+ Antworten
Seite 103 von 512 ErsteErste ... 35393101102103104105113153203 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.021 bis 1.030 von 5120

  1. Registriert seit
    11.06.2009
    Beiträge
    432

    AW: Alleine bleiben

    Da magst du Recht haben, VanDyck, hinkt vielleicht wirklich ein wenig :-D. Aber die Aussage bleibt dennoch. Wenn ich doch erfahren habe, dass Beziehung mir eben doch nicht geben kann, was ich möchte, zumindest auf Dauer, dann lass ich es doch, bevor es anfängt, weh zu tun oder zu belasten. Muss ja nicht immer gleich weh tun.

    Und um nochmal auf die Herdplatte zurückzukommen: Klar, ich kann auch drauffassen, wenn sie nicht eingeschaltet ist, dann verbrenne ich mich auch nicht. Aber was, wenn der Herd sich einschaltet ohne mein Zutun? Passiert beim Herd natürlich nicht, aber ein Parter verändert sich auch, beziehungsweise seine Bedürfnisse können sich ändern und schon hat man sich verbrannt. Und sowas kann nach Jahrzehnten geschehen.

  2. Inaktiver User

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Honeysuckle_Rose Beitrag anzeigen
    Das verstehe mal einer.... erst gibt´s einen Rüffel, weil ich ständig meine Trennung thematisieren würde und es doch hier ums alleine bleiben gehen soll, und dann schreibt ihr doch nur seitenlang über Beziehungen, wie sie sein sollten und wie sie funktionieren könnten.

    Anyway .... ich hätte am Sonntag auf ein Konzert gehen können, wurde eingeladen. Der Mann ist sympathisch, und ich weiß, daß er auf mich steht. Ich habe freundlich abgelehnt. Ich will einfach nicht. Ich wollte noch nie so sehr nicht. Das hatte gar nichts mit ihm zu tun....
    wie ist das bei euch Alleinlebenden? Wenn einer Interesse zeigt, was geht dann in euch vor ? Wie geht ihr damit um ?
    Ich kann mich noch gut an meine erste Zeit als Frisch-Getrennte erinnern.
    Hatte ne neue Arbeitsstelle und nen 11 Jahre jüngeren Kollegen der auf mich stand.

    Hab ich einfach nicht gemerkt.
    Erst als er mir dann ne glühende SMS schickte dachte ich: der meint mich - und zwar die Frau in dir.

    Ich fand es lange extrem peinlich so als Frau Ü50 als Singel durch die Welt zu laufen.
    Und konnte auch weder Signale deuten noch - schlimmer noch: reagieren.

    Besagter Kollege war ein guter Kumpel, ich hatte ihn eingearbeitet.
    irgendwann wurde er dann richtig frech.

  3. Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    24.796

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Besserhaber Beitrag anzeigen
    Und um nochmal auf die Herdplatte zurückzukommen: Klar, ich kann auch drauffassen, wenn sie nicht eingeschaltet ist, dann verbrenne ich mich auch nicht. Aber was, wenn der Herd sich einschaltet ohne mein Zutun? Passiert beim Herd natürlich nicht, aber ein Parter verändert sich auch, beziehungsweise seine Bedürfnisse können sich ändern und schon hat man sich verbrannt. Und sowas kann nach Jahrzehnten geschehen.
    Ich glaub, wir verheddern uns ein wenig zu sehr mit der Herdplattenanalogie ...
    Wie auch immer - ich glaub keinesfalls daran, dass sich Bedürfnisse des Partners sozusagen ziemlich plötzlich ändern; sowas zeichnet sich immer schon über einen längeren Zeitraum ab. Selbst will man es nur nicht wahrhaben.
    Manchmal ist es auch so, dass der Partner im Grunde schon (fast) von Anfang an bestimmte Bedürfnisse hat, die man aber selbst nicht erfüllen kann und/oder will - dennoch kommt es zu einer (langjährigen) Beziehung.
    Irgendwann knallt es dann; dann kommt es sogar vor, dass einem der Partner sagt, das dieses oder jenes für ihn eigentlich schon (fast) von Anfang an Scheiße war - und man ist völlig überrascht davon. Aber eigentlich tut man nur so, dass man selbst überrascht ist, denn eigentlich wusste man es die ganze Zeit, was den Partner stört.
    Aber gut, das war nun ein bissl OT was das Thema dieses Stranges angeht.

    VanDyck
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

  4. Avatar von Bestagewoman
    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    1.464

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber bestagewoman, du bist das beste Beispiel für mich, wie ich nicht leben wollte.

    Du hattest eine harmonische Ehe mit einem zugewandten Ehemann, was dich aber so gelangweilt hat dass du dich getrennt hast. Jetzt hast du eine Affäre mit einem verheirateten Mann, auch nicht das Gelbe vom Ei. Und beschreibst oft genug, dass dir dein Leben nicht so recht gefällt und du gern wieder einen Mann hattest. Als du den noch hattest warst du aber auch nicht zufrieden.

    Da frag ich mich tatsächlich - was genau stellst du dir denn vor und woher weißt du denn, dass es das gibt, was du dir da ersehnst????

    Den treuen zugewandten Mann der aber auch noch über Jahrzehnte spannend und aufregend bleibt?

    Und wenn du das nicht kriegst bist du unglücklich mit deinem Leben?? Ich weiß nicht, mir scheint das kein Vorbild zu sein. So will ich mein Leben nicht verplempern.
    Hilfskonstruktion (was für ein Nickname)
    das brauchst Du ja auch nicht.
    Ich verplempere nicht mein Leben.

    Mein Mann hat mich übrigens nicht gelangweilt. Als Freund war er ideal. Aber wenn man für seinen Partner keine erotische Liebe mehr empfindet und keinen Körperkontakt mit ihm mag, soll man dann bei ihm bleiben??
    Vor allem, wenn er auch unbedingt die erotische Seite der Beziehung ausleben möchte und das Bedürfnis ständig hat?
    Soll man dann als Frau nach dem Motto: "Augen zu und durch" ????
    Das konnte ich nicht ertragen.

    Aber ich möchte mich hier eigentlich nicht rechtfertigen.


  5. Registriert seit
    11.06.2009
    Beiträge
    432

    AW: Alleine bleiben

    Ach, auch wenn´s ein wenig OT ist:

    Van Dyck, ich gebe dir insofern Recht, dass gewisse Grundbedürfnisse schon ein wenig angelegt und unveränderbar sind und sich wenig ändern. Ich mag dir auch dahingehend Recht geben, dass man manchmal die Augen verschließen mag, was die eigenen und die Bedürfnisse des Partners angeht. Meiner Erfahrung nach können sich aber Bedürfnisse dennoch auf Grund anderer Lebensumstände deutlich verändern.

    Gerade in erotischer Hinsicht habe ich die Erfahrung mehrfach machen dürfen. In meiner frühen Kinderaufzuchtphase, ich nenn das jetzt mal so, war mein erotisches Bedürfnis eher nicht so ausgeprägt, normal. Dann später wurde es triebhafter, härter, fordernder. Hätte ich selbst nicht erwartet von mir. Gut ist dann, wenn der Partner da mitgehen kann, schlecht, wenn nicht.

    Und gerade jetzt wieder, in meiner letzten Beziehung haben sich die Bedürfnisse geändert: Von eben diesem harten, triebhaften, dass uns anfänglich verband hin zu etwas, wie drücke ich mich da mal am besten aus, langweiligen Standard, von ihm so gewollt später. Das ist nur ein Beispiel, auf die Erotik bezogen, aber durchaus auch auf andere Punkte zu beziehen.
    Geändert von Besserhaber (21.04.2015 um 17:19 Uhr) Grund: Der Duden

  6. Avatar von zio
    Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    4.177

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Honeysuckle_Rose Beitrag anzeigen
    Anyway .... ich hätte am Sonntag auf ein Konzert gehen können, wurde eingeladen. Der Mann ist sympathisch, und ich weiß, daß er auf mich steht. Ich habe freundlich abgelehnt. Ich will einfach nicht. Ich wollte noch nie so sehr nicht. Das hatte gar nichts mit ihm zu tun....
    wie ist das bei euch Alleinlebenden? Wenn einer Interesse zeigt, was geht dann in euch vor ? Wie geht ihr damit um ?
    Ich bin zwar nicht alleinlebend, von daher dürfte ich jetzt nicht antworten, aber ich habe darüber nachgedacht, dass ich in Singlezeiten, in denen ich von Männern nichts wissen wollte genauso reagierte wie ich heute reagiere, da mir das doch immer wieder passiert:

    Ich bleibe sehr freundlich und erklärend. Manchmal zu freundlich, was dann falsch interpretiert wird - und dann merke ich, wie ich aggressiver werde, weil ich mich dann missverstanden fühle.

    In Deinem Fall würde ich ehrlich sein, komplett ehrlich. Sagen, dass Gefühle für Dich im Moment nicht möglich sind und dass es nichts mit ihm zu tun hat.

    Das wäre in meinen Augen eine faire Vorgangsweise ihm gegenüber (die an meinem Beispiel ersichtlich auch nicht immer funktioniert, aber ich kann mich damit in den Spiegel schauen).

    Und für Dich selbst würde ich das einfach unter Kompliment verbuchen und auf das Konto des Selbstbewusstseins rüberschieben, da brauchst Du in Deiner Situation jetzt jedes Stückchen, um Dich von Deinem Mann nicht noch weiter runterdrücken zu lassen.

  7. Inaktiver User

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Bestagewoman Beitrag anzeigen

    Mein Mann hat mich übrigens nicht gelangweilt. Als Freund war er ideal. Aber wenn man für seinen Partner keine erotische Liebe mehr empfindet und keinen Körperkontakt mit ihm mag, soll man dann bei ihm bleiben??
    Vor allem, wenn er auch unbedingt die erotische Seite der Beziehung ausleben möchte und das Bedürfnis ständig hat?
    Soll man dann als Frau nach dem Motto: "Augen zu und durch" ????
    Das konnte ich nicht ertragen.

    Aber ich möchte mich hier eigentlich nicht rechtfertigen.
    Mir ging es ebenso und rechtfertigen muss sich frau dafür auch nicht. Noch heute bin ich mit meinem "Ex" in Freundschaft verbunden, denn DAS ist übrig geblieben und wird gelebt.

    Mit dem Schritt konnte ich sehr gut leben, denn er ist ehrlich gewesen!! Das es auch anders geht (so mal in den Hut werf: Der Strang "Verheiratet und verliebt in eine Prostituierte" ) sieht man daran und wenn noch ein Fünkchen Anstand und Würde übrig geblieben ist, dann lieber eine offene Klärung als diese Nummer da .

  8. Inaktiver User

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Bestagewoman Beitrag anzeigen
    Ich verplempere nicht mein Leben.
    Jedenfalls wirkt es auf mich so - einfach aufgrund deiner eigenen Aussagen, dass du mit deinem Leben nicht zufrieden bist. Das warst du mit deinem Mann nicht, und ohne ihn bist du es auch nicht, und du schreibst ja oft genug, du wärst es erst dann, wenn du einen Mann nach deinen Vorstellungen hättest.

    Und bis dahin ist Essig? Also ich wollte nicht so im Wartemodus leben, das meinte ich mit verplempern.

    Aber ich möchte mich hier eigentlich nicht rechtfertigen.
    Na ja, andere eben auch nicht.

  9. Inaktiver User

    AW: Alleine bleiben

    Oh. Oh.

    Honey, bin ich nun wieder ausgeladen worden?

    Ich habe leider nicht so viel Zeit, hier jeden Tag reinzugucken, das soll aber nicht heißen, daß ich nicht immer wieder zum nachlesen und evtl. "was sagen" vorbeikomme...


  10. Registriert seit
    12.11.2014
    Beiträge
    970

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Honey, bin ich nun wieder ausgeladen worden?
    Von mir sicher nicht
    Aber ich schreibe hier auch nicht mehr soviel, es herrscht zuweilen ein latent aggressiver Tonfall, das brauche ich im Moment wie ein Loch im Kopp.
    Ich schreibe gerade lieber in der Gruppe ....

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •