+ Antworten
Seite 510 von 510 ErsteErste ... 10410460500508509510
Ergebnis 5.091 bis 5.098 von 5098

  1. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    655

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    @Putulu, bedenke, juristisch gesehen sind Abbildungen von einem erigierten Penis (schätzte Schlaffi-Fotos sind eh nicht verschickt worden) Pornographie.

    Das ist auch der Grund, weswegen in Filmen (durchaus Pilcher zwar nackte weibliche Körper zu sehen sind, NIE aber erigierte Penisse.)

    Daher denke ich, dass da auf jeden Fall justiziabel wäre, so wie @Scheher meint.
    Es stellt juristisch den Sachverhalt der sexuellen Belästigung dar.

    Wenn ich in einem Faden irgendwo einsteige, dann lese ich nur selten, alle 5, 10 oder 20 Seiten, sprich alle Beiträge vom ersten bis zum letzten durch, bevor ich dann vielleicht endlich eine halbe Stunde später antworten kann.
    Daher kein Problem, dass du hier von was Falschem ausgehst.

    Es waren keine Penisse, sondern Ganzkörperbilder und zwar von Frauen und sie hatten nichts an sich, was als obszön bezeichnet werden könnte.
    Sonst hätte ich mir ja auch keine Vorwürfe gemacht, weil ich mich nicht bedankte.

    Aber ich sag's noch einmal: Diese Thematik hat mit dem Thema des Strangs nur wenig zu tun.
    Wer will, kann meinetwegen einen neuen Faden aufmachen.


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.279

    AW: Alleine bleiben

    Ich habe das verstanden - und ich bin im Strangverlauf im Bilde, keine Sorge (bin Ghostreader )

    Ich wollte darauf hinaus, dass es was anderes ist, ob einem eine Frau ein Nacktfoto schickt oder ein Mann einem eins von seinem (?) erigierten Penis.

    Das ist was anderes.

    Und wird daher in Film und Medien und im Gesetz anders behandelt.

    Steifer Schwanz ist Porno.


    Ich gebe zu, dass in dieser ungleichen Behandlung und Interpretation von menschlichen primären Geschlechtsteilen eine Ungleichbehandlung ist.

    Ich glaube aber, dass "Innenansichten" der Vulva auch Pornographie wären.
    Daher wird das ja oft so "Natur-allegorisch" verschwurbelt. S. die Fotos von Patricia O'Keefe, ohne die in den 90ern kaum eine Wohnung auskam

    Summary:

    Nackte Weiber auf Fotos sind was anderes als steife Schwänze in Großaufnahme und zwar im Strafrecht. Daher fand ich "mir haben auch schon welche Fotos geschickt" nicht so treffend.


    Ich meine, wenn euch einer in der U-Bahn seinen John-Willi ungefragt unter die Nase hält, überlegt man doch auch nicht, ob das jetzt okay ist oder nicht?


  3. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.279

    AW: Alleine bleiben

    @Topic

    Ich finde durchaus, dass das mit dem Strangtitel zu tun hat.

    Ich kann mir vorstellen, wenn man den Eindruck gewinnt, die Haupt-Kommunikations und Werbestrategie des jew. anderen Geschlechts sei, unangebrachte Fotos zu verschicken, dass man dann lieber alleine bleibt.


  4. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    655

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich meine, wenn euch einer in der U-Bahn seinen John-Willi ungefragt unter die Nase hält, überlegt man doch auch nicht, ob das jetzt okay ist oder nicht?

    Das hatte ich schon mal.
    Der Vorteil war, dass der sehr volle Wagen bei der nächsten Haltestelle plötzlich sehr leer war.
    Außer dem Zeigefreudigen waren nur noch drei Leute im Wagen übrig (eine Frau und zwei Männer).
    Der eine spielte mit seinem Teil und wir anderen drei freuten uns über die nun komfortable Weiterfahrt...


  5. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    671

    AW: Alleine bleiben

    Also - das kenne ich nicht so.
    Es gibt doch diese Meldebuttons.

    Ich würde das auch nie weg drücken.
    Mir reichen schon immer diese Jüngelchen die sich für das größte Geschenk an die reife Frau halten.

    Wobei das ja manchmal auch schon witzig ist.
    Was denen so alles einfällt: einer wollte mit ner Flasche Wein vorbei kommen - und sich mal wieder anständig unterhalten wollen.
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein


  6. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    655

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich kann mir vorstellen, wenn man den Eindruck gewinnt, die Haupt-Kommunikations und Werbestrategie des jew. anderen Geschlechts sei, unangebrachte Fotos zu verschicken, dass man dann lieber alleine bleibt.

    Na ja, wer hat aber schon diesen Eindruck?

    Ich bin zwar keine Frau und habe keine Ahnung, welche "Strategien" Männer bevorzugen, gehe aber nicht davon aus, dass das die Haupt-Kommunikations- und Werbestrategie von Männern sein wird.

    Ich gehe ja auch nicht davon aus, dass dies bei den Frauen so sein müsste, nur weil mir mal drei Frauen Nacktfotos geschickt haben.
    Das waren eben nur drei von vielen.
    Eine andere hatte mir - auch "unaufgefordert" - Fotos von ihrer Katze geschickt. Müsste ich also davon ausgehen, dass ... ?


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.279

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von putulu Beitrag anzeigen
    Eine andere hatte mir - auch "unaufgefordert" - Fotos von ihrer Katze geschickt. Müsste ich also davon ausgehen, dass ... ?


    Wollte eigentlich eh schreiben, dass ich auch zusammenhangsloses (= unaufgefordertes) Posten von z. B. Katzenbildern oder Bergfotos seltsam fände. Eine Art "Handlung" bzw. nachvollziehbare Dramaturgie finde ich immer wichtig

    Ich meine, ich kann mir ohne weiteres Verläufe vorstellen, wo man dann Sexphotos verschickt. Darüber beklagen sich die Beteiligten dann aber selten


  8. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    655

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Eine Art "Handlung" bzw. nachvollziehbare Dramaturgie finde ich immer wichtig


    Finde ich oft auch, aber eben nicht immer. Ich mag es sogar, mit etwas konfrontiert zu werden, womit ich gar nicht gerechnet habe.
    In den Fällen war es aber für mich ungünstig, weil ich auf keinen Fall Fotos von mir würde schicken wollen, wenn sie das von mir erwartet hätten und war deswegen unsicher, wie ich reagieren kann.

    Auch mit meinem Schweigen darüber war ich nicht zufrieden.
    Umso mehr, als die Fotos eher etwas mit Nähe zu tun hatten.

    Wenn man sich aber in seinem Denken einschränkt und die Dinge gerne eindimensional betrachtet, dann gelangt man natürlich schnell zu einer "Interpretation".
    Das ist auch eine Vorgehensweise und viele scheinen sich damit zufriedenzugeben.

    Dann lassen solche Fotos eben für Menschen, die die Vielfalt der Welt und des menschlichen Lebens auf eine für sie annehmbare Einfachheit reduzieren, nur eine Interpretation zu.
    Es kann für sie gar nicht anders sein, unmöglich.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •