Antworten
Seite 17 von 51 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 506
  1. User Info Menu

    AW: Der Chic der Venezianerinnen

    Ja, klar, Prilblume, klingt sehr gut!!

  2. Inaktiver User

    AW: Der Chic der Venezianerinnen

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Oh ja - das stimmt auch

    Alles auf "minimizing" und so

    Haben Frauen in D wirklich durchschnittlich so viel Brust? Auf der Straße sehe ich viele Frauen, die eher kleinere haben. Das spiegelt sich jedenfalls nicht in der Unterwäscheabteilung wider.

    Sowas wie youtube, wo Frauen selbstbewusst zu ihren kleinen Brüsten stehen und sie als attraktives Merkmal sehen, hätte es in meiner Jugend geben müssen. Ich fühlte mich nicht der Norm entsprechend und erst später, als Kate Moss role model wurde und ich in meinen Beziehungen auf positives Feedback stieß, fing ich an, sie zu lieben.

  3. Inaktiver User

    AW: Der Chic der Venezianerinnen

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    @Blumenfrau - @Prilblumes Intention klang schon nach "Köder soll dem Fisch schmecken"

    Die Emanzipationsgeschichte muss nicht unbedingt beim 1. Date erzählt werden und sie geht ja jetzt nicht wie dunnemals Julia Roberts in Stretch und Stiefel
    Herrlich! Ich lach mich schlapp

  4. User Info Menu

    AW: Der Chic der Venezianerinnen

    Und da haben wir es wieder, Blumenfrau:

    Deutsche Frau hat Angst zu weiblich auszusehen und dann -Schreck, lass nach!- einem Date zu gefallen.

    Warum sollte man seine Vorzüge verstecken und nicht zeigen dürfen, dass man meine Frau mit Figur/Kurven ist bzw. was ist verkehrt daran, einem Mann gefallen zu wollen?

    Ich erhöhe die Wahrscheinlichkeit nach einem 1. Date, dass jemand meinen ausgezeichenten Charakter überhaupt kennenlernen will, wenn eben mein Äußeres feminin und hübsch daherkommt und nicht als wenn ich gerade vom Melken der Kühe oder einer Demonstration gegen Atomkraft herbeistiefele.

    Ich denke, das ist der Schlüssel zur Beantwortung der Frage, warum die "Venezianerin" sich so gut stylt.

    Weil sie ihre Weiblichkeit mit Stolz und Liebe annimmt und das zeigt und als Frau eben nicht immer "Quadratisch, praktisch, gut" daherkommt wie ein halber Kerl.

  5. Inaktiver User

    AW: Der Chic der Venezianerinnen

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Und da haben wir es wieder, Blumenfrau:

    Deutsche Frau hat Angst zu weiblich auszusehen und dann -Schreck, lass nach!- einem Date zu gefallen.

    Warum sollte man seine Vorzüge verstecken und nicht zeigen dürfen, dass man meine Frau mit Figur/Kurven ist bzw. was ist verkehrt daran, einem Mann gefallen zu wollen?

    Ich erhöhe die Wahrscheinlichkeit nach einem 1. Date, dass jemand meinen ausgezeichenten Charakter überhaupt kennenlernen will, wenn eben mein Äußeres feminin und hübsch daherkommt und nicht als wenn ich gerade vom Melken der Kühe oder einer Demonstration gegen Atomkraft komme.

    Ich denke, das ist der Schlüssel zur Beantwortung der Frage, warum die "Venezianerin" sich so gut stylt.

    Weil sie ihre Weiblichkeit mit Stolz und Liebe annimmt und das zeigt und als Frau eben nicht immer "Quadratisch, praktisch, gut" daherkommt wie ein halber Kerl.
    Ich weiß, was du meinst. Aber ich würde sagen, es kommt darauf an, wie die Frau sonst rumläuft. Wenn sie nur bei den ersten Treffen weiblich gestylt ist und danach nur noch ihre Wolfskin Jacke trägt, wäre es schade (nicht auf Prilblume bezogen).

    Und dann müsste noch definiert werden, was denn weiblich gekleidet bedeutet? Zählt dazu nur körperbetontes und Röcke? Wäre der Stil von Ines de la Fressange weiblich?

    Wäre das eigentlich weiblich genug?

    [editiert]
    (ich hoffe, dieser link ist ok - sonst bitte entfernen)

    Das ist z.B. mein aktueller Stil. Ich trage gerne dieses Modell und die Yoko - beides von Monki.
    Diese Hosenform zeigt nicht die Beinform (unweiblich?), andererseits betont sie durch ein reingestecktes Shirt die Taille (weiblich?).
    Geändert von Orange (18.07.2021 um 12:17 Uhr) Grund: Shoplink entfernt. Bitte AGB beachten!

  6. User Info Menu

    AW: Der Chic der Venezianerinnen

    @Blumenfrau
    in meiner Jugend war 75B eine absolut normale, keinesfalls kleine Cupgröße....

    Dass es sowas wie E oder F gibt, hab ich als Teenager gar nicht gewusst

    Ich habe den Eindruck, dass die Busen schon größer wurden von Generation zu Generation. Kann mich aber natürlich täuschen. Aber viele schon sehr junge Frauen sind recht gut bestückt.

    Ich hab jetzt mal meine Klassenkameradinnen und Freundinnen durchüberlegt - als Jugendliche hatten wir alle so um die 75B - mal 70C, mal 80B halt.

    Auch als Studentinnen - ich weiß das, weil es Busenvergleiche gab in dem Alter
    Vielleicht hatte ich aber auch einen schmalbrüstigen Bekanntenkreis
    Geändert von R_Rokeby (17.07.2021 um 20:24 Uhr)

  7. User Info Menu

    AW: Der Chic der Venezianerinnen

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    (...)
    Weil sie ihre Weiblichkeit mit Stolz und Liebe annimmt und das zeigt und als Frau eben nicht immer "Quadratisch, praktisch, gut" daherkommt wie ein halber Kerl.
    Ja und keine solche Angst (und Erfahrung???) dass man feminin gestylt für inkompetent gehalten wird.

    @blumenfrau - ich fände es toll!
    Ist auch mein Stil in etwa.

    Meinem Mann würde es auch gut gefallen.

    Für's erste Date würde ich immer!!! was anziehen, was ich schon oft anhatte (wegen des Tragegefühls) und worin ich mich total wohlfühle. Also nicht dauernd an was rumzupfen und zurren muss oder dauernd denke, dass der Bund drückt und und und und.

    Betont sexy würde ich auch nicht gehen. Das kann später sein.

  8. User Info Menu

    AW: Der Chic der Venezianerinnen

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    "Köder soll dem Fisch schmecken"
    Notiz an mich: unbedingt gute Sprüche irgendwo aufschreiben
    Apprenti

  9. User Info Menu

    AW: Der Chic der Venezianerinnen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich weiß, was du meinst. Aber ich würde sagen, es kommt darauf an, wie die Frau sonst rumläuft. Wenn sie nur bei den ersten Treffen weiblich gestylt ist und danach nur noch ihre Wolfskin Jacke trägt, wäre es schade (nicht auf Prilblume bezogen).

    Und dann müsste noch definiert werden, was denn weiblich gekleidet bedeutet? Zählt dazu nur körperbetontes und Röcke? Wäre der Stil von Ines de la Fressange weiblich?

    Wäre das eigentlich weiblich genug?

    [editiert]
    Nun ja. Geschmäcker sind verschieden. Das wäre für mich kein schönes Outfit
    Geändert von Orange (18.07.2021 um 12:24 Uhr) Grund: Zitat angepaßt.
    Hund: Sie füttern mich, sie pflegen mich, sie kümmern sich um mich. Sie müssen Götter sein!

    Katze: Sie füttern mich, sie pflegen mich, sie kümmern sich um mich. Ich muss ein Gott sein!

  10. Inaktiver User

    AW: Der Chic der Venezianerinnen

    Hier noch ein paar schöne, lässige Beispiele aus Frankreich von Schauspielerinnen, die mit uns alt geworden sind:

    Die bereits in diesem Thread erwähnte Sophie Marceau (sehr schön in high waist Jeans), Charlotte Gainsbourg (die hohen Schuhe und der Gürtel machen das Jeans Outfit chic) und die über 70-jährige Jane Birkin in Chucks. Das motiviert mich, meine noch ein paar Lebensjährchen zu tragen.

    https://www.7sur7.be/people/sans-se-....google.com%2F

Antworten
Seite 17 von 51 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •