+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: leeres Nest


  1. Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    501

    AW: leeres Nest

    Das kommt jetzt auch auf mich zu, geballt !
    Kind 1 ist seit einigen Jahtren ausgezogen, mit 21, war dann auch höchste Zeit. Wir verstehen uns besser, wenn die räumliche Distanz da ist, einmal/Woche telefonieren, mal ein Wochenende zu Besuch, dann reicht es auch wieder. Es kriegt auch alles gut auf die Reihe.

    Es waren ja noch 2 Kinder da. Jetzt ziehen in den nächsten tagen beide weg. Beim 2. Kind wird es Zeit, ist 23, aber nicht so einfach, kriegt es irgendwie nicht so richtig geregelt, mit Ausbildung etc.

    Und Kind 3 ist gerade 18, das hätte ich gerne noch ein bißchen hier gehabt , hätte ja vor dem Studium noch ein FSJ machen können, hier in der Nähe....
    Und alle sind dann 200 bis 300 km entfernt,in verschiedenen Himmelsrichtungen.

    Ich habe immer gesagt, ich bin froh, wenn sie alle mal weg sind, die Unruhe, die Unordnung weg, mal wieder mehr Zeit für Mann und mich, aber ich muss zugeben, ein bisschen wehmütig bin ich schon, mir kommen schon zwischendurch die Tränen. Hätte ich nicht so gedacht. Und die Sorgen bbleiben, die ziehen ja nicht weg.


  2. Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    581

    AW: leeres Nest

    Richtig, die Sorgen bleiben. Jetzt muss jedes wehwehchen per Wattsapp kuriert werden. Was nicht so ganz einfach ist.

  3. Avatar von MaryB
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    827

    AW: leeres Nest

    Meine Jungs waren schon relativ früh selbstständig, Brote habe ich nur im Grundschulalter für sie schmieren müssen. Dein Satz "als ich die letzte Stulle für die Reise schmierte" zeigt, dass du für deine Familie bis zum Schluss gesorgt hast, das war bei mir nicht so. Berufsbedingt und hobbymässig hatte ich nicht die Zeit für eine Rundumversorgung. Ich gebe zu, ich bin nicht traurig das Haus für mich alleine zu haben, Kontakt ist ja regelmässig vorhanden. Ich beschäftige mich mit meinen Hunden und arbeite Vollzeit, mir kommt es entgegen weniger Wäsche zu waschen und nicht mehr regelmässig kochen zu müssen. Alles hat seine Zeit.

  4. Avatar von Apprenti
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    842

    AW: leeres Nest

    Zitat Zitat von MaryB Beitrag anzeigen
    Meine Jungs waren schon relativ früh selbstständig
    Meine auch

    Brote habe ich nur im Grundschulalter für sie schmieren müssen
    "Müssen" musste ich gar nicht - ich habe es aber dennoch gemacht (war für mich mehr ein "Liebesdienst").

    Dein Satz "als ich die letzte Stulle für die Reise schmierte" zeigt, dass du für deine Familie bis zum Schluss gesorgt hast
    Das ist jetzt genau weshalb verwerflich?

    das war bei mir nicht so
    Schade

    Berufsbedingt und hobbymässig hatte ich nicht die Zeit für eine Rundumversorgung
    Ich habe bis 2006 in Vollzeit für eine Unternehmensberatung gearbeitet (da waren meine Kinder 11 und 7). Danach habe ich mich selbstständig gemacht. Ich bin mir nicht sicher, was du unter "Rundumversorgung" verstehst.

    Ich gebe zu, ich bin nicht traurig das Haus für mich alleine zu haben [...]
    Nein - traurig bin ich deswegen nicht. Eher wehmütig.

    Ich beschäftige mich mit meinen Hunden und arbeite Vollzeit
    Ich auch.

    mir kommt es entgegen weniger Wäsche zu waschen
    Verständlich

    und nicht mehr regelmässig kochen zu müssen
    Wir "müssen" auch nicht kochen ... wir "mussten" nie. Machen wir trotzdem. Das hat für uns etwas mit Kultur und Freude zu tun.

    In deinem Beitrag ist mir das Wort "müssen" im Zusammenhang mit deinen Kindern aufgefallen. Vielleicht ist das ja der Hauptgrund, warum es einige Userinnen gibt, die einfach froh sind, dass ihre Kinder endlich ausgezogen sind. Und ich bin wahrlich null im konservativen Spektrum angesiedelt.
    Apprenti


  5. Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    581

    AW: leeres Nest

    ich schmiere auch heute noch meinem Mann sein Mittagsbrot, nicht weil er es nicht kann, sondern weil das etwas mit Liebe zu tun hat, so wie er mir auch schwere Arbeiten abnimmt, z.B. den Wäschekorb in den Speicher zu tragen, etc

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •