+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 65

  1. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    5.219

    AW: die Rente winkt...

    Zitat Zitat von Lea1958 Beitrag anzeigen
    Vielleicht mal nach Reha-Sport gucken, da ist die Zielgruppe anders als in den Fitness-Studios.
    Das stimmt.
    Oder Yoga. Mach ich. Ist sauanstrengend, aber tut gut. Auch und gerade für den Rücken. Aber such Beckenboden.
    Da haben ja auch viele Frauen Probleme. In meiner Gruppe sind überwiegend ältere.
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  2. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.913

    AW: die Rente winkt...

    also ich weiss nicht, wenn ich zum sport gehe- bin ich mit mir beschäftigt. ich will etwas für mich tun. ich bin bei mir.

    die andern gehen so völlig an mir vorbei.

    gerade weil mein innerer schweinehund bei sportlichen aktivitäten so sehr nach andern guckt, schielt und nöhlt- halte ich ihn an dem punkt, es geht um meine beweglichkeit und ausdauer, an der sehr kurzen leine.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  3. Registriert seit
    22.06.2018
    Beiträge
    121

    AW: die Rente winkt...

    ja - aber Wummermucke, Schweißduft und angestrengtes internationales Geächze wären regelrecht Futter für meinen inneren Schweinehund.
    Aber: gestern Abend einer Empfehlung einer ehemaligen Mittänzerin nachgegangen.. kleines Studio, netter Empfang, gute Betreuung..und auf Anhieb 2 ehemalige Kunden entdeckt :-).
    Yeah - geht doch.
    Nachteil wäre die längere Anfahrt, die Abwesenheit einer Sauna ..achja - und der Preis.
    Aber einen Tod muss man halt sterben ;-)..
    Ich glaub, das gönn ich mir...

    ...auch Veganer beißen nicht gerne ins Gras..

  4. Inaktiver User

    AW: die Rente winkt...

    Falls Du es Dir vorstellen kannst, Studium im Alter, entweder als Senior an der Uni oder an der FH Hagen ohne Altersbegrenzung....Ich bin ja "erst" 54, könnte mir durchaus noch sowas später vorstellen (zumal ich letztes Jahr den BA Pädagogik fertig gemacht habe und jetzt den Master Digitale Medien begonnen habe, genaugenommen mittendrin bin). Warum nicht ein paar Module Kultur, Literatur Wissenschaft oder Psychologie belegen, gibt Futter fürs Hirn und Kontakte....

  5. Avatar von Simpleness2
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    1.547

    AW: die Rente winkt...

    Zitat Zitat von Lea1958 Beitrag anzeigen
    Es gibt ja auch eigentlich nur zwei bis drei Szenarien, bei denen solche Gefühle nicht aufkommen können: Man mochte/mag seine Arbeit überhaupt gar nicht, man wird schwer krank oder man arbeitet eben immer weiter, bis man zum Aufhören gezwungen wird. Die Alternativen finde ich nun auch nicht attraktiv, daher lieber die ambivalenten Gefühle aushalten.
    Das stimmt so nicht. Ich hatte z.B einen ungeliebten Beruf. Ich war zwar froh durch eine Erkrankung in Frühpension gehen zu können aber es ist auch in so einem Fall ein sehr großer Einschnitt, eine große Umstellung im Leben.
    Auch wenn die "Wehmut" fehlt so stellen sich doch fast die gleichen Fragen d.h. wie gestaltet man den Ruhestand bzw. die "Restlaufzeit" des Lebens.
    Neue Strukturen müssen geschaffen werden, Zeit gefüllt ectr. ectr.
    Geändert von Simpleness2 (26.05.2019 um 23:51 Uhr)

  6. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.359

    AW: die Rente winkt...

    Wir planen zu reisen. Richtig lange und viel. Mit Wohnwagen oder Wohnmobil, je nach Kontinent. Das planen wir nun schon einige Jahre und in ein paar Jahren wird es dann soweit sein. Ich denke, da wird keine Langeweile aufkommen...

  7. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.913

    AW: die Rente winkt...

    ich habe seit einigen jahren eine liste, die immer mal wieder modifiziert wird:

    zum momentanen zeitpunkt steht drauf:

    arabisch lernen
    sportlich beweglich - bauchtanz, schwimmen, ballett
    judaistik studieren
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  8. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    13.991

    AW: die Rente winkt...

    Zitat Zitat von Simpleness2 Beitrag anzeigen
    Neue Strukturen müssen geschaffen werden, Zeit gefüllt ectr. ectr.
    Das ist witzig, wie unterschiedlich die Dinge sind. Ich freu mich wahnsinnig darauf, endlich mal ohne Strukturen leben zu können: auspennen solange ich will, niemand der nervt, keine Deadlines, kein "du musst aber dieses und jenes".
    Einfach meinen persönlichen Rhythmus leben können, nur die Dinge tun, auf die ich grade Bock habe, niemandem Rechenschaft ablegen müssen... eine traumhafte Vorstellung.
    Leider noch viel zu lange hin.
    *lost in the woods*

  9. Avatar von Annilein
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    4.619

    AW: die Rente winkt...

    Ein Freund ist nun seit drei Jahren im Ruhestand und hat all das ersehnt und genossen.
    Irgendwann setzt bei den meisten die erhoffte Entspannung ein und sie brauchen und suchen wieder etwas Struktur.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)

  10. Avatar von Simpleness2
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    1.547

    AW: die Rente winkt...

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    Das ist witzig, wie unterschiedlich die Dinge sind. Ich freu mich wahnsinnig darauf, endlich mal ohne Strukturen leben zu können: auspennen solange ich will, niemand der nervt, keine Deadlines, kein "du musst aber dieses und jenes".
    Einfach meinen persönlichen Rhythmus leben können, nur die Dinge tun, auf die ich grade Bock habe, niemandem Rechenschaft ablegen müssen... eine traumhafte Vorstellung.
    Leider noch viel zu lange hin.
    Es ist eine allemal eine verlockende Vorstellung aber eben nur eine Vorstellung wie es sein könnte.
    Eine Weile kann das schön und gut sein. Auf Dauer wird man damit meiner Ansicht nach nicht glücklich. Irgendwann holt einem die Realität des Alltags ein. Die Dinge die man tun wollte sind möglicherweise alle getan und werden irgendwann fad.
    Und dann stellt sich u.U eben erneut die Frage wie es weiter geht, wohin man möchte, wie man weiter gestaltet. Leben ist ja ständige Veränderung und Entwicklung.
    Geändert von Simpleness2 (28.05.2019 um 23:04 Uhr)

+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •