+ Antworten
Seite 1440 von 1443 ErsteErste ... 44094013401390143014381439144014411442 ... LetzteLetzte
Ergebnis 14.391 bis 14.400 von 14422
  1. Avatar von Otegami
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.063

    AW: Plausch, Teil 6

    @Liebe Frankeguben, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

    Alles, alles Liebe und Gute, vor allem natürlich Gesundheit (!!!!!), viele schöne Urlaube und herrliche Wanderungen wünsche ich Dir!

    Auch Frida wünsche ich alles Gute zum heutigen Geburtstag! (Liebe @da-sempre, bitte ausrichten!)

    Wir sind gestern abends heimgekommen, nach einem Stop in Bad Mergentheim. Ausführlicher demnächst!

    Vielen Dank auch für Eure Glückwünsche, die ich gestern abends noch lesen durfte! (Im Urlaub leben wir ohne Internet!

  2. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.925

    AW: Plausch, Teil 6

    Ganz herzliche Glückwünsche liebe Frankeguben!!!!!
    Vor allem wünsche ich dir Gesundheit, erholsame Tage beim Wandern, harmonische Tage mit der Familie, rundum ein erfolgreiches neues Lebensjahr.
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  3. Avatar von Linda1
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    4.939

    AW: Plausch, Teil 6

    Es ist ja nicht zu fassen, ich kann pünktlich gratulieren . Alles liebe und Gute für dich frankguben und bleib gesund!!!!

    Und Frieda wird schon vier? Unglaublich!

    Zum Thema Dirndl habe ich auch noch etwas zu sagen. Ich habe eines aus Tirol in olivgrün mit pinkfarbenen Blümchen am Saum und beiger Schürze in knielang. Das habe ich von der Mutter meines Expartners geschenkt bekommen, ihr hat es nicht mehr gepasst. Es ist ein schwerer Stoff und gleicht in keinster Weise den neuen, die es heutzutage in jedem Laden gibt. Ich ziehe es oft zur Sommeralm an (ich hatte berichtet) und auch morgen zur Kirmes bei uns im Ort. Dort geht nachmittags ein Umzug durchs Dorf und die Frauen tragen Dirndl. Ich habe vor mitzulaufen. S. ist nicht da, weil er mal wieder wo Musik macht. Im Stammlokal gibt es an den Kirmestagen Oktoberfestbier und essenstechnisch Knödel etc.

    frankeguben, mir erging es ähnlich. Vor ca. 2 Wochen (oder warens 3?) habe ich mir abends einen Kakao gemacht und unmittelbar nach dem letzten Schluck bekam ich Bauchschmerzen, die mich auch über Nacht noch quälten. Am letzten Samstag hatten wir Besuch von S. Tochter mit Familie. S. hatte wieder Nudeln selbst gemacht und das leckere Avocadopesto. Nach dem Essen hatte ich ein Völlegefühl, so als hätte ich 2 Teller voll gegessen, was aber nicht so war, auch leichte Bauchschmerzen. Der Sonntagmorgen begann mit heftigen Kopfschmerzen, fast migräneartig, ich lag den ganzen Tag im Bett und auch Ibu 800 konnte nicht lindern. Am Dienstag haben wir den Rest des Pestos vertilgt und schon wieder bekam ich heftige Bauchschmerzen. Und es viel mir wie Schuppen von den Augen. Meine jahrelangen Beschwerden (ich hatte ja auch mal eine Darmspiegelung deswegen), dieses ewige Völlegefühl, der Druck im Bauch, ständiges "Blubbern wie platzende Luftblasen und Darmgeräusche", unerklärliche Kopfschmerzen etc.: Lactoseintoleranz!! Am Pesto war nämlich auch Sahne. So viele Dinge erklären sich mir jetzt, auf die ich alle hier nicht eingehen kann. Schon im letzten Winter war mir nach dem Genuss von heißer Milch anschließend immer leicht flau im Magen. Das hat sich nun bis zu Bauchschmerzen gesteigert. Beim Arzt war ich schon und es gab nur einen Rat: Milchprodukte meiden.

    Gestern waren wir essen, ich hatte Salat mit einer Senfsoße. Heute Morgen wieder Kopfschmerzen. Wahrscheinlich war auch Sahne in der Soße. In Zukunft muss ich immer nachfragen.

    S. ist gestern Uropa geworden. Naja, es ist wie es ist. Hoffen wir mal, dass es dem kleinen Mädchen gut ergehen wird. Die Mutter wird ja erst 16 und der Vater (S. Enkel ), davon will ich gar nicht reden.
    Mein Gold glitzert und funkelt nicht ... es glänzt in der Sonne und wiehert in der Nacht!

    Das Leben ist schön und bunt!

  4. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.783

    AW: Plausch, Teil 6

    Von Herzen sag ich Dankeschön,
    nachdem ich all eure Wünsche geseh`n,
    es war ein richtig gelungener Tag,
    ihr wißt schon, was ich gerne mag,
    zum Wandern raus in die Natur,
    denn das ist für mich Erholung pur.

    Zuerst ein Schlosspark, der verwildert war,
    die Aufwertung dauert wohl noch ein paar Jahr`
    aber dann zum See am Spreewaldrand,
    ist uns ja schon seit längerem bekannt,
    so konnten wir die Erinnerung erwecken
    und ein schönes Plätzchen wiederentdecken.

    Doch nun zu euch, all ihr Lieben,
    ihr wieder schöne Berichte geschrieben,
    von Reisen und Dirndln war zu lesen,
    ist für tolle Events unterwegs gewesen,
    vom Hochzeitstag "außer Haus",
    von Radltour und auch von Staus,
    man hat "neue" Städte für sich entdeckt
    und gestaunt, was da alles in ihnen "steckt",
    eine Spendengala war von Erfolg gekröhnt
    oder wurde im schönen Venedig verwöhnt
    mit Blicken auf so manchen Star,
    bei der Biennale,ist doch klar,
    auch Gartenarbeit war angedacht,
    so manches dort auf "Vordermann" gebracht
    doch einige Aktivitäten laufen jetzt auch aus,
    statt Schwimmen bleibt man nun zu Haus,
    doch nicht an allen Tagen bleibt man drin,
    da zieht`s euch sicher wieder irgenwo hin,
    auf Märkte des Herbstes mit tollen Angeboten,
    auch muß man schon Adventsfahrten ausloten,
    so eilt das Jahr mit "Riesenschritten" voran
    und eh wir haben es begriffen, kommt auch schon
    der Weihnachtsmann...........hihihi.

    Mit diesem kleinen Reim wollte ich nochmal Danke sagen für all eure lieben und aufmunternden Worte.

    Wünsche allen ein schönes Wochenende, was immer ihr auch vorhabt......möge es Spaß machen und gelingen.
    Ach ja, Frida hatte bestimmt auch einen zauberhaften Tag.
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)


  5. Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    139

    AW: Plausch, Teil 6

    Liebe frankeguben,
    lese es gerade...alles Liebe und Gute zu deinem Geburtstag und für dein neues Lebensjahr. Möge es ein rundum gutes Jahr für dich werden. Arbeite genau in der richtigen Dosis um ausreichend Zeit zur Entspannung zu haben, dir viele schöne Dinge widerfahren und du viele Naturerlebnisse hast, du tolle Wanderberaterin des Berchtesgadener Landes.
    Grüße Yamid

  6. Avatar von Alleyn
    Registriert seit
    17.02.2012
    Beiträge
    446

    AW: Plausch, Teil 6

    Alle guten Wünsche für Dich, liebe frankeguben, zu Deinem Geburtstag!! 💐 Auch wenn ich erst ziemlich „neu“ hier bin, weiß ich doch, dass Du den Königsee und Umgebung liebst und wünsche Dir viele schöne Aufenthalte dort!! Und überhaupt tolle Wanderungen in der Natur und den Besuch schöner Orte!! Gesundheit natürlich auch! 🌻

  7. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.783

    AW: Plausch, Teil 6

    Oh wie schön, noch zwei weitere Gratulantinnen haben mir liebe Wünsche übermittelt, auch euch ein herzliches Dankeschön.

    Ein besonderes Geschenk von meinen sporlichen Kindern ist für kalte, besser unangenehme, Wintertage gedacht.....ein Puzzle vom Königssee. Das haben sie aus der Höhe vom" Steinernen Meer" als sie ihre Alpenüberquerung gewandert sind. Außerdem ist das ganze Bild in Herzform angelegt
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  8. Avatar von Nicolatte
    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    1.379

    AW: Plausch, Teil 6

    Einen schönen Sonntag für Euch.

    frankeguben - das Puzzle vom Königsee in Herzform sagt mehr als 1.000 Worte. Tolle Idee.
    Dann hattest Du auf jeden Fall ein gelungenes Geburtstagsfest bei Deinen Unternehmungen mit viel Sonnenschein.
    Diese wird sich heute wohl verabschieden - bei uns ist es schon sehr bewölkt. Trotzdem werden wir zum Ausklang der Freibad Saison uns heute nochmal ins Wasser wagen - einfach traditionell.

    Gestern haben wir noch einmal gegrillt und haben die Einladung dazu um 14.30 h ausgesprochen, hatte den Vorteil, dass es schön warm war und die Gäste am Abend von dannen zogen.

    frankeguben mal wieder ein Gedicht von Dir - einfach wundervoll.

    Kürzlich war hier doch das Thema e-Bikes. Letztes Wochenende in Düsseldorf machte ich zum ersten Mal Bekanntschaft mit e-Rollern. Meine Meinung dazu ist, das sind einfach Fun-Fahrzeuge vor allem für die Jugend. Es waren viele e-Roller in der Nacht an den Rheinufern unterwegs, zum Teil mit 2 Personen darauf, was schon mal nicht erlaubt ist. Mit Klingeln machten sie auf sich aufmerksam. Ich dachte mir, soll ich denen jetzt aus dem Weg gehen? Habe ich nicht gemacht - und dachte mir, die sollen schauen, wie sie an den Fußgängern vorbeikommen - zumal so ein Roller nicht nur einen Antrieb hat sondern auch eine Bremse.

    Das Thema wurde die Tage auch in unserer Zeitung thematisiert und war sehr aufschlussreich. Die meisten Roller werden benutzt um durch die Parks oder Hauptstraßen zu fahren. Zeichen zu geben ist wohl sehr schwierig, da einhändiges Lenken sich nicht so einfach machen lässt.
    Es wurden auch Klagen darüber laut, dass diese Roller meist nach Gebrauch nicht ordnungsgemäß abgestellt werden. Einige wurden auch schon im Fluss versenkt.

    Der eigentliche Sinn, in der Stadt schnell von A nach B zu kommen ist wohl verfehlt. Das ist für mich auf jeden Fall ein Ärgernis.

    Linda ich hoffe, die junge Mutter samt dem Vater bekommen jedwede Unterstützung von der Familie. Einfach ist das sicher nicht.

    Morgen werde ich mal mein Hochbeet räumen. Die Tomatensträucher im Garten hängen noch übervoll mit grünen Tomaten - das wird wohl nichts mehr. Grüne Tomaten zu verwerten/einzulegen habe ich nicht vor.

    Die Tage habe ich mir vorgezogenen Ackersalat und Steckzwiebeln gekauft, das wird meine Herbst/Winterbepflanzung.

    Machts gut.
    Das Beste am Leben ist das Leben selbst

  9. Avatar von Otegami
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.063

    AW: Plausch, Teil 6

    Zitat Zitat von frankeguben Beitrag anzeigen
    es war ein richtig gelungener Tag,
    ihr wißt schon, was ich gerne mag,
    zum Wandern raus in die Natur,
    denn das ist für mich Erholung pur.
    Ach wie schön, dass Du Deinen Geburtstag so gelungen verbringen konntest!

    Zitat Zitat von Linda1
    Lactoseintoleranz! ...…..Beim Arzt war ich schon und es gab nur einen Rat: Milchprodukte meiden.
    Sohn hat es ja auch und wir reagieren halt beim Backen zum WE oder Kochen am Sonntag darauf! Ist ja kein Problem mehr - es gibt inzwischen eine große Menge von lactosefreier Produkte: angefangen von Quark, Sahne, Schmand, Joghurt...…….. ! Bei Mozzarella reicht es, wenn Du Büffelmozzarella nimmst!

    Zitat Zitat von Linda1
    S. ist gestern Uropa geworden.
    mein Schwager (mit Schwippschwägerin) mit 67 Jahren am 15.9. auch! Allerdings muss man sagen, dass auch bei meinem Schwager seine Tochter schon einen Tag vor seinem 19. Geburtstag kam! (Die hatte sich allerdings - total aus der Art geschlagen - Zeit gelassen bis 26!)

    @ all, so, nachdem ich die Geschenke für den nahenden Geburtstag von Tiya jetzt auch eingepackt habe, kann ich Euch von meinem Urlaub erzählen:

    Es war eine wunderbare Woche, in der uns auch der Wettergott sehr gewogen war! (Es regnete keinen einzigen Tropfen und wir konnten viel im Freien sitzen!) In beiden Städten lagen die Hotels so, dass wir alles zu Fuß erreichen konnten. Hier ein paar Schlaglichter:
    Stadtführungen, Domführungen, Schlendern über'n Wochenmarkt mit Fachsimpeln der Marktfrau über Marmeladen, Chutneys und Pestos, am Rhein sitzen und total entspannt den Schiffen zuschauen (an unserer Messinghochzeit schon zur Mittagszeit in der Strandbar !).
    Auf Empfehlung kamen wir in den Innenhof von St. Martin, wo sich der Pfarrer ein Kleinod von einem Garten geschaffen hat! Ein Traum!

    In Speyer kam dann noch die Kunst dazu: Besuch des Purrmann-Hauses. Da bewunderten wir im Geburtshaus von Hans Purrmann (1880 – 1966) nicht nur seine Werke und die seiner Frau Mathilde Vollmoeller-Purrmann (1876 – 1943), sondern erfuhren auch viel von den Lebensläufen beider.
    Im 'SeaLife' in Speyer erlebten wir die Unterwasserwelt und auf dem Weg dorthin in unmittelbarer Nachbarschaft erstaunten uns die Häuser mit Eigentumswohnungen, zu denen auch ein Anliegeplatz für die eigene Yacht gehört (eindeutig kein sozialer Wohnungsbau !). Na und dann noch die urigen Weinstuben, in denen wir ratzfatz mit den 'Ureinwohnern' ins Gespräch kamen!

    Heimwärts machten wir noch einen Halt in Bad Mergentheim und schlenderten unter anderem durch den Kurpark - herrlich mit seinem uralten Baumbestand!

    Am Freitag kam dann Nachmittag um 16.00 Uhr gleich das nächste Event: die Stadtbücherei hatte zur Auszeichnung der Vielleser eingeladen. Das war auf die Sommerferien begrenzt und jeder Grundschüler, der in dieser Zeit ein Buch gelesen hatte, gab eine Bewertungskarte ab mit Name usw.. Ich ließ mir das Event natürlich auch nicht entgehen !
    Ein Zauberer eröffnete das Programm und dann kam die Prämierung: Unsere Enkelkinder standen natürlich auch auf der Bühne: Joe hatte in den Ferien - nach der 1. Klasse - 16 Bücher gelesen, Tiya - nach der 3. Klasse 34 Bücher! (*Giggel* manche lesen ihr ganzes Leben nicht so viele! ) Und ich fühle mich an 'dieser Entwicklung' ja als nicht ganz unschuldig !

    Die Starleserin hatte übrigens 66 Bücher (in Worten sechsundsechzig! ) gelesen. Liegt offensichtlich bei denen in der Familie - vor 2 Jahren war ihre große Schwester mit 121 (!!!!!) Büchern Siegerin!

    Ich finde diese Aktion super!!!!! Die Bilderbuchanschauer und die Kinder, denen vorgelesen wurde, hatten selbst gemalte Bilder abgegeben - 17 Bilder war da die größte Leistung!

    Wünsch' Euch noch einen wunderschönen Sonntag!

  10. Avatar von susanne
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    5.797

    AW: Plausch, Teil 6

    Das klingt nach einem rundum gelungenen Urlaub anlässlich eures besonderen „Feiertages", otegami.
    Wenn dazu noch das Wetter passend war, kann es kaum besser sein.
    Das reichte dir aber offenbar nicht, stand doch gleich das nächste Event an.
    Prima, dass eure Enkel so lesefreudig sind.
    Bei der Anzahl der gelesenen Bücher der anderen Kinder komme ich doch irgendwie ins Grübeln.
    121???
    Frankeguben, das freut mich für dich, dass der Geburtstag einen so schönen Verlauf hatte und du zur Krönung sozusagen ein zweites Herz erhalten hast!
    Das alles hat dich wieder zu einem tollen Gedicht verleitet.
    Ich hoffe, dass es dir weiterhin so gut geht!
    Alleyn, dein Ausflug nach Venedig klingt nicht schlecht. Das ist bestimmt mal interessant, das Geschehen rund um die Biennale in Augenschein zu nehmen.
    Linda, das war sicherlich eine große Überraschung für S., so früh Ur-Großpapa geworden zu sein.
    Da bleibt wirklich zu wünschen, dass die sehr jungen Eltern genügend Unterstützung erfahren werden.
    Eine große Herausforderung für die Familie.
    Da-sempre, zu Fridas Geburtstag gab´s sicherlich ein kleines Fest.
    4 Jahre ist die junge Dame also schon geworden!!
    An den Kindern sieht man, wie schnell die Jahre vergehen bzw. vergangen sind.
    Populonia, ihr seid gewiss wieder viel unterwegs gewesen.
    Danke für die Bilder.
    An den Wochenenden ist es vermutlich an bestimmten Stellen überlaufen. da zahlt es sich aus, wenn man Wege kennt, die nicht jedem bekannt sind.
    Nicolatte, ich nehme an, dass ihr ähnlich gutes Wetter hattet wie wir?
    Grundsätzlich eine gute Idee, das Freibad zu besuchen.
    Doch stelle ich mir vor, dass die Wassertemperatur nicht unbedingt den Sprung ins Nass leicht macht.
    Die Nächte sind hier mittlerweile recht kühl, und es dauert bis in den frühen Mittag hinein, bis es sich gut erwärmt hat.


    Bei uns war es heute unangenehm warm, beinahe heiß in der Sonne.
    Wir sind in unsere Landeshauptstadt gefahren und haben einen Spaziergang am Rhein gemacht.
    Zum Glück sind auf der Promenade Bäume gepflanzt, so dass der Weg überwiegend schattig war.
    Als wir später im Außenbereich eines Cafés saßen, tröpfelte es leicht vom Himmel. Verwandelte sich jedoch nicht in Regen.
    Letztes Wochenende hatten wir bei unserem Besuch in Mainz ebenfalls den Segen des Wettergottes erhalten.So konnten wir den von Herrn s.ausgearbeiteten Rundgang gut bewältigen.
    Dienstag beginnt wieder das Vorlesen.
    Vorher werde ich in der Gymnastikstunde, die mittlerweile eine Stunde vorher als sonst beginnt, die nötigen Kräfte dafür mobilisieren.

    Ich wünsche einen guten Start in die neue Woche.
    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten
    Geändert von susanne (23.09.2019 um 09:28 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •