Antworten
Seite 1 von 109 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 1089
  1. gesperrt

    User Info Menu

    woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    natürlich geht es mir wie so ziemlich allen: gefühltes Alter entspricht nicht der Geburtsurkunde. Dachte ich. bis heute. bis ich mir die Preisträger eines Bri-Häkelcontests angeschaut hab.

    Pännnggg! Wo ist mein Krückstock, das Hörrohr? Mit zittrigen Fingern tippe ich es: aaaals ich jung war, waren manche Accessoires von Oma einfach der Knaller. Die Erwachsenen guckten verständnislos.

    Wer hat die Zeitmaschine angeworfen? Wenn ich mir Brigittes best Häkelprodukte anschaue, schüttelt es mich. oder ist es nur seniles Kopfwackeln? Nein, das raff ich nicht mehr


  2. User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    Hallo, liebe Blila3,

    Ich habe es mir angelesen, als ich mich nach meiner Trennung im Alter von ca. 53 Jahren intensiv damit befasste, wie denn das mit Frauen heute und auf meiner Altersstufe so läuft. Einmal baggerte ich eine viel zu junge Dame an. Durch Ihre freundliche, aber bestimmte Abweisung sensibilisiert, habe ich mich vor der nächsten derartigen Aktion intensiv mit dem Thema befasst und fand zu meinem Entsetzen heraus, dass mein Zähler hängen geblieben war. Ich empfand mich als 40 und ging auf die 60 zu. Jetzt läuft der Zähler wieder richtig.


    Erinnerst Du Dich an die Entwicklungsschübe bei Kleinkindern? Umgekehrt scheint das manchmal ähnlich zu gehen. Als Mann sehe ich es natürlich bei den Frauen am Besten: Da kommt es vor, dass sich eine Dame sehr lang sehr gut hält und plötzlich innert ganz kurzer Zeit massiv altert. Danach ist wieder für lange Zeit Ruhe.


    Ich habe mich bei der Findung meines Alters etwas genauer an geschaut und festgestellt, dass ich mir mehr Mühe mit der Pflege und der Ausstattung geben muss, um nicht vergammelt oder wie eine schlecht aufgewärmte Leiche auszusehen:

    - Schnurrbart ab.
    - Nie, nie, nie unrasiert aus dem Haus!
    - Im Zweifel lieber ein Mal zu viel duschen.
    - Stirnfransen bis zum Haaransatz kürzen, damit niemand auf die Idee kommt, ich wolle etwas verdecken.
    - Haare an Stellen, wo sie nicht sein sollten, wie Ohren und Nasenlöcher, konsequent bekämpfen.
    - Gebügelte Hemden, mit den Hosen ist es nicht so einfach.
    - Kurze Hosen nur noch zum Radfahren.


    Gesundheitliche Probleme kommen nicht mehr einfach so vor, sondern lassen sich z.T. dem Alter zuordnen.

    Bekannte Probleme verschärfen sich. Ich brauche gewaltige Mengen der genau richtigen Handcreme und Lippenpomade, um über den Winter zu kommen ohne erheblich an Rissen zu leiden. Mit 25 konnte ich die Hände mit Benzin waschen und nichts geschah.

    Bei Trainingspausen, z.B. wegen Krankheit, oder wenn es einfach zu kalt ist, lässt meine Kondition sehr viel schneller nach, als in jungen Jahren.


    Aber es gibt auch positive Erscheinungen:

    - So traurig Trennung und Scheidung sind: Ohne Verantwortung für die Familie lebt es sich freier.

    - Wir sehen uns noch, aber nur, wenn wir Lust darauf haben.

    - Als gezwungener Massen selbstständig Erwerbender muss ich mich nicht mehr mit ungenügend ausgebildeten oder sonst störenden Vorgesetzten herum ärgern.

    - Ich ergreife jede Gelegenheit, um mich zu freuen. Früher konnte ich das nicht.

    - Ich bin viel gelassener, als früher.

    - Auf Grund der Erfahrung kann ich gewisse Klippen umschiffen, ohne daran entlang zu schrammen.

    - Ich lerne seit einigen Jahren, in einem Chor zu singen. Da wir nur 3 oder 4 Bässe sind, bin ich recht gefordert und muss eisern konzentriert sein. Heute mache ich Sachen, von denen ich vor 6 Jahren nicht gedacht habe, dass sie möglich wären. Das therapiert das Ego ungemein.

    Als Einschub dazu noch dies: Eine Deutsche Forschungsgruppe hat heraus gefunden, dass Patientinnen oder Patienten nach Hirnschlägen sehr viel schneller und besser gesunden, wenn sie weiterhin Chorgesang betreiben. Bei den ernsthafteren unter meinen Kolleginnen und Kollegen habe ich das Gefühl, sie seinen geistig spritziger, als Gleichaltrige, die nicht singen. Auch gewisse Instrumente scheinen diese Wirkung zu haben, allen voran das Klavier.


    Grüsse, Isambard

  3. User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    -Daran, dass ich beim Anblick junger Erwachsener unweigerlich an Krabbelgruppen denke ;),
    - daran, dass ich das Interesse an der Berufswelt mehr und mehr
    verliere.
    -An meinem subjektiv abnehmenden Wohlgefühl, an meinem Gesundheitszustand und an
    meinem relativen Desinteresse die Zukunft betreffend.
    -Am zunehmenden verschwinden neuer Wünsche.
    -daran, dass ich dazu tendiere mein Leben zu rekapitulieren und zu bewerten.
    -daran, dass ich beim Berühren meines Körpers die darunterliegende
    Knochenstruktur visualisiere.
    -daran, dass ich immer öfter inwendig eine gelassene Stille spüre

  4. gesperrt

    User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    Guten Morgen, walkabout ,

    du hast mein Thema ernster genommen, als es von mir intendiert war. Aber damit hast du mich nur wieder daran erinnert, dass mich das durchaus beschäftigt, weit mehr als mir angenehm ist. Ich fürchte ( - wieder etwas ironisch gemeint), ich muss dir in so ziemlichallen Punkten recht geben. Weil Fitness nicht mehr einfach da ist, sondern ein Programmpunkt im Tagesablauf ist, kann ich jetzt nicht weiter darauf eingehen; ist auch - glaub ich - nicht nötig. Deine letzte Anmerkung, die Musik betreffend, macht mich fast sowas wie neidisch: Singen, ein Instrument spielen - das hätte ich immer gerne gemacht. Leider KANN ich es nicht, ich kann und konnte es auch nie lernen, weil ich auf diesem Gebiet so was wie behindert bin: so jemand mit einem nur minimalen Sehrest nicht Maler, mit Kinderlähmung nicht Hürdenläufer werden kann.

    Hab(t alle) einen schönenn Tag


  5. gesperrt

    User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    PS: ...und ein wirklich großes Kompliment für deine Sensibilität! Überhaupt zu merken, dass dein "Zähler hängt", ist eine beachtliche Leistung. Vielleicht fällt mir das gerade deswegen auf, weil ich in letzter Zeit mehrere Gespräche mit gleichaltrigen Männern über die Attraktivität und das Faible älterer Herren "von Einfluss" für deutlich jüngere Frauen geführt habe. Ein weites Feld...

  6. User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    Daran, dass ich, überhaupt denke, dass ich alt werde bzw bin,im jeweiligen Auge des Betrachters.

    Ich log! Ich log! Ich bin nicht alt, ich bin nicht satt vom Leben....

    vielleicht sollte man es mit Hermann Hesse halten

  7. gesperrt

    User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    wir - du nicht! - sind aber alt für die jüngeren! egal wie wir uns fühlen

  8. User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    ich habe keine Lust mehr auf Geburtstag, alle naselang habe ich wieder einen.
    ich reg mich nicht mehr so viel auf.
    Mein Schlafbedürfnis ist deutlich größer geworden, es müssen mindestens 8 Stunden sein.
    Fehlt mir Schlaf, weil irgendeine Feier mal wieder erst nach Mitternacht endete, habe zwei tage lang was davon.
    Meine Ärztin sieht mich regelmäßig alle 3 Monate, sie hat selten etwas postives zu berichten, aber meistens ignorier ich das.
    Als Mann bin ich inzwischen eine Niete, was ich außerordentlich bedaure.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  9. Inaktiver User

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    Ich habe absolut nichts dagegen, dass ich so alt bin wie ich bin - und ich finde die Frage nach dem inneren Alter ein bisschen albern. Jung im Herzen - das Kompliment würde ich lieber nicht hören, ich wüsste nichts damit anzufangen..
    Aufs Jünger-Aussehen kann ich auch verzichten, ich möchte gern möglichst ästhetisch aussehen.
    Ich freue mich, dass mein Körper noch deutlich leistungsfähiger ist als es meinem Alter entspricht - aber nur, weil ich dadurch meine Lieblingssportarten noch so relativ mühelos betreiben kann.

  10. User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    Zitat Zitat von walkabout Beitrag anzeigen
    -Daran, dass ich beim Anblick junger Erwachsener unweigerlich an Krabbelgruppen denke ;),
    - daran, dass ich das Interesse an der Berufswelt mehr und mehr
    verliere.
    -An meinem subjektiv abnehmenden Wohlgefühl, an meinem Gesundheitszustand und an
    meinem relativen Desinteresse die Zukunft betreffend.
    -Am zunehmenden verschwinden neuer Wünsche.
    -daran, dass ich dazu tendiere mein Leben zu rekapitulieren und zu bewerten.
    -daran, dass ich beim Berühren meines Körpers die darunterliegende
    Knochenstruktur visualisiere.
    -daran, dass ich immer öfter inwendig eine gelassene Stille spüre
    ein sehr schöner spruch: frauen sind wie wein und käse- sie altern nicht- sie reifen.

    und ich geniesse jeden weiteren reifegrad.

    äusserlich merke ich mein alter daran, dass die neuen kollegen sogar noch jünger sind als meine töchter.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

Antworten
Seite 1 von 109 1231151101 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •