+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

  1. Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    615

    AW: Welche Hormone nehmt Ihr?

    Ich nehme nichts, trotz Hitzewallungen!


  2. Registriert seit
    26.12.2016
    Beiträge
    54

    AW: Welche Hormone nehmt Ihr?

    Hallo,

    ich habe heute von meiner Gyn Lenzetto Spray in Kombi mit famenita 200 mg. verordnet bekommen. Ich soll 1x Lenzetto transdermal sprühen und abends eine Famenita nehmen. Hitzewellen habe ich weniger, aber Schlafstörung, Traurigkeit (auch mit gutem Grund), Trockenheit der Haut und Schleimhaut, Müdigkeit. Ich bin 55, seit 2 Jahren keine Periode mehr. Meine Angst ist, dass ich plötzlich wieder eine Blutung bekomme, oder Migräne oder....erhoffen tue ich mir besseren Schlaf und meine schwierige Situation etwas besser bewältigen zu können... Nimmt jemand diese Kombination?
    Bin gerade etwas unschlüssig. möchte ja meine Situation nicht verschlimmern...

    Freue mich auf Antworten

  3. Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    22.338

    AW: Welche Hormone nehmt Ihr?

    Gar keine, ich wollte das nie, obwohl ich vor ein paar Jahren mit einer Eierstockentfernung direkt in die Wechseljahre katapultiert worden bin.
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!

    Der Neoliberalismus lässt die Gehirne der Jungen großflächig verschimmeln.
    Henning Venske


  4. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    319

    AW: Welche Hormone nehmt Ihr?

    Zitat Zitat von Mitmirnicht Beitrag anzeigen
    ich habe heute von meiner Gyn Lenzetto Spray in Kombi mit famenita 200 mg. verordnet bekommen. Ich soll 1x Lenzetto transdermal sprühen und abends eine Famenita nehmen. Hitzewellen habe ich weniger, aber Schlafstörung, Traurigkeit (auch mit gutem Grund), Trockenheit der Haut und Schleimhaut, Müdigkeit. [...] Meine Angst ist, dass ich plötzlich wieder eine Blutung bekomme, oder Migräne oder....erhoffen tue ich mir besseren Schlaf und meine schwierige Situation etwas besser bewältigen zu können... Nimmt jemand diese Kombination?
    Ich nehme Lenzetto und Progestan (Progestan ist dasselbe wie Famenita, bloß in 100mg-Kapseln). Grund war bei mir auch weniger Wallungen als vielmehr fieseste Schlafstörungen und extremst trockene (Schleim-)Haut am ganzen Körper, sogar inkl. Augen. Die Dosierung hat meine Gyn mir in einem gewissem Korridor freigestellt (sie meinte Lenzetto 1-3 Sprühstöße sowie 100er Progestan 1-3 Kapseln seien o.k.). Ich orientiere mich also an meiner jeweiligen Wahrnehmung / Symptomen. Meist läuft es bei mir auf 2 Sprühstöße Lenzetto raus. Wenn meine Gesichthaut unrein wird (was auf zuviel Östrogen hindeutet) auf 1 Sprühstoß runter. Sobald die (Schleim-)Haut wieder austrocket (Anzeichen für zuwenig Östrogen) zurück auf 2 Sprühstöße. Progestan bleibt bei mir ständig auf 300mg.

    Mir hilft diese Kombination sehr, sehr gut: Ich schlafe endlich wieder fest, tief und ausreichend (was hat mir das gefehlt, ich kroch vorher nur noch wie ein Zombie herum). Die (Schleim-)Hauttrockenheit ist weg. Als Bonus gab's (unbeabsichtigt) ein paar nette kosmetische Nebeneffekte: Der Bauch wurde wieder flacher und straffer, die Gesichtshaut wirkt frischer. Das Entscheidende ist aber für mich der gute Schlaf, der für mich wichtig ist, um psychisch stabil durch stressige Zeiten zu kommen.

    Nebenwirkungen der HET: Keine, null, nix. Obwohl ich immer zu den Frauen gehörte, die "die Pille" als Verhütungsmittel wegen fiesester Nebenwirkungen nicht nehmen konnte. Auch keine Blutungen von der HET, ich bin definitiv weiter postmenopausal. Migräne habe ich nie gehabt, da weiß ich also nix drüber. Kann mir aber schwer vorstellen dass dauerhafter Schlafmangel bei Migräneanfälligkeit besonders gesund ist. Kurz: Ich kann nur Positives berichten. Probier's doch einfach, absetzen kannst ja jederzeit. Ich würde mein derzeitiges Extraportiönchen Hormone nicht mehr missen wollen. Sondern ärgere mich eher, dass ich nicht früher damit angefangen habe. Hätt' mir so einige sinnlose Quälerei erspart.

  5. Avatar von Meatloaf
    Registriert seit
    29.07.2003
    Beiträge
    15.630

    AW: Welche Hormone nehmt Ihr?

    Zitat Zitat von Dike Beitrag anzeigen
    Ich habe nie irgendwelche Hormone genommen, weder die Antibabypille noch Hormone während der Menopause.
    Das geht mir genauso.

    Schwitzattacken habe ich "ausgesessen", aber sie waren immer moderat genug. Schlafstörungen gab es nicht wegen der Arbeitsbelastung.
    (...)
    Ich hatte nicht eine einzige Hitzewallung und auch nie Schlafstörungen.
    Einen Winter taten mir mal die Gelenke etwas weh...aber das war's auch schon.
    Ich bin jetzt 59.
    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert! (Albert Einstein)

  6. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.371

    AW: Welche Hormone nehmt Ihr?

    Lenzetto morgens und abends. Nach 3 Wochen ging es mir wieder super.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    3.379

    AW: Welche Hormone nehmt Ihr?

    Zitat Zitat von Meatloaf Beitrag anzeigen
    D

    Ich hatte nicht eine einzige Hitzewallung und auch nie Schlafstörungen.
    Einen Winter taten mir mal die Gelenke etwas weh...aber das war's auch schon.
    Ich bin jetzt 59.
    Das ist doch schön.

    Dass du bei diesen Voraussetzungen keine HT machst, ist naheliegend

    Wenn man kein Kopfweh hat, nimmt man ja auch keine Kopfwehtabletten....

    Nicht jede hat das Glück, dass das so easy läuft.

    @Migräne und HT - umstritten. Zumindest offiziell eine Kontraindikation. Bei Migräne mit Aura hat man eh ein höheres Risiko einen Schlaganfall zu bekommen. HT kann das noch mal erhöhen.
    Kommt auf die Migräne an. Ob Zyklus beeinflusst gewesen oder nicht. Bei manchen Frauen hört die Migräne mit dem Wechsel auf, bei manchen gehts nochmal richtig los. Eben je nach dem.

    ICH selber nehme auch deshalb keine Hormone (bisher ), weil mir das "Migräne mit Aura und HT " nicht so geheuer ist.
    Ich habe aber (noch) nicht die ganz großen Probleme. Muss aber zugeben, dass mir deine Worte bezgl. "Wüste Gobi an allen Ecken und Enden" sehr bekannt vorkommen. Hat mich jetzt auch wieder spontan nachdenklich gemacht. Ob ich nicht statt mir oben, unten, vorne und hinten Hyaluron und Liposome zu verpassen, nicht doch ....

    Ich mach für mich immer noch "abwarten und Tee trinken".
    Wenn der Leidensdruck allerdings hoch ist, sollte man sich helfen lassen.

  8. Avatar von Mendo
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    1.441

    AW: Welche Hormone nehmt Ihr?

    Ich nehme Cyclo-Progynova.
    Mir geht es stimmungstechnisch einfach besser damit. Hitzewallung hatte ich noch nie, eher das Gegenteil. Meine Haut profitiert sehr, keine Falten.

    Ich habe chron. Migräne, Fibromyalgie, Depressionen und latenten Diabetes.

    Von da her tue ich alles, um meine Lebensqualität zu verbessern. Wenn ich mich auch noch mit Langfristfolgen beschäftigen würde, könnte ich mich gleich erschiessen.
    Too blessed to be stressed

  9. Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    14.967

    AW: Welche Hormone nehmt Ihr?

    Ganz wenig Estradiol (Gynokadin, 1/2 Hub täglich bis alle 2 Tage) und 100 mg Progesteron vaginal.
    Reicht derzeit, um nicht zu schwitzen. An den Fingergelenken spüre ich die reduzierte Menge etwas, aber es ist noch erträglich.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin


  10. Registriert seit
    26.12.2016
    Beiträge
    54

    AW: Welche Hormone nehmt Ihr?

    Das hört sich ja im Großen und Ganzen sehr positiv an. Ich hatte imBeipackzettel gelesen, dass es zu einer Blutung kommen würde. Vermutlich aber nur dann wenn man noch einen Zyklus hat? Das möchte ich aber auf keinen Fall die letzten Blutungen vor der Menopause waren wirklich nicht lustig.....ich hatte immer Probleme, dauerte ewig bis sie durchkam und dann mit starken Krämpfen etc... Das brauche ich nun wirklich nicht auch noch!

    Ich fühlte mich heute morgen recht zerschlagen, hatte aber nur etwa eine habe Stunde wachgelegen nachts, dann wieder eingeschlafen. Brauchte heute lange bis ich in die Gänge kam und war sehr weinerlich...allerdings habe ich nun ja das vor 3 Wochen angefangene Antidepressivum auch nicht mehr genommen. (Ja ich weis man soll es ausschleichen, hoffe aber da ich es noch nichgt lange genommen habe dass es nicht so arg mit Entzug wird, zumal ich auch keine Veränderung dadurch gespürt habe)

    Meine Stimmung war dadurch sowieso nicht besser geworden eher schlechter und meine Gyn meint dass sei wohl auch für mich der falsche Weg in meiner Situation.

    Ich kann also nicht wirklich sagen woran es heute liegt. Versuche heut das famenita früher zu nehmen als gestern...

    Vom Gefühl her möchte ich eher Hormone nehmen als ein Antidepressivum habe auch unsagbare Angst vor der Abhängigkeit!

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •