Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. User Info Menu

    Ständig Blasenentzündung nach Geschlechtsverkehr

    Hallo,

    ich bin 50Jahre alt und seit 4 Jahren in 2. Ehe verheiratet. In den Wechseljahren bin ich schon seit Anfang 40 und seit 2 Jahren in der Menopause.

    Nun zu meinem Problem: Seit 5 Jahren leide ich unter wiederkehrenden Blasenentzündungen der schlimmsten Sorte (Fieber, Antibiotika ect.) und zwar überwiegend nach dem Geschlechtsverkehr.
    Ich habe alles probiert... nichts hat geholfen.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen und wie geht ihr damit um? Vielleicht gibt es ja noch den einen oder anderen Tipp, den ich noch nicht kenne.

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße

  2. User Info Menu

    AW: Ständig Blasenentzündung nach Geschlechtsverkehr

    Zum Urologen, ggf. wird je nach Befund eine partnerschaftliche Abklärung empfohlen.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  3. User Info Menu

    AW: Ständig Blasenentzündung nach Geschlechtsverkehr

    mit den wechseljahren kamen ständig wiederkehrende blasenentzündungen. hausarzt, antibiotika und co. ca. ein halbes jahr lang. immer wieder.


    dann normale kontrolle beim gyn, ich erzähle von den blasenentzündungen:
    was mein gyn mir dann gegeben hat: monuril (einmal antibiotika) und östrogen-salbe.


    und ei gucke da- nix mehr.

    durch die wechseljahre wird die schleimhaut trockener, dünner und anfälliger.
    dem kann frau lokal begrenzt durch die salbe die regelmässig aufgetragen wird- abhelfen.
    monuril- wird aufgelöst, getrunken, möglichst lange (30 minuten bis ?) in der blase gehalten und ferdsch.

    bei mir ist jetzt ruhe in diesem karton.

    ich wünsche dir gute besserung



    habe gerad sariana gelesen: wenn es einen zeitlichen zusammenhang mit dem neuen partner gibt- auf jeden fall auch ein auge darauf haben.

    stichwort: ping-pong-effekt
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  4. User Info Menu

    AW: Ständig Blasenentzündung nach Geschlechtsverkehr

    Unliebsame Erinnerungen kommen hoch

    Nach vielen Untersuchungen ......sehr vielen ...!!! gab es ne Mischung aus :

    Vor dem Sex zum Klo, Check : Partner und ich vorher sauberst geduscht?, spontan ging garnicht mehr, kleine Pille mit Antibiotika, die lokal die Blase schützen sollte, Deumavancreme rein, um innen alles zu schützen, vorsichtige Turnübungen ,Sex konnte man es nicht mehr nennen, nur noch bestimmte Stellungen, möglichst reizarm, dann wieder Toilette, und bangen, ob es nun zur Blasenentzündung führt oder nicht

    Monuril half sehr gut!! Will Frau aber nicht monatlich nehmen

    Durch offene Gespräche weiß ich, dass es viele Frauen auch unabhängig der Wechseljahre betrifft
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  5. User Info Menu

    AW: Ständig Blasenentzündung nach Geschlechtsverkehr

    Zitat Zitat von Lisa_1 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin 50Jahre alt und seit 4 Jahren in 2. Ehe verheiratet. In den Wechseljahren bin ich schon seit Anfang 40 und seit 2 Jahren in der Menopause.

    Nun zu meinem Problem: Seit 5 Jahren leide ich unter wiederkehrenden Blasenentzündungen der schlimmsten Sorte (Fieber, Antibiotika ect.) und zwar überwiegend nach dem Geschlechtsverkehr.
    Ich habe alles probiert... nichts hat geholfen.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen und wie geht ihr damit um? Vielleicht gibt es ja noch den einen oder anderen Tipp, den ich noch nicht kenne.

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße
    Ich hatte es einmal bei einem Mann, mit dem ich aber nur ein halbes Jahr zusammen war. Mir sagte später eine kluge Frau, dass mein Körper auf diesen Mann "reagiert" hat und es einfach nicht gepasst hat, daher auch die Blasenentzündung. Denn davor und danach hatte ich nie eine Blasenentzündung.

  6. User Info Menu

    AW: Ständig Blasenentzündung nach Geschlechtsverkehr

    schon topische Östrogengaben (z.B. Ovula wie Oekolp etc.) können da sehr viel helfen.

    Täglich würde ich auch mal D-Mannose ausprobieren.

    Nach der Penetration immer sofort Wasser lassen gehen. Immer + sofort.

    evtl. kann eine Verwendung von Kondomen oder nicht penetrative Varianten des Geschlechtsverkehrs zur Stabilisierung beitragen bis die Hormongaben zu wirken beginnen.

    Gute Besserung

  7. User Info Menu

    AW: Ständig Blasenentzündung nach Geschlechtsverkehr

    Zitat Zitat von Lisa_1 Beitrag anzeigen
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen und wie geht ihr damit um?
    Eine frühere Partnerin von mir hatte das gleiche Problem. Dann haben wir Kondome benutzt und das Thema war vom Tisch.
    Be yourself no matter what they say (Sting).

  8. User Info Menu

    AW: Ständig Blasenentzündung nach Geschlechtsverkehr

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Tatsächlich habe ich vieles schon ausprobiert. Beim Gynäkologen bin ich Dauergast. Monoril und andere A.biotika kenne ich gut :-(
    Auch D-Mannose nehme ich regelmäßig ein. Pflanzliche Präparate wie Canephron Tropfen, Cystinol und co schmälerten nur den Geldbeutel, halfen aber nicht wirklich. Blasenspülungen beim Urologen mit Gepan halfen nicht. Seit ca. 1 Jahr nehme ich Oekolp Zäpfchen und Salbe mit mäßigem Erfolg (etwas weniger BE).

    Ein anderer Mann ist nicht im Spiel. Bin verheiratet und mit meinem Mann 14 Jahre zusammen.
    Das mit dem unmittelbar vorherigen Duschen und den Kondomen war mir neu. Vielleicht wäre das eine Idee. Aber mein Mann wird davon nicht sonderlich begeistert sein...
    Mein Gynäkologe möchte im April mit mir über eine medikamentöse Östrogentherapie (quasi von innen, wie er sagt), sprechen. Mal sehen.
    Auf jeden Fall großen Dank an alle, diemir geantwortet haben

  9. User Info Menu

    AW: Ständig Blasenentzündung nach Geschlechtsverkehr

    Zitat Zitat von Lisa_1 Beitrag anzeigen
    V
    Das mit dem unmittelbar vorherigen Duschen und den Kondomen war mir neu. Vielleicht wäre das eine Idee. Aber mein Mann wird davon nicht sonderlich begeistert sein...
    Ich kann zwar nachvollziehen, dass diese Vorgehensweise nicht besonders sexy ist, aber permanente Blasenentzündungen auch nicht. Außerdem schränken die Blasenentzündungen ja sowieso das Sexleben ein, da würde ich dann doch lieber diese Hygienemaßnahmen in Kauf nehmen.

    Und in einem zweiten Schritt ist natürlich das Finden der genauen Ursache und die Behandlungsoptionen gefragt.
    Never be afraid, never.

  10. User Info Menu

    AW: Ständig Blasenentzündung nach Geschlechtsverkehr

    Zitat Zitat von Lisa_1 Beitrag anzeigen
    (...)
    Mein Gynäkologe möchte im April mit mir über eine medikamentöse Östrogentherapie (quasi von innen, wie er sagt), sprechen. Mal sehen.
    Auf jeden Fall großen Dank an alle, diemir geantwortet haben
    Eine HT ist sicher einen Versuch wert. Die bisherigen Gaben wirken ja nur an Ort und Stelle.

    Würde ich versuchen! Standard ist in D die bio-idente Therapie mit z. b. Gynokadin und Utrogest wenn du noch eine Gebärmutter hast.

    Verwendest du Gleitmittel beim Sex?
    Würde ich auch mal probieren, obs was bringt (Delima Zäpfen etc. - die Apotheken sind voll )

    Dass dein Mann "nicht begeistert" ist, verstehe ich. Du bist es ja auch nicht. Da habt ihr eine schöne Gemeinsamkeit - lass dich davon nicht beeindrucken und nicht noch mehr unter Druck setzen.

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •