+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

  1. Registriert seit
    01.11.2017
    Beiträge
    1

    Plötzlich Akne / schlechte Haut in den Wechseljahren

    Hallo zusammen,

    ich bin 54 Jahre alt und seit einigen Jahren in den Wechseljahren.

    Seit etwa einem halben Jahr verschlechtert sich plötzlich meine Gesichtshaut immer mehr. Ich bekomme einen tiefsitzenden Pickel bzw. Papel nach dem anderen, fast ausschließlich im Kinn- und unteren Wangenbereich. Ernährung, Lebensumstände haben sich nicht geändert. Die Papeln entstehen quasi binnen weniger Stunden. Heute morgen z. B. hatte ich ein bis zwei abklingende im Kinnbereich, im Laufe des Tages sind 4-5 weitere, neue direkt daneben entstanden. Das ist doch nicht normal?

    Ich vermute die Ursache in der Hormonumstellung und werde demnächst meine Gynäkologin dazu kontaktieren.

    Vorab würde mich aber interessieren, ob jemand vielleicht ähnliche Probleme hat oder gehabt und diese eventuell lösen konnte?

    Viele Grüße,
    Xara
    Geändert von Xara63 (01.11.2017 um 19:46 Uhr)

  2. Avatar von zio
    Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    4.163

    AW: Plötzlich Akne / schlechte Haut in den Wechseljahren

    Liebe Xara!

    Ich kann Dir leider nicht helfen, weiß jedoch, dass sich im Wechsel durch den Hormonhaushalt einiges an der Haut verändern kann.

    Die Hormonumstellung läuft ja in verschiedenen Phasen ab, soweit ich weiß, sinkt zuerst der Progesteronspiegel, später dann noch der Östrogenspiegel.

    In Relation dazu kann es sein, dass das Testosteron für einige Zeit "zuviel" ist, obwohl es gleichgeblieben sein kann.

    Ich würde da auch mit dem Gyn sprechen, um Abhilfe zu schaffen. Welches Hormon bei Dir im Moment zuwenig oder zuviel ist, kann er durch einen Hormonstatus überprüfen.

    Liebe Grüße
    Zio

  3. Avatar von Simpleness2
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    1.074

    AW: Plötzlich Akne / schlechte Haut in den Wechseljahren

    Hmh - bei mir hatten die Wechseljahre den gegenteiligen Effekt. In der Jugend Akne und anschließend immer unreine zu Pickeln neigende Haut. Das ist vorbei. Meine Haut ist seit der Menopause richtig gut geworden.

    Seit etwa einem halben Jahr verschlechtert sich plötzlich meine Gesichtshaut immer mehr. Ich bekomme einen tiefsitzenden Pickel bzw. Papel nach dem anderen, fast ausschließlich im Kinn- und unteren Wangenbereich. Ernährung, Lebensumstände haben sich nicht geändert.
    In dem von Dir geschilderten Bereich könnte es etwas mit der Verdauung/Darm zu tun haben.


  4. Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    5

    AW: Plötzlich Akne / schlechte Haut in den Wechseljahren

    Hallo Xara63 ,
    mir erging es ähnlich wir Dir. Nachdem ich allerlei an Hausmittelchen und teuren Drogerieprodukten ausgetestet hatte, habe ich mich schlussendlich für eine Hormontherapie (Climen) entschieden. Natürlich hatte ich gehofft, dass es dadurch besser wird. Leider war das Gegenteil der Fall: es wurde noch schlimmer. Ich hatte zwar schon immer Hautprobleme, aber ab Mitte 40 wurde es bei mir eben so richtig schlimm. In meiner Not bin ich dann zum Hautarzt. Dort wurde mir erklärt, dass es sich um keine Spätakne – wie zunächst vermutet – handelte, sondern eine Rosacea . Mit Medikamenten vom Hautarzt hatte ich es binnen 12 Wochen dann ganz gut im Griff.
    Was ich Dir also raten würde: Gehe zum Hautarzt bevor du anfängst alles mögliche auszuprobieren. Das spart eine Menge Geld und nerven.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •