Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 52
  1. User Info Menu

    AW: Ärzte in Corona Zeiten

    Zitat Zitat von Ruba Beitrag anzeigen
    Ich hab dieses Thema nicht aufgemacht, damit du dich hier auskotzen kannst,- deshalb ist's für mich jetzt beendet
    Warum so patzig und nicht mal auch die andere Seite anhören?
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  2. User Info Menu

    AW: Ärzte in Corona Zeiten

    Zusatz :

    Im Ehrenamt ist mir vergleichbares bereits passiert :

    Eine Notärztin weigerte sich, Einsätze zu fahren, bei denen es um potentielle Covid-19 Patienten geht. Und das ist im Moment einfach jeder mit hohem Fieber, bei dem kein "aktueller" Negativtest vorliegt.

    Sie hatte gute Gründe für die Weigerung,darum geht es nicht.

    Nur : Es geht nicht, dass die Rettungskräfte vor Ort sind und die Notärztin streikt. Die Verantwortung bleibt dann bei ihnen - und ich will die nicht übernehmen, ich bin keine Ärztin.

    Nach einem solchen Wochenende haben wir (als Besatzung) unsere Leitung informiert, die informierte den Träger des Krankenhauses, die Ärztin ist derzeit AU.

    Und das ist auch richtig so, auch wenn Ärzte knapp sind.

  3. User Info Menu

    AW: Ärzte in Corona Zeiten

    @sasapi
    Arbeitsunfähig bin ich wenn ich auch mal unfreundlich reagieren sollte oder mal Panik zeige?
    So ein Quatsch.

    Es geht auch nicht um mich. Ich persönlich denke auch ich bin zu 99% völlig normal zuvorkommend.

    Vor allem bin und bleibe ich aber kompetent in meiner fachlichen Qualität, was möglicherweise ausschlaggebend sein könnte��

    Was ich hier beschreibe ist nur tatsächlich das, was Realität ist. Ein Arzt ist ein Mensch. Wenn euch meine Erklärungen aber für ein bisschen mehr hinter die Kulissen gucken, Verständnis und Empathie aufbauen nicht ausreichen hat das bestimmt nichts mit meiner Arbeitsfähigkeit zu tun sondern vielmehr damit, dass hier offensichtlich ein paar Egomanen mitlesen.

  4. User Info Menu

    AW: Ärzte in Corona Zeiten

    Was du darüber hinaus über den Notfalleinsatz beschreibst geht aber natürlich nicht. Ist aber nochmal eine ganz andere Geschichte.

  5. User Info Menu

    AW: Ärzte in Corona Zeiten

    Ich bin laufend beim Zahnarzt in Behandlung, der war nie unfreundlich.

    Ich mußte in eine Klinik, operiert werden. Auch dort: alle sehr freundlich.

    Ich war beim Neurologen. Überaus freundlich.

    Gynäkologin, Mammazentrum, Internist mit Magenspiegelung, Hausarzt. Ohne Ausnahme sehr sehr freundlich.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  6. User Info Menu

    AW: Ärzte in Corona Zeiten

    Ich erwarte von keinem Arzt, dass er ein Übermensch ist.

    Ich erwarte aber, dass er "Anwandlungen von Panik" sehr schnell in den Griff bekommt. Und diese bitte nicht während seiner Tätigkeit zeigt.

    Menschen sind unterschiedlich belastbar, jeder geht mit Corona und den Auswirkungen anders um.

    Deine Postings hier lassen aber, nach meinem Gefühl, jedwede Professionalität im Umgang mit der derzeitigen Lage vermissen.

    Und ein unfreundlicher Arzt hat mich generell zum letzten Mal gesehen. Es sei denn, ich war auch zu ihm unfreundlich.

    Bin ich aber in aller Regel nicht.

    Zum Thema :

    Ich musste extrem lange auf Termine für bestimmte Untersuchungen warten, das war "coronabedingt", dafür konnten aber die beteiligten Ärzte nichts, das war ein Organisations und Verwaltungsproblem. Trotz geringer Zahlen durfte erst im Juni wieder halb in den Normalbetrieb gegangen werden, warum auch immer, das regte meine Ärzte genauso auf wie mich. Ich war dann auch unter den Ersten, die einen Termin bekamen.

    Ich habe daher keine schlechten Erfahrungen gemacht.

  7. User Info Menu

    AW: Ärzte in Corona Zeiten

    Tatsächlich sasapi tobe ich mich hier im privaten aus und bin im job professionell. Es geht auch nicht darum, dass man das natürlich nicht auch sein sollte. Egal ob es jetzt um panik oder unfreundlichkeit geht.

    Aber wenn ich hier ein Thema eröffne, wo ich die unfreundlichkeit von Ärzten unter coronabedingungen (und damit zumindest den Eindruck bei mir hinterlasse, dass dieselben Ärzte vor corona freundlich waren) zur Diskussion stelle, dann sollte es mich vielleicht auch interessieren, wie das ganze aus Sicht der Ärzte ist. Und das habe ich nunmal dargestellt. Wer dann immer noch meckert. Ja gut. Kann er ja. Aber dafür würde ich dann kein Thema in der bri aufmachen. Denn über die mit am meisten beanspruchte Berufsgruppe (neben vielen anderen, aber eben neben ihnen und nicht weniger) in der aktuellen Lage auch noch im Internet zu schimpfen hinterlässt halt den entsprechenden Beigeschmack.

  8. Inaktiver User

    AW: Ärzte in Corona Zeiten

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen

    Ich musste extrem lange auf Termine für bestimmte Untersuchungen warten, das war "coronabedingt", dafür konnten aber die beteiligten Ärzte nichts, das war ein Organisations und Verwaltungsproblem. Trotz geringer Zahlen durfte erst im Juni wieder halb in den Normalbetrieb gegangen werden, warum auch immer, das regte meine Ärzte genauso auf wie mich. Ich war dann auch unter den Ersten, die einen Termin bekamen.
    Nun stelle man sich zusätzlich vor, dass es nach fast drei Monaten Lockdown in den Praxen tatsächlich eine ellenlange Warteliste gibt... alle wollen nun endlich doch zum Arzt, am liebsten übervorgestern, aber da hätten sie sich ja Corona-mäßig anstecken können (in den leeren Praxen ) - also jetzt bitte schnell schnell, es pressiert, Frau Doktor. Und gleich beim nächsten dann „ach, wo mein Mann grad bei ihnen ist, können sie sich das nicht bitte ganz schnell auch noch anschauen, geht auch bestimmt ganz schnell, ich hab ja jetzt so lange nicht zu ihnen kommen können.“
    Xmal am Tag Häschen hüpf! Und das mit 10h-Dauer-MNS bei dreißig Grad im Schatten. Da wird dann halt nicht mehr jedes einzelne Händchen gehalten sondern auch mal etwas forscher abgearbeitet.

  9. User Info Menu

    AW: Ärzte in Corona Zeiten

    In den normalen Arztpraxen ist es hier tatsächlich deutlich leerer als gewöhnlich.

    Lt MFA meines Hausarztes kommen die Leute derzeit nur, wenn eine Vorsorge ansteht oder sie ernsthafte Beschwerden haben.

    Meine Termine, die so lange geschoben wurden, waren in Krankenhäusern.

  10. User Info Menu

    AW: Ärzte in Corona Zeiten

    Bei uns ist schon länger wieder Normalbetrieb mit entsprechendem chaos.

Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •