Antworten
Seite 384 von 385 ErsteErste ... 284334374382383384385 LetzteLetzte
Ergebnis 3.831 bis 3.840 von 3847
  1. User Info Menu

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    Klara, du sprichst mir aus dem Herzen. Hier ist es nicht viel anders.
    Es tut immer wieder gut zu sehen, dass man nicht so ganz allein auf weiter Flur dasteht. Ich weiss, dass es vielen Frauen so ergeht. Dennoch denke ich manchmal, dass ich die Einzige bin, die ihrem endokrinen System permanent den Vogel zeigen möchte. Wäre ich nicht in vielerlei Hinsicht so robust unterwegs (und mit einer guten Dosis (Galgen) Humor) - och nee, das möchte ich mir jetzt gar nicht vorstellen.

    Glaskörperablösung .. völlig normal im Alter, nur leider haben manche Leute mehr Probleme damit als andere. Ich gehöre leider zu den Auserwählten, bei denen nicht einfach nur kleine Russflecken bleiben, die man höchstens im Schnee oder in der Sonne sieht, wenn man sich drauf konzentriert. Nein, ich ende mit je einem grossen schwarzen Punkt in jedem Auge, einem schwarzen Ring (der witzigerweisse Weiss Ring heisst) in einem und in beiden Augen graue Schlieren. Wenn ich vorm Rechner sitze, hab ich immer das Gefühl, ich guck durch eine dreckige Brille und werde von Fliegen umschwirrt.
    Ich weiss, was Du meinst. Ich hatte eigentlich die Hoffnung, einfach mal zu den grob geschätzt 50% zu gehören, bei denen sich besagter Prozess asymptomatisch vollzieht. Okay, der Mensch plant, Gott lacht. Bei mir waren es zu Beginn irre Lichtblitze, weshalb ich dann ja auch zum ophthalmologischen Weisskittel musste. Hätte ja auch ein Netzhautproblem sein können mit unbedingtem Handlungsbedarf. Nun muss ich in ein paar Wochen nochmal hin und hoffen, dass bis dahin der lichtblitzverursachende Umzugsstress des Glaskörpers die Netzhaut in Frieden lässt. Danach dürfte der größte Spuk vorbei sein - wie lange man allerdings mit den Folgeerscheinungen zu tun haben wird, bleibt ja offen, davon kannst Du selbst ein Lied pfeiffen.

    Älterwerden ist nix für Feiglinge.

    Logisch, dass die trockenen Augen nicht lange auf sich warten liessen. Dass trockene Augen auch tränen können und auch gerne mal weh tun, hab ich auch erst jetzt gelernt.
    Da habe ich eine gute Strategie gefunden. Ich verwende gelartige Augentropfen (EDOs) vor dem Schlafengehen. Insgesamt sind meine Augen dadurch (allerdings wirklich Daueranwendung) wieder sehr geschmeidig geworden.

    Blutdruck: seit einiger Zeit hat er es sich bei 142/80 gemütlich gemacht. Nach einem halben Jahr regelmässigem Messen einmal die Woche meinte die Doc, das solle ich mal lassen, das wäre nicht mehr nötig. Einmal im Monat reiche. Solange 150 nicht konstant überschritten würde, wäre es noch okay.
    Lifestyle und Alter, mach mehr Sport, iss anders.
    Das Blöde ist: ich habe da nicht mehr viel Luft nach oben. Also in Sachen "mach mal hier weniger und da mehr".

    Gut, hab ich getan. Und hab Gewicht verloren, was nicht geplant war. Nicht viel, grad mal so 3-4 kg, aber dass meine Arme und Beine auf einmal so dünn (und so faltig) sind, das ist schon etwas ungewohnt und nicht so schön (googeln sollte man da auch nicht). Dafür hab ich jetzt ausgeprägte Schlüsselbeine und Schultern, das kann ja apart aussehen.
    Auch da rede ich mir jetzt ein, solang ich nicht unter 60kg rutsche, bei 1.74, ist's noch okay. Derzeit 64-65.
    Ich beneide Dich. Ich bin so lang wie Du, allerdings sehr zierlich gebaut, also von der Statur her ellenlange Beine bei eher kurzem Rumpf, schmale Hüften, dafür obenrum ordentlich Holz vor der Hüttn. Ich habe nie mehr als 60 kg gewogen - das wäre mein Wohlfühlgewicht derzeit. Leider krebse ich seit einer OP 2018 zwischen 55 und 58 kg herum und es will einfach nicht mehr werden.

    Der Magen kneift gerne mal und der Hals schnürt sich zu, von anderen Schleimhäuten fang ich erst gar nicht an.
    Yes, yes & yes. Magen lässt sich bei mir über Bitterstoffe gut befrieden. Hast Du das mal getestet? Wermut-Pflanzensaft und gelber Enzian. Schmeckt grauslich, hilt aber.

    Verspannungen, die nicht mehr so schnell weggehen wie früher und wo auf einmal der Kiefer weh tut, weil die Hüfte schief ist.
    Check. Das kriege ich aber sehr gut über Feldenkrais austariert.
    Ich will nicht immer zum Arzt rennen,
    Ich auch nicht. Ich wüsste auch gar nicht, wann ich das permanent tun sollte. Ich komme mir lächerlich vor angesichts dessen, was ich täglich höre und sehe. Von den Kosten ganz zu schweigen - und dem Gefühl, Patienten, die es WIRKLICH dringend nötig haben, ggf. einen Termin wegzunehmen. Aber irgendwann muss ich dann halt doch mal nachsehen lassen, just to be on the safe side.

    Wenn ich mal wieder ins Grübeln komme, dann geh ich auf die UK Webseite Menopausematters punkt co punkt uk. Die haben ein Forum und da finde ich meist all meine Beschwerden und dann geht's mir schon gleich besser.
    Großartige Strategie, da werde ich mich auch mal umschauen! Danke für den Tipp


    Dass ernsthafte Symptome nachgeguckt werden müssen, ist klar, auch dass man 'im Alter' mehr Inspektionen fährt und auf sich achtet. Aber ich versuche, sowenig reinzuinterpretieren wie möglich, dann ich würde sonst auch in ein ungutes Gedankenkarussell rutschen. So wie Musikexpress nach 3 Pizzen und 3 Glas Bier.
    Manchmal ist es doof, wenn man zuviel Hintergrundwissen hat ..
    Absolut. Ich wünsche mir dann immer das Gehirn meines Mannes. Der ist in völlig anderen Bereichen unterwegs und hat von Medizin Null Ahnung, auch keinerlei Interesse daran. Ich bin stattdessen die Prinzessin auf der Erbse mit der Mega-Datenbank , die händeringend mehrfach pro Monat aus der Symptom-Achterbahn hüpft und jedesmal hofft, dass der Fallschirm funktioniert.

    Ich glaube aber auch, dass es sich 'irgendwann' einpendelt. Irgendwann müssen die Hormone sich ausbalanciert haben.
    Fingers crossed! Lass uns einfach das Beste hoffen und in der Zwischenzeit den Humor nicht verlieren

  2. User Info Menu

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen
    Moin!

    Wisst Ihr, was mich richtig nervt? Dass man selbst plötzlich anfängt, in Arztpraxen zu rennen, weil Symptome, die sich neu einstellen, zwar natürlich postmenopausal sein können - aber eben nicht müssen. Also besser mal nachschauen lassen.



    Es k... mich so an!
    [...]

    Es kostet mich viel Aufwand, mich auszugleichen, die Ruhe zu bewahren - und auch mit meiner Scham klar zu kommen, wenn schon wieder was Neues aufpoppt und ich das Gefühl habe, mein Organismus hat gerade Spass daran, mir wie ein irre gewordener Jack-in-the-box eigenständig permanent eins unter die Kutte zu wuchten.

    Ich hoffe, das hört irgendwann auch mal wieder auf.
    gekürzt von mir



    Ist alles ganz normal, ich kenne das auch.
    Irgendwann mal bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass das halt wieder mal ein Schabernack ist , den mir mein Körper spielt.Im Moment Schmerzen in FUßsohle - angeblich Überbeanspruchung - klar, weil ja gerade mein Meniskus auch mitspielt beim AUA- Spiel , da renne ich ganz viel durch die Gegend.

    Aber ich stimme dir zu, es nervt.
    Mein Blutdruck war durch die Wechseljahre ( " Nein, Frau GinT, das kann gar nicht sein, das gibt es nicht, sie müssen einfach abnehmen und sich mehr bewegen, dann geht er runter, sie werden sehen ") erhöht und labil.... aufs Fahrrad setzten sie mich schon gar nicht mehr, weil der nach 3 Tritten ins Unendliche stieg und Tennis wäre ganz schlecht - Spazierengehen wäre gut?

    Und dann von einem Tag auf den anderen (WJ sind ziemlich am Ende, wie mir scheint) sank mein Blutdruck wieder in Bodenlose - ohne Abnehmen, ohne Veränderung meiner Lebensgewohnheiten. 90:65 - mit 2 Tassen Kaffee und einer kleinen Sporteinlage dann so 100:70 - danach sank er ziemlich schnell wieder ins Bodenlose ab. Soll ja aber gesund sein.
    Nachteil: Die Betablocker, die ich nehmen mußte , brauche ich jetzt vom körperlichen Standpunkt aus nicht mehr - leider muß ich jetzt feststellen, dass die auch mein heißblütiges, jähzorniges Gemüt und meine vorlaute Zunge etwas gezügelt hatten. Das kleine Dynamit-Faß ist zurück - not funny für meine Umgebung. Und für mich.

    Mouches - hab ich auch.
    Abgeklärt - "kann halt sein in deinem Alter"
    Rücken-/Nackenschmerzen - " altermäßig normale Abnutzungen "
    Konzentrationslücken, kognitive Ausfälle ( ich weiß das Wort, ich sehe es vor mir, wie heißt jetzt das deutsche Wort dafür????) - bin so langsam ganz toll im Umschreiben, gern auch mit ausladenden Gesten ( Hoppla, das war die Kaffeetasse).

    An einem guten Tag lache ich darüber, an einem schlechten

    Wie du siehst, du bist nicht allein !
    Wir sitzen alle im gleichen blöden Boot.



    Darauf einen Dujardins!


    PS irre Lichtblitze - genau hatte ich auch. Bin zum Notdienst gerast weil ich Angst hatte vor Netzhautablösung.
    Und ja, der Gedanke mit meiner banalen WJ Beschwerden anderen den Termin wgzunehmen, den habe ich auch.
    Geändert von GinT (20.01.2021 um 11:05 Uhr)
    Im Herzen barfuß

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    @Klara, mein neuer Augenarzt und Optiker ist auch Spezialist fuer trockene Augen. Ich nehm abends auch eine Salbe, die ganz gut hilft. Und mache Zwinkeruebungen.
    Die Glaskoerperabhebung hat bei mir fuer beide Augen ca ein Vierteljahr gedauert.
    Schwedenkraeuter - da muesste ich mal gucken, ob es die hier gibt.

    Und zum Gewicht- bis Mitte/Ende der 30er hab ich nie mehr als 59kg gewogen, dann gings hoch, Anfang/Mitte der 50er dann bis auf 70. Danach pendelte es zwischen 65 und 68, ohne dass ich gross was aenderte.
    Vielleicht - ich bin jetzt 3.5 Jahre postmeno - naehere ich mich ja meinem von wem auch immer programmierten Normalgewicht fuer das letzte Drittel an.

    GinT, schoen, dass du mit im Boot bist 😀. Cheerio!
    ‘One of the criticisms I've faced over the years is that I'm not aggressive enough or assertive enough, or maybe somehow, because I'm empathetic, it means I'm weak. I totally rebel against that. I refuse to believe that you cannot be both compassionate and strong.’
    Jacinda Ardern, 2019


    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  4. User Info Menu

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen
    (..)
    Ich hoffe, das hört irgendwann auch mal wieder auf.
    bestimmt!

    Es kommt halt grad alles zusammen

    Ich habe seit Herbst eine seltsame Phase - ich habe irgendwie bemerkenswert mehr Lust auf Sex als bisher

    Irgendwie hab ich wieder mehr in meinen Mann verknallt. Und was soll ich sagen? Bindungshormon scheint ein probates Östrogensubstitut zu sein.

    War mir so auch nicht geläufig.

    Sind halt immer alles Phasen @Klara_Kante
    Über Schilddrüse muss ich dir nix schreiben, gell? Da bist eh im Bilde.

    Aber ich altere so krass zur Zeit
    Ich krieg auf einmal so blöde Cellu-Dellen vorne an den Schenkeln
    Und überhaupt werde ich weicher - mehr so Hefeteig statt crispy tart
    Ich bin ja recht schlank mit 56 kg auf 1,72 - hab seit Oktober paar kg verloren. Trotzdem.

    Im Sommer sind mir mal wieder fies die Haare ausgegangen (also so richtig fies - mit kahlen Stellen )
    Wächst seit ca 6 Wochen wieder brav nach - hab schon so fühlbare Büschel Nachwuchs im Fell

    @Schlafen - nach 0,2 l Wein bin ich total unfähig zu schlafen, schwitze dann auch
    Bei Abstinenz geht es.

    Auch nicht erfreulich.

  5. User Info Menu

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Ach Fraumenschen, Ihr seid super! GinT , frangipani , Rokeby

    Es ist einfach sehr beruhigend zu wissen, dass man nicht allein tillt. Dass ich einen an der Klatsche habe ist ja nix Neues, da steh ich zu. Und wisst Ihr, was ich geniesse? Ja, mir ist tatsächlich was Gutes in Sachen Wechselgedöns eingefallen!!! Es ist... Authentizität. Ich hab in den letzten Jahren so eine irre Sicherheit aus mir heraus bekommen, bin viel mutiger, souveräner und unabhängiger geworden. Ich MACHE einfach und wie andere das finden, ist mir erst einmal schnurz. Wie heisst es so nett? Wer erkannt werden will, muss sich zu erkennen geben. Und yay - es hat selbst in diesen mistigen Covid-Zeiten mein Kontakte revolutioniert.

    Und das ist einfach schön.

    Schilddrüse wird regelmässig gecheckt, Rokeby. Da in der Familie meiner Mutter M. Basedow häufig vorkommt und meine Ma bereits früh eine Schilddrüsenzyste hatte, bin ich regelmässig beim Endokrinologen, um da nix zu verpassen. Bislang ausser ein paar Knoten, die unauffällig sind, alles okay.

    In meinen Mann verknalle ich mich auch regelmässig - ist einfach eine coole Socke und auch nach fast 35 Jahren (kennen uns seit der Schulzeit) noch der Typ, der mich mit heim nehmen darf. Da er das gern tut, scheint es auf Gegenseitigkeit zu beruhen

    Ich seh´s mal so: Immerhin hat mir mein Wechseljahres-Gekaspere die Erkenntnis beschert, dass ich neurologisch gesund bin, mein Gehirn und sämtliche Gefäße im Kopf wunderbar aussehen, mein Herz topfit ist und ich in vielerlei Hinsicht perfekte Blutwerte habe, um die mich mein HA beneidet. Auch an Osteoporose konnte ich dank komplizierter Olecranonfraktur-Puzzelei im März einen Haken machen.

    Haarausfall hatte ich auch mal eine Zeitlang, gab sich dann aber wieder. Erinnere mich an die pieksenden Nachkommen, das war lustig und schön. Wenn er wieder kommt, kommt der 6mm Schnitt - ich habe eine schöne Kopfform und keine Zeit für Frisur-Chaos.

    Schlaf versuche ich entspannt zu sehen. Mein Körper weiss, wie´s geht. Wenn er nicht mag, dann mag er halt nicht. Nervt zwar, aber ich kanns ja nicht erzwingen. Schmeisse dann ein Hörbuch an und entweder der Schlaf kommt, oder ich habe zumindest eine kurzweilige Zeit.

    Und hier für alle ein kleiner Mittags-Boost

  6. VIP

    User Info Menu

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Ha, die Lichtblitze.

    Hab ich seit dem Sommer 2019. Zuerst dachte ich abends im Garten, es seien Glühwürmchen ... Anfang letzten Jahres war ich dann auch quasi notfallmäßig in einer goßen Augenarztpraxis. Glaskörperabhebung, nicht schlimm ... Aber so nebenbei wurde ein PEX-Syndrom (Pseudoexfoliationssyndrom) entdeckt. Zellabschilferungen verlegen den Kammerwinkel, also ein Offenwinkel-Glaukom bzw. war ich auf dem Weg dorthin.
    Die ganze Range an Untesuchungen ergab, dass der Sehnerv noch nicht geschädigt ist und jetzt muss ich abends Tropfen nehmen und alle paar Wochen zur Kontrolle.

    Was mich mehr nervt: Dieses blöde PEX wird mit einer Reihe von unangenehmen Sachen in Verbindung gebracht.

    Alt werden ist Shit!
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  7. User Info Menu

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Ha, die Lichtblitze.

    Hab ich seit dem Sommer 2019. Zuerst dachte ich abends im Garten, es seien Glühwürmchen ... Anfang letzten Jahres war ich dann auch quasi notfallmäßig in einer goßen Augenarztpraxis. Glaskörperabhebung, nicht schlimm ... Aber so nebenbei wurde ein PEX-Syndrom (Pseudoexfoliationssyndrom) entdeckt. Zellabschilferungen verlegen den Kammerwinkel, also ein Offenwinkel-Glaukom bzw. war ich auf dem Weg dorthin.
    Die ganze Range an Untesuchungen ergab, dass der Sehnerv noch nicht geschädigt ist und jetzt muss ich abends Tropfen nehmen und alle paar Wochen zur Kontrolle.

    Was mich mehr nervt: Dieses blöde PEX wird mit einer Reihe von unangenehmen Sachen in Verbindung gebracht.

    Alt werden ist Shit!
    Blacky Fuchsberger: Altwerden ist nichts für Feiglinge.
    Meinte meine Mutter heute auch.
    Im Herzen barfuß

  8. User Info Menu

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Noch ein Grund für mich, mit der HET vorerst weiterzumachen:
    Sexualhormon Ostradiol schutzt weibliches Gehirn in der Lebensmitte | Max-Planck-Gesellschaft

    Ich bin mit bald 61 Jahren zwar nicht mehr wirklich in der Lebensmitte, aber gefühlt befinde ich mich durchaus noch dort

  9. User Info Menu

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von Roxy_Music Beitrag anzeigen
    Noch ein Grund für mich, mit der HET vorerst weiterzumachen:
    Sexualhormon Ostradiol schutzt weibliches Gehirn in der Lebensmitte | Max-Planck-Gesellschaft

    Ich bin mit bald 61 Jahren zwar nicht mehr wirklich in der Lebensmitte, aber gefühlt befinde ich mich durchaus noch dort
    Weißt du das nicht?
    Alt ist immer 10 Jahre älter als man selbst ist ...
    Im Herzen barfuß

  10. User Info Menu

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Bin happy!

    Nachdem sich die schönste Sache der Welt eher nach Raspel anfühlte , habe ich was Neues empfohlen bekommen:
    Vulniphan.
    Funktioniert bisher gut - bin so happy.
    Muß zustimmen, Oxytocin ist was Gutes !
    Vielleicht hat die eine oder andere Verwendung dafür.
    Im Herzen barfuß

Antworten
Seite 384 von 385 ErsteErste ... 284334374382383384385 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •