Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 87 von 87
  1. User Info Menu

    AW: Wie gewöhnt man sich an das alleine leben?

    Guten morgen,
    ich habe mir den ganzen Strang noch mal durchgelesen.

    Was für ein schöner Strang, so ehrlich und frei von dem blöden Zweckoptimismus.

    Mittlerweile sehe ich diese Lebensform einfach als eine Herausforderung.
    Es fragt sich wohl zu was, das will man eben immer wissen.

    Nicht zu wissen wohin mein Leben führt, im Gegensatz zu vermeintlich früher, war immer mein größter Stress.

    Mittlerweile finde ich das ganz spannend.
    Sein Leben spannend zu finden halte ich für ein großartiges Gefühl.
    Mode kann man kaufen.
    Stil muss man haben.

    Edna Woolmanchase
    Chefredakteurin, Vogue, 1914 - 1952

  2. User Info Menu

    AW: Wie gewöhnt man sich an das alleine leben?

    Hallo SoRo47,

    ja, du sprichst da etwas anderes an, das mich auch sehr beschäftigt... Den finanziellen Aspekt, sprich die Rente.

    Ich bin da aufgrund meiner Biographie (meine Erziehungszeiten, Selbstständigkeit) auch nicht gut aufgestellt und das bereitet mir Sorgen, manchmal kann ich auch von Existenzängsten sprechen.
    Ich überlege dann natürlich auch, wohin die Reise gehen soll.
    Was ist denn ein "Wohlwagen"? Erkenne natürlich das Wortspiel, aber gehört hab ich davon noch nicht...

    Har alles geklappt damit?

    Darf ich dich fragen, warum du in diese Gegend gezogen bist? Liest sich ja schrecklich...

  3. User Info Menu

    AW: Wie gewöhnt man sich an das alleine leben?

    Hallo Merrygoround,

    ein "Wohlwagen" ist wie ein Tiny House nur etwas luxuriöseres. Musst du mal unter "Wohlwagen" googlen.

    Leider ist das mit dem "Wohlwagen" nix geworden. Dieser ist nicht gerade billig und dann war ich total enttäuscht von der Qualität. Dafür ist er mir zu teuer. Heute habe ich vom Grundstücksbesitzer erfahren, dass ich das Grundstück für den "Wohlwagen" hätte pachten können. Sogar für den Preis, den ich mir vorgestellt habe. Leider musste ich schweren Herzens absagen :(

    Somit bin ich jetzt auf der Suche nach einer ca. 50 qm Wohnung.

    Tja leider haben wir Frauen es da schwerer mit der Rente, wenn wir uns für Kinder, und wie bei dir, für die Selbständigkeit entschieden haben. Da müssen wir im Alter Wege gehen, die in unserem früheren Leben vielleicht nicht vorgesehen waren.

    Schönen Abend noch
    SoRo

  4. User Info Menu

    AW: Wie gewöhnt man sich an das alleine leben?

    Sorry hab ich vergessen zu schreiben.

    Ich bin in dieses Dorf gezogen, weil ich damals noch eine andere Arbeitsstelle hatte und der Weg von meinem jetzigen Wohnort nicht so weit weg war.

  5. User Info Menu

    AW: Wie gewöhnt man sich an das alleine leben?

    Oder! Ich habe mich nach der Trennung von meinem Exfreund auf einer Singlebörse angemeldet und kann es nur empfehlen. Die Resonanz und das Flirten haben mir gut getan. Mit einigen habe ich mich auch getroffen. Es sind gute Freundschaften entstanden und auch eine neue Beziehung.

  6. User Info Menu

    AW: Wie gewöhnt man sich an das alleine leben?

    Das kenne ich nur zu gut. Abwarten, hoffen, dass alles besser wird.
    Aber damit ist Schluss! Ich will meine Lebenszeit damit nicht mehr vergeuden. Darum beende ich Beziehungen inzwischen, wenn sie nicht mehr gut tun. Dann bin ich lieber alleine.

  7. User Info Menu

    AW: Wie gewöhnt man sich an das alleine leben?

    Zitat Zitat von Sonnengoldgelb Beitrag anzeigen
    ...Und in mir sträubt sich alles gegen diese Art der Kontaktaufnahme. Ist vielleicht ein Vorurteil meinerseits, aber ich kann es mir wirklich nicht vorstellen. Was ich allenfalls tun würde, mich dort anzumelden mit der Vorgabe "Freundschaft". Das fände ich akzeptabel. Einen Tanzpartner zu finden z.B., oder jemanden, mit dem man mal was unternimmt.
    Ich möchte den Zauber des ersten Kennenlernens nicht missen, ich könnte das nicht empfinden bei einem "arrangierten Treffen". Dann lieber alleine bleiben.

    Oder? ODER?
    Hmmm, ich kenne viele Paare, die sich über eine Single-Börse kennen- und liebengelernt haben.
    Aber auch ebenso viele Frauen, die "die Schnauze davon gestrichen voll haben". Alle in deinem/unserem Alter.

    Eine ganz liebe Freundin von mir hat sich gerade getrennt und den Partner nach gut 3 Jahren vor die Tür gesetzt. Sie ist 62 Jahre alt. Sie hatte den Single-Börsen vor ein paar Jahren abgeschworen und wartete lieber auf "DEN magischen realen Moment".
    Der dann auch tatsächlich kam... auf einem Konzert... leider ohne Garantie, wie man sieht

    Verlieben geht auch mit Unterstützung einer Single-Börse. Ich bin ein lebendes Beispiel (war 2 Jahre dauerverliebt und habe den Mann sogar irgendwann geheiratet) und die jungen Leute kennen es fast gar nicht mehr anders.

    Nur Mut! Versuch macht klug Aber klar, es ist nicht jederfraus Sache.

    Und ja, es geht auch gut ohne Mann. Da bin ich mir sogar sehr sicher Hat, wie immer, alles seine Vor- und Nachteile.
    Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos...

Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •