Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38
  1. User Info Menu

    AW: Ü50 - verhütet ihr noch?

    Aussage meiner langjährigen FA vor gut 5 Jahren: "Frau Vienna, stellen Sie sich darauf ein, dass Sie noch mind. bis 54 verhüten müssen!"

    Kürzlich bei der jungen Nachfolgerin gewesen, zwei Wochen vor 50: "Frau Vienna, da sehe ich aber noch rege Aktivität" mit Verweis auf die Bilder.

    Thema erledigt - erstmal.

  2. Inaktiver User

    AW: Ü50 - verhütet ihr noch?

    Ich habe mich auf die Statistik verlassen und schon in meinen 40ern nicht mehr verhütet. Vor allem weil ich durch die Pille eine lebensbedrohliche tiefe Beckenvenenthrombose bekam und deshalb operiert werden musste.

    Genau wie du, Promethea, habe ich einen ausgeprägten Verwachsungsbauch nach vielen Unterleibs-OPs - das erschwert eine Schwangerschaft ohnehin.

    Bei meiner Gynäkologin hatte ich auch mal aus Interesse den AMH Wert bestimmen lassen, der schon mit Mitte 40 unten war. Bei der Gelegenheit fragte ich meine seit fast 30 Jahren praktizierende Gyn wie alt die älteste auf natürliche Weise schwanger gewordene Patientin in ihrer Praxis war: 46 war die Antwort. Das sind aber sehr seltene Fälle, da könnte man auch Lotto spielen.

  3. User Info Menu

    AW: Ü50 - verhütet ihr noch?

    Mädels, ich lese nur aus Interesse mit. Aber muss ich da echt noch 20 Jahre verhüten. Ach nee. Ich hatte so eher an 10 Jahre echt verhüten und dann nur noch "aufpassen" (also geschützter Sex während der gefährlichen Tage) gedacht...

    Ich glaube, ich lasse mich mit 40 dann sterilisieren.

  4. Inaktiver User

    AW: Ü50 - verhütet ihr noch?

    statistik- contra ultraschall der eierstöcke

    bei mir war da auch noch sehr leben drin. mit 56.

  5. Inaktiver User

    AW: Ü50 - verhütet ihr noch?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    statistik- contra ultraschall der eierstöcke

    bei mir war da auch noch sehr leben drin. mit 56.
    Das alleine reicht nicht, um schwanger zu werden. Ich hatte auch noch sichtbare Follikel, aber die hormonellen Voraussetzungen müssen eben auch stimmen.
    Geändert von Inaktiver User (21.07.2021 um 21:47 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: Ü50 - verhütet ihr noch?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das alleine reicht nicht, um schwanger zu werden. Ich hatte auch noch Eisprünge, aber die hormonellen Voraussetzungen müssen eben auch stimmen.
    Das muss auch jeder für sich selbst individuell entscheiden, wie er sich persönlich fühlt. Jeder ist da ja auch anders. Was bringt es jemandem, der voll Angst hat, doch noch schwanger zu werden, wenn er nicht verhütet? Nix ... Wissenschaft hin oder her.

  7. Inaktiver User

    AW: Ü50 - verhütet ihr noch?

    Ich hatte die Diagnose "Hormone wie Ende 40, es ist ein Wunder, dass sie zwei Kinder ohne Kinderwunschklinik bekommen haben, das wird nix mehr."
    Mein drittes Kind wird demnächst 3.

  8. User Info Menu

    AW: Ü50 - verhütet ihr noch?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich hatte die Diagnose "Hormone wie Ende 40, es ist ein Wunder, dass sie zwei Kinder ohne Kinderwunschklinik bekommen haben, das wird nix mehr."
    Mein drittes Kind wird demnächst 3.
    "Good Job" seitens des Arztes ....

  9. Inaktiver User

    AW: Ü50 - verhütet ihr noch?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    aussage meines gyn:

    ohne not wird mittlerweile keine eileiterunterbindung mehr von den kassen bezahlt.

    Ach.... Ich wurde damals sogar schon unter 30 sterilisiert (auf eigenen Wunsch und ohne medizinische Notwendigkeit)

    Und auch heute noch heißt es überall: in diesem Alter wird dich niemand sterilisieren!

    Ich sehe bei te aufgrund ihres Alters (kein kinderwunsch mehr) kein Hindernis.

    Denn die medizinische Notwendigkeit, da würde sich sicher ein Arzt finden - der das begründen könnte (wie in meinem Fall damals)

  10. Inaktiver User

    AW: Ü50 - verhütet ihr noch?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ach.... Ich wurde damals sogar schon unter 30 sterilisiert (auf eigenen Wunsch und ohne medizinische Notwendigkeit)

    Und auch heute noch heißt es überall: in diesem Alter wird dich niemand sterilisieren!

    Ich sehe bei te aufgrund ihres Alters (kein kinderwunsch mehr) kein Hindernis.

    Denn die medizinische Notwendigkeit, da würde sich sicher ein Arzt finden - der das begründen könnte (wie in meinem Fall damals)
    Die TE schrieb, dass sie einen Verwachsungsbauch hat. Da könnte jeder noch so kleine Eingriff fatal sein, bis hin zum Ileus. Verwachsungen hören sich erstmal banal an, aber es stecken oft sehr schlimme Schicksale dahinter (siehe Verwachsungsbauch Forum).

    Viele Betroffene hatten nur einen kleinen Eingriff am Bauch (Kaiserschnitt, Blinddarm etc) und daraus folgten viele weitere OPs, chronische Bauchschmerzen, eingeschränkte Lebensqualität usw.

    Keiner weiß, ob er die Disposition zu Verwachsungen hat, wenn er noch nie am Bauch operiert wurde. Die TE hat jedoch OP-Erfahrung und weiß um diese Neigung.

Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •