auf's Oktoberfest gehe, was durchaus nicht jedes Jahr der Fall ist ... man kann auch wunderbar in dieser Stadt leben, ohne auch nur irgendetwas davon mitzukriegen, so wie letztes Jahr).
    Als die Bügel über der Schulter festgestellt waren, die einen schön im Sitz festhalten, so dass man wirklich nicht hinausfallen kann schaute ich nach links und mein Nachbar - wohl ein Chinese? Japaner? etwa in meinem Alter - und ich lächelten uns an und versicherten uns eher durch Mimik als mit Worten, dass jetzt gleich etwas Furchterregendes passieren würde - wunderbar! Der Trick ist, dass man beim Hinunterfahren die Augen aufmachen muss, dann sieht man die bunten Schienen, auf denen die Bahn fährt - ich muss gestehen, dass ich dabei immer laut schreien muss ... was bei dem lauten Rattern vermutlich aber nicht sehr auffällt. Herrlich!
    Geändert von Alleyn (13.10.2019 um 18:45 Uhr)

  2. Avatar von Alleyn
    Registriert seit
    17.02.2012
    Beiträge
    446

    AW: Plausch, Teil 6

    Noch schnell zu einigen anderen Themen, die Ihr angesprochen habt:

    Otegami, was Du über Zwetschgenknödel schreibst, hört sich sehr lecker an! Die habe ich oft als Kind gegessen, von meiner Mutter zubereitet.

    Wie Du, Nicolette, sehe ich auch den Zweck von e-Rollern nicht. Denn: ich fahre zum Beispiel mit dem Rad zum Lebensmittel Einkauf, und auf einem Roller würde mir ja die Möglichkeit fehlen, etwas zu transportieren (abgesehen von allen anderen Nachteilen).

    Ja, da-sempre, wir waren bei Jesolo und ich habe in einem Zeitschriftenladen eine Postkarte mit Bildern aus der Anfangszeit des Campingplatzes gefunden. Mit einem leeren Strand und einem einzelnen kleinen Auto, das damals bis auf den Strand fahren konnte ... und mit Zelten, vielleicht warst Du genau dort? Wir staunen immer wieder über die zum Teil riesigen Camper, die sogar die Größe eines Busses haben können. Ich denke, dass es zwei grundsätzliche Haltungen beim Campen gibt: Entweder möchte man es so bequem wie zu Hause haben - oder, im Gegenteil, ganz anders! Nämlich möglichst reduziert und naturnah, als Kontrast zum normalen Leben daheim. Wir gehören zur zweiten Kategorie, nur sehr sauber muss es für mich sein! Und so ein California ist ja auch sehr kuschelig und es ist witzig, wenn man zum Beispiel alles von der Rückbank aus mit einem Griff in den Kühlschrank in Reichweite hat, was man so zum Frühstück braucht. Gerade, weil alles so anders ist als sonst, macht es mir Spaß - allerdings nur bei schönem Wetter! Am wichtigsten ist, dass man so mobil ist, also jederzeit weiterfahren kann und auch problemlos durch die kleinsten italienischen Straßen kommt ... aber ich verstehe auch, dass es nicht jedermanns Sache ist! Und wir verreisen auch nicht nur so ...

    Hoffentlich hält das schöne Herbstwetter noch etwas an! populonia, Deine Blätter glänzen wunderschön!
    Geändert von Alleyn (13.10.2019 um 11:03 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •