+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 65
  1. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    13.996

    AW: die Rente winkt...

    Das kann natürlich sehr gut sein. Im Moment bin ich noch viel zu sehr im Hamsterrad eines Fulltime-Jobs, um nicht sehnsüchtig auf die Freizeit zu schielen. Wenn man das dann mal eine Weile hatte, mag die Sache tatsächlich ganz anders aussehen.

    Ich glaube, die Kunst ist, eine Balance zu finden zwischen Struktur, die Halt gibt, und der persönlichen Freiheit, bzw. die Struktur an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.
    Ich beobachte es an meiner Mutter (83). Die - Hausfrau - hatte in meiner Kindheit und Jugend einen sehr fest getakteten Plan: Montags wurde gewaschen, Dienstags gebügelt, Freitag war Hausputz angesagt, Samstag war Bade- und Haarewaschtag und den Rest hab ich vergessen.
    Heute, verwitwet und alleine lebend, könnte sie alles gerade so tun, wie es ihr in den Kopf käme, sie klammert sich aber immer noch ans alte Schema. Ich kann verstehen, daß ihr das Halt gibt, aber manchmal schwappt es auch in den Bereich des Unflexiblen, Starren rüber. Wenn ich z.B. sage: Komm, ich hab an diesem Adventsfreitag frei, lass uns irgendwo nett Kaffeetrinken fahren und Weihnachtsdeko gucken (macht sie gerne), dann kommt schon mal sowas wie "Aber das ist doch Freitag, da putze ich doch".
    *lost in the woods*

  2. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.915

    AW: die Rente winkt...

    die vorgegebene struktur des ablaufes- geliebt, gebraucht und gehasst.

    ganz deutlich habe ich es bei einer kollegin mitbekommen, die chronisch erkrankt noch ein paar jahre gearbeitet hat. ihre aussage: die wochenenden sind schlimm. da bekomme ich keine struktur rein. am montag weiss ich: der wecker klingelt, ich habe einen geregelten ablauf.

    ich glaube, die balance dazwischen zu finden--------------- das wird dann die herausforderung wenn es soweit ist.

    pläne habe ich- ob ich es dann schaffe sie umzusetzen, wer weiss?
    ich merke es ja an meinen freien tagen- am meisten bekomme ich geregelt wenn ich mir einen plan mache: was will ich erledigen und mir höchstens 50 % der zeit verplane.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  3. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.915

    AW: die Rente winkt...

    gerade gelesen:

    spiegel online fotoprojekt über senioren. hat was! definitiv!!
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  4. Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    575

    AW: die Rente winkt...

    =Simpleness2;34123244. Die Dinge die man tun wollte sind möglicherweise alle getan und werden irgendwann fad.
    Das war bei mir aber während der Zeit, in der ich beruflich tätig war, auch nicht anders. Habe 2 Berufe gelernt und war auch selbstständig ------all diese beruflichen Tätigkeiten wurden mit der Zeit auch fad!

    Ergänzung: allerdings hat man, während man arbeitet, nicht allzu viel Zeit darüber nachzudenken
    Geändert von Anhinga (29.05.2019 um 13:40 Uhr) Grund: Ergänzung


  5. Registriert seit
    22.06.2018
    Beiträge
    121

    AW: die Rente winkt...

    ..heute kurzfristig eine lokale, nicht sonderlich wichtige Messe besucht. War ein seltsames Gefühl...ich weiß, dass ich nie wieder bei einer hinter einem Stand stehen werde und das tun werde, was mir liegt: zu beraten, Kontakt zu Menschen aufzubauen, Teil von etwas zu sein..

    Ich habe damit Erfahrung, ich kann das..ich mag das...was mach ich jetzt damit....dann sehe ich die Senioren..und denke...so..jetzt bist eine davon.
    Ich mag Senioren. Aber ich fühl mich nicht so....

    Ein großer Kaffee und ein Stück vegane Torte konnten mich dann ein wenig trösten ;-) ..aber mir geht schon ein wenig die Muffe..

    ...auch Veganer beißen nicht gerne ins Gras..

  6. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.915

    AW: die Rente winkt...

    Zitat Zitat von RubyaufBesuch Beitrag anzeigen
    .
    ...ich weiß, dass ich nie wieder bei einer hinter einem Stand stehen werde und das tun werde, was mir liegt: zu beraten, Kontakt zu Menschen aufzubauen, Teil von etwas zu sein..


    .
    und das verstehe ich nicht.

    wenn es nicht auf diesem feld ist- dann kann es doch ein anderes sein.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  7. Avatar von zio
    Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    4.177

    AW: die Rente winkt...

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    ich habe seit einigen jahren eine liste, die immer mal wieder modifiziert wird:

    zum momentanen zeitpunkt steht drauf:

    arabisch lernen
    sportlich beweglich - bauchtanz, schwimmen, ballett
    judaistik studieren
    So ähnlich ist es bei mir auch, die Rente rückt bei mir schon in greifbare Nähe.

    Ich habe mir eine Wunschliste angelegt, die ich immer wieder ergänze.

    Teilweise stehen ganze Projekte drauf, die ich in Angriff nehmen möchte. Sie sind zwar nicht groß, aber das sind Dinge, die bisher einfach aus Zeitmangel liegengeblieben sind, wie z.B. ein "richtiges" Ordnen aller meiner Dokumente und Unterlagen, meiner Bücher, Ausmisten bzw. ein "Minimalismusprojekt" ist auch dabei.

    Auf meiner Liste stehen auch so Dinge wie z.B.

    Kauf einer Overlock-Nähmaschine und endlich (!) wieder mit dem Nähen beginnen. Ich möchte in der Rente meine Kleider selbst nähen, sie wirklich "auf den Leib schneidern", exklusiv nähen sozusagen.

    Eine kunterbunte Jacke stricken

    Das Haus renovieren (es hats inzwischen bitter nötig und dafür brauche ich sicher mehrere Jahre)

    Den Garten auf Vordermann bringen, viel mehr Gemüse anbauen und echt bio genießen

    Mit meinem Fahrrad durch die Gegend flitzen

    Länder besuchen, die ich bis jetzt aufgrund von Urlaubsmangel nicht sehen konnte

    Ausstellungen ansehen, Theater- und Oper wieder besuchen (ich kann am nächsten Morgen ja suuuper lang ausschlafen! )

    Freunde und Verwandte wieder besuchen oder einladen, das konnte ich aus Zeitmangel schon lange nicht mehr

    Komplizierte Kochrezepte ausprobieren und wieder Kuchen backen

    Sprachkuse besuchen und per Skype ausländische Sprachpartner aktivieren

    Einen ganzen Tag lang in der Sauna verbringen und nicht nur abends schnell hinhetzen, einige Aufgüsse machen und gleich wieder heim müssen

    Abends endlos lange auf der Terrasse sitzen und den Nachthimmel genießen

    Morgens um 4 Uhr aufstehen und im Garten beim ersten Vogelgezwitscher den Kaffee schlürfen

    Beim Einkaufen so richtig trödeln dürfen - ich habe ja jetzt Zeit!

    Bücher, Bücher, Bücher lesen

    und das sind nur Auszüge aus meiner Liste....

    Liebe Ruby, schau auf die Vorteile, dann ist es sicher leichter...

    Liebe Grüße
    Zio


  8. Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    575

    AW: die Rente winkt...

    Ruby, ich hatte so ein Abschiednehmen mal in einer anderen Situation (Rückkehr aus dem Ausland). Da dachte ich auch bei so vielen Dingen "jetzt machst du das zum letzten Mal" und es fühlte sich gemischt an und ich hatte so manches Mal einen Kloss im Hals. Am Schlimmsten ist die Zeit so ganz kurz davor. Erst als ich wirklich wieder in Deutschland war, waren diese Wehmutsgefühle zuerst einmal weg und ich konnte nach vorne gucken. Später, (auch heute noch) kamen dann immer mal wieder so Momente, wo ich wehmütig an diese Zeit zurück gedacht habe. Das zeigt eben auch, dass man eine schöne Zeit hatte! Mittlerweile hat man aber auch die Erfahrung gemacht, dass es auf der anderen Seite auch sehr schön ist, nur eben auf andere Art und Weise. Von daher machen mir solche Momente der etwas wehmütigen Erinnerung nichts aus. Es durchströmt einen eher so ein warmes Gefühl, man freut sich, dass man diese schöne Zeit hatte.

    Und aus dem, was auch Brighid zitiert hat, liesse sich auch nach Renteneintritt etwas machen.
    Entweder ehrenamtlich (es gibt jede Menge Veranstaltungen, wo sich Vereine mit (Beratungs-) Ständen präsentieren. Mir ist klar, dass das nicht das Gleiche ist, aber du könntest wirklich deine Fähigkeiten noch sehr gut einsetzen. Ich habe schon mal ehrenamtlich Standdienst gemacht und es war wirklich nett und lustig.

    Nein, Ruby, du wirst jetzt nicht von heute auf morgen zur Seniorin. Ruby bleibt Ruby, sie geht nur nicht mehr regelmässig zur Arbeit. Was interessiert dich das Alter auf dem Papier? Im Kopf gehörst du eher zur reifen Jugend. Aber den senior discount in manchen Hotels kannst du vielleicht schon mal einstreichen *haha*!


  9. Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    575

    AW: die Rente winkt...

    ZIO; genau so

  10. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.915

    AW: die Rente winkt...

    @ zio eifrig mitschreibt.

    das nähen auf jeden fall!
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •