+ Antworten
Seite 109 von 467 ErsteErste ... 95999107108109110111119159209 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.081 bis 1.090 von 4662
  1. Inaktiver User

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    Absolut. Von dem abgesehen, was 'unansehlich' nun auch fuer dich, hilfskonstruktion, bedeutet, seh(r) ich ganz viel jugendliche Schoenheit um mich herum. Und das waermt mir das Herz.
    jaaaaaa -das geht mir auch so.... allein, wenn ich meine tochter und ihre freundinnen sehe....

  2. Avatar von PeggySue
    Registriert seit
    10.11.2002
    Beiträge
    78.733

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Honeysuckle_Rose Beitrag anzeigen
    Ich für meinen Teil kann sagen, daß ich noch recht oft beachtet werde. Aber ich kann mir beim betsen Willen nicht vorstellen, darauf zu reagieren, geschweige denn wieder eine Beziehung einzugehen. In mein Herz werde ich wohl niemanden mehr lassen. Das einzig Vorstellbare wäre eine ganz unverbindliche Affäre - aber um die anzugehen, fehlt es mir einfach an der "Dringlichkeit" früherer Jahre.
    Ich habe inzwischen einige Freundinnen die alleine sind, zum Teil geschieden aber leider auch schon verwitwet. Eine davon (geschieden) hatte für kurze Zeit eine neue Liebe, die aber dann letztendlich daran scheiterte, dass keiner der beiden bereit war größere Kompromisse einzugehen. Ist man erst einmal über die 50 hat man so seine Eigenarten und Vorlieben von denen man sich ungern verabschieden möchte. Meine verwitweten Freundinnen suchen keine neuen Partner. Vielen gleichaltrigen alleinstehenden Männern geht es größtenteils darum wieder gut versorgt zu werden, die Wäsche gewaschen und das Essen gekocht zu bekommen.
    Von der Tante meines Mannes kenne ich es anders, sie hat über 60 noch einen Freund gefunden. Allerdings wohnten sie stets getrennt, keiner gab sein Zuhause auf, aber ihre Freizeit gestalteten sie gemeinsam. So etwas könnte ich mir für den Fall, dass ich einmal allein sein sollte auch vorstellen.
    Aber weiß man's, theoretisch kann ich es mir schon vorstellen, dass man sich auch mit 50plus noch einmal so richtig neu verlieben kann.
    Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.

    Enkelkinder sind die Entschädigung dafür, dass wir alt werden.

  3. Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    13.015

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von PeggySue Beitrag anzeigen
    [...] für kurze Zeit eine neue Liebe, die aber dann letztendlich daran scheiterte, dass keiner der beiden bereit war größere Kompromisse einzugehen. Ist man erst einmal über die 50 hat man so seine Eigenarten und Vorlieben von denen man sich ungern verabschieden möchte.
    Ich finde das auch sehr schwierig. Nach dem Tod meines Lebensmenschen war ich fast 10 Jahre allein und völlig neben der Kappe. Mit 53 habe ich dann zufällig und ohne Suche meinen jetzigen Partner kennen gelernt.

    Mit der Zeit hat sich immer mehr gezeigt, dass es unendlich schwierig ist, nach einem gelebten Leben und mit unterschiedlicher Sozialisierung miteinander klarzukommen. Das klappt nur mit viel Respekt und dem beständigen Willen dazuzulernen, nicht alles persönlich zu nehmen, weil der andere ja nur das tut, was in seinem Leben richtig war, und nicht böswillig agiert.
    Das Erarbeiten eines gemeinsamen Kodex in der Kommunikation, eine Art Dictionary bzw. ein Übersetzungsprogramm zu finden, ist ganz schön anstrengend. Für mich geht es nur in getrennten Wohnungen. Und es ist auch eine ganz andere Art von Zusammensein als ich es früher mit meinem Lebensmenschen kannte.

    Rasende Leidenschaft könnte wahrscheinlich einiges überbrücken ...
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  4. Avatar von PeggySue
    Registriert seit
    10.11.2002
    Beiträge
    78.733

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Rasende Leidenschaft könnte wahrscheinlich einiges überbrücken ...
    Oh ja!
    Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.

    Enkelkinder sind die Entschädigung dafür, dass wir alt werden.

  5. Avatar von taggecko
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    1.813

    AW: Alleine bleiben

    Ich weiß nicht, verlieben ist wohl schon eher an entwicklungsgeschichtlich ältere Hirnteile gekoppelt
    Ich bin beruflich öfter in Altenheimen und dort verlieben sich auch manchmal Menschen, auch Menschen denen die Demenz schon viel an Fähigkeiten genommen hat, sitzen dann nebeneinander händchenhaltend, wollen beim Essen zusammensitzen etc. Und oft haben sie auch etwas gemeinsam, passen irgendwie von außen gut zusammen .
    Wenn es dann noch lebende Ehepartner gibt die zu Besuch kommen und eventuell nicht mehr erkannt werden sorgt das schon für Irritationen.


  6. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    24.716

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    Absolut. Von dem abgesehen, was 'unansehlich' nun auch fuer dich, hilfskonstruktion, bedeutet, sehr ich ganz viel jugendliche Schoenheit um mich herum. Und das waermt mir das Herz.
    Nun, ich bin eben jemand, der nicht alles immer watteweich und rosarot sieht, ich seh auch keine Notwendigkeit das so darzustellen. Wenn es viele sehr anziehende junge Mädchen gibt, was ich natürlich auch wahrnehme, heißt das aber eben nicht, dass es nicht auch andere gibt.

    Was ich aber eigentlich damit sagen wollte ist: ich seh auf keinen Fall junge schöne Frauen und unattraktive, weil ältere, die dann keiner mehr anschaut. Diese Sortierung scheint mir tatsächlich völlig an der Realität vorbeizugehen.
    Liebhaben von Mensch zu Mensch, das ist vielleicht das Schwerste, was uns aufgegeben ist, das Äußerste, die letzte Probe und Prüfung, die Arbeit, für die alle andere Arbeit nur Vorbereitung ist.
    Rainer Maria Rilke


  7. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    24.716

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Zazu2 Beitrag anzeigen

    Du könntest - heute, seit du deinen Wert erkannt hast und dich selbst wert schätzt - vielleicht ein bisschen "gnädiger" sein?

    Schreibe ich dir in sehr positiver Einschätzung dir gegenüber.
    Hm. Was du gnädiger nennst ist glaube ich eine Art durch die Welt zu gehen, die einfach nicht meine ist und die mir überhaupt nicht entspricht.

    Um es mal ganz ungnädig auszudrücken: für mich ist dieses immer das Positive sehen und nur das benennen zu sollen nahe an Verlogenheit. Ich sehe um mich rum keine Heile Welt, und Licht kann nur erfreuen, wenn man auch den Schatten sieht, beides gehört zum kompletten Bild. Man möge mir das verzeihen, aber ich weiss leider nicht, wie ich das weniger drastisch ausdrücken soll.

    Für mich machen sich viele Frauen damit auch wahnsinnig Druck, mit diesem immer lieb und niedlich sein müssen, nie mal bissig, nie boshaft. Das hat halt auch was Harmloses, frau ist damit nicht kämpferisch und nicht bedrohlich.

    Ich würd daran ersticken - und darum bin ich in dem Punkt gnädig mit mir, dass ich das nicht mehr anstrebe.

    Trotzdem danke für dein Post!
    Liebhaben von Mensch zu Mensch, das ist vielleicht das Schwerste, was uns aufgegeben ist, das Äußerste, die letzte Probe und Prüfung, die Arbeit, für die alle andere Arbeit nur Vorbereitung ist.
    Rainer Maria Rilke
    Geändert von hilfskonstruktion (25.04.2015 um 14:26 Uhr)

  8. gesperrt
    Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    17.801

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von hilfskonstruktion Beitrag anzeigen
    Nun, ich bin eben jemand, der nicht alles immer watteweich und rosarot sieht, ich seh auch keine Notwendigkeit das so darzustellen. Wenn es viele sehr anziehende junge Mädchen gibt, was ich natürlich auch wahrnehme, heißt das aber eben nicht, dass es nicht auch andere gibt.

    Was ich aber eigentlich damit sagen wollte ist: ich seh auf keinen Fall junge schöne Frauen und unattraktive, weil ältere, die dann keiner mehr anschaut. Diese Sortierung scheint mir tatsächlich völlig an der Realität vorbeizugehen.
    Das sehe ich ebenso.
    Ich arbeite mit jungen Menschen, sehe täglich zig von ihnen - und ja natürlich, ich kann deine Wahrnehmung zu hundertprozent unterstützen, dass es darunter viele nicht sehr Attraktive gibt. Aber hallo...
    So what? Nur weil jung, bedeutet das nicht = schön. Muss ja auch nicht. Aber genauso, wie es hübsche und nicht so hübsche ältere Menschen gibt, gibt es das auch bei jungen Menschen.

    Ältere Frauen werden sicherlich auch noch angeschaut. Jetzt, mit 45, schauen mich natürlich andere Männer an, als noch mit 20. Was mir aber nur recht ist. Was will ich mit einem 20-Jährigen? Aber natürlich wird die Luft nach oben dünner - was heißt: ich sehe nicht mehr so viele ältere Männer, die mir optisch gefallen. Ist einfach so. Ich mag weder Glatze noch graue Haare. Was in meinem Alter natürlich schwierig ist. Aber es gibt gutaussehende Männer, die auch mit ü50 noch klasse aussehen. Wenn ich nochmal Jemanden in mein Bett lasse, dann muss das Jemand sein, den ich auch (!) optisch toll finde - sonst bleibe ich ganz sicher lieber alleine.


  9. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    11.134

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Josyfine Beitrag anzeigen
    Ältere Frauen werden sicherlich auch noch angeschaut. Jetzt, mit 45, schauen mich natürlich andere Männer an, als noch mit 20. Was mir aber nur recht ist.
    hm, 45 ist aber was anders als 55, oder?

    mir sagte neulich eine bekannte, seit sie 50 ist, wird sie übersehen. und ich - knapp unter 50 - merke in den letzten 2 bis 3 jahren auch, dass sich was ändert. die männer schauen noch, aber nicht mehr so interessiert. so kommt es mir jedenfalls vor.

    - das betrifft natürlich vor allem das spontane, anonyme anschauen und soll nicht heißen, dass man niemanden mehr kennenlernt - da kenne ich glücklicherweise genug gegenbeispiele.

  10. Inaktiver User

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von hilfskonstruktion Beitrag anzeigen
    Um es mal ganz ungnädig auszudrücken: für mich ist dieses immer das Positive sehen und nur das benennen zu sollen nahe an Verlogenheit. Ich sehe um mich rum keine Heile Welt, und Licht kann nur erfreuen, wenn man auch den Schatten sieht, beides gehört zum kompletten Bild. Man möge mir das verzeihen, aber ich weiss leider nicht, wie ich das weniger drastisch ausdrücken soll.

    Für mich machen sich viele Frauen damit auch wahnsinnig Druck, mit diesem immer lieb und niedlich sein müssen, nie mal bissig, nie boshaft. Das hat halt auch was Harmloses, frau ist damit nicht kämpferisch und nicht bedrohlich.

    Ich würd daran ersticken - und darum bin ich in dem Punkt gnädig mit mir, dass ich das nicht mehr anstrebe.

    :
    ich würde dran ersticken, würde ich nicht das positive sehen und wahrnehmen.(und ich konnte es eine zeitlang nicht sehen, das positive. das ist so überhaupt nicht lustig)

    ich bin sicher das gegenteil von "nett und lieb", ich war nie "nett und lieb".wen auch immer du fragst, das attribut "kämpferisch" gibt mir sicher jedeR.
    für mich aber hat das nichts damit zu tun, das positive zu sehen. ja, es gibt genug grauenhaftes auf dieser welt - ich beschäftige mich durchaus damit.
    aber dass ich mich zum beispiel freu, junge, lebendige menschen, die strahlen, attraktiv sind und -ja, eben lebendig - zu sehen, das fällt für mich nicht unter "verlogenheit".

    wer klar sieht, muss auch nicht bissig sein - ich halte es hingegen durchaus für verlogen, die eigenen unzulänglichkeiten (bissig und boshaft) an anderen auszulassen.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •