+ Antworten
Seite 1393 von 1394 ErsteErste ... 3938931293134313831391139213931394 LetzteLetzte
Ergebnis 13.921 bis 13.930 von 13937
  1. Avatar von Otegami
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    897

    AW: Plausch, Teil 6

    Zitat Zitat von da-sempre Beitrag anzeigen
    Mit so großen Kindern geht ja so einiges und wir merken es jetzt schon mit Frida. Welch ein Unterschied von vor einem Jahr! Nun ist ja bei uns die Frage aufgetaucht, wie halten wir es mit der bald einjährigen Alma? Zusammen mit Frida nehmen oder allein oder nur Frida oder nur Alma?
    Oh ja, liebe @da-sempre, diese Überlegungen sind uns wohl vertraut! !!!!
    Unser Großer in Österreich war ja 2 1/4, als die Zwillinge kamen, und wir hatten da schon mit ihm wunderschöne Tagesausflüge unternommen. Mit ihm weiterhin alleine? Tochter sagte nein, denn mit ihm nähmen wir ihr auch eine kleine Hilfe bei den Zwillingen weg und damit wäre ihr überhaupt nicht geholfen. Also wurde mit Zwillingswagen und dem Großen losgeschruppt!
    Besser wurde das dann, als die Zwillinge dann auch laufen konnten, also so mit 1 1/4! Und als sie 1 3/4 waren und die Familie ins Burgenland zog, waren wir ja sogar mit den Kindern für 3 Tage (während des Umzugs) am Attersee im Hotel!
    Ich sehe auch heute noch im Sommer 2014 den waidwunden und fassungslosen Blick von Joe, als wir mit den vier Großen zu einen Tagesausflug loszogen: er war damals 2 Jahre und hätte eine Person alleine gebunden. Und die andere hätte dann die Verantwortung für 4 gehabt?! Nein, wir entschieden uns dann vernünftigerweise für das Zurücklassen von Joe.

    Wie war's im Theater?

    Zitat Zitat von susanne
    Toll, wie angenehm weich sich die Handtücher anfühlen.
    Überhaupt - getrocknet, zusammengelegt und ab in den Schrank!!!
    Oh ja, das Gleiche bei der Unterwäsche! (Nein, keine Reizwäsche! )

    Am Anfang steckte ich ja alles rein , auch einen Sommermantel (Trenchcoat)!!!!! Das Futter konnte ich dann nach dem Motto 'er liebt mich, er liebt mich nicht' nach dem Trocknen rausziehen! (Musste ich ein neues rein nähen lassen!) Tja, man macht so seine Erfahrungen!
    Tochter schmeißt alles rein ! (Wir hatten sie bei der Geburt der Zwillinge sie von einem Trockner überzeugt und auch einen geschenkt! Danach war sie darüber heilfroh! )
    Ich hänge T-Shirts, Hemden und Blusen auf die Leine!

    @all, morgen sind ja die Ferien zu Ende und alles läuft wieder seinen gewohnten Gang! Sohn hatte am Freitag auch wieder seinen 1. Arbeitstag. (Ideal: nur ein Tag nach dem Feiertag zum Eingewöhnen!) und SchwieTo hat wieder Unterricht (Logistik) und am Dienstag dann ihr Praktikum (mit dem Fahrrad erreichbar!).
    Am Freitag war ich mit den Enkeln Vormittag einkaufen in der 'City' - auch ein Besuch in der Buchhandlung musste natürlich sein und im Café. Dies hat vor kurzem erst aufgemacht und ist stark frequentiert. (Wurde auch höchste Eisenbahn, dass da wieder Leben reinkam! ) Von oben überblickt man den Marktplatz und es macht Spaß, so seine Beobachtungen zu pflegen. Kinder verspeisten Waffeln - ihre Lieblingsspeisen da drin!

    Noch einen wunderschönen Sonntag!

  2. Avatar von lamlok
    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    2.159

    AW: Plausch, Teil 6

    In 4 Wochen kommt der Nikolaus bald ist schon wieder ein Jahr um.

    Die Dreharbeiten sind abgeschlossen – Halleluja - , endlich wieder normales Leben. Ich bin ja mal gespannt wie ein Flitzebogen, was dabei herauskommt…auch keine Ahnung, wann das Ganze gesendet wird..

    @Linda, schön, dass du wieder munter bist. Es liest sich doch ganz vielversprechend.

    @da-sempre, für mich wären zwei fest verplante Nachmittage pro Woche zu viel. Wäre es für deinen Sohn/Schwiegertochter eine Option, über ein Au-pair Mädchen nach zu denken?

    Da wir immer noch recht warmes Wetter haben, werden wir das ausnutzen und ab Freitag in Hangzhou sein. Den Freitag muss ich sowieso dort verbringen, und am Wochenende gibt’s ein Treffen mit Bekannten und einer Bootsfahrt auf dem See. Wir werden so an die 12 – 15 Leute sein, auch ein paar, die wir (noch) nicht kennen und ich denke, es ist mal ganz gut, ein paar neue Gesichter um mich herum zu haben.

    Derzeit schaue ich mit großem Interesse nach Amerika zu den midterm Wahlen. Solange das mit den zusätzlichen Steuern nicht vom Tisch ist, hab ich erhöhten Blutdruck
    Das Reich der Mitte - in dem ich gut und gerne lebe

  3. Avatar von da-sempre
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    10.376

    AW: Plausch, Teil 6

    lamlok, schön, dass Du wieder mehr Freiraum hast und keinen Filmdreh mehr. Ich bin gespannt, wie Dir das Endergebnis dann gefällt.
    Neue Leute kennenlernen, das mache ich auch immer wieder gern. Obwohl ich ja sehr an meinen alten Freundschaften hänge, die ich schon 30, 40 Jahre habe....

    Tatsächlich sind uns 2 verplante Nachmittage mit den Enkeln zuviel. Kommt ja noch genug spontan hinzu. Und wir sind ja inzwischen doch schon einige Jahre älter als ihr damals und unsere Enkel heute noch ein wenig jünger, liebe Otegami. Da habt Ihr viel geleistet, aber wir können das so nicht mehr. Auch möchten wir u.a. nicht zwei Riesenkindersitze dauernd in unserem kleinen Auto durch die Gegend fahren. Und wer einmal einen raus und reingeladen hat, der weiß wie schwer und unhandlich die Dinger sind. Mal sehen, wie die Lösung sein wird.

    Heute jedoch ist der Frida- Nachmittag ausgefallen (dafür am Freitag dann Laternenzug). Nutzen wir gleich um am späten Nachmittag ins Schauspielhaus zu gehen zu einer Talk-Runde mit dem neuen Intendanten. Wir waren ja am Freitag dort wie Ihr wisst. War ein tolles Stück absurdes Theater von Ionesco. Und L. hat sehr gut gespielt. Sie hat eine enorme Bühnenpräsenz. Wir freuen uns schon auf Januar, da werden wir sie wieder auf der Bühne sehen.
    Aber auf der Bühne waren wir auch, denn am Schluss des Stückes wurden alle Zuschauer auf die Bühne gebeten. Es gab ein Glas Sekt und einen spektakulären Blick in den Zuschauer-Raum, der noch gut gefüllt war. Wir waren nämlich eine der ersten, die oben waren. On stage sozusagen. Dann ging das Stück noch etwas weiter mit einem singenden Schauspieler, der von weit oben vom Schnürboden herabgelassen wurde, quasi direkt vor mir. Bühnennebel, rotes Licht, fast alle Zuschauer am Schluss auf der Bühne und die Schauspieler als Nashörner (Ionesco!) im Zuschauerraum sitzend. Wunderbar schräg alles!
    Ich war noch nie auf solch einer großen Bühne während ein Stück gespielt wurde... Mir hat es total gut gefallen!
    Anschließend dann noch auf einen Drink ins Lokal mit L. und Eltern. Wann hat man schon mal die Gelegenheit dazu?

    So, nun muss ich mich wieder der Arbeit hier widmen. Wollte mich nur mal kurz melden und freue mich, dass es allen hier recht gut geht.
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne
    Geändert von da-sempre (07.11.2018 um 10:24 Uhr) Grund: Abkürzung

  4. Avatar von Nicolatte
    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    1.342

    AW: Plausch, Teil 6

    da sempre - interessant ist es über Deinen Besuch im Theater zu lesen.

    Es wird sich schon eine Regelung bezüglich den Enkeltagen finden, die für alle passt.

    frankeguben - klar doch, dass Tochter mit neuem Auto vorbeikommen muss ist ja immer eine aufregende Sache und passiert nicht alle Tage. Dann habt Ihr den kleinen Marathon gut angefeuert - in Haus und Hof fand der Große Marathon statt.

    Ich weiß von was ich rede. 2 x Übernachtungsgäste in einer Woche, da war auch ich gefordert. Die Mühe hat sich allenthalben gelohnt und wir hatten eine schöne Zeit zusammen. Die beiden Jungs sagten, als wir sie wieder zuhause abgeliefert hatten: Es war zu schööön……
    Waren wir mit ihnen doch auch im Kino, haben gespielt und gebastelt und sehr gemütlich war es auf unserem Matratzenlager.


    Populonia - das kann ich mir vorstellen, dass Sohn sich riesig gefreut hat über einen 5erBMW ist schon ein Oldtimer oder? Ich hätte gar keinen Platz ein Auto zu horten.

    Otegami - ein schönes Ferienbetreuungssprogramm habt ihr den Enkeln geboten.

    lamlok - nun ist der Hauch von Hollywood zu Ende. Wo kann man das Werk bewundern?

    Susanne - ohne Wäschetrockner ist für mich nicht mehr vorstellbar - wobei ich erinnere mich, dass ich mich vor Anschaffung damals auch erst einmal gewehrt habe aus verschiedenen Gründen - auch denen der Energie.

    Dass es Euch im Haus der Geschichte gut gefallen hat, glaube ich gerne. Die Stadt steht auch mal wieder auf unserem Fokus hat doch H. N. damals dort studiert. Sicher hat sich viel verändert in der Zwischenzeit.


    Linda - dann hoffe ich mal, dass sich alles wieder richten lässt.


    Der Herbst in diesem Jahr ist so wunderschön - die Laubfärbung ein Gedicht. Ich bin gestern mit Freundinnen unterwegs gewesen und wir haben u. a. auch die Natur genossen. Das hätte ich heute gerne wiederholt, jedoch kam Mutter von K.F. auf Besuch und danach hätte es sich nicht mehr gelohnt aufzubrechen.

    Übrigens bot mir gestern in der S-Bahn eine junge Frau ihren Platz an Ich glaube, es geht los.....

    Am Freitag geht's zum obligatorischen Gansessen.

    Am Samstag werden wir einen italienischen Markt aus dem Piemont besuchen - vielleicht auch die Trüffel aus Alba kosten. Hatten wir vor Jahren schon direkt vor Ort. Auch sind Trüffelhunde da, die man bei der "Arbeit" beobachten kann.


    Morgen ist im Nachbarort Krämermarkt - da werden wir uns mal wieder sehen lassen, zumal wir uns auch mit Bekannten verabredet haben.


    Heute am Vormittag gab es noch dies und das im Garten zu tun. Diverse Hortensiensorten, die den Sommer über im Hochbeet Unterschlupf fanden, habe ich nun an Ort und Stelle eingebuddelt. Ich bin gespannt, wie die verschiedenen Sorten miteinander harmonieren.


    Einen schönen Abend für Euch und eine gute Restwoche.
    Das Beste am Leben ist das Leben selbst

  5. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.732

    AW: Plausch, Teil 6

    komme grad mal so mit dem Lesen mit, kann leider kaum auf alle(s) eingehen, dazu fehlt mir momentan die Zeit.

    da-sempre, dass dir zwei fremdbestimmte Nachmittage zu viel sind kann ich gut nachvollziehen, zumal du ja auch noch den Shop hast - der sicher jetzt in der Weihnachtszeit arbeitsintensiver werden wird, da hast du genug zu tun!

    Interessant auch was du über den Theater Abend berichtest; sicherlich erstmal überwältigend auf so einer großen Bühne zu stehen - das muss man mögen.....

    Sohn hat nachdem er das Licht selbst repariert hat die TÜV Plakette bekommen - jetzt ist er vollkommen happy...

    Das Wetter ist mir wohl gesonnen, so langsam komme ich mit den Gartenarbeiten hinterher, die Dahlienknollen sind endlich ausgegraben und die Büsche größtenteils zurückgeschnitten. Ein paar sonnige Tage könnte ich noch brauchen. Eine dieses Jahr erstandes, dauernd blühendes Rosenstämmchen hat den Weg in den Wintergarten gefunden. Bin mal gespannt wie es den Klimawechsel übersteht und ob alle Knospen noch aufblühen.

    Der Wasserschaden im Elternhaus meines Mannes hat sich als arbeitsintensiver als gedacht herausgestellt. Nächste Woche werden wohl die Trockengeräte entfernt - dann kann der Maler kommen. Die Küchenschränke waren ja gemeinsam schnell abgehängt - fragt sich wer sie wieder aufhängt.... für diese Arbeiten findet man ja nur schwer zuverlässige Handwerker... bleibt noch der K(r)ampf mit den Versicherungen ( die Eine fühlt sich nicht zuständig weil eigentlich der Andere Verursacher ist und dessen Versicherung einspringen müsste ... usw.)

    lässt euch vom Alltag nicht unterkriegen!

  6. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    13.502

    AW: Plausch, Teil 6

    Nach dem vergangenen turbulenten WE war zwar für die Woche etwas Ruhe angesagt aber so ganz ohne Tätigkeiten war es dann auch wieder nicht.
    Am Montag konnte ich mal wieder eine, schon angemeldete, Rückenmassage genießen.
    Dann war auch in meinem Gärtchen einiges zu tun, hab auch Stauden abgeschnitten, zwei umgepflanzt und ein paar Vergißmeinnicht(säen sich ja immer selbst aus) an jetzt freie Stellen gesetzt. Die Dahlien sind noch drin, waren doch die letzten Tage nochmal recht frühlingshaft und so sind noch einige Blüten schön aufgebrochen.
    Gestern war CB- Fahrt, weil ich ja einmal im Jahr zur Sonographie der Hals-Aorta muß. Da hinzufahren ist ja nicht schlimm, schlimmer ist die blöde Wartezeit(knapp 2 Std.). Fazit, es ist alles Ok!!!

    Heute nun war bei uns der erste richtig graue Novembertag und ganz ohne Sonne, nähern wir uns doch so allmählich dem Winter.
    Meine Balkonblumen leuchten immer noch im schönsten Rot, habe aber schon die "Winterpflanzen" bereitgestellt.

    Ach ja, wir(d.h. die Gubener) haben jetzt ein ganz tolles neues Einkaufs-Center.......naja, nicht wir direkt sondern ein neu gebautes auf polnischer Seite und das gleich hinter der Grenzbrücke.
    Da werden jetzt wohl noch mehr "nach drüben" zum Einkaufen gehen, denn es sind alle Branchen vertreten. Das einzige, was ein bisschen "abschreckt" wird das Bezahlen sein, denn das geht dort nur mit Karte!
    Es ist eine landesweite polnische Kaufhauskette.
    Bei den Markthändlern und den kleinen anderen Läden, wie auch Friseur etc. kann man ja mit Euros bezahlen.

    Ok, wie ich gelesen habe, hattet ihr ja auch alle ein "lebendiges" WE und so einige Unternehmungen in der Woche.

    Da wurde mal eben ein Auto "verschenkt", Urlaubsfilm geschaut und Schulfreundetreffen erlebt, wieder Franken-Tage mit Enkeln genossen oder weiter südlich sich Gedanken über weitere Enkelbetreuung gemacht.
    Und dann gab es da noch ein Treffen mit "alter" Bekannten und gemeinsamen Theaterbesuch mit persönlicher "Bühnenerfahrung" und weiter westlich wurde in der Geschichte "gestöbert", was wohl wiederholt werden muß.
    Ein "Filmstar" in Fernost hat "abgedreht" und hofft natürlich auf ein gelungenes Werk. Da kann sie ja gerade ein paar Tage(bis auf einen) in Hangzhou genießen.
    Und dann wurde auch noch vom Herbst, dem schönsten seit langem, geschwärmt und nette Menschen "beherbergt und bewirtet".


    So ihr Lieben, ich hoffe, dass ihr euch hier "wiederfindet"
    und wünsche euch ein schönes Wochenende.

    Und ich fand es wieder toll, dass ihr so herzlich Anteil an meiner sportlichen Familie nehmt
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  7. Avatar von Otegami
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    897

    AW: Plausch, Teil 6

    Zitat Zitat von da-sempre Beitrag anzeigen
    Und wir sind ja inzwischen doch schon einige Jahre älter als ihr damals und unsere Enkel heute noch ein wenig jünger, liebe Otegami. Da habt Ihr viel geleistet, aber wir können das so nicht mehr
    Du kannst Dir sicher vorstellen, dass wir da auch heil froh sind, dass diese anstrengenden Jahre hinter uns liegen! (Wenn wir jetzt anhand der Kalender oder Bilder sehen, was da alles los war, überlegen wir oft, wie wir das geschafft haben! )

    Da fällt mir auch dazu immer eine Italienisch-Kurs Teilnehmerin (Ende der 90er Jahre) ein, die damals sich 'beklagte', dass mit Enkelkinder nix mehr würde. Vom Großen sowieso keine und der Kleine wäre 37 und ihm reichten die Ausflüge und Klettertouren mit seinen Freunden. Nur dann lernte er d i e Frau kennen und lieben , heiratete, zog mit ihr in die USA und innerhalb von wahnsinnig kurzer Zeit hatten sie fünf Kinder (das jüngste ist jetzt 5 Jahre alt).
    Fazit: Gudrun jettet mit ihrem Mann öfter in die USA oder einzelne Enkelkinder oder die ganze junge Familie sind zu Besuch hier. (Die SchwieTo ist auch Ärztin und eine Nanny hilft bei der Kinderbetreuung). Übrigens sind Gudrun und ihr Mann beide über 80!!!!!!

    Wir haben uns erst neulich unterhalten (ein Treffen mit ihr gestaltet sich immer äußerst schwierig ob ihrer vielen Termine - Enkel, bzw. Krankenhaus), dass es immer wieder erstaunlich ist, was das Leben für Überraschungen parat hat.
    (Ich schlug ihr auch schon einmal vor, ihre Lebensgeschichte niederzuschreiben: im Gefängnis gesessen wegen Republikflucht bis die Bundesrepublik sie 'abkaufte', in einem anderen Bundesland gearbeitet, weil Bayern ihren Abschluss nicht anerkannte, und dadurch eine Wochenend-Beziehung geführt, im Ruhestand erst dann das Haus gebaut. (Sie meinte damals, wenn sie es nüchtern überlege, hätten sie das Haus gebaut als wenn sie nie älter würden. Jetzt ist sie natürlich froh, dass sie genug Platz für die Besuche hat.)

    Zitat Zitat von frankeguben
    Nach dem vergangenen turbulenten WE war zwar für die Woche etwas Ruhe angesagt aber so ganz ohne Tätigkeiten war es dann auch wieder nicht.
    Nach dem Motto: wer rastet, der rostet!

    Zitat Zitat von lamlok
    Die Dreharbeiten sind abgeschlossen – Halleluja - , endlich wieder normales Leben. Ich bin ja mal gespannt wie ein Flitzebogen, was dabei herauskommt…auch keine Ahnung, wann das Ganze gesendet wird..
    'Flitzebogen' und Freude über 'wieder normales Leben' sind gut nachvollziehbar!

    Zitat Zitat von populonia
    Der Wasserschaden im Elternhaus meines Mannes hat sich als arbeitsintensiver als gedacht herausgestellt
    Das glaube ich Dir auf's Wort! Vieles ist ja auch im ersten Moment gar nicht absehbar! Noch viel Elan und Geduld dabei!

    @Nicolatte, wie waren Deine lukullischen Termine? (Läuft einem ja schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen!)

    @all, am Mittwoch besuchten wir die Wirtschaftstage von der KSK, diesmal gab es einen Vortrag von einem Prof.Drs.Dr.h.c., langjähriger Chefarzt und Direktor des Instituts für Medizinmanagement...………. (Scheint einen vollen Arbeitstag nach seinen ganzen Ämtern und Tätigkeiten zu haben, außerdem auch verheiratet und drei Kinder)

    Thema 'Medizin zwischen Wirtschaft und Moral'. Wir waren fasziniert und ich hätte stundenlang noch zuhören können!

    Absolutes Highlight dieser Woche war gestern das 'ABBA Dinner "Eine schwedische Liebe" im Nachbar-Landkreis, eine Ortschaft mit historischen Stadtkern, aber mitten in der Pampa!

    Dabei fing es gar nicht so toll an: wir wurden nämlich nicht auf der Liste gefunden!!!!! (Hatte gleich bestellt und die Karten bezahlt als das Programm in der Zeitung stand - vielleicht zu bald? )
    Wir mussten erst mal warten, ob alle kamen und dann - es kamen alle! - wurde ein Tisch kurz vor dem Ausgang dazugeschoben und es zog 'wie Hechtsuppe' (in der Nähe war ja die Außentür!). Ich ließ mir dann Decken geben, wo ich mich einmumpfeln konnte und dann wurde es besser!

    Das Programm war super!!!! Eine tragende Rolle spielte auch ein schwedisches Möbelhaus (Einsatz immer bei diesem Stichwort von uns als Publikum "auf der Lauterer Höhe"! ) Nein, da gibt es keines und wie uns am Ende - besonders den Frauen - auch 'schonend' beigebracht wurde, wäre auch keines geplant!

    Die Story war gespickt mit witzigen Einfällen (z.B. Opa wurde am Eingang im 'Männerspielplatz' - ein Bällebad - abgegeben, bändelt aber mit einer Reinigungskraft an), das Essen war köstlich und natürlich Schweden-lastig! Auf den Tischen stand passende Deko vom schwedischen Möbelhaus und die Stimmen der Künstlergruppe waren super! Die bekannten Lieder kamen alle unter (und passten dann auch immer! ) Also ein sehr gelungener Abend!

    Wünsche noch einen wunderschönen Sonntag!

  8. Avatar von da-sempre
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    10.376

    AW: Plausch, Teil 6

    So Ihr Lieben, auch mal wieder online hier...
    Leider bin ich etwas kränklich derzeit und daher auch nicht so viel am PC, wenn es nicht beruflich ist.

    Otegami, da habt Ihr ja einen lustigen Abba-Abend gehabt, wenn auch mit ungutem Vorlauf.

    populonia, Wasserschäden sind ja die schlimmsten. Ich hoffe, Ihr habt bald alles unter Kontrolle. Versicherungen sind eine Plage. Ausgerechnet, wenn man sie mal braucht, machen sie den meisten Ärger!

    Nicolatte, schön, dass Ihr so lieben Übernachtungsbesuch hattet, wenn es auch immer doch auch anstrengend ist. Aber Euer Rahmenprogramm war sicher auch toll und das Anschlussprogramm jetzt klingt ja auch super.

    Wir waren gestern in der Bar Europa mit einer Freundin, der wir das zum Geburtstag geschenkt haben. Sie ist nämlich überzeugte Europäerin und so haben wir ihr einen Europäischen Abend in dieser Bar geschenkt. War fein, da wir Cocktails mit Champagner uns haben munden lassen!!

    Für Silvester haben wir übrigens auch schon eine Theateraufführung gebucht. Champagner gibts dann bei uns zuhause! Dieses Mal gehen wir nicht in die Oper, sondern in eine Komödie im Schauspielhaus. Wird sicher lustig.

    frankeguben, auch wenn Du Dich natürlich freust über die neuen Geschäfte, aber wenn das Kaufhaus auf der polnischen Seite ist, wird es sicher Kaufkraft aus Eurer Seite abziehen. Das finde ich schwierig. Alle wollen günstig einkaufen, aber die Geschäftsstruktur und damit auch das Gesicht eines Ortes kann damit ziemlich verloren gehen aus.
    Obwohl ich einen Onlineshop habe, gehe ich z.B. sehr viel einkaufen in den stationären Läden hier in der Stadt und im Viertel, denn ich will, dass sie erhalten bleiben.
    Schön, dass Deine tapferen Sportler immer so erfolgreich sind!!

    susanne, bei Euch gabs ja auch Leckeres zum Essen mit Besuch. Und Geschichtliches habt Ihr Euch auch angesehen. Ist ja eine geschichtsträchtige Erinnerungszeit im Moment. Wenn die Politik nur was lernen würde daraus. Statt dessen wird uns der "kapitale" Herr Merz als Hoffnungsträger zugemutet...
    und in Bayern z.B. gibts so wenig Frauen im neuen Parlament wie seit vielen Jahren nicht mehr. Aber, ich will hier nicht politisieren, sondern plauschen... Einen Tipp für Eure Kurzreise hätte ich noch: Schau doch mal in meinem Blog nach. Es geht um Wilhelmines Opernhaus in Bayreuth. Absolut sehenswert.
    Schön ist, dass es bei Euch nun superweiche Handtücher usw. gibt. Das macht das Leben sicher angenehm. Ich ärgere mich auch oft über meine harten.

    Vorgestern waren wir beim Laternenzug in der Kita, mit den zwei Enkelinnen von uns. War wieder mal sehr niedlich. Und heute kommt noch der St. Martin in Person des Pelzmärtels und bringt Apfel, Nuss und Mandelkern und noch was Süßes. Leider kommt er immer heimlich und wird nicht gesehen.... ! Sicher lässt er auch für die Enkelkinder was da, was dann am Dienstag mitgenommen werden kann. Der Gute!!

    Lasst Euch auch bescheren..., sonst müsst Ihr halt bis Nikolaus warten!
    "Alle Dinge haben ihre Zeit – auch die guten"
    Michel E. de Montaigne

  9. Avatar von susanne
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    5.156

    AW: Plausch, Teil 6

    Gute Besserung wünsche ich dir, da-sempre.
    Gut, dass die Erkrankung offensichtlich nicht so arg ist, dennoch, blöd ist es allemal. Da hat man manchmal gar nicht so den Hang irgendetwas zu erledigen oder zu unternehmen.
    Danke für den Tipp bezügl. unserer Reise im Advent.
    Mal sehen, was noch möglich ist,ist, haben wir doch schon Regensburg und Bamberg im Programm.


    Gestern und heute war es kaum möglich, in der Stadt oder außerhalb etwas zu unternehmen.
    Demo, Fußballspiel mit den sog. Fans, die auf Randale aus sind sowie Beginn der Karnevalssaison heute, machen wenig Lust auf irgendwelche Ausflüge.
    So sind wir zuhause geblieben und haben uns hier die Zeit vertrieben.
    Es hat heute zwar etwas stärker geregnet, doch mit Schirm bewaffnet, war eine größere Runde zum Spazierengehen möglich.
    Vorhin habe ich dank der Mithilfe von Herrn s. die Tischkarten für den Adventskaffee gefertigt.
    Kleine Taschen aus dünnerer Wellpappe, gefüllt mit kleinen Täfelchen von Schokolade.
    Verziert und mit Namen versehen, sehen sie recht hübsch aus.
    Im Laufe der Woche geht’s mit anderen Dingen weiter.


    St.Martin muss sich in unserer Region mächtig anstrengen, um sein Pensum zu erfüllen.
    Bereits seit Dienstag war er in den einzelnen Stadtteilen unterwegs.
    Bei der Vorlesestunde wurde mir berichtet, mit welcher Art Laterne die Kleinen am Umzug teilnehmen.


    Morgen steht die Auffrischung bestimmter Impfungen an.
    Dienstag werden die Haare wieder in Form gebracht.
    Andere Termine sind außerdem noch zu absolvieren.


    Populonia, ein Wasserschaden ist wahrhaftig ärgerlich und mit Arbeit verbunden. Obendrein noch die Auseinandersetzung mit der oder den Versicherungen, da fällt es schwer, sich in Gelassenheit zu üben.
    Ich hoffe, es klärt sich bald zu euren Gunsten.
    Meine Dahlienknollen sind mittlerweile gut verstaut in der Garage untergebracht. Bei den derzeitigen Temperaturen zwar noch nicht unbedingt erforderlich, doch bin ich froh, dass es erledigt ist. Ebenso die verschiedene Gartendeko liegt gut verpackt im Abstellraum der Garage.
    Frankeguben, ein neuer Konsumtempel war euer Ziel-
    Ich sehe so etwas auch kritisch.
    Manchmal hat das zur Folge, dass die Fachgeschäfte vor Ort nicht mehr mithalten können und aufgeben müssen. Und die Leute „wundern“ sich, dass sie plötzlich für Dies und Das weite Wege in Kauf nehmen müssen.
    Vor allem für ältere Menschen oftmals ein Problem.
    NIcolatte, die Übernachtungsgäste sind abgereist, haben ein schönes Programm gehabt und wollen sicher bald wiederkommen…
    Jetzt bleibt erstmal Zeit für eure anderen Unternehmungen. Die machen garantiert ebenfalls Freude.
    Lamlok, einen Abstecher in eine andere Stadt nach den Dreharbeiten tut gewiss gut. Wie überhaupt, wenn man mal zwischendurch den normalen Alltag hinter sich lassen kann.
    So ist es ja auch euch gegangen, otegami.
    Zwar ärgerlich, dass die Vorstellung mit Unbill begann, doch Letztich habt ihr es genießen können.
    Früher war ich gar kein Fan von der Musik von ABBA. Das hat sich gewaltig verändert.
    Tja,.manche Menschen haben ein sehr bewegtes Leben geführt. Wahnsinnig interessant, was man von denen erfahren kann.
    Aus der eigenen Familie und weiteren Umfeld kenne ich solche spannenden Lebensläufe ebenfalls.


    Ich wünsche einen guten Start in die Woche.





    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

  10. Avatar von lamlok
    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    2.159

    AW: Plausch, Teil 6

    Draußen ist heute Weltuntergang
    Aber wir haben ja mittlerweile die heizbaren „ Teppiche “ angeliefert bekommen und ich hab jetzt wunderbar warme Füße.

    Letzten Samstag hatten wir ja das Treffen mit Bekannten in der schönsten chinesischen Stadt, unserer Landeshauptstadt, und uns wurde vorsorglich mitgeteilt, dass es am Samstag wohl regnen wird und wir uns warme Kleidung mitbringen. Eine knapp 2stündige Bootsfahrt war ja organisiert worden, und so kühle Fahrtwinde sind ja nun gar nichts für mich. Also reisten wir nicht nur mit Schirm, sondern mit dickem Pullover, Daunenjacke und Schal an ……ich sag Euch, wir haben uns alle einen Sonnenbrand geholt

    Wir speisten zu Mittag – das war so edel, da aß man nicht einfach so zu Mittag – auf der Dachterrasse eines 5* Hotels mit Blick auf den See. Dann runter zum Bootssteg und aufs Boot. Nach der Bootsfahrt sind einige nach Hause, und einige saßen nochmal auf der Hotel Dachterrasse bei Kaffee und Plätzchen, und gegen 17Uhr hatten dann auch wir uns auf die Socken gemacht.

    Ich finde es sehr bereichernd, neue Leute kennen zu lernen, die z.T. sehr exotischen Lebensläufe….

    Die Dokumentarfilme über uns werden ja in zwei verschiedenen Sendern ausgestrahlt, einer lokal und einer landeshauptstädtisch. Vorher sehen werden wir weder den einen noch den anderen. Wir werden uns freuen, wenn man uns den Sendetermin rechtzeitig vorher mitteilt

    Wenn’s ums schwedische Möbelhaus geht, hab ich immer eine ganz bestimmte Geschichte im Kopf. Die gibt’s hier ja auch (die Möbelhäuser), und in einer Stadt hatte eine kleine Rentnergruppe das Restaurant entdeckt. Da war’s warm, es war hell und trocken und man konnte da den ganzen Tag gemütlich verbringen.

    Mit der Zeit sprach sich der Platz als super Treffpunkt herum, es kamen immer mehr, und irgendwann gab es für Kunden keinen Platz mehr….es gab sogar Männlein und Weiblein, die im fortgeschrittenen Alter noch eine neue Liebe fanden…die alten Herrschaften hatten ihren Platz erobert und waren keinesfalls willens, den kampflos wieder herzugeben
    Es standen sich also zwei Fronten gegenüber, die hungrige und durstige Kundschaft und die nicht nachgebenden Alten. Die Geschäftsleitung stand also vor einem Dilemma und löste nach längeren Verhandlungen die Situation, indem sie den Rentnern eine neue Bleibe suchten und herrichteten…

    Gestern war hier ja wieder der Single Day, der Online Einkaufswahnsinn am 11.11.
    Sagenhafte 30,7 Milliarden US $ Umsatz, ein Plus zum Vorjahr von knapp 27 %.
    Nachmittags um 16.48 Uhr waren bereits 812 Millionen Bestellungen bei Alibaba eingegangen.

    Mein Mann kommt grad zur Tür rein, deshalb schicke ich das bisher geschriebene erst mal ab.....
    Das Reich der Mitte - in dem ich gut und gerne lebe

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •