+ Antworten
Seite 1414 von 1414 ErsteErste ... 414914131413641404141214131414
Ergebnis 14.131 bis 14.136 von 14136
  1. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.150

    AW: Plausch, Teil 6

    Und wieder ist eine Woche fast vorbei, die mir gar nicht so gut gefallen hat.
    Habe wieder, ob des ständigen Wetterwechsels mich nicht so gut gefühlt.
    Besonders die häufigen Luftdruckunterschiede(wink zu da-sempre) belasten mich neuerdings doch sehr.
    Gut tun mir Bewegungen,z.B. laufen, doch Sturm und Regen ließen es ja selten zu...nicht wahr susanne?

    Vielen Dank für eure Anerkennung zu meinem Pullover, sowas tut natürlich gut und spornt an.
    Also Otegami, deine Frage nach der Nadelstärke kann ich nicht genau beantworten. Habe ein ganzes "Sammelsurium" an Stricknadeln, die ich leider nicht gekennzeichnet habe und so nach Gefühl bzw. Probestrick die passende Stärke auswähle. Es könnte sein, dass es die 4 war,kann aber auch eine Stärke niedriger gewesen sein.
    Und von eurem Lob "angestachelt" bin schon wieder bei einer "Strickerei".
    Ich habe die Absicht, mir mal wieder ein Dreiechtuch zu stricken. Bin im Moment noch in der Erprobungsphase, vor allem was das Muster anbetrifft und erstmals stricken von oben.
    Natürlich werde ich zwischendurch mal berichten und später dann auch"vorstellen".
    Noch kurz zu deinen "Erkenntnissen" aus den Hebammenbüchern. Meine Großmutter hat 1912/13 ihre 2 Kinder im Alter von 22/23 Jahren bekommen, also auch damals schon in jungen Jahren.
    Ja ja, historische Belege,in welcher Form auch immer, sind wirklich interessant.

    Im Hause "Linda und S." geht es nun wirklich immer besser.
    Die "Nachwehen" ihrer OP verschwinden so allmählich und werden bestimmt durch die folgende Reha-KG noch schneller "abgehakt" werden können. Und ebenso auch S., der schnellstmöglich wieder in die Saiten greifen möchte.
    Wünsche euch Beiden gute Resultate nach den KGs.

    Oho, wo ist eigentlich Nicolatte???
    Der Urlaub ist doch erst für später geplant.
    Sie wird doch nicht vom "Winde verweht" sein?
    Na ja, vielleicht geht es ihr auch wie mir und es fehlt die Kraft
    und/oder die Zeit zum Plauschen.

    So susanne, wie ich zur Zeit mit Stricken "vertreibst" du deine mit Lesen. Natürlich müssen auch "Hausaufgaben"(Lehrerjargon hihi) erledigt werden.
    Hin und wieder lese ich aber auch von schönen Backwerken. Naja, man kann halt auch nicht immer was backen.

    Hi da-sempre, wenn auch nur kurz, so war doch euer Besuch in M. bestimmt wieder interessant. Besonders wohl hinsichtlich der Entwicklung von der kleinen Marie.
    Dein Hinweis für ein neues Strickmodel ist aufgenommen, wie du ja gerade etwas weiter oben gelesen hast.
    Ach ja, Einkaufen muß ich zum Glück selten, da Herr f. das gern macht und unsere Möglichkeiten ja fast vor der Haustür liegen - vom S-Markt und Bäcker bis zu Apotheke oder Buchladen.
    Wenn ich aus dem Fenster schaue, kann ich "seinen Weg" fast bis zum Markteingang verfolgen.

    populonia:... nach diesen ungemütlichen Wochen hätten wir uns einen schönen, baldigen Frühling verdient...

    Ja populonia, wenn ich auf meinen Vorgarten schaue, dann bin ich schon ein bissel traurig.
    Die Frühblüher haben ihre Blütezeit fast hinter sich und nun müßte schon die neue Gartenarbeit beginnen......aaaaaaaaaber!!!!!!!!!!!

    Zum Schluß noch die besonders herzlichen Grüße in die weite Ferne und gute Wünsche für eine schöne Frühlingszeit......oder steckt ihr schon mitten drin.
    Egal, die Hauptsache dir geht es soweit gut.

    Macht euch ein schönes Wochenende und wenn man den "Wetterfröschen" glauben kann, dann beginnt ab Montag der richtige Frühling!
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  2. Avatar von Otegami
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    965

    AW: Plausch, Teil 6

    Zitat Zitat von frankeguben Beitrag anzeigen
    Also Otegami, deine Frage nach der Nadelstärke kann ich nicht genau beantworten. Habe ein ganzes "Sammelsurium" an Stricknadeln, die ich leider nicht gekennzeichnet habe und so nach Gefühl bzw. Probestrick die passende Stärke auswähle. Es könnte sein, dass es die 4 war,kann aber auch eine Stärke niedriger gewesen sein.
    Ich habe so ein weißes, quadratischen Teil mit Löchern, wo ich dann beim Reinstecken der Nadeln ablesen kann, welche Stärke das ist.

    Zitat Zitat von frankeguben
    Noch kurz zu deinen "Erkenntnissen" aus den Hebammenbüchern. Meine Großmutter hat 1912/13 ihre 2 Kinder im Alter von 22/23 Jahren bekommen, also auch damals schon in jungen Jahren.
    Die Hebammenbücher sind so aus den 30er Jahren, jetzt ist mein Mann beim Auswerten bei den 40ern, also die Kriegsjahre. Die Folgen sind auch schon sehr deutlich: es sind wesentlich weniger Geburten. Tragisch fand ich die eine Geburt: Kriegerwitwe, 2. Kind, wegen Krankheit schon im Krankenhaus, Mutter stirbt nach 6 Wochen!

    Mit Deiner Großmutterwäre interessant: war dieses Alter, Kinder zu bekommen, zu jener Zeit üblich oder war sie eine Ausnahme?

    Zitat Zitat von populonia
    Sicherlich sehr interessant was GöGa da so alles im Archiv findet. Das da Lücken sind ist auch interessant, - wer hätte das vermutet, was es wohl da zu verbergen gab?
    Denke nicht mal, dass es da was zu verbergen gab - die Lücken sind einfach der Zeit geschuldet! Inzwischen hat mein Mann auch Kontakt zu einer entfernten Verwandten aufgenommen, die sich auch mit Ahnenforschung beschäftigt und konnte einige interessante Informationen bekommen.

    Nächsten Monat wollen wir mal nach Bbg. ins Landesarchiv und einen Platz mieten - Voraussetzung ist Kenntnis der deutschen Schrift. (Zu Zweit sind wir da unschlagbar!)

    Zitat Zitat von da-sempre
    Kürzlich habe ich ja auch Michelle Obamas Buch "Becoming" gelesen und mich gefreut, dass eine heute 55jährige schwarze Frau das geschafft hat, was sie geschafft hat. Sehr ermutigend.
    Ich war ja auch total begeistert! Habe inzwischen gemerkt, dass das Buch auch sehr auf Grund der Einstellung zu MO beurteilt wird! Der Gipfel war bei A.: da meldete sich einer nur für die 4 Wörter an (also keine Rezi davor und keine danach!!!!): 'Sie ist ein Mann'

    Auch bei einem anderen Leserkreis, mussten begeisterte Leserinnen sich von einer anderen 'kritischen' Leserin sagen lassen, dass sie 'einer excellenten Lesersteuerung' aufgesessen wären. (Erklären konnte sie dies allerdings auf Nachfrage nicht! )


    @alle anderen Beiträge habe ich auch gelesen und grüße alle herzlich! (Kann aber heute nicht drauf eingehen - sonst wird's zu lang!)

    Möchte Euch nämlich folgende Story nicht vorenthalten: 'Wir schauen nach neuen Polstermöbeln'

    In unserer Gegend ist ja die Polstermöbelindustrie stark vertreten (war früher noch stärker!).
    Wir zogen also am Donnerstagnachmittag mit 3 Zeitungsausschnitten über Fabrikverkauf los.

    In der angepeilten Ortschaft war ich schon seit Urzeiten nicht mehr und war total baff über den neuen Straßenbau: Autobahn, Schnellstraße, Kreisel....... Unsere 'Emma' (= Navi in unserem knapp 10Jahre alten Auto) war hoffnungslos überfordert!
    Nach längerem Herumfahren lotste ich dann meinen Mann zu einer Tankstelle um zu fragen!
    Der erste Mitarbeiter war ortsfremd, die 2. beschrieb dann einen Weg.

    Hmmmm, die Schwierigkeit ist ja auch, dass dieser Name häufig vorkommt und es auch mehrere Firmen mit diesem Namen gibt. Und dann gibt es noch von dieser Firma, zu der wir wollten, Werk I, II, III und wir landeten beim Verwaltungsgebäude.

    Als wir das sahen, war uns klar, warum die Firma pleite gegangen war: total protzig! Wir gingen also rein: eine große Freitreppe führte in den 1. Stock! (Ich erwartete, dass jeden Moment Scarlett O'Hara von oben runter schwebte!)

    Kein Mensch! Eine große Empfangstheke! Rechts führte eine Tür ab, die wir wählten: eine riesige Fabrikhalle, leer! Wir sahen aber an der einen Seite erleuchtete Fenster: das war ein – offensichtlich benutztes, aber im Moment leeres – Büro!

    Der Wind heulte und unsere Schritte hallten in dieser riesigen Halle! Absolut gespenstige Atmosphäre!

    Auf dem Rückweg brauchten wir 3 Anläufe bis wir wieder die richtige Tür erwischten!

    Wir wollten gerade zum Telefon greifen, als ein junger Mann die Treppe rauf kam und gleich nach links abbiegen wollte. Den bremsten wir und fragten. O.k., da kam dann eine total detaillierte Beschreibung: Rewe, Apotheke rechts, Kirche und dann links runter! *Aufschnauf *

    Wir fanden das dann auch gleich! Als wir die Möbel da drin sahen, war uns auch der 2. Grund für die Pleite klar: Billigware! (Stand in keinem Zusammenhang zu dem protzigen Verwaltungs-gebäude!) Außerdem alle Rückenteile zu niedrig!

    Nächste Adresse angepeilt: hatten am Donnerstagnachmittag geschlossen! (In der Zeitungsanzeige von diesem Tag war nichts davon vermerkt!)

    Sollten wir noch die 3. Adresse anpeilen? Lust hatten wir beide nicht mehr! War also mehr oder weniger ein 'Abarbeiten', wenn wir schon mal unterwegs sind, war auf dem Heimweg!

    Die 1. hatte schon mal die richtige Rückenhöhe, ging auch über's Eck, aaaaber für unseren Lieblings-Spezialsitz hätten wir '150' Kissen ins Eck stopfen müssen (war total exakt 90 Grad!).
    Außerdem hatte sie Metallbeine – passt nicht in unser Wohnzimmer!

    Aber dann die nächste!!!!!! Höhe passte, die Eckrundung passte, die Füße passten, die Farbe konnten wir raussuchen! In 5, 6 Wochen wird sie geliefert!!!!! (Und die alte wird mitgenommen und entsorgt!!!!!)

    Also - ganz ehrlich - dass es so schnell geht, hatte ich nicht vermutet! (GöGa auch nicht!)


    Wünsche Euch noch einen wunderschönen Sonntag!

  3. Avatar von da-sempre
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    10.409

    AW: Plausch, Teil 6

    Glückwunsch Otegami! Da habt Ihr echt einen Treffer gelandet. Wir haben mindestens 2 Jahre gesucht, um dann die alte Couch neu aufpolstern zu lassen, weil wir einfach nichts Besseres gefunden haben, was unseren Bedürfnissen entsprach!!
    Aber solcherart Möbelhäuser können wirklich deprimierend sein!
    Bin schon gespannt auf die Ergebnisse aus dem Landesarchiv. Gut, dass Ihr deutsch könnt. Ich hätte schon meine Schwierigkeiten damit, obwohl ich es natürlich auch noch gelernt habe.

    Frankeguben, Dein Gärtlein wird noch ein paar Tage auf Dich warten müssen. Soll nochmals kalt werden, bevor der Frühling Einzug hält. Heute hatten wir Theo und ich bin im strömenden Regen mit heftigsten Windboen mit dem Kinderwagen unterwegs gewesen. Das muss ich nicht jeden Tag haben...
    Dreieckstücher sind beim mir Laden der Renner. Bin schon neugierig wie Deines aussehen wird. Sicher wieder ein Meisterwerk!!

    susanne, was brachte der Termin beim Handchirurgen? Ist das noch von Deinem Sturz in Füssen?
    Sowas kann ja sehr hartnäckig sein. Ich habe mir als 16jährige den rechten Daumen gebrochen und merke das heute noch, wenn ich viel mit der rechten Hand mache oder bei heftigem Wetterwechsel.

    Linda, das ist ja toll, dass S. alles so gut überstanden hat und nicht mal so ein Wahnsinns-Gestell braucht. Dann ist die Zeit nicht ganz so übel, bis alles wieder gut ist und die Gitarre geschwungen werden kann.

    populonia, bei Euch stürmts ja auch mächtig. Wir haben in den letzten Jahren bei uns und bei den Nachbarn einige große Bäume fällen lassen müssen, weil sie gefährlich geworden sind. Dafür gabs dann kleinere Nachpflanzungen. Das schreibt bei uns die Naturschutzbehörde vor. Auch müssen Baumfällungen natürlich angemeldet und genehmigt werden. Ich bin froh, dass sie nicht mehr aufs Haus fallen können!

    lamlok, wir alle hoffen auf baldige Nachricht....!:

    Ja, und wo ist eigentlich Nicolatte? Hab ich was verpennt mit Urlaub oder so... ?

    Bleibt drinnen, draußen ist es häßlich!!
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  4. Avatar von susanne
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    5.552

    AW: Plausch, Teil 6

    Zitat Zitat von da-sempre Beitrag anzeigen


    susanne, was brachte der Termin beim Handchirurgen? Ist das noch von Deinem Sturz in Füssen?




    Es war ja die sogen. 2. Meinung, die ich hinsichtlich der Beschwerden eingeholt hatte.
    Und die hat zwar dieselbe Diagnose zutage gefördert, jedoch andere Aussagen, was die Ursache sowie die Behandlung angeht.
    Ursächlich ist vermutlich der Sturz. ich habe nun erstmal eine Spritze erhalten, die bereits positive Wirkung zeigt.
    Ob das anhält, kann nicht vorhersagt werden. Ggf. ist ein kleiner operativer Eingriff notwendig.
    Jedenfalls fühlte ich mich bei Arzt Nr. 2 besser aufgehoben, ist mir auch sympathischer.
    Die anderen behaupteten, es gäbe außer OP keine weiteren Alternativen…


    Gestern und heute haben sich die Regenwolken zwar zeitweise zurückgezogen, doch war es wiederum ein Wechsel zwischen Sonne, Wind und Regen.
    Immerhin konnten wir vor die Tür und haben es geschafft, ohne den Regenschirm aufspannen zu müssen, unterwegs zu sein.
    Kaum schlossen wir die Haustür auf, gab es einen heftigen Regenguss.
    Der Regen peitschte heftig an die Fensterscheiben. Wie gut, dass wir bislang aufs Fensterputzen verzichtet haben.


    Frankeguben, die nächsten Tage wird es wohl nix mit der Gestaltung des Vorgartens.
    Wir würden ja auch gerne loslegen mit der Gartenarbeit, doch angesichts der Wetteraussichten für die nächsten Tage lassen wir dies erstmal bleiben.
    Es kann nur besser, sprich: Frühling werden!
    Otegami, wie sagt man so schön: Unverhofft kommt oft. Zwar nicht unbedingt mehrere Polstergarnituren, aber das Gewünschte schneller als gedacht. Vielleicht könnt ihr demnächst sagen „Alles neu macht der Mai“…
    Da-sempre, bei Wind und Wetter unterwegs. Löblich! Der Ausflug an die frische Luft hat dem Kleinen sicherlich auch gefallen.
    Wir haben in unserem Garten keine großen Bäume und schon gar nicht so gepflanzt, dass sie evtl. Schaden anrichten könnten.
    In der Nachbarschaft sieht es vielfach anders aus. Die Gärten sind nicht besonders groß. Doch sind dort Exemplare zu sehen, die entschieden zu groß dafür sind. Oftmals auch so dicht ans Haus gesetzt, dass sie mittlerweile ziemlich Licht wegnehmen.
    Von den Gefahren bei Sturm mal ganz abgesehen.


    Wir müssen uns also ab morgen erneut mit widrigen Wetterverhältnissen begnügen.
    Aber dann…
    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  5. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.820

    AW: Plausch, Teil 6

    Zitat Zitat von da-sempre
    Bleibt drinnen,draußen ist es häßlich
    Also hier war es draußen so - zumindest im Süden des Freistaats. Wir sind schon um 8 Uhr losgefahren die Straßen waren frei und die Loipe in Ehrwaldx frisch gespurt. Bis 12 Uhr war es ein Vergnügen, danach wurde es anstrengend, weich und wässrig. Deswegen packten wir die Ski ins Auto und fuhren zur Talstation der Ehrwalder Alm Seilbahnl; oben angekommen setzten wir uns auf der Sonnenterrasse an einen gerade frei geworden Tisch. Kaum hatten wir uns gesetzt kam schon der Kellner und nahm unsere Bestellung entgegen, die Getränke kamen sofort, und auch unsere Suppe; das junge Team hatte ein interessante Arbeitsteilung (zwar hatte jeder seinen Bereich bei Bestellung und Kasse, serviert und abgeräumt wurde "im vorbeigehen", da war kein Weg umsonst, da lief der Laden "im wahrsten Sinne des Wortes". so schnell und zuvorkommend sind wir lange nicht bedient worden! Am Nachbartisch saß eine Dame, die den Tisch für ihre Familie reservierte, Mann und Kind kamen als wir gingen um einen ausgedehnten Spaziergang zu machen. Anschließend gab es dort Kaffee und Kuchen. Inzwischen hatten sich die Reihen etwas gelichtet; die Damen saß inzwischen wieder alleine und reservierte die Plätze für Mann und Kind....


    Otegami, Glückwunsch, - da hat es sich doch gelohnt die Sache durchzuziehen und auch den dritten Anbieter noch Heim zu suchen. Alle guten Dinge sind drei, so sagt schon das alte Sprichwort..

    Susanne, erfreulich dass es deiner Hand inzwischen besser geht. Es ist nicht verkehrt (bei Zweifel) eine zweite Meinung einzuholen; danach kann man immer noch selbst entscheiden wie es weitergehen soll. Es wird leider oft viel zu schnell operiert, oftmals nur um den Laden am Laufen zu halten - die Betten zu füllen - und nicht aus medizinischen Gründen.


    Heute soll auch hier wieder Schmuddelwetter sein und auch der Wind soll wieder etwas heftiger werden...

    Grad noch lamlok's Bericht gelesen, mir fehlen die Worte..! Muss erstmal verdauen ...
    .
    Hoffe der Mittwoch bringt gute Nachrichten und du kommst bald wieder zu Kräften - damit du im Juni fit bist.....
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)
    Geändert von populonia (18.03.2019 um 14:40 Uhr)

  6. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.150

    AW: Plausch, Teil 6

    Oha, wir hatten aber gestern wirklich Glück mit dem Wetter, allerdings nur Vormittags.
    Ziel waren die Karpfenteiche und bei Sonnenschein, allerdings mit kühler Brise, haben wir eine schöne(6km) Wanderung gemacht.
    Obwohl die Teiche alle schon wieder geflutet sind, war die Zahl der Wasservögel doch noch sehr gering. Einige Gänsepaare flogen lautstark über uns hinweg und zwei Schwanenpaare "drückten" am Schilfgürtel rum.
    In der Gaststätte am alten Hüttenwerk,gleich neben den Teichen, war schon frühlingshafter Hochbetrieb und wir hätten lange auf freie Plätze warten müssen.
    Also sind wir nach Peitz reingefahren und haben,sogar draußen, einen kleinen Mittagssnack zu uns genommen.
    Auf der Heimfahrt wurden die Wolken schon langsam dichter und nach dem Kaffeetrinken daheim begann es stark zu regnen und das bis in die Nacht(gut das wir dann schliefen).

    Und nun folgt eine kurze Zusammenfassung aus euren Posts:

    Da-sempre, mal ganz mutig und das noch bei Regen,
    mußte den Kinderwagen mit Klein-Theo bewegen

    Susanne ist froh, dass es doch nicht passiert,
    ihrer Hand geht`s bessser, wird nicht operiert

    Otegami hatte mit dem Sofakauf Glück,
    fand beim dritten Anbieter das beste Stück

    Populonia schreibt, wie soll es auch anders sein,
    sie "tauchte" nochmal sportlich in die Loipe ein

    Nicolatte hat vor allem deshalb keine Zeit,
    weil sie bestimmt ihren kleinen Freund betreut

    Linda und ihr S. haben sicher "sportlich" zu tun,
    denn ausruhen können sie im Urlaub dann tun

    Und zum Schluß aber besonders gerne
    schicke ich ganz liebe Grüße in die Ferne,
    verbunden mit Wünschen für viel Kraft und Mut,
    damit vieles wieder besser wird und gut

    Grüße in alle Himmelsrichtungen, habt eine schöne Woche
    und drückt die Daumen!!!!! auch für..... endlich Frühling(20.03.!)(vielleicht hilft er ja)
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •