Antworten
Seite 162 von 167 ErsteErste ... 62112152160161162163164 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.611 bis 1.620 von 1670
  1. User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    So gehts mir auch, Vanessa. Ich hab zwar noch zwei Jahre bis zur 60, aber man kann ja schon mal gucken.
    Fühle mich angesprochen.
    Mit der Digitalisierung habe ich allerdings null Probleme. Ich war gedanklich immer schon meiner Zeit voraus, selbst als es die entsprechende Technik noch gar nicht gab. Was habe ich mich beim Bahnfahren geärgert am eiskalten Bahnsteig zu frieren, nur weil man nicht wusste, wann die eigene S-Bahn kommt (am Fahrplan orientieren ist sinnlos an Chaostagen). Ich habe Zugzielanzeiger schon herbeigesehnt, als es noch gar keine gab.

    Als ich den allerersten PC in der Arbeit sah, war ich sofort fasziniert. Nie wieder Tippfehler wie mit der Schreibmaschine, speichern, beliebig drucken, ein Traum. Sobald wir es uns halbwegs leisten konnten, habe ich mir einen PC für zuhause gekauft (mit Drucker damals eine Investition von über 4000 DM!). Ich war Kassenwart für meinen Sportverein, die Bequemlichkeit, die der neue PC für die Mitgliederverwaltung mit sich brachte war sensationell (früher Karteikarten).

    Als ich dann von der Möglichkeit hörte auch noch Zahlungsvorgänge darüber abzuwickeln, war ich gänzlich begeistert. Es gab nur wenige Banken, die damals einen Onlinezugang anboten. Ich habe damals mit einem 2400er Modem und per Datenaustausch meine Lastschriften über BTX eingereicht. DAS Internet gab es damals so noch nicht, wie wir es heute kennen. Trotzdem, es war die pure Sensation, nie wieder 100 Lastschriftbelege am Jahresanfang schreiben.

    Meine Begeisterung hat nie aufgehört, nach Onlinebanking kam der Onlinebroker. Die neue Technik hat Anlagemöglichkeiten eröffnet, die es für den Normalbürger in dieser Bequemlichkeit vorher nicht gab.

    Dass ich Smartphones für eierlegende Wollmilchsäue halte, muss ich nicht erwähnen. Ich würde auch gerne bei Alexa und Co mitmachen, aber da hat mein Mann aus Datenschutzgründen sein Veto eingelegt. Ich gehe aber davon aus, dass wir später immer mehr mit unseren technischen Devices reden werden. Und man sieht ja auch wohin die Reise bei den Autos geht. Assistent hier, Assistent da. Das wird alles noch viel besser werden und auch die Zahl der Unfälle wird weiter sinken.

    Ich bin tatsächlich auch ein Fan vom automatisierten Fahren. Ich habe da schon meine 80iger im Blick, wenn die Übersicht über das Verkehrsgeschehen nachlässt und man zum Risiko wird. Bis dahin freue ich mich aber noch übers Selberfahren. Übrigens mache ich heute mit meinem Auto ein großes Softwareupdate, dann kann ich auf Rennstrecken mittels Laptimer meine Rundenzeit messen (ok, nicht so sinnvoll), aber die Unterstützung beim Spurwechsel wird verbessert (sehr gut).
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    Klar hat die Digitalisierung grosse Vorteile, auch gerade für Ältere. Solange die Geräte bedienerfreundlich sind und man auch mit auf die Zielgruppe hin entwickelt.

    Ich glaube aber auch, dass unsere Generation da fitter ist als zB die meiner Eltern (Jahrgang 41) war. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, wie immer.

    Lachen musste ich allerdings am WE, als ich meine Freundin beobachtete, die auf Siri einredete, damit sie sie in ein paar Tagen an einen Termin erinnerte und Siri es einfach nicht raffte. In der Zeit hätte man 10x einen Kuli und Kalender in der Hand haben können oder es ins Handy getippt, wenn man mit dem Kalender arbeitet.
    "Leadership today is about unlearning management and relearning being human" - Javier Pladevall, CEO Volkswagen Audi Retail, Spain

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  3. User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Ich bin tatsächlich auch ein Fan vom automatisierten Fahren. Ich habe da schon meine 80iger im Blick, wenn die Übersicht über das Verkehrsgeschehen nachlässt und man zum Risiko wird. Ü .
    Meine Rufe in der Wüste!

  4. User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    Das Internet habe ich auch sofort begrüßt, das Handy an sich auch, aber schon das Smart Phone mit seinen zig Funktionen ist mir zuviel.
    Wenn das so weiter geht, kann der Mensch irgendwann gar nichts mehr selber.

    Weder Karten lesen und eine Strecke allein bewältigen, ohne, dass ihn etwas an die Hand nimmt.
    Er braucht auch keine Fremdsprachen zu lernen, Apparate, in die er spricht, übersetzen alles für ihn und zurück auch eine fremde Sprache in seine eigene.

    In der Pflege gibt es Roboter, und Sex Roboter gibt es mittlerweile schon. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Männer stolz mit so einer sexy Kunstfrau durch die Straßen gehen.

    Nicht mehr selber die Uhr lesen, pausenlos an alles erinnert werden von früh bis spät, alles wird einem abgenommen, man muss nur in einen Apparat sprechen - ein Alptraum für mich!
    Man denke auch nur an China, was die Digitalisierung dort anrichtet.

    Zum Glück werde ich die schlimmsten Auswüchse nicht mehr erleben, und zweifellos erkenne ich daran, was für eine alte Kuh ich bin !
    "Tell me: what is life all about?"
    "I haven't got a clue ..."

  5. User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    Das Internet habe ich auch sofort begrüßt, das Handy an sich auch, aber schon das Smart Phone mit seinen zig Funktionen ist mir zuviel.
    Ein Smartphone ist ein personalisierter tragbarer PC mit Navi und Kamerafunktion. Das ist der Goldstandard unter allen nützlichen Dingen des Alltags.

    Ich respektiere aber, dass es abweichende Meinungen gibt und damit bist du definitiv nicht allein. Ich habe sogar einen Kollegen unter 40, der kein Smartphone will.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  6. User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    Das Internet habe ich auch sofort begrüßt, das Handy an sich auch, aber schon das Smart Phone mit seinen zig Funktionen ist mir zuviel.
    Wenn das so weiter geht, kann der Mensch irgendwann gar nichts mehr selber.

    Weder Karten lesen und eine Strecke allein bewältigen, ohne, dass ihn etwas an die Hand nimmt.
    Er braucht auch keine Fremdsprachen zu lernen, Apparate, in die er spricht, übersetzen alles für ihn und zurück auch eine fremde Sprache in seine eigene.

    In der Pflege gibt es Roboter, und Sex Roboter gibt es mittlerweile schon. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Männer stolz mit so einer sexy Kunstfrau durch die Straßen gehen.

    Nicht mehr selber die Uhr lesen, pausenlos an alles erinnert werden von früh bis spät, !
    Also "gar nichts mehr" würde ich bestreiten. Manche Fähigkeiten verlernen und verlieren wir tatsächlich. Das ist so seit der Erfindung des Faustkeils. Elite-Einheiten beim Militär und Fähnchen Fieselschweifs von den Pfadis können noch Spuren lesen, sich von wilden Wurzeln ernähren und ihren Weg auch bei völliger Dunkelheit am Sternenhimmel finden.
    Das ist nett, aber Navi finde ich netter und praktischer.
    Längst nicht alles am Fortschritt gefällt mir, Kulturpessimismus ist aber auch nicht mein Ding. Vieles kann ich. noch entscheiden, wenn auch nicht alles. System Menschheit-immanent

  7. User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Ein Smartphone ist ein personalisierter tragbarer PC mit Navi und Kamerafunktion. Das ist der Goldstandard unter allen nützlichen Dingen des Alltags.

    Ich respektiere aber, dass es abweichende Meinungen gibt und damit bist du definitiv nicht allein. Ich habe sogar einen Kollegen unter 40, der kein Smartphone will.
    Respektiere ich auch, aber ich möchte nie mehr ohne sein! Allein schon mobiles Telefonieren habe ich mir sehnlichst gewünscht, als es noch nicht mal schnurlose Festnetzige gab! TElefone klingelten grundsätzlich, wenn ich im Keller oder im Garten war, Sprint ins Wohnzimmer, der Anrufer hatte aufgegeben, vor AB konnte man auch nicht zurückrufen.

    Händis: wie wunderbar, sich beim Stadtbummel mal trennen zu können, jeder nach eigenen Interessen und Vorlieben. Treffpunkt 17 Uhr. Um Viertel vor entdecke ich irgendein Weltwunder und kann anrufen. Milch vergessen: ich kann anrufen. Kind hat im Zug die Station verpasst: kann anrufen.
    Der Untergang der Zivilisation: "ich will nicht immer erreichbar sein!" Äh - nie so einfach wie mim Händi

    Smart: ist mir fast wichtiger als Auto

  8. User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    @Blila
    Nun ja, von der Fähigkeit, einen Faustkeil zu bedienen und im Wald nach Nahrung zu suchen sprach ich eher nicht, auch nicht davon, per Sterndeutung einen Weg zu finden .
    "Tell me: what is life all about?"
    "I haven't got a clue ..."

  9. User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    @Blila
    Nun ja, von der Fähigkeit, einen Faustkeil zu bedienen und im Wald nach Nahrung zu suchen sprach ich eher nicht, auch nicht davon, per Sterndeutung einen Weg zu finden .
    bleibt im Prinzip gleich: wir verlieren in kurzer Zeit Fähigkeiten, die über zigtausend Jahre essentiell waren: weil wir sie nicht mehr brauchen. Es gibt durchaus Situationen, wo wir sie sehr brauchen könnten. Wer sich dessen bewusst ist (als geborene Prepperin neige ich dazu), kann das ja trainieren. Die meisten allerdings werden das nie vermissen

  10. User Info Menu

    AW: woran merkt ihr, dass ihr "alt" seid?

    Es muss uns ja auch schmackhaft gemacht werden. Die Entwicklung ist sicherlich nicht (mehr) aufzuhalten, aber ich sehe auch die Entfernung der Menschen voneinander.

    Wenn ich nur mal Öffis fahre, starren alle in ihre Smartphones und haben keinen Klemmer, privateste Gespräche zu führen. Wie oft bin ich schon Zeuge geworden und wollte das gar nicht. Was interessieren mich zum Teil wirkliche Streitgespräche bis hin zur Paarberatung? Nicht die Bohne, aber ich bin gezwungen, diesem Geschwaller zuzuhören. Klar, kann mich wegsetzen, aber da sitzt dann schon der Nächste und labert.

    Ich bin mir nicht so sicher, ob das alles zum Wohle der Menschheit gereicht, weil sich nahezu alle Lebensbereiche irgendwann in der Cyber-Welt abspielen und trifft Mensch auf Mensch fallen sie fast in Ohnmacht, weil ..... völlig ungewohnt.

    @Fyona: Auch in Japan ist das mit den Puppen ganz schlimm. Mancher Mann hat nicht nur eine, sondern mehrere. Gibt's ne Doku drüber. Als ich die gesehen habe, war ich am Zweifeln, ob das jetzt Verarsche ist oder Wirklichkeit. Wohl Letztere.

Antworten
Seite 162 von 167 ErsteErste ... 62112152160161162163164 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •