+ Antworten
Seite 1434 von 1434 ErsteErste ... 434934133413841424143214331434
Ergebnis 14.331 bis 14.339 von 14339
  1. Avatar von da-sempre
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    10.446

    AW: Plausch, Teil 6

    Ne, Otegami, da seid Ihr quasi raketenmäßig auf dem Weg zum Mond und dann fährt die deutsche Bimmelbahn so etwas zusammen! Echt zum Abgewöhnen. Gut, dass Ihr es mit Humor genommen habt, anders ist es nicht auszuhalten.
    Wir sind auch immer froh, wenn wir aus München mit der Bahn zurück sind. Oft genug wurde schon mitten auf der Strecke angehalten und man weiß nicht warum....

    Nicolatte, dass Rigoletto auf der Seebühne wunderbar war, glaube ich gern. Ihr hattet noch dazu Glück mit dem Wetter. Aber das ist bei Euch im Seebühnen-Abo drin, gell?

    susanne, Du weilst in Berlin und vielleicht auch in Potsdam. Da beneide ich Dich etwas darum...

    Wir wollen nächstes Wochenende nach Schweinfurt. Ja, richtig gelesen. Wer will da schon hin? Na, wir!
    Dort gibts ein feines Hotel mit Klimaanlage auf der Maininsel, zwei interessante Museen und das fränkische Weinland vor der Tür. Ich wollte schon immer mal in die Gegend und dann vielleicht auch gleich mal noch einen Abstecher nach Bad Kissingen, wo ich auch noch nie war. Ja, in dem Kurbad-Alter sind wir nun.....

    frankeguben, was ist los mit der Poetin in Dir? Nun müsstet Ihr doch auch mal Regen gehabt haben und da könnte doch mal wieder was Gedichtliches sprießen ....

    Allen Plauscherinnen eine feine Woche, ob im Urlaub oder daheim!
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  2. Avatar von Linda1
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    4.933

    AW: Plausch, Teil 6

    Ich sag mal kurz Hallo ! Ich hoffe, es geht euch allen gut.
    Mein Gold glitzert und funkelt nicht ... es glänzt in der Sonne und wiehert in der Nacht!

    Das Leben ist schön und bunt!

  3. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.710

    AW: Plausch, Teil 6

    Nach euren letzten Texten komme ich mal mit

    Faust: "Wer ruft mir?"

    Und da muß ich mich dann doch mal melden

    Die Hitze und Trockenheit hat uns doch mehr belastet als gedacht. Da waren nicht mal die Fahrten zum See drin aber dafür gaaaanz lange Balkonabende und Durchzug in der Wohnung.
    ENDLICH, nach 14 trockenen!!!! Tagen.............gestern abend ab 22:00 Uhr, südlich von uns entwickelte sich ein Gewitter, bekamen wir dann den ersehnten RICHTIGEN REGEN!!!!!, der auch nachts nochmal etwas "nachlegte".
    GsD kein Unwetter, sonst hätten wir,auch bei Regen, nicht auf dem Balkon sitzen können,natürlich mit Markise drüber.
    Das erste Mal, dass ich mir keine "Sorgen" um die Blumen machen mußte.
    Kleine kürzere,ruhige Ausflüge an nahegelegenen Gewässern, mit Wald drumrum, haben wir trotzdem unternommen.
    Am Sonntag vormittags war es schon mal ein bisschen bewölkt und da sind wir spontan mal wieder an die Karpfenteiche gefahren. Mit kleinem Rucksack ausgestattet,Brotzeit und Getränk ging es zur Maustmühle, um dort an einem Fließ unseren (wenig) Hunger zu stillen.
    Wir hatten mit diesem Tag ein Riesenglück, denn auf einigen Teichen waren diesmal so viele Schwäne wie noch nie, mehrere Hundert schwammen in Gruppen ganz gemütlich dahin....einfach herrlich. Auch die ersten Scharen von Graugänsen waren schon da.
    Nach einer kleinen Runde rund um den Ausflugsort gönnte ich mir noch einen kleinen Eisbecher und Herr f. ein kühles Getränk, nee nee nicht was ihr denkt!
    Es war immer noch angenehm zum Wandern, weil über das Wasser noch ein kühler Wind wehte und die,sich langsam durchsetzende, Sonne uns unter den Bäumen nicht erreichte.
    Bei der Rückfahrt noch eine Unterbrechung zur Kaffeezeit und da war es schon wieder unangenehm warm. Also nicht draußen sitzen, im Cafe war es angenehmer.

    Und jetzt........die Sonne gibt schon wieder alles, also wird es wieder ein längerer Abend draußen.

    Gern hab ich eure Beiträge gelesen und mich mit euch über eure Erlebnisse, Planungen und Reisen gelesen. Natürlich hab ich auch Fotos geschaut und dann danach die Kommentare vergessen..........die waren wieder sehr interessant und schön.

    Das wars für heute, ich wünsche euch eine schöne Woche.
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)


  4. Registriert seit
    17.02.2012
    Beiträge
    435

    AW: Plausch, Teil 6

    Live bei den Bregenzer Festspielen dabei zu sein, Nicolette, stelle ich mir besonders eindrucksvoll vor und noch mehr bei dem außergewöhnlichen Bühnenbild!!

    Du bist gerade in Berlin und Potsdam, Susanne, schöne Tage dort wünsche ich Dir! Im Museum Barberini war ich noch nie und habe gerade gegoogelt: "Wege des Barock" und "Künstler aus der DDR" - sicher sehr außergewöhnliche Bilder, die man sonst nicht leicht zu sehen bekommt. DDR Kunst habe ich im Panorama Museum in Bad Frankenhausen gesehen, von Werner Tübke
    das riesige Monumentalgemälde "Frühbürgerliche Revolution in Deutschland", sehr interessant, und die Führung durch den Audioguide war auch perfekt, indem immer pointiert bestimmte Teile des Panoramabildes erklärt wurden, nicht zuviel und nicht zu wenig, so dass noch Raum für eigene Entdeckungen blieb, während man in der Rotunde herumging.

    Audioguides liebe ich sowieso, weil man selbst bestimmen kann, wie schnell man sich vorwärts bewegt und freestyle vor- und zurückgehen kann!

    Nochmal zu E-Bikern: ich finde das supersportliche Outfit mancher E-Biker witzig, und wenn ich dann genau hinschaue: "nur" ein E-Bike, nicht das "echte" Mountainbike-Fahren Ich verbinde ein bestimmtes Aussehen, so wie bei der Tour de France zu beobachten, noch mit harter Anstrengung und Muskelkraft, aber in Bezug auf das Aussehen unterscheiden sich Mountainbiker mit und ohne E oft nicht. Da hinke ich mit meiner Vorstellung wohl noch ordentlich hinterher

    Otegami, du hast ein echtes Zugabenteuer hinter dir! Aber schön, dass Joe mit den Pfadfindern reden konnte, Zeltlager sind doch toll und meine Söhne haben auch mehrmals daran teilgenommen.
    Sicher war das Raumfahrt Museum für alle sehr interessant und die Waage vom Mond hätte ich auch gern
    Im 'National Air and Space Museum' in Washington ist ein kleiner Stein vom Mond ausgestellt, den man anfassen kann, da waren wir vor vielen Jahren und haben es gemacht, mit einem sehr ehrfürchtigen Gefühl, was mich betrifft! Auch die Landung auf dem Mond damals im Fernsehen anzuschauen war ja sensationell.

    So, jetzt aber entschlossen an den Kochtopf!!

  5. Avatar von Otegami
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.038

    AW: Plausch, Teil 6

    Zitat Zitat von da-sempre Beitrag anzeigen
    Wir sind auch immer froh, wenn wir aus München mit der Bahn zurück sind. Oft genug wurde schon mitten auf der Strecke angehalten und man weiß nicht warum....
    Wenn ich dran denke, dass es früher hieß: 'Wir fahren bei Wind und Wetter' ! Habe jetzt schon 2 x gehört, dass dann bei Zwangsaufenthalten mitten auf der Strecke für 3 bzw. 5 Stunden (!!!!) die WCs verschlossen wurden, da nicht mehr funktionsfähig. Das ist ja eine Horrorvorstellung für mich!

    Am übernächsten Samstag fahren wir 3 Freundinnen (von der Berufsschule) wieder zu unserer 4. im Bunde nach Darmstadt! Diesmal mit dem Zug! Argument: unsere Autos werden nicht jünger (unseres mit 10 Jahren noch das jüngste ) und wir auch nicht! (Wobei die anderen zwei ja 15 bzw. 16 Jahre jünger sind als ich !) Gefrühstückt wird unterwegs - Zeit haben wir ja genug! (Muffins nehme ich mit: 2 x herzhaft und 2 x süß! Brauche ich nur noch am Abend davor aus dem TK-Schrank zu holen!)

    Zitat Zitat von da-sempre
    Wir wollen nächstes Wochenende nach Schweinfurt. Ja, richtig gelesen. Wer will da schon hin? Na, wir!
    Super!!!! Im Museum Georg Schäfer waren wir auch schon! (In welches geht Ihr dann noch?)
    Na, und fränkisches Weinland ist immer wieder schön! (Deckt Ihr Euch auch mit Nachschub ein? Hat Dein Mann nicht auch eine Weinreben-Patenschaft?) Auf jeden Fall viel Vergnügen!

    Zitat Zitat von frankeguben
    ENDLICH, nach 14 trockenen!!!! Tagen.............gestern abend ab 22:00 Uhr, südlich von uns entwickelte sich ein Gewitter, bekamen wir dann den ersehnten RICHTIGEN REGEN!!!!!
    Freue mich riesig, wieder von Dir zu lesen! Kann mir gut vorstellen, wie Ihr nach Regen gelechzt habt! Schön, von Eurem Ausflug zum Karpfenteich zu lesen - so richtig schön entspannend!

    Zitat Zitat von Alleyn
    ………. Zeltlager sind doch toll und meine Söhne haben auch mehrmals daran teilgenommen.
    Auch meine Tochter war viele Jahre bei den Pfadfindern! Unvergessen sind die 'Allzeit-bereit-Päckchen'! Und das eine Zeltlager!!! Also Tochter hatte in der Schule von früheren Zeltlagern erzählt, wie schön, wie toll, Lagerfeuer usw., und 3 Grazien ihrer Klasse (damals alle so 15 Jahre alt) lauschten und wollten das auch haben. Ich hatte schon Probleme, mir vorzustellen, dass diese Schicki-micki-Clique was mit Zelten anzufangen wüsste . Aber naja, des Menschen Wille ist sein Himmelreich!
    Die Mutter von Carolin übernahm die Anfahrt, schenkte ihrer Tochter noch ein Schaffell , ließ ihre Blicke über das Zeltlager schweifen und meinte: „Carolin, wenn es Dir nicht gefällt, wir holen Dich jederzeit!“
    Wundert es Euch jetzt, wenn ich erzähle, dass es Carolin natürlich nicht gefallen hat ?! In meiner Erinnerung war es entweder schon am nächsten Tag, spätestens aber nach 2 Tagen ließen sich die drei Mädels von der einen Mutter abholen. Diese bot auch unserer Tochter an, sie mit heim zu nehmen, und auch mit ihren Eltern zu sprechen, falls sie sich selbst nicht getrauen würde.

    Tochter bebte noch bei der Erzählung - schon wieder daheim - bei diesem Ansinnen: a) die Unterstellung, dass es ihr nicht gefallen hätte und b) dass sie – falls es so gewesen hätte sein sollen – sich selbst nicht getraut hätte, mit uns zu reden.
    Uns war es immer wichtig, dass sich unsere Kinder sowohl in einem 4Sterne-Hotel als auch beim Zeltlager gleichermaßen wohl fühlen.
    Tochter meinte, nachdem die Drei heimgefahren waren, war es dann auch für sie entspannter!

    @ all, bei uns fallen massenweise die Äpfel von den Bäumen. GöGa liest sie auf und verarbeitet sie zu Apfelsaft - boah, echt lecker!!!! Ich buk gestern kurz entschlossen am Nachmittag einen 'Apfel-Schmand-Kuchen' und fror die Hälfte ein. Die andere Hälfte (Springform!) gibt es den Rest der Woche zum nachmittäglichen Kaffeetrinken (ich hoffe: auf unserem Freisitz! )

    Noch eine schöne Restwoche!


  6. Registriert seit
    17.02.2012
    Beiträge
    435

    AW: Plausch, Teil 6

    Zitat Zitat von Otegami Beitrag anzeigen
    Die Mutter ... ließ ihre Blicke über das Zeltlager schweifen und meinte: „Carolin, wenn es Dir nicht gefällt, wir holen Dich jederzeit!“
    Sie WOLLTE es so! Unbewusst - dass es ihrer Tochter nicht gefällt ... und hat ihr so die Möglichkeit genommen, selbst mit einer unbekannten, ungewissen Situation umzugehen, offen für Neues, Abenteuerliches zu sein, Selbstvertrauen zu entwickeln und Spaß zu haben ohne ihre Eltern, mit Gleichaltrigen. Und die Mutter wollte nicht loslassen, schade. So hat sie ihre Tochter um unvergleichliche Erlebnisse gebracht - die Deine Tochter hatte, Otegami!!

    Ich erinnere mich jetzt noch an ein Jugendtreffen im Kloster Maria Laach, an dem ich teilnahm, wo gleichzeitig eine Gruppe aus Spanien untergebracht war. Zwar kein Zeltlager, aber man konnte sich für einen kreativen Kurs entscheiden: Malen/ Zeichnen, Schauspielen oder Schreiben. Toll, am Abend mit jungen Menschen aus einem - damals - weit entfernten Land alles mögliche zu unternehmen und am Abend zusammenzusitzen ...

    Susanne, ein LC6? Wow!! Mich würde interessieren, welche Art der Tischläufer oder Tischdecken Du wählst, weil da ja ein toller Kontrast zwischen der reduzierten, sachlichen Form des Tisches und dem eher weichen Material besteht. Und: eher einfarbig oder mit Muster?

    Die Beschreibungen deiner Wanderungen, Frankeguben, lese ich sehr gern, man merkt so den Schwung und wieviel Spaß es Dir macht!

    Gestern durfte ich wieder das Baby einer Freundin spazierenfahren, die Mama wollte gern etwas ungestört für den bevorstehenden Urlaub packen ... Der Regen prasselte, Baby war im Kinderwagen geschützt und ich unter dem Regenschirm.
    Wir machten einen Ausflug zum nahegelegenen Eiscafe, wo wir trocken unter einer Markise sitzen und Leute und das Stadtleben um uns herum insgesamt beobachten konnten. Mit Baby kann man so schöne Sachen unternehmen, für die ich mir sonst nicht unbedingt die Zeit nehmen würde: einen großen Cappuccino trinken mit dem Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun

    Die Sonne scheint, da kann ich zu einem Treffen mit Freundinnen radeln

  7. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.710

    AW: Plausch, Teil 6

    Was hier so alles passiert,
    das mich sehr interessiert,
    wie man auf der Erde Mondgewicht haben kann
    und erlebt eine "Irrfahrt" mit der Eisenbahn,
    sowie Erlebnisse mit MTB und E-Bike Tour
    oder man geht ins Schwimmbad nur,
    besucht Spielplätze und geht ein Eis essen,
    hat vorm Cafe mit Babywagen gesessen
    und schöne Stunden,auch Tage genießt,
    wer gerade Potsdam erkundet,wenns nicht gießt!

    Das war jetzt mal auf Wunsch einer Plauscherin ein schneller Reim.
    Hab gerade nicht viel Zeit, weil ich eine spontane Reise,die am Freitag losgeht, vorbereiten muß.
    Nach gestrigem Abend-und Nachtregen gibt es wieder
    die typische Lausitzer Hitzewelle und da müssen wir weg................!!!!!!

    Habt eine schöne Woche mit interessanten Stunden.
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  8. Avatar von da-sempre
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    10.446

    AW: Plausch, Teil 6

    Da möchte die Plauscherin aus Franken,
    Dir frankeguben herzlich danken!!

    Wohin geht die Reise?

    Wir fahren ja auch am Freitag, aber nur vom Mittelfränkischen ins Unterfränkische....
    Dennoch freue ich mich, wie wenn ich eine tolle Reise machen würde. Ich freu mich auch auf das Hotel, das wirklich schön sein soll. Heute hat mir das ein Freund aus der Reisebranche erst wieder bestätigt. Ich liebe es ja, wenn ich ein schönes Ambiente habe und einen guten Service. Da sind dann drei Tage für mich wie drei Wochen Urlaub!

    Alleyn, eine interessante Theorie über Mutter und Tochter hast Du aufgestellt. Da wird schon einiges an Wahrheit dran sein... das ist schade für Mutter und Tochter, denn beiden werden die Entwicklungsmöglichkeiten genommen.
    Wir merken es ja schon jetzt an unseren Enkel*innen, wie schnell die groß werden und wie sehr sie sich verändern dabei und wie wir aufpassen müssen, nicht stehen zu bleiben, sondern die Veränderungen mitzumachen und mitzutragen.
    Als Eltern haben wir diesen Prozess ja noch viel mehr näher dran erlebt, aber selbst als Großeltern ist das eine echte Herausforderung und auch sehr befriedigend.

    Linda, warum hast Du denn so eine Schreibunlust? Gibts einen Grund dafür? Ich freue mich immer, von Dir zu lesen.

    populonia, bei uns ist ein Quittenbaum im Garten umgefallen und müsste nun ganz gefällt werden, weil er so morsch war.
    Das ist sehr schade und wir vermissen ihn sehr, denn auch der Sandkasten hatte dadurch Schatten.
    Aber alles hat zwei Seiten: Mein Hochbeet war immer im Schatten dieses Baumes und außer Pfefferminze ist nichts drin gewachsen. Kohlrabi, das wär mein Traum. Nächstes Jahr werde ich es probieren!

    Otegami, wir waren wild entschlossen letztes Jahr Apfelsaft pressen zu lassen, das kann man bei uns in der Nähe und bekommt dann so eine Bag in Box. Mein Sohn hat ja ein Grundstück gekauft und massenweise gabs da Äpfel . Und in diesem Jahr - gar nix! Die ruhen sich alle aus. Kein Apfelsaft also!!
    Museum Schäfer gehen wir bestimmt und auch ins Stadtmuseum, wenn es die Zeit hergibt. Mein Mann hat früher öfters in Schweinfurt mit der damaligen Bürgermeisterin zusammengearbeitet und so alle Museen kennengelernt, teils mit persönlicher Führung... nun kann er mich führen.

    Habt alle einen schönen Abend!
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  9. Avatar von Linda1
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    4.933

    AW: Plausch, Teil 6

    Schreibunlust? Och, da-sempre, kann ich dir gar nicht sagen. Im Grunde schreibe ich gerne, aber aktuell war mir nicht danach. Dafür hatte ich gerade eine Energie, um Berichte zu schreiben, und habe ruckzuck mehrere Nachberichte geschrieben. Ansonsten sind wir immer noch viel unterwegs. Gestern Abend mit Mann und Freundin in einem wunderschönen Innenhof mit excellenter Bedienung (alle) griechischen Flammkuchen gegessen und Livemusik gehört. Heute überlegen wir, ob wir zum Musiksommer in die Stadt sollen. Dort wurde an einem Flüßchen alles neu angelegt; Stufen zum Sitzen, ein Platz etc. Hier gibt es unwahrscheinlich viele Städtchen und Orte, die einen Musiksommer ausrichten. Bands, die man kostenlos hören kann, meist mit Möglichkeiten zum Essen und Trinken.

    Heute Morgen hatte ich Reha-Sport, jetzt habe ich eine Kleinigkeit gegessen und springe unter die Dusche. Und morgen gehen wir mit einem Pärchen (eine Freundin von mir) in die [..]Villa Fayence zum Essen. Und da wir alle richtig geniessen wollen mit Aperitif und Wein zum Essen, haben wir beschlossen, auch gleich dort zu übernachten. Ich werde mich ganz sicher nicht betrinken, aber bis man mit dem Essen durch ist, hat man schon genug. Und für ein Taxi ist es zu weit.

    Samstag sind wir auf eine Gartenparty eingeladen, ich werde jedoch alleine gehen, da S. Musik macht. Und Sonntag ist [...] F.A.R.K., da muss ich hin und natürlich in einem passenden Kostüm.

    Und der September ist schon sowas von verplant. Rentnerstress halt. Ich liebe gerade mein Leben, auch wenn der Fuß mich immer noch behindert. Dafür habe ich doch etwas Positives erlebt. Am Sonntag beim Lieblingstoni gewesen, spricht mich ein Mann an, weil ich doch schon ganz gut laufen könne und erzählt, dass er vor 3 Jahren genau das Gleiche hatte wie ich. Trümmerbruch, Schienbein - Wadenbein durch, Platten und 20 Schrauben. Es hätte 2 Jahre gedauert, bis er wieder richtig laufen konnte und heute wäre alles wieder gut. Das hat mich sehr aufgebaut, ist bei mir doch erst ein Jahr um. Aber jetzt muss ich duschen, sonst trocknen meine Haare nicht mehr. Ich föhne sie nie, das tut nicht gut bei langen Haaren. Kurze werden ja immer wieder abgeschnitten, da macht das nichts.
    Mein Gold glitzert und funkelt nicht ... es glänzt in der Sonne und wiehert in der Nacht!

    Das Leben ist schön und bunt!
    Geändert von Anemone (22.08.2019 um 17:32 Uhr) Grund: wegen Shop bzw. kommerzieller Angebote entlinkt

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •