Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 67
  1. User Info Menu

    AW: Kommunizieren verlernt, Gesellschaft verloren, Tretmühle trotz allem Komfort

    Nicht gleich den Text für den Poetry-Slam rezitieren
    Ja! Ich habe den Eingangstext auch wegen der äußeren Form nur überflogen.

    Aber das war nicht der einzige Grund, weshalb ich ihn schwierig fand.
    Genauso wenig ansprechend fand ich diese "literarische", etwas hölzerne und irgendwie gewollt formale Sprache.

    Das ist nicht geeignet, um mit Menschen in Kontakt zu treten, finde ich. Es lädt die Leser/Zuhörer nicht zum Austausch ein, sondern wirkt selbstdarstellerisch.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


    "In Deinem Alter..."
    "Ich bin nicht in meinem Alter!"


  2. User Info Menu

    AW: Kommunizieren verlernt, Gesellschaft verloren, Tretmühle trotz allem Komfort

    Danke schön, Wildwusel,
    eigentlich nicht anderes, was man sonst auch so tut um ins Gespräch zu kommen.
    ich werde deinen Text beherzigen.

  3. User Info Menu

    AW: Kommunizieren verlernt, Gesellschaft verloren, Tretmühle trotz allem Komfort

    Der gruselige Eingangstext ist immer noch der selbe...

    Je suis Charlie!

    Hugh Grant über Boris Johnson (29.8.2019)(Danke an untitled):

    You will not fuck with my children’s future. You will not destroy the freedoms my grandfather fought two world wars to defend. Fuck off you over-promoted rubber bath toy. Britain is revolted by you and you little gang of masturbatory prefects

  4. User Info Menu

    AW: Kommunizieren verlernt, Gesellschaft verloren, Tretmühle trotz allem Komfort

    Wie ist denn Dein eigenes Kommunikationsverhalten?

    Du siehst nur das Äussere, aber Dein eigene Wirkung und verhalten ist auch ein großer Faktor bei dem Umgang mit dem Ehemann, Kindern, Nachbarn und Freunde...

    Alles nur der veränderten Sozialstruktur zuzuordnen ist mir mir zu klein und kurz gedacht....
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Kommunizieren verlernt, Gesellschaft verloren, Tretmühle trotz allem Komfort

    Kommunikation beginnt mit dem Zuhören. Hast du dich hier mal umgeschaut? Ein paar Geschichten anderer gelesen, dir einen Einblick verschafft, wie andere hier ihre Threads eröffnen?

    Das ist kein Muss. Aber es hilft enorm beim Verstehen und Verstandenwerden.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  6. User Info Menu

    AW: Kommunizieren verlernt, Gesellschaft verloren, Tretmühle trotz allem Komfort

    Kyoto und Ihr vielen lieben anderen,
    Nun verändere ich mal den Eingangstext, dann stimmen aber Eure vielen Antworten nicht mehr.
    Sowas das geht also nur einmal, änderen, bearbeiten?

    Danke, für Eure Kritiken.

    Sicher ist der/die eine oder Andere total verwirrt gewesen.

    Ich war es beim schreiben auch. Ich war voller Wut und nun bin ich sortiert, der Text hoffentlich auch.

    Kommunizieren via Internet, ist klar, geht nicht, das weiß so ziemlich jede(r) der sich darin befindet.

    Außer die Zocker.

    Aber vom ersten Telefon welches ich benutzen durfte, bis heute ist keine lange Zeit. Und ich muss leider den Vergleich machen, Früher rief man an, wenn man nicht aus dem Haus gehen konnte, weil es zu weit weg, zu spät oder für Termine war.

    Heute gibt es Anrufe auf dem Festnetz,
    eigentlich ganz ehrlich, nur noch Werbung, selbst das Fax!
    Und ich habe noch eines. Da einige noch keine PC haben. Eine Generation die noch mit einander kommuniziert.

    Besuche gibt es nur noch selten. Weil viele nicht mehr gern wo anders hingehen, sich nicht wohl fühlen, Raucher oder nicht nicht mehr Raucher sind, was besseres oder was anderes.

    Wenn ich jemanden anspreche, weil mir etwas an Ihm, Ihr gefällt, ein Lob ausspreche und freundliche dabei lächel, bekomme ich auch eine nettes Wort zurück.

    Hier wird noch auf den Straßen gegrüßt, egal zu welcher Tageszeit.

    Aber so richtige Kommunikation.

    Beim Gassi gehen mit dem Hund, dann spricht man halt nur von den Tieren.
    Im Verein, nur zu den Themen zum Verein.

    Beim einkaufen, über die Mogelpackungen und versteckten Preiserhöhungen. Oder das die eine oder andere Ware wieder aus dem Regalsystem verschwunden ist sicher, für eine weitere Mogel.-verpackung

    Wenn die Kinder aus der Schule kommen (Oberstufe) dann hört man sich die Tagesabläufe an.
    Machen kann ich und will ich da auch nichts, sie werden langsam erwachsen und bisher gehen sie ihren Weg. Und in meine Augen, auch gut.

    Mein Mann arbeitet im Schichtdienst und Bereitschaften sowie Springer-.dienst. Er ist froh, wenn hier Ruhe ist. Er seinen Schlaf bekommt. Sein Zimmer ist extra,auch mit Fensterrollo damit er sein Rhythmus beeinflussen kann.

    Aber das stört den Lebensalltag nicht wirklich, wenn er frei hat und wir gemeinsam zu Tisch sitzen und essen und reden, dann tausche wir auch schon mal all das was gewesen ist aus.

    Ich hatte zwei Freundinnen, mit 20 und 30 und auch mit 40 war alles kein Problem. Das ging schnell und die Spreu von Weizen lies sich schnell aussortierten.

    Meine zwei besonders liebe Freundinnen, diese sind nun leider verstorben. (Krebs)
    Geblieben sind mir viel ältere Frauen, denen ich gerne helfe aber auch ihnen, mit ihnen kann ich nicht über alles sprechen. Weit über 75 die älteste ist 89 und sie haben andere Probleme. Ihre Einsamkeit ist gewachsen und guten Gespräche sind stumm geworden.

    UHU ja das nennen einige so, das heißt unter Hundert Kilo, richtig, weil man dann halt weniger wiegt, das ist ein Ziel das man anstrebt. Wenn man adipös ist und sich immer wieder neue Ziele steck, dazu gehört der UHU.

    Danke für das Lob und ich gebe nicht auf.


    Aber… und das finde ich traurig. Ich finde hier keinen mit dem ich mehr erzählen könnte, dem ich was anvertrauen könnte, mit dem ich hier eine Konversation führen können und nach dem Gespräch mich auf eine weiteres Gespräch freuen würde.

  7. User Info Menu

    AW: Kommunizieren verlernt, Gesellschaft verloren, Tretmühle trotz allem Komfort

    Du fühlst dich einsam, nachdem deine beiden langjährigen Freundinnen gestorben sind. So zumindest verstehe ich deine Beiträge, so richtig?

    In deinem Alter ist es nicht so einfach, Freunde zu finden, wie z.B. zu Studienzeiten, Ausbildung,...

    Du solltest rausgehen, soziale oder umweltorientierte oder whatever, Gruppen finden, dich dort engagieren und so neue Bekannte finden.
    Aus manchen Bekannten werden langsam Freundinnen.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.


    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Perlmann machen.

  8. User Info Menu

    AW: Kommunizieren verlernt, Gesellschaft verloren, Tretmühle trotz allem Komfort

    Zitat Zitat von Donna234 Beitrag anzeigen
    Ich finde hier keinen mit dem ich mehr erzählen könnte, dem ich was anvertrauen könnte, mit dem ich hier eine Konversation führen können und nach dem Gespräch mich auf eine weiteres Gespräch freuen würde.
    So etwas kann man leider nicht erzwingen, weder in einem Chat/Forum/WA noch im realen Leben. Ich glaube, du bist gerade nicht so richtig im Lot und im Reinen mit dir selber, du klingst so unzufrieden.

  9. User Info Menu

    AW: Kommunizieren verlernt, Gesellschaft verloren, Tretmühle trotz allem Komfort

    blauclau ja geanu so wird es sein, eventuell auch noch den Winterblues dazu.

    Carcasonne ich weiß was du meinst aber so einfach ist das nicht

  10. User Info Menu

    AW: Kommunizieren verlernt, Gesellschaft verloren, Tretmühle trotz allem Komfort

    Zitat Zitat von Donna234 Beitrag anzeigen
    Aber… und das finde ich traurig. Ich finde hier keinen mit dem ich mehr erzählen könnte, dem ich was anvertrauen könnte, mit dem ich hier eine Konversation führen können und nach dem Gespräch mich auf eine weiteres Gespräch freuen würde.

    Liegt es an den anderen oder auch an Dir?
    Gibst Du anderen eine Chance?
    Deine Freundinnen fehlen Dir und je älter man wird, es wird nicht einfacher so tiefe Freundschaften wieder aufzubauen...

    Geduld und Optimismus, Selbstwert gehören auch dazu....
    Das Leben macht was es will und ich auch!

Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •