+ Antworten
Seite 512 von 514 ErsteErste ... 12412462502510511512513514 LetzteLetzte
Ergebnis 5.111 bis 5.120 von 5134
  1. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.351

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Noch bin ich nicht in der Situation, aber manchmal stelle ich mir das vor und schwanke zwischen "juchu" und "ojeoje" ..
    Wenn man sich in einer Beziehung befindet, denn denke ich nicht, dass
    man sich im Vorfeld vorstellen kann, wie sich Alleinesein (also im Sinne von
    ohne Partner sein) wirklich anfühlt.

    Es gibt nun mal keine Vorwegnahme der zukünftigen Empfindungen, das
    muss selbst erlebt werden. Die Vorstellungen, die einen so "heimsuchen",
    können dann doch sehr abweichen vom tatsächlichen Erleben - sowohl im
    Positiven als auch im Negativen.

  2. Inaktiver User

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Allesaus Beitrag anzeigen
    Ich hab mit 22 geheiratet und war dann 38 Jahre verheiratet. Wir haben 2 Kinder. 2014 starb mein Mann. Ich bin nun seit 5 Jahren unfreiwillig allein. Zu zweit fand ichs schöner. Er fehlt mir immer noch
    Oh, dein Verlust tut mir leid.

  3. Inaktiver User

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Wenn man sich in einer Beziehung befindet, denn denke ich nicht, dass
    man sich im Vorfeld vorstellen kann, wie sich Alleinesein (also im Sinne von
    ohne Partner sein) wirklich anfühlt.

    Es gibt nun mal keine Vorwegnahme der zukünftigen Empfindungen, das
    muss selbst erlebt werden. Die Vorstellungen, die einen so "heimsuchen",
    können dann doch sehr abweichen vom tatsächlichen Erleben - sowohl im
    Positiven als auch im Negativen.
    Da stimme ich dir zu, auf jeden Fall. Dass das nicht geht weiss ich spätestens seit ich Kinder habe ...

    Aber die Frage kommt ja unaufgefordert in die Gehirnwindungen - vor allem wenn ich hier lese. Und ich finde es wirklich toll, wenn Frauen so positiv berichten über ihr Leben.
    Und ich muss zugeben, dass mir die Vorstellung tatsächlich Angst macht.
    Ich möchte aber keine Angst haben (ich weiss ohnehin nicht was auf mich zukommt so grundsätzlich) und da helfen die Erfahrungen anderer
    :-)

  4. Avatar von herbstblatt7
    Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    5.103

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Triceratops Beitrag anzeigen
    Ich hatte ein erstes Date; der Mann hat 4 Gläser Wein getrunken. Er war nicht betrunken oder so, aber die Erinnerung an meinen Ex (‚ich trinke, weil du mich dazu treibst‘) war sehr präsent. Unfair, ich weiß.

    Bin ich zu streng?

    Ich glaube, ich werde passend zum Titel des Strangs wirklich allein bleiben.
    Das ist jetzt noch vom November. Weil Du fragst: Ich ziehe mich zurück, wenn ein Mann schnell anfängt, von seiner Ex zu reden und 4 Glas Wein dazu, das wäre mir auch zuviel, um mich weiter zu treffen.

    Ich frage mich auch manchmal: Bin ich zu streng? Für mich passt es jedenfalls so.

    Allen hier ein schönes Neues Jahr und ganz viel Glück und Gesundheit

    Mein Weihnachten und Jahreswechsel waren ausgewogen.

    Ich habe ja immer mal wieder familiäre Schwierigkeiten mit einem Teil meines Nachwuchses. Nichts so Großes. Ich sehe mich da auch nicht unschuldig daran. Wir sind uns nach Jahren des verkrampften Verschlimmbessern die letzte Zeit einfach aus dem Weg gegangen und leben auch jeder in guten und festen Verhältnissen. Das ist der Vorteil, wenn man mehrere Kinder hat (in meinem Fall hocherwachsen). Mit einem passt es immer. Für manches werde ich wohl immer für den Rest meines Lebens ein Stück Trauer und Reue und Verlustgefühl im Herzen tragen. Vielleicht gehört dies zu einem erfüllten Leben.

    Jedenfalls hatte ich den entspanntesten Jahreswechsel seit Jahren, mit einem Teil meines Nachwuchses, Freundinnen, viel Kirchenmusik (und darüber kenne ich ja auch sooo viele Menschen auf freundlicher Basis, einer kürzlich erfolgten überraschenden beruflichen Beförderung auf ein Tätigkeitsgebiet, von dem ich keine Ahnung habe (Schreck lass' nach - aber ich freue mich auch, lerne viel und bin sehr aufgeregt), schönen einfachen! Erlebnissen.

    Und ich lese sehr gerne hier - dieser Strang ist mir echt eine Bereicherung - danke an alle

    Dieses Jahr will ich ruhiger und selbstbewusster im Beruf werden. Mit 62 wird das jetzt meine große Aufgabe sein.
    Mein Fernstudium (ist eher ein Fernkurs) will ich ordentlich zum Abschluss bringen. Das läuft alles.
    Ich will fleißiger im Dänischlernen sein (habe es dieses Jahr in Dänemark gut anwenden können und das Lernen dieser Sprach gibt mir auf jeden Fall ganz nebenbei ein schönes tieferes Verständnis für meine eigene Muttersprache).
    Ich will mehr Sport und Musik üben.

    Hier in meiner südwestdeutschen Heimatstadt wird zurzeit auf Arbeit in den Pausen und im Kirchenchor in den Pausen (und natürlich zu Hause) fleißig gestrickt und gehäkelt und darüber ergeben sich viele Gespräche. Es klingt vielleicht albern, aber ich sehe es auch ein Stück mir wiedergewonnener Weiblichkeit. Ich habe im letzten Vierteljahr ein riesiges Dreiecktuch (à la schottische Bäuerin) und ein Paar bunte, geringelte, lange Armstulpen (Farben nach den Tahitibildern von Gauguin ausgewählt-Schwiegertochter ist Kunsthistorikerin) gestrickt. Die letzteren waren für eine meiner Schwiegertöchter, mein dazugehöriger Sohn meinte jedoch, es wäre nicht ihr Stil, und ich trage sie jetzt zu einem eng anliegenden, schwarzen Baumwollmidikleid und sehe superschön darin aus. Ich habe sie am Neujahrstag zum Neujahrskonzert in der Oper getragen, mit knallgrünen Strumpfhosen und dunkelroten Schuhen und meiner langen Perlenkette, die ich rein zufällig im Sommer auf einem Flohmarkt gekauft hatte - ich war auf einer Wanderung und kam über einen Marktplatz und da war der Flohmarkt und die Kette darauf. Wirklich schöne, ziemlich perfekt runde und wunderbar schimmernde Perlen und jetzt nach dem Neufädeln durch mich 1,80m Länge Perlenschnur mit Knoten dazwischen (für nur 60 € auf dem Flohmarkt)

    Also frohes Leben allmiteinander



    Liebe Grüße an alle Alleinstehenden und Nichtalleinstehenden herbstblatt7
    Nyd din læring, sagde silden.
    Geändert von herbstblatt7 (03.01.2020 um 08:52 Uhr)

  5. Avatar von herbstblatt7
    Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    5.103

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Allesaus Beitrag anzeigen
    Ich hab mit 22 geheiratet und war dann 38 Jahre verheiratet. Wir haben 2 Kinder. 2014 starb mein Mann. Ich bin nun seit 5 Jahren unfreiwillig allein. Zu zweit fand ichs schöner. Er fehlt mir immer noch
    Das tut mir sehr Leid und ich wünsche Dir, dass Du samt Deinen schönen Erinnerungen an eure Ehe und euer Familienleben wieder eine glückliche Familie mit Mann bilden wirst
    Nyd din læring, sagde silden.

  6. Avatar von aurora18
    Registriert seit
    19.05.2018
    Beiträge
    437

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von herbstblatt7 Beitrag anzeigen




    Liebe Grüße an alle Alleinstehenden und Nichtalleinstehenden herbstblatt7

    Gesundes Neues wünsche ich dir auch, so wie viel Freude und Gesundheit, liebe herbstblatt7

    Ich (53) bin weiterhin wunschlos glücklich alleine und das wird sich so schnell nicht mehr ändern .. ich muss dazu sagen dass ich 3 Kinder habe, die mich "beschäftigen" und Vollzeit berufstätig bin, in einem Beruf dass, in meinem Alter, sehr auslaugt, deswegen freue ich mich, die Wochenenden und freien Tage, alleine zu sein, entspannen zu dürfen, ohne Stress und Druck, ohne dass ich, weiterhin, "funktionieren" und auf die Wünsche und Bedürfnisse eines Partners, Rücksicht nehmen muss ..
    Carpe Diem

  7. Avatar von Allesaus
    Registriert seit
    23.12.2014
    Beiträge
    1.069

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von herbstblatt7 Beitrag anzeigen
    Das tut mir sehr Leid und ich wünsche Dir, dass Du samt Deinen schönen Erinnerungen an eure Ehe und euer Familienleben wieder eine glückliche Familie mit Mann bilden wirst
    Danke Herbstblatt7 , man wird sehen was kommt.
    Ich wünsche dir und allen hier ein gesundes Neues Jahr, dass sich all eure Wünsche erfüllen.
    Es ist komisch, wie leer ein Leben sein kann, wenn auch nur eine Person darin fehlt!

  8. Avatar von herbstblatt7
    Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    5.103

    AW: Alleine bleiben

    @aurora13,

    3 Kinder und Vollbeschäftigung, da kann ich gut verstehen, dass Du ausgelastet bist

    Ich arbeite zwar auch Vollzeit und habe dazu noch 3 Stunden Arbeitsweg insgesamt mit den Öffis (incl. 2x umsteigen) ...

    Vielleicht brauche ich bloß mal wieder ein paar zusätzliche Probleme . Wenn es dem Esel zu gut geht, geht er ja angeblich aufs Eis tanzen. Und dann muss die Kuh vom Eis geholt werden

    Mein Alleinsein ist echt okay, insofern weiß ich einfach, wie's geht und bräucht a bissel Abwechslung. Aber vielleicht bilde ich es mir nur ein.

    Schönes Wochenende. Meines ist heute schon schön gewesen, habe ein Päckel an Kind 2 geschickt, dass nach Weihnachten eben einiges Geschenktes hier hinterließ und nicht in den Flieger mitnehmen konnte.

    Habe ein wenig geputzt und renoviert, war zwar alles schnuckelig und sauber, mit Freundin telefonisch einen Teil des Wochenendes geplant und Flach- und Tiefwurzler gelernt (mein Fernstudium "Gartengestaltung") und gleich themagetreu in zwei Fragen meiner schriftlichen Hausarbeit umgesetzt, da sehe ich wenigstens mit meinen Augen, dass ich was gemacht habe, neue möblierte Untermieterin im Inet gesucht ...

    Dafür war ich gestern, obwohl arbeitsfrei, grottenfaul und bin wie eine Amöbe völlig gelangeweilt vom Sofa heruntergetropft und geschleimt. Ich habe mir allerdings dabei Vorträge und Interviews von Bonelli und und Schirach auf Youtube angesehen. Aber das zählt nicht.

    Ich denke manchmal, ich brauche echt einen Psychiater, weil ich manchmal so grottenfaul bin. Wobei das vielleicht ein Zeichen für seelische Gesundheit ist.

    Allein und grottenfaul, das kommt mir immer wie Sünde vor. Wäre ich zu zweit in Beziehung, hieße das gemeinsame Nichtstun "Beziehungsarbeit". Also käm's mir nicht mehr wie Faulheit vor, sondern ich fühlte mich auf dem Pfad der Tugend.
    Nyd din læring, sagde silden.

  9. Avatar von herbstblatt7
    Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    5.103

    AW: Alleine bleiben

    Huch, ich bin hier die einzige Alleingebliebene ... äh ... Alleinbleibende hier, mal wieder.

    Sozusagen, fast die Alleinbleibendmonologisierende.

    Und im Urlaub. Schweres Schicksal für eine Alleinbleibende

    Ich habe heute früh mal wieder erstgedatet. Der Mann hatte gerade in der Nachbarkleinstadt beruflich zu tun, und da dachten wir, wir könnten uns mal treffen, obwohl es klar war, dass ich selbst zumindest keine Fernbeziehung will. Er hatte aber so nett geschrieben (nicht viel, ich auch nicht). So haben wir uns heute um 9 Uhr getroffen und sind ein bisschen durch die historische Altstadt gebummelt und haben ein Tee und Schokolade dort in einem entzückenden Café getrunken. Und hatten insgesamt eineinhalb Stunde lang einen hübschen, gelassenen Schwätz, ganz entspannt. War ja klar, dass wir zu weit weg voneinander wohnen, also mir war's klar und das hatte ich vorher auch gesagt.

    Ich habe schon genug Probleme und das Problem Fernbeziehung würde ich mir nicht aufhalsen. Das heißt, eigentlich habe ich zu wenig Probleme und das ist mein Problem.

    Ich war sowieso noch nicht in dieser Kleinstadt und wollte schon immer mal hin, mit der S-Bahn kein Problem. Meine Stadt ist ein Moloch und wächst und wächst und überwächst die kleineren Altstädte, die ringsumher in dichtem Kranz gelagert sind. Und dann wird schnell die S-Bahn verlängert und schwupps, ist's alles eins.

    Auf dem Weg zur S-Bahn rückzu bin ich durch ein riesiges Kaufhauspanorama gekommen - und das in einer Kleinstadt und habe noch ein bisschen Sachen und Schuhe anprobiert und da stand oben in der Mall und im Warmen!!! eine Reihe Massagesessel. Ich dachte immer, dass es das nur in einem Kaufhaus in Berlin gibt, das ich kenne. Es war mir ein wenig peinlich, so vor den Leuten, aber Hedonismus geht vor, und ich habe mich eine halbe Stunde lang für 5 € durchrubbeln lassen. Das war so herrlich Ich habe einfach die Augen zugemacht - und meine Handtasche festgehalten.

    Das wird jetzt meine Lieblingskleinstadt.

    Dann habe ich noch auf dem Stummen Klavier in der Musikbibi 2 Stunden geübt und mir wie jedesmal dabei gedacht, dass ich vielleicht lieber aufhören sollte. Seit knapp 60 Jahren komme ich nicht über allererste Anfänge hinweg, trotz wirklich eifrigen Übens. Aber ich bin süchtig danach und habe die Hoffnung nie aufgegeben.

    Gelernt habe ich auch schon, für meinen Fernkurs - eine ganze halbe Stunde.

    So, jetzt ist mein Bismarckbaguette aufgefuttert, die Waschmaschine wäscht meine Arbeitsklamotten und ich mache mein Mittagsschläfchen.

    Urlaub ist schon was Schönes, sogar für arme Zurückgebliebene - äh -glückliche und sich ständig selbstverwirklichende Alleinbleibende (zumal mit einer protzigen Silberschale voller Hyazinthen auf dem Küchenbalkontisch, die optisch, die Küche erweitert).

    Allen ein schönes Wochenende.
    Nyd din læring, sagde silden.


  10. Registriert seit
    20.11.2016
    Beiträge
    574

    AW: Alleine bleiben

    Hallo, Herbstblatt!

    Hast du dir schon mal überlegt, Schriftstellerin zu werden? Wenn du es nicht schon bist...Ich mag deine humorvolle, leichte Art zu schreiben. Wenn nicht Bücher, solltest du dir zumindest einen Blog gestallten. Sag mir Bescheid, wenn es soweit ist😉

    Zum Alleinsein, davon weiß ich auch viel. Ich habe jahrelang damit gehadert, vor allem mein Singledasein schien mir das Schlimmste, Aussichtslose.... Irgendwann fing ich mich damit ab, machte Freundschaften, und hatte viel Spaß. Zufälligerweise lernt ich einen Mann kennen und es war am Anfang eher als Affäre oder F+ gedacht, denn er lebte mehr als 500km weit weg. Aber wir sind irgendwie haengen geblieben an einander, seit 7 Jahren. Ich habe jetzt keine gute Lebensphase und er ist immer da, auch in der Entfernung. Ich hätte ihn gern in der Nähe aber im Moment ist es nicht möglich. Trotzdem waeren diese letzten Jahre ohne ihn weit schlimmer gewesen.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •